1. Foren
  2. Kommentare
  3. PC-Hardware
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Test: Geforce GTX 480 - Nvidias…
  6. Thema

Diese Karte verbraucht

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Re: Diese Karte verbraucht

    Autor: VONWEGEN 27.03.10 - 15:24

    Nein, sie erreicht sogar 317 W oder echte Volllast (Furmark 1.6)

    # Furmark 1.6 317,83 Watt
    # NVIDIA SuperSonic-Demo: 262,70 Watt
    # 3DMark06: 283,16 Watt
    # Heaven 2: 242,6 Watt
    # Stalker CoP: 239,86 Watt

    http://ht4u.net/reviews/2010/nvidia_geforce_gtx_480/index15.php

    Einfach nur LOL.

  2. Re: Watt wird nicht VERBRAUCHT

    Autor: gandalf 27.03.10 - 15:26

    während du eine story darüber schreibst, was hier jedem klar ist, weil das thema 7-8 klasse ist, sind wir schon 2 mal um die welt. Mal im ernst, leute die an jeder aussage immer rumhacken bremsen jegliche entwicklung ab. das gibt es ja leider nicht nur auf solchen community seiten. Es gibt stellen, wo man genauigkeit braucht, leider gibt es halt leute die nicht zu erkennen wissen, wo es wirklich nötig ist und wo nicht.

  3. Re: Watt wird nicht VERBRAUCHT

    Autor: coffee 27.03.10 - 15:37

    gandalf schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Manche Leute sollten mal echt einmal mit dem Kop gegen die Wand hauen - die
    > Birne ist einfach zu hart und sollte weicher gemacht werden. Sprache ist
    > flexibel, manche Leute scheinbar nicht. Wenns zu viele Leute wie euch gebe,
    > dann würde man sich nur noch nach jedem Satz korrigieren, bei dem
    > eigendlich jedem sowieso klar ist, was gemeint ist. Kranke Leute gibt es.

    Es kann nur von Vorteil sein wenn auch präziese das gesagt
    wird was auch gemeint ist. Wenn die Sprache eindeutig ist
    besteht viel weniger Möglichkeit für Missverständnisse.
    In der Vergangenheit wurde Kriege geführt weil die Bedeutung
    der Sprache unterschiedlich interpretiert wurde.

    Aus Faulheit nach Flexibilität zu rufen scheint nicht
    der Beste weg für Fortschritt zu sein

  4. Re: Watt wird nicht VERBRAUCHT

    Autor: -.- 27.03.10 - 15:42

    coffee schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    >
    > Wenn ich nun einen Akkubohrer nehmen wird nur Rohstoff
    > im Kraftwerk verbraucht nicht jedoch Watt inm Akkubohrer.
    > Hier wird nur umgewandelt (elektrisch -> meschanisch & Wärme)
    > umgewandelt != verbraucht (!= nichtgleich)

    Doch gleich. Wir nennen jede Energieform, die in Wärme umgewandelt wurde, nunmal für gewöhlich "verbrauchte" Energie.

    >
    > Der springende Punkt ist dass beim Verbrauch nacher
    > weniger von dem Verbrauchten übrig ist


    Ja - minimal weniger, nämlich genau nach der Äquivalenz von Masse und Energie nach E=mc^2. Also weniger als ein paar Picogramm pro verbrannter Tonne Kohle/Gas/Ethanol vermutlich.

    >
    > Leistung kann nicht verbraucht werden
    > weil Leistung auch nicht gespeichert werden kann
    > Leistung beschreibt nur die Intensität beim Umwandeln
    > von Energie.

    Bla, Halbwissen. Leistung beschreibt die Menge der umgewandelten Energie ("des Verbrauches") pro Zeiteinheit.

    > Verbraucht wird nur der Träger für potentiele Leistung.
    > Wenn man die Kette der Umwandlung zurück verfolgt landet
    > man sehr oft beim Wasserstoff in der Sonne
    > (Ausnahme wäre warscheinlich Uran für Kernenergie)
    >
    > Wenn dein Computer von einem Windkraftwerk versorgt
    > wird verbraucht deine Grafikkarte also Wasserstoff in der
    > Sonne. Sie wandelt dabei rund 300 Watt eletrische Energie
    > in Wärme um

    300 Watt Energie!? Fail.

    Der Wasserstoff wird übrigens auch nicht "verbraucht", sondern in Helium umgewandelt.

    >und gibt einen kleinen Teil der elektrische Energie
    > in Form von gepulsten Signalen wieder ab
    >
    > So wer jetzt immer noch glaubt Watt verbrauchen zu können
    > kann ja meinetwegen im dem Irrglauben weiter leben
    > oder Bücher über Elektrotechnik & Physik durschlesen

    Energie wird genaugenommen nie verbraucht (im Sinne, dass sie dann "weg" ist), sondern umgewandelt; dabei wird (hoffentlich) Arbeit geleistet, und Leistung ist der Energieumsatz pro Zeiteinheit. So einfach kann man das ausdrücken.

    Du hast das aber vermutlich noch weniger durchschaut als deine Vorposter, also mach hier keinen auf Physiker und spar uns das halbinformierte Geschwafel. Danke.


    EDIT: Noch ein Zitat zum Abschluss die Wortklauberei betreffend:

    "Analog gibt es im strengen physikalischen Sinne auch keinen Energieverbrauch, wirtschaftlich gemeint ist damit aber der Übergang von einer gut nutzbaren Primärenergie (zum Beispiel Erdöl, Gas, Kohle etc.) in eine nicht mehr weiter nutzbare Energieform (zum Beispiel Abwärme in der Umwelt)."

    Und geht es beim EnergieVERBRAUCH (ha!) einer Grafikkarte nun um die Physik oder eher die Wirtschaftlichkeit?



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 27.03.10 15:45 durch -.-.

  5. Re: Watt wird nicht VERBRAUCHT

    Autor: Physilehrer 27.03.10 - 15:48

    Gebt's auf !

    Es gibt eigentlich niemand, der mit diesen Begriffen richtig umzugehen weiß - und wenn doch versteht das keiner mehr, denn wer lernt schon für Physik Begriffe und Redewendungen auswendig ???


    Also verbrauchen wir weiter Strom und Watt und Volt und Joule und ...

  6. Re: Watt wird nicht VERBRAUCHT

    Autor: HesWatchingU 27.03.10 - 15:53

    Nach dieser sinnigen Diskussion sehen einige hier aber ziemlich verbraucht aus...

  7. Re: Diese Karte verbraucht

    Autor: MasterSystem 27.03.10 - 16:39

    Korrigierer schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Zum Autofahren muss man den Führerschein haben, aber im Internet darf jeder
    > schreiben was er will. Man sollte gesetzlich vorschreiben, dass alle, die
    > zu doof sind zum Schreiben entweder nichts im Netz veröffentlichen dürfen
    > oder eine automatische Rechtschreibkorrektur verwenden müssen.


    Süß und putzig zu lesen... Dann sollte es auch einen Führerschein für Netiquette geben. Dann wären solche Zitate nicht notwendig.

  8. Re: Watt wird nicht VERBRAUCHT

    Autor: gandalf 27.03.10 - 17:06

    Falsch. Jeder Depp hat schonmal was von Energieerhaltungsgesetzt gehört. Komischerweise spricht die ganze Welt, auch Fachleute von Energieverbrauch, obwohl dieses nicht wirklich verbraucht wird. Solche Aussagen sind sehr wohl korrekt, weil man damit einen bestimmten Kontext bezweckt und sich damit 3 nebensätze als erklärung für dieses Wort einsparrt. Aber dann gibt es schlaumeier, die sich an jedem scheiss aufgeilen müssen, indem sie alles wortwörtlich und genau nehmen, selbst wenn man mal gerade ganz normalen altag hat.

  9. Re: Watt wird nicht VERBRAUCHT

    Autor: lolololololTrolll 27.03.10 - 17:42

    gandalf schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Falsch. Jeder Depp hat schonmal was von Energieerhaltungsgesetzt gehört.
    > Komischerweise spricht die ganze Welt, auch Fachleute von Energieverbrauch,
    > obwohl dieses nicht wirklich verbraucht wird. Solche Aussagen sind sehr
    > wohl korrekt, weil man damit einen bestimmten Kontext bezweckt und sich
    > damit 3 nebensätze als erklärung für dieses Wort einsparrt. Aber dann gibt
    > es schlaumeier, die sich an jedem scheiss aufgeilen müssen, indem sie alles
    > wortwörtlich und genau nehmen, selbst wenn man mal gerade ganz normalen
    > altag hat.

    Okay also und jeder zweite Depp hat schon mal was vom zweiten Hauptsatz der Thermodynamik gehört, darüber läst sich sogar die Zeit definieren (ist nämlich nicht ganz so einfach), naja und deswegen kann man Energie-vebrauchen!

  10. Re: Watt wird nicht VERBRAUCHT

    Autor: LH 27.03.10 - 18:21

    -.- schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > coffee schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > >
    > > Wenn ich nun einen Akkubohrer nehmen wird nur Rohstoff
    > > im Kraftwerk verbraucht nicht jedoch Watt inm Akkubohrer.
    > > Hier wird nur umgewandelt (elektrisch -> meschanisch & Wärme)
    > > umgewandelt != verbraucht (!= nichtgleich)
    >
    > Doch gleich. Wir nennen jede Energieform, die in Wärme umgewandelt wurde,
    > nunmal für gewöhlich "verbrauchte" Energie.

    "Wir" sind du und wer nochmal?

  11. Re: Watt wird nicht VERBRAUCHT

    Autor: Korrigierer 27.03.10 - 18:56

    Nur weil du Begriffe falsch verwendest musst du doch nicht anderen aufzwingen wollen es auch zu tun. Manche Leute sind halt besser als andere.

  12. Re: Watt wird nicht VERBRAUCHT

    Autor: Böser Onkel 27.03.10 - 19:11

    Korrigierer schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Nur weil du Begriffe falsch verwendest musst du doch nicht anderen
    > aufzwingen wollen es auch zu tun. Manche Leute sind halt besser als andere.

    Jeder hat stärken und schwächen. Dies trifft auch auf Sie zu verehrter Herr Korrigierer.

  13. Re: Watt wird nicht VERBRAUCHT

    Autor: It's me Mario 27.03.10 - 20:41

    LH schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > "Wir" sind du und wer nochmal?


    Ich bin auch noch einer von der Sorte.

  14. Re: Watt wird nicht VERBRAUCHT

    Autor: Korrigierer 27.03.10 - 21:43

    Stärken und Schwächen sind beides Substantive und werden deshalb groß geschrieben.

  15. Re: Watt wird nicht VERBRAUCHT

    Autor: gandalf 27.03.10 - 21:48

    du hast es gerafft... weiter machen

  16. Re: Watt wird nicht VERBRAUCHT

    Autor: Ingo Schibulski 27.03.10 - 21:48

    Korrigierer schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Stärken und Schwächen sind beides Substantive und werden deshalb groß
    > geschrieben.


    Du bist doch ein Korrigierer. Korrigiert sich ein Korrigierer eigentlich auch selbst, oder kann das gar nicht passieren, weil ein Korrigierer ja von vornherein berichtigt und somit nicht mal von sich selbst korrigiert werden kann?

  17. Re: Watt wird nicht VERBRAUCHT

    Autor: Korrigiererlein 27.03.10 - 23:33

    Korrigierer schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Stärken und Schwächen sind beides Substantive und werden deshalb groß
    > geschrieben.

    Bestimmt ein Germanistikstudent oder ein Rechtschreibungs-Bot...
    :D

  18. Re: Watt wird nicht VERBRAUCHT

    Autor: -.- 27.03.10 - 23:39

    LH schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > > Doch gleich. Wir nennen jede Energieform, die in Wärme umgewandelt
    > wurde,
    > > nunmal für gewöhlich "verbrauchte" Energie.
    >
    > "Wir" sind du und wer nochmal?

    Lies doch mal das Zitat in meinem vorigen Beitrag: "Wir" sind der übliche Sprachgebrauch abseits der Physik.

    Man kann sich zwar jedes mal, wenn jemand "PIN-Nummer" oder "USB-Bus" sagt, oder eben "Energie verbraucht", furchtbar darüber echauffieren - oder aber einfach mal das i-Tüpfelchen reiten sein lassen, solange die Verständlichkeit nicht darunter leidet.

    Und das tut sie ja in diesem Fall sicherlich nicht, oder machst du mit der Abwärme deiner GPU noch was anderes, außer ein wenig dein Zimmer zu heizen?

  19. Re: Watt wird nicht VERBRAUCHT

    Autor: nvidiaISTfail 27.03.10 - 23:42

    http://www.imagebanana.com/view/78d97nvd/powerfermipzrv.jpg

  20. Re: Watt wird nicht VERBRAUCHT

    Autor: Allerding 27.03.10 - 23:44

    coffee schrieb:

    > Eigendlich nicht:
    > [..]
    > in diesem Sinne würde eine Batterie eine Taschenlampe
    > antreiben und nicht die Taschenlampe an der Batterie saugen
    >[..]

    Gutes Argument
    Aber: ISt das Licht am Fahrrad an, leistet der Dynamo mehr Widerstand. Und: Ist der Widerstand der Lautsprecher zu gering für den Verstärker, geht selbiger kaputt. Also saugen die mehr.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Inbetriebnahme Koordinator (m/w/d) für Software
    Dürr Systems AG, Bietigheim-Bissingen
  2. Leiter*in (m/w/d) Klinische Systeme
    Universitätsmedizin der Johannes Gutenberg-Universität Mainz, Mainz
  3. Key User ERP (m/w/d)
    Hays AG, Kempten
  4. SAP FI/CO Berater (m/w/x)
    über duerenhoff GmbH, Wuppertal

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (u. a. Ancestors: The Humankind Odyssey für 14,99€, Disintegration für 13,99€, Kerbal Space...
  2. 14,99€
  3. 21,49€
  4. 29,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Vernetzung im Smart Home: Alles eins mit Thread und Matter
Vernetzung im Smart Home
Alles eins mit Thread und Matter

Mit Thread und Matter soll endlich etwas gelingen, woran bislang alle gescheitert sind: verschiedenste Smart-Home-Produkte zu einem Ökosystem zu verbinden.
Von Jan Rähm

  1. Wiz Signify bringt neue WLAN-Lampen
  2. Smarte Beleuchtung Wiz im Test Es muss nicht immer Philips Hue sein
  3. Smart Home Matter verzögert sich bis 2022

Custom Keyboard GMMK Pro: Tastatur selbst bauen macht Spaß
Custom Keyboard GMMK Pro
Tastatur selbst bauen macht Spaß

Wenn die mechanische Tastatur nicht ausreicht, kommt der Selbstbau in Frage. Ich habe klein angefangen und es am GMMK Pro ausprobiert.
Ein Erfahrungsbericht von Oliver Nickel

  1. ZSA Moonlander im Test Das Tastatur-Raumschiff
  2. Alloy Origins Core im Test Full Metal Keyboard
  3. Duckypad Mechanisches Tastenpad ermöglicht Makros und Tastenkürzel

Bundestagswahl 2021: Die Parteien im Datenschutz-Check
Bundestagswahl 2021
Die Parteien im Datenschutz-Check

Gesagt, getan? Wir haben geprüft, was CDU, SPD, Grüne, FDP, Linke und AfD zum Datenschutz fordern - und was sie selbst auf ihren Webseiten umsetzen.
Eine Analyse von Christiane Schulzki-Haddouti

  1. Bundestagswahl Wahl-O-Mat 2021 ist online
  2. Bundestagswahl 2021 Einige Wahlbehörden nur über unsichere Mailserver erreichbar
  3. Kandidaten-Triell Sogar Gendern ist wichtiger als Digitalisierung