Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Test: iWork & Co - arbeiten mit…

iPad is zu schwer

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. iPad is zu schwer

    Autor: typewriter 15.04.10 - 12:54

    Ich hatte gestern die Möglichkeit bei einem Kollegen, der bereits ein iPad hat, einige Minuten damit herumzuspielen.

    Obwohl es mich als Journalisten begeistert, dass es solches Gerät jetzt gibt, finde ich es momentan noch nicht perfekt - und ich sage das als Apple-Nutzer, der an sich immer begeistert ist ;-)

    Momentan hat das Gerät - wenn wir einmal vernachlässigen, dass es ein geschlossenes System ist - 2 wesentliche Nachteile:

    1.) Es ist zu schwer. Auch wenn 800g wenig klingen, die Gewichtsverteilung ist so, dass das Ding wie ein schwerer Klotz wirkt. Ich kann mir nicht vorstellen, dass ich das im Zug mehrere Stunden zu halten. Aus meiner Sicht wäre es schlauer gewesen statt zwei Akkus nur einen ins Gehäuse zu stecken und dadurch das Gewicht zu senken. Die Hälfte der Laufzeit wäre auch ok. Kein Mensch hält das iPAD 10 Stunden nonstopp in der Hand.
    Man kann es übrigens auch schlecht hinlegen und bedienen. Durch die abgerundeten Ecken wackelt es hin und her und durch die glatte Rückseite rutscht es auf dem Tisch sehr leicht hin und her.

    2.) Der Bildschirm ist zu klein. Es ist nicht möglich ein PDF im Hochformat zu lesen (zu klein). Im Querformat kann man zwar gut lesen, ist aber permanent am scrollen.


    Ich werde auf jeden Fall noch warten, bis die zweite oder 3. Generation auf dem Markt ist.

  2. Re: iPad is zu schwer

    Autor: ISSO 15.04.10 - 12:57

    Ich hab mal den Roman den ich gerade lese auf die Küchenwaage gelegt, 820g :-)

  3. genau die richtige antwort ...

    Autor: case 15.04.10 - 13:03

    ... auf so ein gemecker (journalist hin oder her!)

  4. Re: iPad is zu schwer

    Autor: Yolessno Account 15.04.10 - 13:04

    Ich weiss nicht welches iPad du in den Händen hattest...
    Man kann damit sehr wohl auf dem Tisch arbeiten. Man muss da nicht drücken, sondern nur Tippen! Es dient ja auch nicht dazu, damit ständig zu arbeiten.
    Aber versuchs nochmal und nicht nur ein paar Minuten. Ich hatte es 6 Stunden permanent in der Mangel und hatte keine Probleme. Auch mit der Bildschirmgrösse nicht.

  5. Re: genau die richtige antwort ...

    Autor: Lars154 15.04.10 - 13:17

    Vor allem:


    Zu groß? Wenn das die Anforderung ist nimmt man ein Notebook/TabletPC. Wenn man dauerhaft damit arbeiten will -> Notebook.


    Das iPad und die Clone die folgen werden sind CouchSpassMalsoebennebenbei Geräte und KEIN Arbeitsgerät.

    Wir haben mehere zu Präsentationszwecken geordert. Sie liegen auf Tischen bereit und Kunden können es greifen, Informationen beziehen und weglegen. Das was mit Notebooks nicht ging. Unsere Medien Abteilung nimmt es für Besprechung von Fotoarbeiten beim Shooting.


    Das iPad ist keine Eierlegende Wollmilchsau.

  6. Re: iPad is zu schwer

    Autor: Akkumensch 15.04.10 - 13:18

    typewriter schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Aus meiner Sicht
    > wäre es schlauer gewesen statt zwei Akkus nur einen ins Gehäuse zu stecken
    > und dadurch das Gewicht zu senken. Die Hälfte der Laufzeit wäre auch ok.

    Oha. Ich glaube wenn man eine Umfrage starten würde, das 9 von 10 Leuten lieber 5 Stunden mehr Akkuzeit haben als 200g weniger Gewicht.

    > Kein Mensch hält das iPAD 10 Stunden nonstopp in der Hand.

    Ein Akku ist auch nicht nur für nonstop Arbeiten da. Es ist einfach ein Komfort das man so ein Gerät nicht immer in der einem an der Steckdose angeschlossenen Dock parken muss, sondern es einfach irgendwo hinlegen kann. Wenn mein Handy Akku 10 Stunden hält, dann brauche ich es mehrere Tage nicht laden. Länger als eine Stunde am Stück nutze ich es nicht, aber ich will doch trotzdem nicht das Ding bei jeder Gelegenheit aufladen!?


    > Ich werde auf jeden Fall noch warten, bis die zweite oder 3. Generation auf
    > dem Markt ist.

    Und da kann man dann mehr lesen oder es wird deutlich leichter?

  7. Re: iPad is zu schwer

    Autor: typewriter 15.04.10 - 13:30

    Ich bin nie von einem Arbeitsgerät ausgegangen.

    Ich sehe das Gerät eher als Surf-/Lese-/Präsentationsmaschine.

    Das kann es auch sehr gut. Und die Bedienung ist ein Traum.

    Ich finde es trotzdem zu noch zu schwer. Weniger Laufzeit und dafür weniger Gewicht wäre aus meiner Sicht besser.

    Es ist ja aber zu erwarten, dass das iPad und Nachahmergeräte noch leichter werden. Der Preis wird sicher auch noch sinken.

    Ich werde sicher irgendwann eines kaufen, aber eben nicht die erste Generation.

  8. Re: iPad is zu schwer

    Autor: bodybuilder 15.04.10 - 13:39

    Leute, es wär auch mit 1 Gramm zu schwer.

    Vergesst mal nicht den Arm, bzw beide. (falls man ihn nach kurzer Zeit noch spürt, denn er wird taub!)
    Es liegt einfach in der Tablet-Klasse.

    Und ja, ich habe Tablet-Erfahrung. (UMPC mit 680 gramm)
    Naja werden die Leute noch merken.

  9. Re: iPad is zu schwer

    Autor: Lalaaaaa 15.04.10 - 13:43

    typewriter schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > 2.) Der Bildschirm ist zu klein. Es ist nicht möglich ein PDF im Hochformat
    > zu lesen (zu klein). Im Querformat kann man zwar gut lesen, ist aber
    > permanent am scrollen.

    Ist das wirklich so? Hmm.. für mich ein wichtiges Kriterium.

    > Ich werde auf jeden Fall noch warten, bis die zweite oder 3. Generation auf
    > dem Markt ist.

    Naja, größer wird das Teil wohl kaum.

  10. Re: iPad is zu schwer

    Autor: Experte 15.04.10 - 13:46

    wie ist da so die Akkulaufzeit?

  11. Kann ich noch nicht sagen.

    Autor: ISSO 15.04.10 - 13:48

    Aber die Animation beim Umblättern ist nicht konsistent.

  12. Re: iPad is zu schwer

    Autor: lights 15.04.10 - 15:09

    Danke, Sie als Journalist wissen eben auch was ein "Handwerk" ist und worauf es ankommt.
    Ich bin froh, daß es doch noch einige Wirklich Appleleute gibt die das Ding an seinem Sinn bewerten und nicht am Alugehäuse oder was man da so hört warum das so toll sein soll).
    Aber wie Du siehst wird man als Kritiker aus der praxis von den Gläubigen niedergeredet wenn man Kritik übt.
    Warten wir auf die Ernüchterung. Zum Arbeiten ist das Gerät sicher nicht. Für Bübchen ihre Softpornos heimlich gucken wohl eher. Pardon.

  13. Re: iPad is zu schwer

    Autor: Gadgeteer 15.04.10 - 15:11

    ISSO schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich hab mal den Roman den ich gerade lese auf die Küchenwaage gelegt, 820g
    > :-)


    Ich meinen echten ebook reader... 200gramm... und nun ?

  14. Re: iPad is zu schwer

    Autor: YolessnoAccount 15.04.10 - 16:01

    Wow, lesen und verstehen ist schwierig oder?
    Damit haben sie den Autor zum Softpornogucker der Zukunft gemacht...

  15. Re: iPad is zu schwer

    Autor: ISSO 15.04.10 - 16:20

    Wie gut stellt der denn die Bilder dar? Ist ein Buch über Fotografie :)

  16. Wer zwingt dir eigentlich ein iPad auf?

    Autor: ISSO 15.04.10 - 16:23

    Klingt ja so, mir ist z.B. völlig egal was Bluray Player von Hersteller XY kann und einer von Hersteller AB nicht, ich hab nicht mal einen Fernseher!

  17. Re: iPad is zu schwer

    Autor: Quaaaaaaaaaaaaak 15.04.10 - 17:11

    > Ist das wirklich so? Hmm.. für mich ein wichtiges Kriterium.

    PDF im Hochformat lesen ist i.d.R. kein Problem. Ausser das Dokument enhällt einen sehr kleinen Font z.B. wenn das Dokument viele Spalten hat. Dann kann die Anzeige aber mittels "Pinch" Geste bequem soweit vergrössert / gezoomt werden, wie man es gerne haben möchte.

  18. Re: iPad is zu schwer

    Autor: hans_wurst_ber 15.04.10 - 17:52

    wie siehts es eigentlich mit der verwendbarkeit von PDF dokumenten aus kann man pdfs nur aus anhängen von mails öffnen oder kann man die per itunes laden oder in die ibook app legen ? gehht mir vorallem um technische dokumente wo auch pdf bookmakrs wichitg wäre und such funktionen im pdf dokument?

  19. Re: iPad is zu schwer

    Autor: zuPDF 15.04.10 - 22:24

    Ehrlich gesagt keine Ahnung wie man PDFs auf das Gerät bekommt. Dachte man könnte das PDF in itunes in den Bereich Bücher ziehen und dann auf das Gerät packen.
    So geht das jedenfalls nicht.
    Bin allerdings auch kein iphone / ipod Nutzer und auch mit itunes habe ich kaum Erfahrung.

    Ich kann den Autor dieses Threads im Kritikpunkt Gewicht nur unterstützen, es ist auf Dauer einfach zu schwer. Man braucht im Prinzip beide Hände um es etwas länger zu halten. Ansonsten muss man es auf den Schoß legen (Achtung Deckenleuchten / Licht von oben da total tödlich, glare at its worst) um es noch bedienen zu können.
    Auf den Tisch geleget wackelt es wirklich durch die Rundung und nervt dadurch :/

    Größe des Bilschirms: ist völlig ausreichend, mir wären sogar eher 8-9 Zoll lieber, ABER ich hätte gerne eine höhere Auflösung, mit 12xx oder 13xx entfiele auch das letzte unnötige rumscrollen.

    Beim surfen merkt man leider viel zu oft, dass man gerade flash bräuchte...
    HTML 5 scheint auch alles andere als sauber zu laufen. Youtube klappt einwandfrei und imho sogar besser als mit dem schrott Flashvideoplayer. Aber auf HTML 5 Demo Seiten hat fast nichts funktioniert. 7 von 8 HTML 5 Beispielen liefen zum Teil gar nicht, und die andere hat vor sich her geruckelt und war so unbenutzbar.
    Also wenn Steve da meint die tolle Alternative zu haben, weil Flash so verschwenderisch mit den resourcen ist, dann hat er wohl wirklich nur youtube Videos geguckt und sich sonst nichts von HTML 5 angeschaut.
    OK, vielleicht waren die Beispiele alle schlecht programmiert, aber das kann ich dann auch als Argument bei flash bringen....

    Und ja, man merkt das fehlende Multitasking und verflucht es, App öffnen, darin nen link anklicken => app schließt sich, Safari öffnet sich, man schaut es sich an, schließt es wieder, öffnet wieder die App und wenn die Entwickler sich nicht darum kümmmern den letzten Stand der App beim beenden zu speichern und komplett so wiederherzustellen, ist man wieder am Anfang.


    Die anderen Alternativen, die ich bisher gesehen habe, scheitern dafür massiv an anderen Punkten. Meist bei schlechter Usabillity und grottigem touchscreen....


    Imho absolult nichts für die breite Masse, es werden noch ein paar Jahre und einige Entwicklungen benötigt bis es soweit ist.


    => ich werde warten auf ein Gerät:

    - Reaktions- und Bedienverhalten wie ipad
    - _wesentlich_ leichter, schätze es dürfen maximal 300-400g sein für dauerhafte angenehme Anwendung in der Hand
    - kein spiegelndes Display
    - höhere Auflösung (WePad Niveau sollte vollkommen reichen)
    - evtl. etwas kleiner (da wäre einfach schön zwischen 2-3 Größen wählen zu können => für jeden was dabei)
    - wesentlich offeneres System, das vernünftig erlaubt mehrere Applikationen offen zu haben und zwischen diesen auch gut durchdacht und schnell wechseln zu können

  20. Re: iPad is zu schwer

    Autor: tomatende2001 15.04.10 - 22:30

    Zu schwer?

    Also ich versteh dieses Geschrei nicht! Halten das alle Leute am ausgestreckten Arm oder wie? Also ich lege sowas, genau wie ein Buch, im liegen auf die hochgeklappten Beine oder neben mich, im sitzen auf dem Schoss oder Tisch. Bin ich nun nicht normal??? Die Frage scheint seit dem erscheinen des iPad doch langsam berechtigt!

  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. DLR Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt e.V., Oberpfaffenhofen bei München
  2. SP_Data GmbH & Co. KG, Herford
  3. ip-fabric GmbH, München
  4. WBS GRUPPE, Berlin

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. ab 194,90€
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  3. 199€ + Versand


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


TES Blades im Test: Tolles Tamriel trollt
TES Blades im Test
Tolles Tamriel trollt

In jedem The Elder Scrolls verbringe ich viel Zeit in Tamriel, in TES Blades allerdings am Smartphone statt am PC oder an der Konsole. Mich überzeugen Atmosphäre und Kämpfe des Rollenspiels; der Aufbau der Stadt und der Charakter-Fortschritt aber werden geblockt durch kostspielige Trolle.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Bethesda TES Blades startet in den Early Access
  2. Bethesda The Elder Scrolls 6 erscheint für nächste Konsolengeneration

Passwort-Richtlinien: Schlechte Passwörter vermeiden
Passwort-Richtlinien
Schlechte Passwörter vermeiden

Groß- und Kleinbuchstaben, mindestens ein Sonderzeichen, aber nicht irgendeins? Viele Passwort-Richtlinien führen dazu, dass Nutzer genervt oder verwirrt sind, aber nicht unbedingt zu sichereren Passwörtern. Wir geben Tipps, wie Entwickler es besser machen können.
Von Hanno Böck

  1. Acutherm Mit Wärmebildkamera und Mikrofon das Passwort erraten
  2. Datenschutz Facebook speicherte Millionen Passwörter im Klartext
  3. Fido-Sticks im Test Endlich schlechte Passwörter

Raspi-Tastatur und -Maus im Test: Die Basteltastatur für Bastelrechner
Raspi-Tastatur und -Maus im Test
Die Basteltastatur für Bastelrechner

Für die Raspberry-Pi-Platinen gibt es eine offizielle Tastatur und Maus, passenderweise in Weiß und Rot. Im Test macht die Tastatur einen anständigen Eindruck, die Maus hingegen hat uns eher kaltgelassen. Das Keyboard ist zudem ein guter Ausgangspunkt für Bastelprojekte.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Bastelcomputer Offizielle Maus und Tastatur für den Raspberry Pi
  2. Kodi mit Raspberry Pi Pimp your Stereoanlage
  3. Betriebssystem Windows 10 on ARM kann auf Raspberry Pi 3 installiert werden

  1. Joe Armstrong: Der Erlang-Erfinder ist gestorben
    Joe Armstrong
    Der Erlang-Erfinder ist gestorben

    Der Informatiker Joe Armstrong gilt als Erfinder der Programmiersprache Erlang und war Experte für verteilte und fehlertolerante Systeme. Armstrong erlag nun den Folgen einer Lungenerkrankung.

  2. Tchap: Forscher gelingt Anmeldung im Regierungschat Frankreichs
    Tchap
    Forscher gelingt Anmeldung im Regierungschat Frankreichs

    Kurz nach dem Start ist es einem Sicherheitsforscher gelungen, sich unberechtigt bei der Whatsapp-Alternative der französischen Regierung anzumelden. Der Forscher fand weitere vermeintliche Fehler, die laut den Entwicklern der Matrix-Software aber keine sind.

  3. Facebook, Instagram, Whatsapp: Sri Lanka blockiert nach Anschlägen Social Media
    Facebook, Instagram, Whatsapp
    Sri Lanka blockiert nach Anschlägen Social Media

    Nach den Anschlägen in Sri Lanka wird in dem Land der Zugriff auf Messenger-Dienste wie Whatsapp oder Social-Media-Plattformen wie Facebook blockiert. Das soll die Verbreitung von Falschinformationen verhindern.


  1. 12:06

  2. 11:32

  3. 11:08

  4. 12:55

  5. 11:14

  6. 10:58

  7. 16:00

  8. 15:18