1. Foren
  2. Kommentare
  3. PC-Hardware
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Test: Apples Magic Mouse - Maus…

unangenehm nach längeren Arbeiten

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. unangenehm nach längeren Arbeiten

    Autor: autores09 30.03.10 - 12:52

    Ich finde die Maus zwar wunderschön designed, allerdings tut mir nach längerem Arbeiten die Hand weh. Ich bin jetzt wieder auf die Microsoft Arc umgestiegen. Sieht am iMac zwar nicht so gut aus, aber dafür tut bei der nix weh...

    :)

  2. Re: unangenehm nach längeren Arbeiten

    Autor: draco2111 30.03.10 - 13:06

    autores09 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich finde die Maus zwar wunderschön designed,

    Das ist zum Glück Geschmacksache :)

  3. Re: unangenehm nach längeren Arbeiten

    Autor: windowsverabschieder 30.03.10 - 13:25

    draco2111 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > autores09 schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Ich finde die Maus zwar wunderschön designed,
    >
    > Das ist zum Glück Geschmacksache :)

    Nicht bei Apple, da lehnen die Hateboys grundsätzlich alles ab, auch wenn sie sich dabei komplett lächerlich machen (Blork z.B.) *g*

    Es gibt übrigens auch objektive Kriterien, nach denen man gutes Design beurteilen kann, nicht umsonst ist Apple hoch auch auf diesem Gebiet weltweit hoch angesehen.

    Vergleiche z.B. mal:

    http://www.cyberindian.net/wp-content/uploads/hp-touchsmart-iq770-desktop.jpg

    http://images.apple.com/imac/images/overview_hero1_20091020.png

    Da sind Welten dazwischen, allein die zerstörten Proportionen beim HP *schüttel*

  4. Re: unangenehm nach längeren Arbeiten

    Autor: draco2111 30.03.10 - 13:30

    Das HP Teil hat grausame Proportionen.
    Apple hat wie immer eine grausige Farbe. Und was soll bitte das für eine Tastatur sein?
    Da wird mir wirklich anders.

    Blorks generelle Ablehnung die du hier ansprichst ist mit Sicherheit eine Reaktion auf die grundsätliche kritikunfähigkeit der Apple-Jünger.

  5. Re: unangenehm nach längeren Arbeiten

    Autor: autores09 30.03.10 - 13:33

    Sicher ist geschmacksache. aber ich bin von meinem imac sehr begeistert. das ist das schönste gerät, dass ich jemals auf meinem schreibtisch hatte. und es passt alles bei dem teil.

    schnell, leise, gutes display, tolle webcam, ausreichender sound. und nur noch ein stromkabel sonst nix...

    und seit ich win7 drauf hab, machts arbeiten auch richtig spaß ;)


    ne im ernst, hab mir den mac geholt, weil ich schöne hardware wollte und nutz das ding mit windows. design ist bei apple top. nur finde ich leidet manchmal die funktionalität wie ich es zb bei der magic mouse empfinde...

  6. Re: unangenehm nach längeren Arbeiten

    Autor: Tingelchen 30.03.10 - 13:36

    Und was bringt einem eine designer Mouse?


    Mich wunder es, bei dem Design nicht, das dem TE die Hand mit der Zeit weh tut. Die Mouse ist einfach zu flach. Man kann sie nicht richtig festhalten. Da bleib ich lieber bei meiner MX1000. Da kann man seine Hand richtig schön drauflegen :) Nur das Schwungrad vermisse ich :(

  7. Re: unangenehm nach längeren Arbeiten

    Autor: draco2111 30.03.10 - 13:37

    design ist bei apple top.

    Wie gesagt: Geschmacksache.
    Ich denke da noch mit grausen an die QuicktimePlayer unter Windows. Schüttel.

  8. Re: unangenehm nach längeren Arbeiten

    Autor: Jesse James 30.03.10 - 13:41

    draco2111 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > design ist bei apple top.

    das war dann aber auch schon alles was top ist...

  9. Re: unangenehm nach längeren Arbeiten

    Autor: draco2111 30.03.10 - 13:42

    Du hast den falschen zitiert ;)

  10. geht mir genauso

    Autor: ps 30.03.10 - 13:43

    sicherlich die am wenigsten schlechte maus von apple, aber mir tut auch die hand mit der zeit weh. dabei war apple doch mal vorreiter bei ergonomischen geräten - lange her!

  11. Re: unangenehm nach längeren Arbeiten

    Autor: Jesse James 30.03.10 - 13:45

    kommt vor. trolle & basher können nicht alles ;-)

  12. Apple hält nichts von Ergonomie

    Autor: User 22 30.03.10 - 13:46

    autores09 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich finde die Maus zwar wunderschön designed, allerdings tut mir nach
    > längerem Arbeiten die Hand weh. Ich bin jetzt wieder auf die Microsoft Arc
    > umgestiegen. Sieht am iMac zwar nicht so gut aus, aber dafür tut bei der
    > nix weh...
    >
    > :)

    Das war bei der Maus davor auch so, oder bei den Tastaturen, oder den nicht verstellbaren iMacs etc.

    Form follows Function ist bei Apple eben kein Design Prinzip.

  13. Re: unangenehm nach längeren Arbeiten

    Autor: draco2111 30.03.10 - 13:48

    Jesse James schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > kommt vor. trolle & basher können nicht alles ;-)


    Und dann noch falsch. Das Design ist furchtbar, die Firmenpolitik ist furchtbar und die Technik scheint ja gar nicht so schlecht zu sein.

  14. Re: geht mir genauso

    Autor: Herb 30.03.10 - 13:51

    ps schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > sicherlich die am wenigsten schlechte maus von apple, aber mir tut auch die
    > hand mit der zeit weh. dabei war apple doch mal vorreiter bei ergonomischen
    > geräten - lange her!

    Huuh? Da musste aber schon bis zum Trackball der 80er zurückgehen...

    Seit ich Apple Macinstosh kenne (Anfang der 90er) sind die Monitore geradezu verheerend schlecht und die Mäuse ergonomische Folterer. Und qualitativ? Nun, verreckende Mainboards, Laptops und RAM-Riegel(!) kenne ich von PowerBook Pro, iMac und G4-Mac...

    Gut aussehen tun sie aber schon, die Apfelquarantänekisten...

  15. Re: geht mir genauso

    Autor: Emrah aus hamburg 09.04.10 - 22:53

    versteh ich nicht! für mich ist die maus sehr angenehm!
    da müssen einige irgend wo ein fehler machen!!!

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. TOPdesk Deutschland GmbH, Kaiserslautern, Augsburg
  2. Statistisches Bundesamt, Wiesbaden
  3. saracus consulting GmbH, Münster, Baden-Dättwil (Schweiz)
  4. Hays AG, Leipzig

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 1.099€ (Bestpreis mit Saturn und MediaMarkt)
  2. (u. a. Oppo Smartphones, Wearables und Kopfhörer (u. a. OPPO Reno4 Pro 5G 128GB 6,5 Zoll 90Hz...
  3. (u. a. SilentiumPC Ventum ARGB Tower für 59,90€, Intel Core i3-10300 für 109,90€, Asus LED...
  4. 199,90€ (Bestpreis)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Laschet, Merz, Röttgen: Mit digitalem Bullshit-Bingo zum CDU-Vorsitz
Laschet, Merz, Röttgen
Mit digitalem Bullshit-Bingo zum CDU-Vorsitz

Die CDU wählt am Wochenende einen neuen Vorsitzenden. Merz, Laschet und Röttgens Chefstrategin Demuth haben bei Netzpolitik noch einiges aufzuholen.
Ein IMHO von Friedhelm Greis

  1. Digitale Abstimmung Armin Laschet ist neuer CDU-Vorsitzender
  2. Netzpolitik Rechte Community-Webseite Voat macht Schluss

USA: Die falsche Toleranz im Silicon Valley muss endlich aufhören
USA
Die falsche Toleranz im Silicon Valley muss endlich aufhören

Github wirft einen Juden raus, der vor Nazis warnt, weil das den Betrieb stört. Das ist moralisch verkommen - wie üblich im Silicon Valley.
Ein IMHO von Sebastian Grüner

  1. CES 2021 So geht eine Messe in Pandemie-Zeiten
  2. Handyortung Sinnloser Traum vom elektronischen Zaun gegen Corona
  3. CD Projekt Red Crunch trifft auf Cyberpunk 2077

Blackwidow V3 im Test: Razers Tastaturklassiker mit dem Ping
Blackwidow V3 im Test
Razers Tastaturklassiker mit dem Ping

Die neue Version der Blackwidow mit Razers eigenen Klickschaltern ist eine grundsolide Tastatur mit tollen Keycaps - der metallische Nachhall der Switches ist allerdings gewöhnungsbedürftig.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Gaming-Notebook Razer Blade 15 mit Geforce RTX 3080 und gestecktem RAM
  2. Project Brooklyn Razer zeigt skurrilen Gaming-Stuhl mit ausrollbarem OLED
  3. Tomahawk Gaming Desktop Razers winziger Gaming-PC erhält Geforce RTX 3080