1. Foren
  2. Kommentare
  3. Mobile Computing
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Apple kündigt Macbook Pro mit…

Die Preise sind eine Unverschämtheit

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Die Preise sind eine Unverschämtheit

    Autor: void 14.04.10 - 00:59

    Zeit für einen Systemwechsel.

  2. Re: Die Preise sind eine Unverschämtheit

    Autor: therealbass 14.04.10 - 08:17

    Also das kleinste 13.3" finde ich ok vom Preis. Das aber die 15" so angezogen haben ist schon extrem.

  3. Re: Die Preise sind eine Unverschämtheit

    Autor: Der Kollege 14.04.10 - 10:02

    Die 15"-Preise sind NICHT angezogen, im Gegenteil: Das derzeit günstigste (2 GPUs) ist 50 Euro billiger geworden. Es ist nur so, dass das bisher günstigste (mit einer GPU) gestrichen wurde.

  4. Re: Die Preise sind eine Unverschämtheit

    Autor: therealbass 14.04.10 - 10:28

    So kann man es natürlich auch betrachten :)
    Ich brauche keines mit 2 GPUs, insofern wäre es für mich teurer.

  5. Re: Die Preise sind eine Unverschämtheit

    Autor: mgm86 14.04.10 - 11:14

    Ihr habt beide Recht. Einserseits ist das kleinste 15" jetzt teurer als vorher, andererseits ist es aber auch deutlich leistungsstärker. Das kleinste 15" hatte ja vorher nur die 9400m als GPU. Die neue ist um ein vielfaches schneller!

    Es fehlt aber wirklich ein "preisgünstiges" 15" Modell. Ich hätte mir ein 15" mit Core 2 Duo und der neuen GPU vom 13" (Geforce 320m) für 1599 gewünscht! Das hätte dann sicher auch 10h Akku Laufzeit...

  6. Re: Die Preise sind eine Unverschämtheit

    Autor: IPCtec 16.04.10 - 11:22

    Wer zB ein Auto kaufen will kann sich einen 10 Jahre alten Panda kaufen für 250€ oder einen neuen Porsche Turbo für 160000€....beides sind Auto, was man wählt is halt Geschmackssache !!

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Bundeskriminalamt, Wiesbaden, Berlin, Meckenheim
  2. ARI-Armaturen Albert Richter GmbH & Co. KG, Schloß Holte-Stukenbrock
  3. BIPSO GmbH, Singen
  4. AKDB Anstalt für kommunale Datenverarbeitung in Bayern, Regensburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. G.Skill 16GB DDR4-3200 Kit für 54,90€, AMD Ryzen 9 3900XT für 419€, MSI B450 Tomahawk...
  2. mit 222,22€ neuer Bestpreis auf Geizhals
  3. (u. a. 970 Evo Plus PCIe-SSD 500GB für 69,30€, T7 Touch Portable SSD 1TB für 137,99€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


iPhone 12 Pro Max im Test: Das Display macht den Hauptunterschied
iPhone 12 Pro Max im Test
Das Display macht den Hauptunterschied

Das iPhone 12 Pro Max ist größer als das 12 Pro und hat eine etwas bessere Kamera - grundsätzlich liegen die beiden Topmodelle von Apple aber nah beieinander, wie unser Test zeigt. Käufer des iPhone 12 Pro müssen keine Angst haben, etwas zu verpassen.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Displayprobleme Grünstich beim iPhone 12 aufgetaucht
  2. Entsperren erschwert iPhone 12 Mini macht Probleme mit dem Touchscreen
  3. Kabelloses Laden Magsafe entfaltet beim iPhone 12 Mini sein Potenzial nicht

AVM Fritzdect Smarthome im Test: Nicht smart kann auch smarter sein
AVM Fritzdect Smarthome im Test
Nicht smart kann auch smarter sein

AVMs Fritz Smarthome nutzt den Dect-Standard, um Lampen und Schalter miteinander zu verbinden. Das geht auch offline im eigenen LAN.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Konkurrenz zu Philips Hue Signify bringt WLAN-Lampen von Wiz auf den Markt
  2. Smarte Kühlschränke Hersteller verschweigen Kundschaft Support-Dauer
  3. Magenta Smart Home Telekom bietet mehr für das kostenlose Angebot

Covid-19: So funktioniert die Corona-Vorhersage am FZ Jülich
Covid-19
So funktioniert die Corona-Vorhersage am FZ Jülich

Das Forschungszentrum Jülich hat ein Vorhersagetool für Corona-Neuinfektionen programmiert. Projektleiter Gordon Pipa hat uns erklärt, wie es funktioniert.
Ein Bericht von Boris Mayer

  1. Top 500 Deutscher Supercomputer unter den ersten zehn
  2. Hochleistungsrechner Berlin und sieben weitere Städte bekommen Millionenförderung
  3. Cineca Leonardo Nvidias A100 befeuert 10-Exaflops-AI-Supercomputer