1. Foren
  2. Kommentare
  3. PC-Hardware-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Test: Geforce GTX 480…

Nvidia hat ordentlich geschmiert

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Nvidia hat ordentlich geschmiert

    Autor: Hirsch2k1 27.03.10 - 03:04

    Anders kann ich mir die massiven Leistungsunterschiede nicht erklären. Bei COD ist die GTX480 fast 30% schneller als die Ati, da hat es sich scheinbar gelohnt, ordentlich Kohle auf den Tisch zu legen, damit die eigene Hardware massive Vorteile hat. Dass Robert Kotick seine Seele und seine Großmutter verkaufen würde, wissen wir ja.

    Beim relativ "kleinen" Anno aus deutschen Landen war wohl nix zu holen, deswegen hat man dort scheinbar auf die monetären Zuwendungen verzichtet und siehe da, die Ati ist 25% schneller.

    Dass Nvidia mal gerne seine Finger im Spiel hat, weiß man ja spätestens seit Crysis, als sie ganz uneigennützig kostenlos 2 Entwickler zur Verfügung stellten, die dann bei Crytek Shader schrieben. Und siehe da, Crysis war schon seit je her eindeutige Nvidia Domäne.

    Sorry, aber die ganze Spieleindustrie und Graka-Hersteller können mich mal sonstwo. Zuerst drücken sie uns immer schlimmer werdendes DRM auf und jetzt darf man sich auch noch die Grafikkarte danach aussuchen, wer am meisten Geld für das Spiel zur Verfügung stellt. In Zukunft wird es dann heißen "Crysis 5? Sorry, läuft nur auf Hersteller X".

    Das gabs schon mal in wesentlich abgeschwächter Form, nämlich als Codemasters damals versucht hat, mit seinen Rennspielen ordentlich Kohle zu scheffeln. Für Bonuscodes, die man online kaufte, konnte man dann "Superboost" im Spiel einsetzen etc. Das ist heutzutage nix neues, aber damals war die Welt noch anders. U.a. liefen und laufen bestimmte Grafikeffekte ausschließlich auf Nvidia Karten, man war halt im "the way it's meant to be played" Programm von Nvidia...

  2. Re: Nvidia hat ordentlich geschmiert

    Autor: Hirsch2k1 27.03.10 - 03:22

    Die Story mit Assassins Creed dürfte auch noch einigen bekannt sein, als Ubisoft Montreal einen einen Patch rausgebracht hat, der das Spiel klammheimlich von DX10 auf 10.1 brachte.

    Blöd nur, dass es Leute merkten, denn die wunderten sich, dass Assassins Creed mit ihrer Ati HD4xxx auf einmal unter bestimmten Umständen 25% schneller lief, als sie ihrem Vista den SP1 verpassten und damit DX10.1.

    Aber Assassins Creed lief ja leider auch unter "the way it's meant to be played", also hat Ubisoft (dann vermutlich unter Drängen von Nvidia) einen Patch nachgeschoben, der die DX10.1 Unterstützung wieder entfernt hat. Und die Begründung dafür erspare ich euch mal, die war nämlich sowas von fadenscheinig.

    BTW, ich bin kein Ati Fanboy oder Troll, ich verfolge die ganze Sache nur schon ein paar Jahre. Bisher habe ich aber eher große Probleme mit Nvidia, wegen o.g. Dinge. Fragt sich aber, wie lange es dauert, bis Ati auf den selben Zug aufspringt.

  3. Re: Nvidia hat ordentlich geschmiert

    Autor: Arnulf 27.03.10 - 07:00

    Sind sie doch längst. Halflife 2 anyone?

    Der größte Mist solche Praktiken.

  4. Re: Nvidia hat ordentlich geschmiert

    Autor: ITSE 27.03.10 - 08:12

    Moin,

    Deine Sichtweise ist etwas zu schwarz-weiß.

    Hirsch2k1 schrieb:
    > Anders kann ich mir die massiven Leistungsunterschiede nicht erklären. Bei
    > COD ist die GTX480 fast 30% schneller als die Ati, da hat es sich scheinbar
    Bei COD wars zu erwarten, dass nVidia vorbeizieht, bei dieser Gameengine spielt die Textur/ROP-Leistung ne größere Rolle als Shader...

    > gelohnt, ordentlich Kohle auf den Tisch zu legen, damit die eigene Hardware
    > massive Vorteile hat. Dass Robert Kotick seine Seele und seine Großmutter
    > verkaufen würde, wissen wir ja.
    >
    > Beim relativ "kleinen" Anno aus deutschen Landen war wohl nix zu holen,
    > deswegen hat man dort scheinbar auf die monetären Zuwendungen verzichtet
    > und siehe da, die Ati ist 25% schneller.
    Dann lässt man es halt bei dem 10.1er Patch (als ATI-User)?

    > Dass Nvidia mal gerne seine Finger im Spiel hat, weiß man ja spätestens
    > seit Crysis, als sie ganz uneigennützig kostenlos 2 Entwickler zur
    > Verfügung stellten, die dann bei Crytek Shader schrieben. Und siehe da,
    > Crysis war schon seit je her eindeutige Nvidia Domäne.
    Äh, nur zu Zeiten, als es keine HD4xxx gab! Da hatte AMD mit den HD3870 wirklich keine Schnitte (weil zu wenig ROPs ggü 8800gtx).

    Aber eine 4870 hat bessere min-FPS bei Crysis als ne GTX260?! - Und 4980 rockt jede GTX280 weg...
    >
    > Sorry, aber die ganze Spieleindustrie und Graka-Hersteller können mich mal
    > sonstwo. Zuerst drücken sie uns immer schlimmer werdendes DRM auf und jetzt
    > darf man sich auch noch die Grafikkarte danach aussuchen, wer am meisten
    > Geld für das Spiel zur Verfügung stellt. In Zukunft wird es dann heißen
    > "Crysis 5? Sorry, läuft nur auf Hersteller X".
    >
    > Das gabs schon mal in wesentlich abgeschwächter Form, nämlich als
    > Codemasters damals versucht hat, mit seinen Rennspielen ordentlich Kohle zu
    > scheffeln. Für Bonuscodes, die man online kaufte, konnte man dann
    > "Superboost" im Spiel einsetzen etc. Das ist heutzutage nix neues, aber
    > damals war die Welt noch anders. U.a. liefen und laufen bestimmte
    > Grafikeffekte ausschließlich auf Nvidia Karten, man war halt im "the way
    > it's meant to be played" Programm von Nvidia...

    Unterm Strich seh ich, dass nVidias Karte noch ziemlich die Balance fehlt?
    Was nützt einem Tesselation-Power, wenn Spiele davon keinen gebraucht machen?
    Ansonsten zieht eine HD5870 bei Shader-lastigen Zocks davon?

    Grüße

  5. Re: Nvidia hat ordentlich geschmiert

    Autor: Gadgeteer 27.03.10 - 10:54

    Arnulf schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Sind sie doch längst. Halflife 2 anyone?
    >
    > Der größte Mist solche Praktiken.


    Könntest du dazu ein bisschen mehr dagen ?

    Ich finde das Thema sehr interessant.

  6. Re: Nvidia hat ordentlich geschmiert

    Autor: Gadgeteer 27.03.10 - 10:55

    Edit: dagen = sagen

  7. Re: Nvidia hat ordentlich geschmiert

    Autor: slead 27.03.10 - 10:59

    die müssen geschmiert haben...

    abgesehen von den slide's, die ganzen tests die jetzt golem gelistet hat sehen so aus:
    die ati dinger sind bei 11 von 13 tests besser...zumindest wenn man von slide's (die so grüne und rote vertikale balken anzeigen) weg sieht...

    @Golem...wie soll denn das jetzt gesehen werden??? Ist da jetzt die ati besser oder die nvidia?

  8. Re: Nvidia hat ordentlich geschmiert

    Autor: Arnulf 27.03.10 - 12:33

    Uh, ich weiß es nicht mehr ganz genau, bin auch zu faul zum googln, aber das blieb mir noch im Gedächtnis:

    Irgendetwas stimmte angeblich mit der Kantenglättung nicht, diese funktionierte fehlerfrei nur auf den ATi- Karten(9500- bis 9800) denen auch ein HL2 Gutschein bei lag. Zudem war die Performance aller ATI Karten im Spiel, selbst von älteren Generationen, um ein Vielfaches höher als die der aktuellen Nvidia Generation.

    Grund war angeblich eine neue Technik die bestimmte Hardware voraussetzte, mit der man aus kleineren Texturen größere machen konnte, was angeblich Rechenaufwand sparte. In Verbindung mit MFSAA führte dies aber auf Hardware die diese Funktion nicht unterstützte zu Grafikfehlern. Gleichzeitig wurde sogar seitens Valve behauptet es handle sich hier um Hardwarelimitationen, es müssten also neue Nvidiakarten her um mit den Radeons gleich zu ziehen.

    Peinlicherweise veröffentlichte Nvidia gleichzeitig zum HL2 Launch neue Betatreiber, mit denen man dann nicht mehr 30-50% hinter ATi lag, sondern es sich nur noch um 5-10% handelte.

  9. Re: Nvidia hat ordentlich geschmiert

    Autor: Hirsch2k1 27.03.10 - 15:08

    ITSE schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Bei
    > > COD ist die GTX480 fast 30% schneller als die Ati, da hat es sich
    > scheinbar
    > Bei COD wars zu erwarten, dass nVidia vorbeizieht, bei dieser Gameengine
    > spielt die Textur/ROP-Leistung ne größere Rolle als Shader...
    >
    Textur != ROP. Die HD5870 schafft 68 GTexel/s die GTX480 nur 42.

    > Dann lässt man es halt bei dem 10.1er Patch (als ATI-User)?
    >

    Is wohl wenig zielführend.


    > Äh, nur zu Zeiten, als es keine HD4xxx gab! Da hatte AMD mit den HD3870
    > wirklich keine Schnitte (weil zu wenig ROPs ggü 8800gtx).

    Es ist in jeder Generation so. Auch bei diesem Test. Eine vergleichbare Ati hängt immer hinterher.

    >
    > Aber eine 4870 hat bessere min-FPS bei Crysis als ne GTX260?! - Und 4980
    > rockt jede GTX280 weg...

    In Crysis? Nene...

    >
    > Unterm Strich seh ich, dass nVidias Karte noch ziemlich die Balance fehlt?
    > Was nützt einem Tesselation-Power, wenn Spiele davon keinen gebraucht
    > machen?
    > Ansonsten zieht eine HD5870 bei Shader-lastigen Zocks davon?
    >
    > Grüße

    Ja, nur wo bleiben denn die shaderlastigen Zocks, die davon so mega profitieren? Die HD5870 hat doppelt so viel Shaderleistung wie die GTX480, und man sieht davon: 0. Wo bleibt denn diese Shaderleistung, wo schlägt sie sich in fps um? Ich vermute halt, dass die Hersteller absichtlich die Handbremse anziehen, um Hersteller A oder B zu bevorzugen.

  10. Re: Nvidia hat ordentlich geschmiert

    Autor: Gadgeteer 27.03.10 - 15:13

    Arnulf schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Uh, ich weiß es nicht mehr ganz genau, bin auch zu faul zum googln, aber
    > das blieb mir noch im Gedächtnis:
    >
    > Irgendetwas stimmte angeblich mit der Kantenglättung nicht, diese
    > funktionierte fehlerfrei nur auf den ATi- Karten(9500- bis 9800) denen auch
    > ein HL2 Gutschein bei lag. Zudem war die Performance aller ATI Karten im
    > Spiel, selbst von älteren Generationen, um ein Vielfaches höher als die der
    > aktuellen Nvidia Generation.
    >
    > Grund war angeblich eine neue Technik die bestimmte Hardware voraussetzte,
    > mit der man aus kleineren Texturen größere machen konnte, was angeblich
    > Rechenaufwand sparte. In Verbindung mit MFSAA führte dies aber auf Hardware
    > die diese Funktion nicht unterstützte zu Grafikfehlern. Gleichzeitig wurde
    > sogar seitens Valve behauptet es handle sich hier um Hardwarelimitationen,
    > es müssten also neue Nvidiakarten her um mit den Radeons gleich zu ziehen.
    >
    > Peinlicherweise veröffentlichte Nvidia gleichzeitig zum HL2 Launch neue
    > Betatreiber, mit denen man dann nicht mehr 30-50% hinter ATi lag, sondern
    > es sich nur noch um 5-10% handelte.

    Danke für die Info, klingt als hätten da alle Dreck am Stecken...

  11. Re: Nvidia hat ordentlich geschmiert

    Autor: Hirsch2k1 27.03.10 - 15:33

    Hier noch die Quellen.

    Nvidia und AC

    http://techreport.com/discussions.x/14707

    Nvidia und Crysis

    http://www.gamestar.de/news/pc/action/egoshooter/1475472/crysis.html

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Bereichs-Informationssicherh- eitsbeauftragte*r (m/w/d) in der Stabstelle Sicherheit der Feuerwehr ... (m/w/d)
    Stadt Köln Berufsfeuerwehr, Amt für Feuerschutz, Rettungsdienst und Bevölkerungsschutz, Köln
  2. Techniker im IT Bereich (w/m/d) - Workplace Services
    Computacenter AG & Co. oHG, München, Donauwörth
  3. Solution Architect SAP Transportation Management (m/w/d)
    ALDI International Services GmbH & Co. oHG, Mülheim an der Ruhr, Duisburg, Dortmund, Düsseldorf
  4. Kaufmännische/r Mitarbeiter/in im Datenmanagement
    LED Linear GmbH, Duisburg

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 5,99€
  2. (u. a. Warhammer: Chaosbane Slayer Edition für 11,99€, WRC 8 FIA World Rally Championship für 9...
  3. 22,49€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Pixel 6 (Pro): Googles Tensor-SoC ist eine wilde Mischung
Pixel 6 (Pro)
Googles Tensor-SoC ist eine wilde Mischung

Viel Samsung, wenig Google: Der Chip kombiniert extreme Computational Photography mit einem kuriosen Design zugunsten der Akkulaufzeit.
Eine Analyse von Marc Sauter

  1. Google Neues Pixel 6 kostet 650 Euro
  2. Smartphone Google soll Pixel-6-Produktion verdoppeln
  3. Google Pixel 6 soll 5 Jahre lang Updates erhalten

Minidisc gegen DCC: Der vergessene Formatkrieg der 90er-Jahre
Minidisc gegen DCC
Der vergessene Formatkrieg der 90er-Jahre

Vor 30 Jahren hat Sony die Minidisc als Nachfolger der Kompaktkassette angekündigt - und Philips die Digital Compact Cassette. Dass sich an diese nur noch Geeks erinnern, hat Gründe.
Von Tobias Költzsch


    Militär-Roboter: Mehr als nur starke Kampfmaschinen
    Militär-Roboter
    Mehr als nur starke Kampfmaschinen

    Trotz anhaltender Diskussionen über autonome Waffensysteme - das Geschäft mit Kampfrobotern boomt international. Auch Tesla könnte profitieren.
    Ein Bericht von Peter Welchering

    1. Robotik Fliegende Mini-Roboter, so klein wie Sandkörner
    2. Dauertest Walnuss führt zu Totalschaden an 1.000-Euro-Rasenmähroboter
    3. Plastikmüll Bebot reinigt den Strand von Müll