Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Ausprobiert: Game Room - Abenteuer in…

Let bygones be bygones

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Let bygones be bygones

    Autor: Rantanplan-X 24.03.10 - 20:48

    Macht euch eure Kindheits- und Jugenderinnerung nicht kaputt, denn selbst, wenn man sich das Original besorgt - sei es Videospiel, Fernsehserie oder ähnliches - bleibt meist nur wenig übrig. Da merkt man erst den wahren Wert von guten Erinnerungen. Diese kann nicht losgelöst vom damaligen Kontext wiederholen oder nachholen und vieles was damals normal oder belanglos war, reift erst im nachhinein zur positiv verklärten Erinnerung.

  2. Re: Let bygones be bygones

    Autor: The Howler 25.03.10 - 07:19

    Amen...

    Hab extra einen Adapter zusammengelötet um meine alten Competition Pro am PC betreiben zu können, alle meine alten Kumpel eingeladen und wollte ne Super-Retro-Amiga-Sause steigen lassen...
    Wir sind dann inerhalb von etwa einer Stunde durch 5 oder 6 Games gesprungen und haben genau dasselbe Resumé gezogen wie du... Es ist einfach nicht dasselbe! Nichtmal annähernd...

    MfG,

    der freundliche Howler aus der Nachbarschaft

  3. Re: Let bygones be bygones

    Autor: PengoSpieler 25.03.10 - 08:12

    Genau so geht es mir auch, wenn ich Pengo mit MAME. Es ist nicht das selbe wie damals auf dem Jahrmarkt zu DDR-Zeiten. Diese Bauwagen-Bruchbude mit den Spielautomaten drin und ich stand dahinter als kleiner Stift von vielleicht 7 Jahren. Ein Spiel 20 Pfennig - und das waren umgerechnet auf den Monatslohn meiner Eltern fast so viel wie heute 1 Euro.

  4. Re: Let bygones be bygones

    Autor: Nostalgiker 25.03.10 - 08:45

    Nostalgie ist das gute Gefühl aus überschätzten Erinnerungen.

  5. Re: Let bygones be bygones

    Autor: Ein alter Bastard 25.03.10 - 09:03

    Nö, dem kann ich so definitiv nicht zustimmen.

    Ich daddel immer noch gerne (meistens mittels MAME oder DOSBOX) die alten Spiele - und habe mir sogar noch extra einen kleinen alten Mini-PC (mit 'nem VIA Prozessor und 500 MHz) behalten, auf dem ich unter Windows 98SE immer noch gerne ein paar der alten Windowsspiele wie z.B. "Airline Tycoon" daddel (die auf den neueren Windows-Versionen definitiv nicht mehr laufen).

    Vor gut 2 Monaten habe ich z.B. mal wieder 'nen richtigen Rappel gekriegt und gute 3 Wochen lang fast jeden Abend zwischen 3 und 5 Stunden lang das Orginal "Colonization" (also die Uralt-Version für DOS) gedaddelt - da kam richtig Freude auf!

    Und eine Runde "1942", "Phoenix" oder "Xevious" auf MAME ist immer noch ungeschlagen zum mal kurz Fun haben oder schnellen abreagieren zwischendurch. =)

    Und das schöne ist, daß die meisten Sachen davon auch unter Linux mit DosBox oder WINE laufen, so daß es schnurzpiepegal ist, welches OS ich gerade gebootet habe (die Games selber liegen bei mir auf 'nem kleinen NAS).

  6. Re: Let bygones be bygones

    Autor: irata_ 25.03.10 - 10:42

    Da habe ich genau die umgekehrte Erfahrung gemacht.
    Alte Filme oder Serien sind oft genialer als in der Erinnerung!
    Natürlich gibt es die eine oder andere Ausnahme ;-)

    Aber: Unter den Spielern gab es immer schon die "Graphic-whores" - dass solche Spiele die nur von der Grafik lebten sehr schnell altern, liegt auf der Hand.

    Fazit: Whatever, soll jeder für sich selbst entscheiden.
    Verallgemeinerungen sind wie immer lahm ;-)

  7. Re: Let bygones be bygones

    Autor: The Howler 25.03.10 - 11:53

    irata_ schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Da habe ich genau die umgekehrte Erfahrung gemacht.
    > Alte Filme oder Serien sind oft genialer als in der Erinnerung!
    > Natürlich gibt es die eine oder andere Ausnahme ;-)

    Naja, besser hab ich net so empfunden ^^ A-Team und Hart aber Herzlich find ich noch heute gut ^^ Knight Rider geht ÜBERHAUPT NICHT! ^^

    MfG,

    der freundliche Howler aus der Nachbarschaft

  8. Re: Let bygones be bygones

    Autor: forenuser 25.03.10 - 12:29

    Rantanplan-X schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Macht euch eure Kindheits- und Jugenderinnerung nicht kaputt, denn selbst,
    > wenn man sich das Original besorgt - sei es Videospiel, Fernsehserie oder
    > ähnliches - bleibt meist nur wenig übrig. Da merkt man erst den wahren Wert
    > von guten Erinnerungen. Diese kann nicht losgelöst vom damaligen Kontext
    > wiederholen oder nachholen und vieles was damals normal oder belanglos war,
    > reift erst im nachhinein zur positiv verklärten Erinnerung.

    Würde ich nicht pauschalisieren.
    Ich für meinen Teil spiele auch heute noch sehr gerne "Uridium", "Alleykat", "Intensity" "Stunt Racer 2000" oder "IK+", letzteres sogar lieber als alle aktuellen Genrekandidaten.

  9. Re: Let bygones be bygones

    Autor: Bouncy 25.03.10 - 13:55

    The Howler schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Naja, besser hab ich net so empfunden ^^ A-Team und Hart aber Herzlich find
    > ich noch heute gut ^^ Knight Rider geht ÜBERHAUPT NICHT! ^^
    hehe, das gleiche bei mir, a-team schau ich mir heute noch jeden sonntag an (und ab und an schleicht sich sogar eine noch nie gesehen folge dazwischen, die macht dann gleich doppelt soviel spaß), knight rider dagegen geht gar nicht mehr, dieses zusammengelötete auto mit den schlechten tricks - wie konnte man das jemals gut finden...¿! verhält sich wie al bundy - jederzeit gerne - zu alf - uargh, diese moralapostel...

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. zero, Bremen
  2. via 3C - Career Consulting Company GmbH, Home-Office
  3. TÜV SÜD Gruppe, München
  4. Fraunhofer-Institut für Fertigungstechnik und Angewandte Materialforschung IFAM, Bremen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 19,99€
  2. 124,99€ (Bestpreis!)
  3. 61,80€
  4. (u. a. Football Manager 2019 für 17,99€, Car Mechanic Simulator 2018 für 7,99€, Forza Horizon...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Bethesda: Ich habe TES Blades für 5,50 Euro durchgespielt
Bethesda
Ich habe TES Blades für 5,50 Euro durchgespielt

Rund sechs Wochen lang hatte ich täglich viele spaßige und auch einige frustrierende Erlebnisse in Tamriel: Mittlerweile habe ich den Hexenkönig in TES Blades besiegt - ohne dafür teuer bezahlen zu müssen.
Ein Bericht von Marc Sauter

  1. Bethesda TES Blades erhält mehr Story-Inhalte und besseres Balancing
  2. Bethesda TES Blades ist für alle verfügbar
  3. TES Blades im Test Tolles Tamriel trollt

Homeoffice: Wenn der Arbeitsplatz so anonym ist wie das Internet selbst
Homeoffice
Wenn der Arbeitsplatz so anonym ist wie das Internet selbst

Homeoffice verspricht Freiheit und Flexibilität für die Mitarbeiter und Effizienzsteigerung fürs Unternehmen - und die IT-Branche ist dafür bestens geeignet. Doch der reine Online-Kontakt bringt auch Probleme mit sich.
Ein Erfahrungsbericht von Marvin Engel

  1. Bundesagentur für Arbeit Informatikjobs bleiben 132 Tage unbesetzt
  2. IT-Berufe Bin ich Freiberufler oder Gewerbetreibender?
  3. Milla Bund sagt Pläne für KI-gesteuerte Weiterbildungsplattform ab

Motorola One Vision im Hands on: Smartphone mit 48-Megapixel-Kamera für 300 Euro
Motorola One Vision im Hands on
Smartphone mit 48-Megapixel-Kamera für 300 Euro

Motorola bringt ein weiteres Android-One-Smartphone auf den Markt. Die Neuvorstellung verwendet viel Samsung-Technik und hat ein sehr schmales Display. Die technischen Daten sind für diese Preisklasse vielversprechend.
Ein Hands on von Ingo Pakalski

  1. Moto G7 Power Lenovos neues Motorola-Smartphone hat einen großen Akku
  2. Smartphones Lenovo leakt neue Moto-G7-Serie

  1. Arduino SIM: Mobilfunkttarif für IoT-Platinen kostet 1,50 US-Dollar
    Arduino SIM
    Mobilfunkttarif für IoT-Platinen kostet 1,50 US-Dollar

    Arduino SIM verbindet externe Sensoren per 3G oder sogar 2G mit der eigenen Cloud-Infrastruktur - ab 1,50 US-Dollar im Monat. Eine zukunftskompatiblere LTE-Variante soll folgen, genau wie die Kooperation mit größeren Mobilfunkanbietern.

  2. Game of Thrones: Hinweis auf Projekt von From Software und George R.R. Martin
    Game of Thrones
    Hinweis auf Projekt von From Software und George R.R. Martin

    Zum Finale von Game of Thrones hat der Schriftsteller George R. R. Martin in seinem Blog bestätigt, dass er mit einer japanischen Firma an einem Computerspiel arbeitet und damit etwas älteren Gerüchten über From Software neue Bedeutung gegeben.

  3. Verwaltung: Südkorea will von Windows 7 auf Linux wechseln
    Verwaltung
    Südkorea will von Windows 7 auf Linux wechseln

    Mit dem Support-Ende von Windows 7 Anfang des kommenden Jahres will die Regierung Südkoreas auf ein System mit Linux-Basis wechseln. Einem Medienbericht zufolge soll die Verwaltung so unabhängiger von einem Hersteller werden.


  1. 14:39

  2. 14:25

  3. 14:12

  4. 13:43

  5. 13:30

  6. 13:15

  7. 13:00

  8. 12:30