1. Foren
  2. Kommentare
  3. Mobile Computing-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Google arbeitet…

Der Zug ist abgefahren

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Beitrag
  1. Thema

Der Zug ist abgefahren

Autor: Lalaaaaa 12.04.10 - 18:47

Google wird zwar nicht mit seinem Android komplett scheitern, aber der Zug ist im großen und ganzen abgefahren. Google hat sich zu sehr mit Nebenkriegsschauplätzen beschäftigt, statt mit dem, was die Masse will. Youtube ist eine einzige Video-Müllhalde und die meisten anderen jüngeren Projekte sind nichts weiter als dem Trend, den mittlerweile andere setzen hinterherzuhecheln. Was bleibt ist die Suchmaschine und das Werbegeschäft. Do auch da ziehen die anderen nach. Auf dem mobilen Sektor hat Google in Sachen Werbung auch wieder verschlafen. Google regiert nur noch.


Neues Thema Ansicht wechseln


Thema
 

Der Zug ist abgefahren

Lalaaaaa | 12.04.10 - 18:47
 

Re: Der Zug ist abgefahren

Rechtschreibritter | 12.04.10 - 18:54
 

Re: Der Zug ist abgefahren

Lalaaaa | 12.04.10 - 19:02
 

Re: Der Zug ist abgefahren

Gogool | 12.04.10 - 19:19
 

Re: Der Zug ist abgefahren

Bernd Lauert | 12.04.10 - 21:44
 

Re: Der Zug ist abgefahren

Alex Keller | 12.04.10 - 22:06
 

Sehe ich nicht so

Sentry | 12.04.10 - 19:04
 

Re: Sehe ich nicht so

Lalaaaa | 12.04.10 - 19:16
 

Re: Sehe ich nicht so

aber das ist... | 12.04.10 - 19:23
 

Re: Sehe ich nicht so

Wünschelrute | 13.04.10 - 08:50
 

Re: Sehe ich nicht so

Jeem | 13.04.10 - 10:35
 

Sagen wir's mal so

so-isses | 13.04.10 - 09:45
 

Re: Sehe ich nicht so

Allantonin | 12.04.10 - 19:16
 

Re: Sehe ich nicht so

Mac Jack | 12.04.10 - 19:52
 

Re: Sehe ich nicht so

Korrekturleser | 12.04.10 - 20:46
 

Re: Sehe ich nicht so

idioten einfach | 12.04.10 - 22:12
 

Re: Sehe ich nicht so

So so | 13.04.10 - 08:08

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. DB-Programmierer*in (m/w/d)
    Universitätsmedizin der Johannes Gutenberg-Universität Mainz, Mainz
  2. IT-Spezialist als Software-Entwickler (m/w/d)
    McPaper AG, Berlin
  3. Prozessmanager Digitalisierung Einkauf (m/w/d)
    Kaufland Dienstleistung GmbH & Co. KG, Heilbronn
  4. Projektmanager / Lead Product Owner ERP (m/w/d)
    über Hays AG, Landshut

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 499,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Science-Fiction: Der Bussardkollektor funktioniert nicht so gut wie gehofft
Science-Fiction
Der Bussardkollektor funktioniert nicht so gut wie gehofft

Das bislang realistischste interstellare Antriebskonzept verstößt nicht gegen die Relativitätstheorie, hat aber andere Probleme mit der Physik.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Raumfahrt Keine goldenen Anstecknadeln für kommerzielle Astronauten
  2. Raumfahrt Frankreich will wiederverwendbare Rakete von Arianespace
  3. Raumfahrt Rocketlab entwickelt eine bessere Rakete als die Falcon 9

Terminologie: Der Name der Dose
Terminologie
Der Name der Dose

Uneinheitliche Begriffe: Es sind nur ein paar Wörter, doch sie können in Unternehmen jede Menge Chaos stiften und Kosten verursachen.
Von Johannes Hauser

  1. Hybrides Arbeiten bei d.velop Training für die Arbeitswelt von morgen
  2. Boston Consulting Drei Viertel der IT-Fachleute offen für Jobwechsel
  3. In eigener Sache Wo ITler am besten arbeiten

IT-Studium und Jobaussichten: Hauptsache was mit Informatik
IT-Studium und Jobaussichten
Hauptsache "was mit Informatik"

Wegen des Fachkräftemangels ist es im Fall von Informatik fast egal, welche Fachrichtung man studiert. Ein paar Gedanken sollte man sich trotzdem machen.
Von Peter Ilg

  1. Überwachung bei Examen Datenschützer geht gegen Spähsoftware an Unis vor