Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Mobile Computing
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › IMHO: Android und Windows…

selten so einen Unsinn gelesen wie in diesem Artikel

  1. Beitrag
  1. Thema

selten so einen Unsinn gelesen wie in diesem Artikel

Autor: Elvie 05.04.10 - 18:15

Ich vermute ja mal wenn der Autor Windows Phone(wird ja bekanntlich seit Einführung im Oktober 2009 so von MS genannt und nicht Windows Mobile)und Android zusammenpackt hat er im Hinterkopf dass es ja Apple mit seinem(n) Iphone anders macht.

Denn auch bei Symbian, als verbleibende Smartphoneplattform, verhält sich wie Android und WPhone. (Palms Web OS lasse ich mal wg verschwindend geringer Marktpräsenz außen vor)

Einzig Apple hat alle Firmwareversionen allen Modellen zugänglich gemacht- also 3!. Bei RIM ist es zT so.

Allerdings muß man auch sehen, dass Apple(wie RIM) auch der einzge Hardwarehersteller ist und von daher ist die Situation nicht vergleichbar mit WP oder Android, wo Samsung/Moto/HTC/Sony/// ua mit mischen.

Es sind schlicht einige Fakten falsch (ich vermute der Autor bezieht sich andere Artikel im Netz und hat daher nicht selbt recherchiert). HTC Dream(G1) hat ein Upgrade von 1.0 >1.5>1.6 gekommen. HTC Magic von 1.5> 1.6. HTC Hero ist angekündigt von 1.5 auf 2.0 (in Asien für dortige schon erhältlich) Tattoo dito.

Sony/// hat für das X10 ein Update von 1.6> 2.0 angekündigt. Samsung für das Galaxy von 1.5 auf 2.0.

Des weiteren gibt es serwohl OTA (over the air) Upgrades für Android Phones, wie dem Autor bekannt sein sollte. Siehe Magic/G1.


Bei WP ist das Ganze ähnlich aber technisch komplizierter, weil das OS anders aufgebaut ist. Es war bis 6.53 für OEM Hersteller nicht nötig Hardwareanforderungen zu erfüllen (im Gegensatz zu WP7, wie bekannt). Von daher sindist die Upgradefähigkeit der Smartphones viel komplzierter. Mal abgesehen davon dass es bei WP viel seltener Upgrades gibt.


Außerdem sind einige inhaltliche Dinge zumindest fragwürdig, wenn nicht falsch. Man möge mir doch bitte eine einzige URL nennen, die man nur mit einem Andriod 2.0 Phone aber nicht mit einem 1.5er Phone darstellen kann.... "Besitzer eines Smartphones mit Android 1.5 oder 1.6 können so manche Webseite nicht nutzen.
" :-)

Auch dass Google mit Updates Programme für ältere Versionen ausbremst ist weitestgehend Unsinn. Natürlich kommen in neuen Versionen auch neue Funktionen -wie die Suche per Micro oder Autonavigation aber ist nun mal so.


Neues Thema Ansicht wechseln


Thema
 

selten so einen Unsinn gelesen wie in diesem Artikel

Elvie | 05.04.10 - 18:15
 

Re: selten so einen Unsinn gelesen wie...

Elvie | 05.04.10 - 18:38
 

Re: selten so einen Unsinn gelesen wie...

eckart | 05.04.10 - 20:20
 

Re: selten so einen Unsinn gelesen wie...

TranceaverMX | 11.04.10 - 13:37
 

Re: selten so einen Unsinn gelesen wie...

TranceaverMX | 11.04.10 - 13:45
 

Re: selten so einen Unsinn gelesen wie...

NobodySEC | 04.05.10 - 13:55

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Haufe Group, Freiburg
  2. Fachhochschule Südwestfalen, Hagen
  3. dSPACE GmbH, Paderborn
  4. INIT Group, Karlsruhe

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 529€
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  3. (u. a. beide Spiele zu Ryzen 9 3000 oder 7 3800X Series, eines davon zu Ryzen 7 3700X/5 3600X/7...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


iPhone 11 im Test: Zwei Kameras beim iPhone reichen
iPhone 11 im Test
Zwei Kameras beim iPhone reichen

Das iPhone Xr war der heimliche Verkaufsschlager der letzten iPhone-Generation, mit dem iPhone 11 bekommt das Gerät nun einen Nachfolger. Im Test zeigt sich, dass Käufer auf die Kamerafunktionen der Pro-Modelle nicht verzichten müssen, uns stört auch das fehlende dritte Objektiv nicht - im Gegensatz zum Display.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Tim Cook Apple-CEO verteidigt die Sperrung der Hongkong-Protestapp
  2. China Apple entfernt Hongkonger Protest-App aus App Store
  3. Smartphone Apple bietet kostenlose Reparatur für iPhone 6S an

Inside Bill's Brain rezensiert: Nicht nur in Bill Gates' Kopf herrscht Chaos
Inside Bill's Brain rezensiert
Nicht nur in Bill Gates' Kopf herrscht Chaos

Einer der erfolgreichsten Menschen der Welt ist eben auch nur ein Mensch: Die Netflix-Doku Inside Bill's Brain - Decoding Bill Gates zeichnet das teils emotionale Porträt eines introvertierten und schlauen Nerds, schweift aber leider zu oft in die gemeinnützige Arbeit des Microsoft-Gründers ab.
Eine Rezension von Oliver Nickel

  1. Microsoft Netflix bringt dreiteilige Dokumentation über Bill Gates

iPad 7 im Test: Nicht nur für Einsteiger lohnenswert
iPad 7 im Test
Nicht nur für Einsteiger lohnenswert

Auch mit der siebten Version des klassischen iPads richtet sich Apple wieder an Nutzer im Einsteigersegment. Dennoch ist das Tablet sehr leistungsfähig und kommt mit Smart-Keyboard-Unterstützung. Wer ein gutes, lange unterstütztes Tablet sucht, kann sich freuen - ärgerlich sind die Preise fürs Zubehör.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. iPad Einschränkungen für Apples Sidecar-Funktion
  2. Apple Microsoft Office auf neuem iPad nicht mehr kostenlos nutzbar
  3. Tablet Apple bringt die 7. Generation des iPads

  1. Supply-Chain-Angriff: Spionagechips können einfach und günstig eingelötet werden
    Supply-Chain-Angriff
    Spionagechips können einfach und günstig eingelötet werden

    Ein Sicherheitsforscher zeigt, wie er mit Equipment für unter 200 US-Dollar mit einem Mikrochip eine Hardware-Firewall übernehmen konnte. Damit beweist er, wie günstig und realistisch solche Angriffe sein können. Vor einem Jahr berichtete Bloomberg von vergleichbaren chinesischen Spionagechips.

  2. IT an Schulen: Intelligenter Stift zeichnet Handschrift von Schülern auf
    IT an Schulen
    Intelligenter Stift zeichnet Handschrift von Schülern auf

    Stabilo und der Bund wollen einen Stift entwickeln, der Kinder bei Defiziten mit der Handschrift unterstützt. Mit Hilfe von Machine Learning und einer mobilen App analysiert das System das Geschriebene und passt Übungen an. Das Projekt ist mit 1,77 Millionen Euro beziffert.

  3. No Starch Press: IT-Verlag wirft Amazon Verkauf von Schwarzkopien vor
    No Starch Press
    IT-Verlag wirft Amazon Verkauf von Schwarzkopien vor

    Der Fachverlag No Starch Press wirft Amazon vor, Schwarzkopien von Büchern aus seinem Verlagsangebot zu verkaufen. Dabei handele es sich explizit nicht um Drittanbieter, sondern Amazon selbst als Verkäufer. Das geschieht nicht das erste Mal.


  1. 16:54

  2. 16:41

  3. 16:04

  4. 15:45

  5. 15:35

  6. 15:00

  7. 14:13

  8. 13:57