Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wissenschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › 3D-Kino in Zukunft auch ohne…
  6. Thema

Und die Stereoblinden gähnen wieder

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Re: Und die Stereoblinden gähnen wieder

    Autor: Farbenblinder 27.03.10 - 18:46

    Thion schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Diese Technik ist mal wieder nicht für Stereoblinde geeignet.


    Nanu?! Das Farbfernsehen gibt es ja auch, obwohl es genug Leute gibt, die auf irgendeine Weise farbenblind sind... Warum entwickelt denn bitte niemand eine Technik für mich, damit ich als Farbenblinder endlich mal Kinofilme/Fernsehen farbig sehen kann... :-S

  2. SCNR :p

    Autor: tilmank 27.03.10 - 19:26

    Unverstand schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ändern in regelmäßigen Zeitabständen ihre Augenposition.

    Das Tier hier zum Beispiel
    http://www.youtube.com/watch?v=ZcTx-JX2QUE
    ändert (wenn auch unregelmäßig) seine Augenposition !

    SCNR


    "Die Deutsche Rechtschreibung ist Freeware, sprich, du kannst sie kostenlos nutzen. Allerdings ist sie nicht Open Source, d.h. du darfst sie nicht verändern oder in veränderter Form veröffentlichen."

    Du fühlst dich durch einen meiner Beiträge provoziert oder persönlich angegriffen? -> ¯\_(ツ)_/¯ http://www.wordforge.net/images/smilies/simpsons_nelson_haha2.jpg

  3. Re: Und die Stereoblinden gähnen wieder

    Autor: hamster712 31.08.10 - 22:33

    Also mal zum Abgleich wer nicht räumlich sehen kann ist noch fraglich ,der Test beim Augenarzt beruht ja auf Verarsche 2 verschiedene Bilder werden gezeigt das sieht nur der welcher angeblich nicht räumlich sehen kann ,in Wahrheit wird demjenigen der das nicht sieht im Nachteil .Denn räumlich sehen kann man auch mit einem Auge alles andere ist dummes Zeug ,lediglich die Simulation von 3D Effekten sind für diese Menschen nicht sehbar .Allerdings kann man diesen Menschen auch keine optischen Täuschungen vorgaukeln .Denn der Film ist nicht in 3d sondern in 2d ,wer ist hier also im Vorteil?

  4. Re: Und die Stereoblinden gähnen wieder

    Autor: Barbarossa 05.12.10 - 00:30

    Hallo!

    Auch wenn das ganze schon ein paar Tage her ist wollte ich mal was dazu sagen....

    Als Betroffener (links 20% Sehkraft) kann ich eindeutig sagen das man mit einem (funktionierenden) Auge definitiv NICHT Dreidimensional sehen kann.
    Es ist schlicht nicht möglich.
    Wer, wie ich, so geboren wurde, lernt natürlich das die Welt mehr als die 2 Dimensionen hat die das eine Auge zeigt.
    Dadurch weiss man anhand von Lebenserfahrung wie weit ein Gegenstand entfernt ist.
    Aber man mrkt auch deutlich das es, besonders im Zentimeter und Millimeterbereich Einschränkungen gibt.
    So ist es zb schwehr einen Faden in eine Nadel zu fädeln, denn da fehlt schlicht die Tiefenwahrnehmung.
    Natürlich ist es nicht so das ich etwas vermisse, denn ich kenne kein 3D sehen. Aber ich merke manchmal wo die Grenzen sind die einem mit einem (funktionierenden) Auge gesetzt sind.


    Was mich eigendlich zu diesem Thread geführt hat, ist die Frage ob man, mit einem Auge und ohne 3D-Brille einen 3D-Kinofilm als klassichen 2D Film sieht.
    Oder ob man dann ein, in irgendeiner Form (Schärfe, Farben....), eingeschränktes Kinoerlebnis hat.
    Es währe ja schade wenn Frau und Kind (beide 3D *Tauglich* auf das neue Erlebnis verzichten müssen, nur damit wir einen Film gemeinsam ansehen können.

    Ich Hoffe das mir einer von euch diese Frage beantworten kann.


    Mit Freundlichem Gruss

    B A R B A R O S S A


    PS Optiche Täuschungen gibt es durchaus auch für Menschen ohne 3D wahrnehmung.... nur sind das ebend andere Täuschungen

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. LIDL Stiftung & Co. KG, Neckarsulm
  2. Rems-Murr-Kliniken gGmbH, Winnenden, Schorndorf
  3. ad agents GmbH, Herrenberg
  4. arxes-tolina GmbH, Berlin

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Mobile-Games-Auslese: Superheld und Schlapphutträger zu Besuch im Smartphone
Mobile-Games-Auslese
Superheld und Schlapphutträger zu Besuch im Smartphone

Markus Fenix aus Gears of War kämpft in Gears Pop gegen fiese (Knuddel-)Aliens und der Typ in Tombshaft erinnert an Indiana Jones: In Mobile Games tummelt sich derzeit echte und falsche Prominenz.
Von Rainer Sigl

  1. Mobile-Games-Auslese Verdrehte Räume und verrückte Zombies für unterwegs
  2. Dr. Mario World im Test Spielspaß für Privatpatienten
  3. Mobile-Games-Auslese Ein Wunderjunge und dreimal kostenloser Mobilspaß

Elektrautos auf der IAA: Die Gezeigtwagen-Messe
Elektrautos auf der IAA
Die Gezeigtwagen-Messe

IAA 2019 Viele klassische Hersteller fehlen bei der IAA oder zeigen Autos, die man längst gesehen hat. Bei den Elektroautos bekommen alltagstaugliche Modelle wie VW ID.3, Opel Corsa E und Honda E viel Aufmerksamkeit.
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. Elektromobilität Stromwirtschaft will keine Million öffentlicher Ladesäulen
  2. Umfrage Kunden fühlen sich vor Elektroautokauf schlecht beraten
  3. Batterieprobleme Auslieferung des e.Go verzögert sich

Dick Pics: Penis oder kein Penis?
Dick Pics
Penis oder kein Penis?

Eine Studentin arbeitet an einer Software, die automatisch Bilder von Penissen aus Direktnachrichten filtert. Wer mithelfen will, kann ihr Testobjekte schicken.
Ein Bericht von Fabian A. Scherschel

  1. Medienbericht US-Regierung will soziale Netzwerke stärker überwachen
  2. Soziales Netzwerk Openbook heißt jetzt Okuna
  3. EU-Wahl Spitzenkandidat Manfred Weber für Klarnamenpflicht im Netz

  1. Wirtschaftsförderung: Agentur für Sprunginnovationen kommt nach Leipzig
    Wirtschaftsförderung
    Agentur für Sprunginnovationen kommt nach Leipzig

    Nach dem Vorbild der Darpa will die Bundesregierung künftig innovative Projekte fördern. Damit erhält bereits die zweite Innovationsagentur des Bundes ihren Sitz in Ostdeutschland.

  2. UPC: Größter Kabelnetzbetreiber führt 1 GBit/s im ganzen Netz ein
    UPC
    Größter Kabelnetzbetreiber führt 1 GBit/s im ganzen Netz ein

    Bei UPC wird noch in diesem Monat 1 GBit/s im gesamten Netz angeboten, was in Deutschland noch keiner aus der Kabelnetz-Branche geschafft hat. Auch Sunrise baut sein 5G-Angebot als Glasfaser-Ersatz aus.

  3. Intel-Prozessor: Core i9-9900KS tritt mit 127 Watt TDP an
    Intel-Prozessor
    Core i9-9900KS tritt mit 127 Watt TDP an

    Acht Kerne mit bis zu 5 GHz für alle: Der Core i9-9900KS erscheint im Oktober 2019 und wird die vorerst schnellste Gaming-CPU. Erste Firmware-Updates zeigen, dass Intel die nominelle Verlustleistung von 95 Watt auf 127 Watt anhebt. Für vollen Takt wird das aber nicht reichen.


  1. 18:11

  2. 17:51

  3. 15:54

  4. 15:37

  5. 15:08

  6. 15:00

  7. 14:53

  8. 14:40