Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › FCC darf nicht in…

open vote: Formulierung schlecht

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. open vote: Formulierung schlecht

    Autor: Netz neutralität 07.04.10 - 22:15

    "Nicht in Netzneutralität eingreifen" klingt so, als ob die Netzneutralität herrschen würde.

    Eine sprachlich korrektere Formulierung wäre beispielsweise gewesen:
    "FCC darf keine Netzneutralität verlangen"
    "FCC darf keine Netzneutralität vorschreiben"

    Andere Formulierungen gehen vielleicht auch.

    Wer von den Lesern derselben oder anderen Meinung ist, kann sich ja mal äussern.

  2. Re: open vote: Formulierung schlecht

    Autor: maw 07.04.10 - 23:04

    jo, der titel ist voll irreführend. habe den halben artikel gebraucht um zu verstehen, das der provider, nicht die FCC die Netzneutralität verletzt hat.

    In diesem Sinne ist das auch ein furchtbar reaktionäres Urteil. Hoffe da gibt es noch eine Instanz.

  3. Re: open vote: Formulierung schlecht

    Autor: Heinz von Tiefenrein 08.04.10 - 09:37

    Ja, ich war auch ziemlich verwirrt.
    Was ich immer noch nicht verstehe ist die Haltung der EFF. Die begrüßen ein Urteil, was im wesentlichen sagt, dass Comcast Traffic verhunzen können wie sie lustig sind?

    Ich habs so verstanden:

    Comcast würgt Filesharing ab (schlecht)
    FCC sagt: dürft Ihr nicht! Aufhören! (gut)
    Berufungsgericht sagt: Doch, dürfen sie! (schlecht)
    EFF sagt: Super, endlich keine Netzneutralität mehr! (WTF?)

  4. Re: open vote: Formulierung schlecht

    Autor: Netz neutralität 08.04.10 - 12:26

    Wenn der Innenminister vom Gericht von der Kontrolle des Internets abgezogen würde, würden das einige hier auch gut finden.

    Es geht wohl darum, das die FCC das Netz nicht kontrollieren soll bzw. sich dafür zuständig erklärt, wenn das aus dem Gesetz nicht klar hervorgeht.

    Andererseits wäre Netzneutralität natürlich wichtig. Aber die Lösungen aus dem Forum schaffen es erst durch Wissenschaftler/Vereinigungen zu einem Golem-news-Text, obwohl Netzneutralität schon seit einem Jahr hier "gelöst" wurde.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. MCE Bank GmbH, Flörsheim
  2. AKDB, München
  3. Still GmbH, Hamburg
  4. SCHEMA GmbH, Nürnberg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Kingston A400 1.92 TB für 159,90€ + Versand statt ca. 176€ im Vergleich)
  2. (u. a. Logitech MX Master Gaming-Maus für 47,99€, Gaming-Tastaturen ab 39,00€, Lautsprecher ab...
  3. (aktuell u. a. AKRacing Masster Premium Gaming-Stuhl für 269,00€, QPAD OH-91 Headset für 49...
  4. 99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Vision 5 und Epos 2 im Hands on: Tolinos neue E-Book-Reader-Oberklasse ist gelungen
Vision 5 und Epos 2 im Hands on
Tolinos neue E-Book-Reader-Oberklasse ist gelungen

Die Tolino-Allianz bringt zwei neue E-Book-Reader der Oberklasse auf den Markt. Der Vision 5 hat ein 7 Zoll großes Display, beim besonders dünnen Epos 2 ist es ein 8-Zoll-Display. Es gibt typische Oberklasse-Ausstattung - und noch etwas mehr.
Ein Hands on von Ingo Pakalski

  1. Tolino Page 2 Günstiger E-Book-Reader erhält Displaybeleuchtung

Samsung CRG9 im Test: Das Raumschiffcockpit für den Schreibtisch
Samsung CRG9 im Test
Das Raumschiffcockpit für den Schreibtisch

Keine Frage: An das Curved Panel und das 32:9-Format des Samsung CRG9 müssen wir uns erst gewöhnen. Dann aber wollen wir es fast nicht mehr hergeben. Dank der hohen Bildfrequenz und guten Auflösung vermittelt der Monitor ein immersives Gaming-Erlebnis - als wären wir mittendrin.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Android Samsung will Android-10-Beta auch für Galaxy Note 10 bringen
  2. Speichertechnik Samsung will als Erster HBM2 in 12 Ebenen und 24 GByte bauen
  3. Samsung Fehler am Display des Galaxy Fold aufgetreten

16K-Videos: 400 MByte für einen Screenshot
16K-Videos
400 MByte für einen Screenshot

Die meisten Spiele können nur 4K, mit Downsampling sind bis zu 16K möglich. Wie das geht, haben wir bereits in einem früheren Artikel erklärt. Jetzt folgt die nächste Stufe: Wie erstellt man Videos in solchen Auflösungen? Hier wird gleich ein ganzer Schwung weiterer Tools und Tricks nötig.
Eine Anleitung von Joachim Otahal

  1. UL 3DMark Feature Test prüft variable Shading-Rate
  2. Nvidia Turing Neuer 3DMark-Benchmark testet DLSS-Kantenglättung

  1. Quartalsbericht: Microsoft steigert Gewinn und Umsatz zweistellig
    Quartalsbericht
    Microsoft steigert Gewinn und Umsatz zweistellig

    Microsoft hat wie erwartet starkes Wachstum bei Umsatz und Gewinn verzeichnet. Der Softwarekonzern erreichte eine Marktkapitalisierung von 1,056 Billionen US-Dollar. Das Cloudgeschäft legt wieder massiv zu.

  2. Kongress-Anhörung: Zuckerberg will Zustimmung der USA zu Libra abwarten
    Kongress-Anhörung
    Zuckerberg will Zustimmung der USA zu Libra abwarten

    Mark Zuckerberg muss den US-Abgeordneten Rede und Antwort zur Digitalwährung Libra stehen. Der Facebook-Chef warnt vor einem Bedeutungsverlust der US-Finanzwirtschaft bei einer Blockade des Projekts.

  3. Mikrowellen: Verizons 5G Netz kann kein Stadion ausleuchten
    Mikrowellen
    Verizons 5G Netz kann kein Stadion ausleuchten

    Verizon kündigt sein 5G Ultra Wideband für Stadien an. Doch nur ein Teil der Besucher kann das Netz auch nutzen, da der Betreiber ein Problem mit der Ausleuchtung hat.


  1. 22:46

  2. 19:16

  3. 19:01

  4. 17:59

  5. 17:45

  6. 17:20

  7. 16:55

  8. 16:10