Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › EU-Kommissarin: Warum wir…

Wo ist das Problem???

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Wo ist das Problem???

    Autor: Sozialist 29.03.10 - 15:39

    Es werden ja eh nur strafbare Inhalte gesperrt.

    Will hier jemand wirklich, dass diese weiter verfügbar sein sollen?

    Das kann doch nicht sein.

    Ich finde es gut, dass Vater Staat sich für seine Bürger einsetzt!!!

  2. Re: Wo ist das Problem???

    Autor: cartman 29.03.10 - 15:41

    wenn ein zugang gesperrt wird, findet sich ein neuer. ihr bekämpft die wirkung, nicht die ursache. und die steckt bei manchen leuten leider da, wo man als mediziner das hirn vermuten würde.

    *** *** *** *** *** ***
    Signaturen sind unwichtig.

  3. Re: Wo ist das Problem???

    Autor: Sozialist 29.03.10 - 15:44

    Das ist ja nur ein Weg!!!!

    Was willst du mit "Hirn bekämpfen" aussagen?

    Soll man diese Typen wegen der Krankheit in deren Kopf wegsperren???

    Internetsperren & höhere Strafen & Zwangstherapie = mehr Sicherheit.

    Das ist so!!!!

  4. Re: Wo ist das Problem???

    Autor: cartman 29.03.10 - 15:47

    ich persönlich in der meinung, dass kein pädophiler frei und unkastriert rumlaufen dürfte. lies meinen beitrag nochmal. ich will nix mit hirn bekämpfen, sondern meinte, dass manche psychisch einfach mal was weg haben und dass das die ursache ist. die verbreitung im internet ist nur ein nebeneffekt. und internetsperren sorgen maximal dafür, dass sich neue verbreitungsmethoden finden.

    *** *** *** *** *** ***
    Signaturen sind unwichtig.

  5. sag mal

    Autor: aze 29.03.10 - 15:48

    Du meinst das doch jetzt ironisch, oder?

    Das kann doch nicht Dein ernst sein?

    Dir ist schon klar, dass es beim Thema "Sperren" gar nicht um die Bekämpfung/Verfolgung der Pädos geht?

  6. Re: Wo ist das Problem???

    Autor: BLUBB123 29.03.10 - 15:50

    Die Gefahr ist hoch dass dadurch früher oder später auch andere Webseite "weggesperrt" werden. Fängt bei Kinderpornos an und geht dann vllt mit Glückspielseiten, "Killerspielseiten" usw... weiter.
    Außerdem wurde ja schon gesagt dass dadurch die Ursache nicht bekämpft wird und solche Sperren einfach zu umgehen sind!

  7. Re: Wo ist das Problem???

    Autor: Himmerlarschundzwirn 29.03.10 - 15:54

    Wo ist denn dann eigentlich das Problem.

    Dann lassen wir die doch auf ihren blöden Sperren sitzen und umgehen sie ganz einfach.

    Sei doch froh, dass die sich wie die Deppen über ihre eigene technische Raffinesse freuen und lass sie in dem Glauben, dass sie dir Dummie damit ein Schnippchen schlagen.

    Wenn die Leute immer argumentieren, dass das technisch sinnlos ist, kommen die nachher noch auf die Idee, sich zu informieren und wollen wir wirklich Politiker, die schlauer sind als wir? Ich denke doch nicht!

  8. Die Inhalte werden nicht blockiert.

    Autor: Fisch 29.03.10 - 15:57

    Es wird lediglich ein Schild davorgehängt, das besagt, dass die Inhalte verboten sind.

    Kurz gesagt, die sog. Sperren sind wirkungslos.

  9. Re: Wo ist das Problem???

    Autor: cartman 29.03.10 - 15:57

    Himmerlarschundzwirn schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wenn die Leute immer argumentieren, dass das technisch sinnlos ist, kommen
    > die nachher noch auf die Idee, sich zu informieren und wollen wir wirklich
    > Politiker, die schlauer sind als wir? Ich denke doch nicht!

    Aber wenn dumme Politiker nur Mist bauen, über den sich alle aufregen, ist das auch nicht besser.

    *** *** *** *** *** ***
    Signaturen sind unwichtig.

  10. hmmmm

    Autor: aze 29.03.10 - 15:57

    ein gutes Argument ;-)

  11. Re: Wo ist das Problem???

    Autor: Himmerlarschundzwirn 29.03.10 - 15:58

    Eben!

    Dann wird sich halt nicht aufgeregt. Hast du zu deinen Eltern nie gesagt "Ja, ihr habt recht" und dabei gedacht "Leckt mich doch, das geht mir am A**** vorbei"?

    Lass die mal machen, solange die nichts wirksames finden, kann es unsereins doch nur recht sein.

  12. Re: Wo ist das Problem???

    Autor: BLUBB123 29.03.10 - 16:03

    "Lass sie mal machen"
    Ich glaub des ist das schlimmst was man überhaupt machen kann...

  13. Re: Wo ist das Problem???

    Autor: Pazifist 29.03.10 - 16:04

    Sozialist schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Es werden ja eh nur strafbare Inhalte gesperrt.

    Strafbar kann so ziemlich alles sein. Heute Falschparken und morgen sich als Sozialist auszugeben.

  14. Das umgehen

    Autor: Sozialist 29.03.10 - 16:10

    muss aber dann auch strafbar sein!

    polizeiliche Maßnahmen darf man auch nicht einfach so umgehen!!!!

  15. Re: Wo ist das Problem???

    Autor: cartman 29.03.10 - 16:11

    das wissen wir alle. aber erklär das mal unzähligen, politisch unmotivierten mitbürgern, denen echt alles am ar*** vorbeigeht. ich denke bis hierhin hat himmelarschundzwirn einfach mal recht.

    *** *** *** *** *** ***
    Signaturen sind unwichtig.

  16. Re: Wo ist das Problem???

    Autor: Shadow27374 29.03.10 - 16:56

    Solche eine Sperre versteckt nicht nur die Webseite mit Kinderpornographie sondern auch den Urheber. Er wird von der Welt abgekapselt und schwerer gefunden. Aber alle interessierten wissen wie man an dieser Sperre vorbei kommt und können dank dieser einfacher und sicherer an ihr Material. Es wird also genau das Gegenteil bewirkt was diese Sperre angeblich tun soll.

    Hinzu kommt noch das bisher alle (verfassungswidrigen) CDU u.ä. Gesetze mit einer scheinheiligen Begründung durchgedrückt wurden. Im Nachhinein wurden sie dann missbraucht und noch für andere minderschwere Fälle benutzt. Das irgendwann politische Gegner dran glauben müssen ist nur eine logische Schlussfolgerung.

    Und zu Pädophielen muss ich auch noch etwas loswerden. Erstens kann man nicht alle kastrieren da nicht alle männlich sind. Zweitens wäre das Menschenverachtend denn Pädophilie ist eine ungewollte und angeborene sexuele Orientierung wie hetero- und homosexualität. Die betroffene Person hat überhaupt keine Schuld und einen Einfluß auf ihr Verlangen.
    Meiner Meinung nach sollten sogar seuxelle Handlungen legal sein wenn das "Kind" reif genug ist.

    Einzig und allein Vergewaltigungen sollten illegal sein.

  17. Re: Wo ist das Problem???

    Autor: Auä inne Nase 29.03.10 - 16:59

    Tja da will die Politik Internetsperren.
    Internetsperren deswegen, um unliebsame politische Meinungen zu unterdrücken. Dieses Links-Grüne Gendermedien Gedöns im TV und in der Zeitung glaubt halt einfach keiner mehr.
    Die Bürger können sich nun selbst ihre Infomationen zusammensuchen.

    Informationsfreiheit ist eben nichts für angehende Diktaturen.

  18. Re: Wo ist das Problem???

    Autor: Tantalus 29.03.10 - 17:16

    Shadow27374 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Meiner Meinung nach sollten sogar seuxelle Handlungen legal sein wenn das
    > "Kind" reif genug ist.

    Ist es auch. Die Altersgrenze hierzu liegt derzeit bei 14 Jahren [1]. Bedingung: Es darf keine Zwangslage ausgenutzt werden, und es darf keine finanzielle oder geldwerte Gegenleistung im Spiel sein (Verhinderung von Kinderprostitution) [2].

    Gruß
    Tantalus

    [1] http://dejure.org/gesetze/StGB/176.html
    [2] http://dejure.org/gesetze/StGB/182.html

  19. Re: Wo ist das Problem???

    Autor: zilti 29.03.10 - 17:17

    Man kann auch Frauen kastrieren.

  20. Re: Wo ist das Problem???

    Autor: sosni 29.03.10 - 17:20

    Sozialist schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Es werden ja eh nur strafbare Inhalte gesperrt.
    >
    > Will hier jemand wirklich, dass diese weiter verfügbar sein sollen?
    >
    > Das kann doch nicht sein.
    >
    > Ich finde es gut, dass Vater Staat sich für seine Bürger einsetzt!!!


    Full ack! Wer gegen die Sperre von Kinderpornos ist, ist doch sicher selber einer von diesen Pädo-Schweinen!

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Deloitte, verschiedene Standorte
  2. Dataport, verschiedene Standorte
  3. ABB AG, Mannheim
  4. GAG Immobilien AG, Köln

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 344,00€
  2. täglich neue Deals bei Alternate.de


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Smarte Wecker im Test: Unter den Blinden ist der Einäugige König
Smarte Wecker im Test
Unter den Blinden ist der Einäugige König

Einen guten smarten Wecker zu bauen, ist offenbar gar nicht so einfach. Bei Amazons Echo Show 5 und Lenovos Smart Clock fehlen uns viele Basisfunktionen. Dafür ist einer der beiden ein besonders preisgünstiges und leistungsfähiges smartes Display.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Nest Hub im Test Google vermasselt es 1A

Schienenverkehr: Die Bahn hat wieder eine Vision
Schienenverkehr
Die Bahn hat wieder eine Vision

Alle halbe Stunde von einer Stadt in die andere, keine langen Umsteigezeiten zur Regionalbahn mehr: Das verspricht der Deutschlandtakt der Deutschen Bahn. Zu schön, um wahr zu werden?
Eine Analyse von Caspar Schwietering

  1. DB Navigator Deutsche Bahn lädt iOS-Nutzer in Betaphase ein
  2. One Fiber EWE will Bahn mit bundesweitem Glasfasernetz ausstatten
  3. VVS S-Bahn-Netz der Region Stuttgart bietet vollständig WLAN

Google Game Builder ausprobiert: Spieldesign mit Karten statt Quellcode
Google Game Builder ausprobiert
Spieldesign mit Karten statt Quellcode

Bitte Bild wackeln lassen und dann eine Explosion: Solche Befehle als Reaktion auf Ereignisse lassen sich im Game Builder relativ einfach verketten. Der Spieleeditor des Google-Entwicklerteams Area 120 ist nicht nur für Einsteiger gedacht - sondern auch für Profis, etwa für die Erstellung von Prototypen.
Von Peter Steinlechner

  1. Spielebranche Immer weniger wollen Spiele in Deutschland entwickeln
  2. Aus dem Verlag Neue Herausforderungen für Spieler und Entwickler

  1. Fyrtur und Kadrilj: Ikeas smarte Rollos zu Anfang mit Homekit inkompatibel
    Fyrtur und Kadrilj
    Ikeas smarte Rollos zu Anfang mit Homekit inkompatibel

    Ikeas smarte Rollos Fyrtur und Kadrilj sind zunächst nicht mit Apples Heimautomatisierunglösung Homekit kompatibel. Das teilte das Ikea-Supportteam mit.

  2. Death Stranding: "Wer aufs Klo muss, geht bitte raus"
    Death Stranding
    "Wer aufs Klo muss, geht bitte raus"

    Gamescom 2019 Stardesigner Hideo Kojima höchstpersönlich hat Death Stranding präsentiert - und dabei einen Eindruck vom Humor, aber auch von der Handlung des fast fertigen Actionspiels vermittelt.

  3. Disintegration angespielt: Fast wie ein Master Chief mit Privatarmee
    Disintegration angespielt
    Fast wie ein Master Chief mit Privatarmee

    Gamescom 2019 Ein dick gepanzerter Held auf dem Schwebegleiter plus bis zu vier Fußsoldaten, denen man Befehle erteilen kann: Das ist die Idee hinter Disintegration. Golem.de hat das Actionspiel ausprobiert.


  1. 08:46

  2. 08:35

  3. 08:01

  4. 07:52

  5. 07:41

  6. 07:19

  7. 18:01

  8. 17:40