Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. PC-Hardware
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Neuer Lüfter nutzt Golfballprinzip

Humbug

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Humbug

    Autor: Maceo 09.06.05 - 21:33

    So ein Blödsinn, ich wette die Mulden haben kaum EInfluß auf die Gesamtlautstärke: Rallystreifen lassen grüßen.

    Hier,
    Volumenstrom: 40m³/h bei Geräusch: 17dB(A) für 8,90€ und das OHNE Mulden:

    http://www.ichbinleise.de/product_info.php?cPath=27_57_95&products_id=464

    Wer ist schon "Sharkoon" ? Machen die nicht sonst bunt beleuchtete Mauspads ? Bei so wichtigen Dingen wie Kühlung von teuren Prozessoren, sollte man kein Risiko eingehen und hochwertige Lüfter kaufen, die haben dann auch schon mal zwei Kugellager!

    Grüße.

  2. Re: Humbug

    Autor: rm -fr *.doc 09.06.05 - 21:40

    jope, denke auch eher das das Ding ein schlechtes Handicap hat bei der Prozessorkühlung!

  3. Re: Humbug

    Autor: :-) 09.06.05 - 21:43

    Maceo schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > So ein Blödsinn, ich wette die Mulden haben kaum
    > EInfluß auf die Gesamtlautstärke: Rallystreifen
    > lassen grüßen.
    >
    > Hier,
    > Volumenstrom: 40m³/h bei Geräusch: 17dB(A) für
    > 8,90€ und das OHNE Mulden:
    >
    >

    >
    > Grüße.


    Die Mulden versteifen nur das "Blech" und verringern damit die Eigenschwingungen.

    Für einen PV mit Backöl-Kühlung (um ein altes Thema wieder aufzugreifen) würden sich ein Fischgrätendesign besser eignen. Noch besser wären dann noch zusätzliche kleine Luftbläschen an der Oberfläche der Schaufeln... :-)

  4. Re: Humbug

    Autor: Johnny Cache 09.06.05 - 21:45

    Maceo schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > So ein Blödsinn, ich wette die Mulden haben kaum
    > EInfluß auf die Gesamtlautstärke: Rallystreifen
    > lassen grüßen.
    >
    > Hier,
    > Volumenstrom: 40m³/h bei Geräusch: 17dB(A) für
    > 8,90€ und das OHNE Mulden:
    >
    > Wer ist schon "Sharkoon" ? Machen die nicht sonst
    > bunt beleuchtete Mauspads ? Bei so wichtigen
    > Dingen wie Kühlung von teuren Prozessoren, sollte
    > man kein Risiko eingehen und hochwertige Lüfter
    > kaufen, die haben dann auch schon mal zwei
    > Kugellager!

    Stimmt. Lieber gebe ich ein paar Euro mehr für einen Papst oder YS-Tech aus, als daß ich aus lauter Sorge um meinen PC nicht mehr richtig schlafen kann.

  5. Re: Humbug

    Autor: Maceo 09.06.05 - 21:58

    > Stimmt. Lieber gebe ich ein paar Euro mehr für
    > einen Papst oder YS-Tech aus, als daß ich aus
    > lauter Sorge um meinen PC nicht mehr richtig
    > schlafen kann.

    Ich habe den temperaturgeregelten 80er von YS-Tech auf der CPU und einen weiteren als Gehäuselüfter (hinten), daß hat den Vorteil, wenn das OS/ein Programm mal abschmiert sollte und den Prozessor in eine ungünstige Endlosschleife schickt und so vielleicht max. Wärmeentwicklung eintritt, kann der Lüfter von selber nachregeln und schlimmeres verhindern. Vorne als Gehäuselüfter habe ich einen 92mm YS-Tech mit 17dBA (YS Tech FD 129225LB).

    Ach ja, hab nix mit ichbinleise.de zu tun, ich habe meine Lüfter bei eBay gekauft (günstiger, versteht sich :D).

    Grüße.

  6. Falsch

    Autor: benito 09.06.05 - 22:20

    Das Golfballprinzip ist erforscht und nachgewiesen. Es wurde sogar geplant zukünftige Züge mit dieser Formaberration zu bauen was erhebliche Ersparnisse beim Benzinverbrauch mit sich bringt. Inzwischen gibt es spezielle Folien zum aufkleben die sich diesen Effekt zunutze machen.


    Inwiefern die X Mulden an den winzigen Blättchen der Rotoren aber einen messbaren Effekt haben sei dahingestellt.

  7. Re: Humbug

    Autor: lüftie 09.06.05 - 22:47

    Maceo schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > dünnschiss!

    kauf dir doch einen PAPST..die klappern auch und sind viel zu teuer.
    haben massig produktionsschwankungen usw.

    das prinzip der mulden ist nachgewiesen...also laber keinen mist!


  8. Re: Humbug

    Autor: audi666 09.06.05 - 23:05

    Maceo schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > > Stimmt. Lieber gebe ich ein paar Euro mehr
    > für
    > einen Papst oder YS-Tech aus, als daß ich
    > aus
    > lauter Sorge um meinen PC nicht mehr
    > richtig
    > schlafen kann.
    >
    > Ich habe den temperaturgeregelten 80er von YS-Tech
    > auf der CPU und einen weiteren als Gehäuselüfter
    > (hinten), daß hat den Vorteil, wenn das OS/ein
    > Programm mal abschmiert sollte und den Prozessor
    > in eine ungünstige Endlosschleife schickt und so
    > vielleicht max. Wärmeentwicklung eintritt, kann
    > der Lüfter von selber nachregeln und schlimmeres
    > verhindern. Vorne als Gehäuselüfter habe ich einen
    > 92mm YS-Tech mit 17dBA (YS Tech FD 129225LB).
    >
    > Ach ja, hab nix mit ichbinleise.de zu tun, ich
    > habe meine Lüfter bei eBay gekauft (günstiger,
    > versteht sich :D).
    >
    > Grüße.
    >
    >


    Wo und wie hast du den Temperatursensor befestigt?

  9. und wo werden noch Dieselloks eingesetzt?

    Autor: Missingno. 09.06.05 - 23:40

    > Das Golfballprinzip ist erforscht und
    > nachgewiesen. Es wurde sogar geplant zukünftige
    > Züge mit dieser Formaberration zu bauen was
    > erhebliche Ersparnisse beim Benzinverbrauch mit
    > sich bringt.

  10. Re: Humbug

    Autor: jan 10.06.05 - 00:25

    Maceo schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > So ein Blödsinn, ich wette die Mulden haben kaum
    > EInfluß auf die Gesamtlautstärke: Rallystreifen
    > lassen grüßen.

    Der Vergleicht hinkt. Rallystreifen bringen Null. Der Golfballeffekt dagegen schon. Sonst wären Golfbälle ja flach... Gibt übrigens auch Motoradhelme mit diesen Beulen.

    Und wieso sollte man nicht jeden kleinen Vorteil nutzen, der technisch ohne großen Aufwand machbar ist?

    PS: Warte ja immernoch auf magnetgelagerte Lüfter. Schönen Gruß an die Festplatte. :-D


  11. Re: und wo werden noch Dieselloks eingesetzt?

    Autor: :-) 10.06.05 - 00:37

    Missingno. schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > > Das Golfballprinzip ist erforscht und
    >
    > nachgewiesen. Es wurde sogar geplant
    > zukünftige
    > Züge mit dieser Formaberration zu
    > bauen was
    > erhebliche Ersparnisse beim
    > Benzinverbrauch mit
    > sich bringt.


    Ich seh schon den E-Lockführer mit nem Reservekanister

  12. Re: und wo werden noch Dieselloks eingesetzt?

    Autor: der wismann 10.06.05 - 00:49

    lool
    Weil auch jede ach so kleine Bahnstrecke in Deutschland elektrifiziert ist. Ich bin mir gerade nicht sicher, ob ich dir einen Fisch hinwerfen oder einfach nur den Kopf schütteln soll.

    Wenn du schon die Frage richtig stellen willst: Wo wurden jemals _Benzin_loks eingesetzt...

    Missingno. schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > > Das Golfballprinzip ist erforscht und
    >
    > nachgewiesen. Es wurde sogar geplant
    > zukünftige
    > Züge mit dieser Formaberration zu
    > bauen was
    > erhebliche Ersparnisse beim
    > Benzinverbrauch mit
    > sich bringt.


  13. Re: Humbug

    Autor: Max van der Raim 10.06.05 - 01:18

    lüftie schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > kauf dir doch einen PAPST..
    gibt es mittlerweile auch den echten papst bei ebay, nicht nur das auto oder die wohnung?

  14. Re: Humbug

    Autor: Maceo 10.06.05 - 02:00

    > Wo und wie hast du den Temperatursensor befestigt?

    Hallo,

    der Sensor ist am Lüfter befestigt und mißt die Temperatur des Luftstroms, deshalb sollte der Lüfter saugend betrieben werden. Steigt die Prozessorlast, erhöht der Lüfter die Drehzahl.
    Typ : YS Tech FD 1281255B-2T
    Grüße.

  15. Re: Falsch

    Autor: Maceo 10.06.05 - 02:05

    > Das Golfballprinzip ist erforscht und
    > nachgewiesen.

    Die Mulden im Golfball sollen die Flugbahn wesentlich stabilisieren, über weitere Vorteile kann ich mich nicht äußern, da mir das Fachwissen fehlt.

    >Es wurde sogar geplant zukünftige
    > Züge mit dieser Formaberration zu bauen was
    > erhebliche Ersparnisse beim Benzinverbrauch mit
    > sich bringt. Inzwischen gibt es spezielle Folien
    > zum aufkleben die sich diesen Effekt zunutze
    > machen.

    Für diese Folien stand jedoch die Haifischhäut Pate.

    > Inwiefern die X Mulden an den winzigen Blättchen
    > der Rotoren aber einen messbaren Effekt haben sei
    > dahingestellt.

    Das weiß ich auch nicht, jedoch gibt es "normale" Lüfter, die ohne diese Spielerei sogar leiser sind.

    Grüße.

  16. Re: Humbug

    Autor: Maceo 10.06.05 - 02:10

    > Und wieso sollte man nicht jeden kleinen Vorteil
    > nutzen, der technisch ohne großen Aufwand machbar
    > ist?

    Ich habe ein Beispiel gebracht eines normalen Lüfters, der sogar mehr Luft schaufelt und dabei leiser ist als der mit den Mulden, somit ist bewiesen, daß der Golfballlüfter keinen Vorteil hat.

    > PS: Warte ja immernoch auf magnetgelagerte Lüfter.
    > Schönen Gruß an die Festplatte. :-D

    Festplatten haben Flüssigkeitslager.

    Grüße.

  17. Re: Humbug

    Autor: Plonk der Honk 10.06.05 - 07:51

    Maceo schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > > Und wieso sollte man nicht jeden kleinen
    > Vorteil
    > nutzen, der technisch ohne großen
    > Aufwand machbar
    > ist?
    >
    > Ich habe ein Beispiel gebracht eines normalen
    > Lüfters, der sogar mehr Luft schaufelt und dabei
    > leiser ist als der mit den Mulden, somit ist
    > bewiesen, daß der Golfballlüfter keinen Vorteil
    > hat.
    >
    > > PS: Warte ja immernoch auf magnetgelagerte
    > Lüfter.
    > Schönen Gruß an die Festplatte. :-D
    >
    > Festplatten haben Flüssigkeitslager.
    >
    > Grüße.


    du bist wirklich stulle blöd.... *kopfschüttel*
    1. kann ich dir mit sicherheit sagen das es irgendwo noch einen lüfter gibt der noch leiser ist! ABER ich habe z.b. einen papst lüfter heir der angeblich 19db laut ist und 80m³/h?? luftdurchsatz hat... ich hab mir dann noch einen "noname" lüfter gekauft der soll angeblich 20db laut sein (hat in etwa den gleichen luftdurchsatz)...
    wenn ich die beiden lüfter vergleiche ist der papst wie ne flugzeug turbine... der macht einen höllen krach... und pustet auch ordentlich...
    bei dem anderen merkt man nur den luftstrom (in etwa so stark wie der papst) und hört ihn erst wenn man mal dichter an ihm dran ist...
    FAZIT: db angaben sind schwachsin... dienen nur zu reklame zwecke und sagen nichts wirklich aus...

    2. die aussage mit dem magnetgelagerten lüftern bezog sich auf das magnetfeld das diese erzeugen lönnten und wie sich dieses NICHT auf das LAGER der festplatte auswirken könnte SONDERN auf die DATEN.... *an die stirn klatscht*




    ___________________________________
    visit www.dexgo.com
    or
    vote for DeXgo



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 10.06.05 07:51 durch Plonk der Honk.

  18. Re: Humbug

    Autor: LarsMT 10.06.05 - 08:41

    Maceo schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > > Wo und wie hast du den Temperatursensor
    > befestigt?
    >
    > Hallo,
    >
    > der Sensor ist am Lüfter befestigt und mißt die
    > Temperatur des Luftstroms, deshalb sollte der
    > Lüfter saugend betrieben werden. Steigt die
    > Prozessorlast, erhöht der Lüfter die Drehzahl.
    > Typ : YS Tech FD 1281255B-2T
    > Grüße.


    Dir ist aber schon klar, dass der Kühler etwas besser arbeitet, wenn Du ihn anders herum betreibst?

    Gruss

  19. Re: Falsch

    Autor: JTR 10.06.05 - 08:56

    Maceo schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > > Das Golfballprinzip ist erforscht und
    >
    > nachgewiesen.
    >
    > Die Mulden im Golfball sollen die Flugbahn
    > wesentlich stabilisieren, über weitere Vorteile
    > kann ich mich nicht äußern, da mir das Fachwissen
    > fehlt.
    >
    > >Es wurde sogar geplant zukünftige
    > Züge
    > mit dieser Formaberration zu bauen was
    >
    > erhebliche Ersparnisse beim Benzinverbrauch
    > mit
    > sich bringt. Inzwischen gibt es spezielle
    > Folien
    > zum aufkleben die sich diesen Effekt
    > zunutze
    > machen.
    >
    > Für diese Folien stand jedoch die Haifischhäut
    > Pate.
    >
    > > Inwiefern die X Mulden an den winzigen
    > Blättchen
    > der Rotoren aber einen messbaren
    > Effekt haben sei
    > dahingestellt.
    >
    > Das weiß ich auch nicht, jedoch gibt es "normale"
    > Lüfter, die ohne diese Spielerei sogar leiser
    > sind.
    >
    > Grüße.


    Genau, denn das Golfballprinzip funktioniert nur bei Runden oberflächen ohne Scharfkantige Abgänge. Ein Rotorblatt hat aber nun mal ein scharfkantiger Abgang. Und diese Kante ist das grösste Problem. Frag mal Helikopterrotorblätter-Hersteller.

    Glaub mir, wenn das hier funktionieren würde, hätten wir längst in Kraftwerkturbinen solche Schaufeln verbaut und auch bei den Flugzeugen. Das hier ist nur ein guter PR-Gag mehr nicht. Was bringen dürfte es mal sicher nicht. Hier wird mit dem Halbwissen der Kunden gespielt, die zuwenig Hintergrundwissen haben um die kleinen Denkfehlern zu entdecken. Und die angesprochenen Folien sind wirklich vom Haifisch abgeschaut und sind auch nicht einfach Dellen, sondern müssen Strömungsangepasst sein (wie beispielsweise bei den neuen Schwimmanzügen).

  20. Brennstoffzellengetriebenen Güterzuglokomotive

    Autor: TerrorTroll 10.06.05 - 09:13

    Friss Deinen Fisch selber oder hau Ihn Dir um die Ohren würde ich sagen, wenn ich jetzt analog zu Dir verfahren würde.

    Ja Bemzin - Loks gibt es schon länger, aber :
    Ein US/Can Projekt hat jetzt eine brennstoffzellengetriebene Güterzuglokomotive vorgestellt, die auch eingesetzt werden soll.
    Die Produziert ca. 1 Megawatt Leistung.
    Neben Benzin können auch andere Energieträger eingesetzt werden.


    Viel Spaß mit Deinem Fisch und hör auf den Kopf zu schütteln.

    Bruno alias TerrorTroll

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. INSYS MICROELECTRONICS GmbH, Regensburg
  2. Deloitte, verschiedene Standorte
  3. hubergroup Deutschland GmbH, Kirchheim bei München
  4. CSB-SYSTEM AG, Geilenkirchen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (u. a. FIFA 19, Battlefield V, Space Huilk Tactics, Rainbow Six Siege)
  2. 15,99€
  3. 149,99€ (Release noch nicht bekannt)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Disintegration angespielt: Fast wie ein Master Chief mit Privatarmee
Disintegration angespielt
Fast wie ein Master Chief mit Privatarmee

Gamescom 2019 Ein dick gepanzerter Held auf dem Schwebegleiter plus bis zu vier Fußsoldaten, denen man Befehle erteilen kann: Das ist die Idee hinter Disintegration. Golem.de hat das Actionspiel ausprobiert.
Von Peter Steinlechner

  1. Omen HP erweitert das Command Center um Spiele-Coaching
  2. Games Spielentwickler bangen weiter um Millionenförderung
  3. Gamescom Opening Night Hubschrauber, Historie plus Tag und Nacht für Anno 1800

Zephyrus G GA502 im Test: Das Gaming-Notebook, das auch zum Arbeiten taugt
Zephyrus G GA502 im Test
Das Gaming-Notebook, das auch zum Arbeiten taugt

Mit AMDs Ryzen 7 und Nvidia-GPU ist das Zephyrus G GA502 ein klares Gaming-Gerät. Ãœberraschenderweise eignet es sich aber auch als mobiles Office-Notebook. Das liegt an der beeindruckenden Akkulaufzeit.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Vivobook (X403) Asus packt 72-Wh-Akku in günstigen 14-Zöller
  2. ROG Swift PG35VQ Asus' 35-Zoll-Display nutzt 200 Hz, HDR und G-Sync
  3. ROG Gaming Phone II Asus plant neue Version seines Gaming-Smartphones

Google Maps: Karten brauchen Menschen statt Maschinen
Google Maps
Karten brauchen Menschen statt Maschinen

Wenn Karten nicht mehr von Menschen, sondern allein von Maschinen erstellt werden, erfinden diese U-Bahn-Linien, Hochhäuser im Nationalpark und unmögliche Routen. Ein kurze Liste zu den Grenzen der Automatisierung.
Von Sebastian Grüner

  1. Kartendienst Google bringt AR-Navigation und Reiseinformationen in Maps
  2. Maps Duckduckgo mit Kartendienst von Apple
  3. Google Maps zeigt Bikesharing in Berlin, Hamburg, Wien und Zürich

  1. Disney: 4K kostet bei Disney+ keinen Aufpreis
    Disney
    4K kostet bei Disney+ keinen Aufpreis

    Ohne Aufpreis für 4K-Streaming will sich Disney zum Start von Disney+ von Konkurrenten wie Netflix abheben. Außerdem wird auf der Plattform Binge-Watching weniger populär sein, denn neue Episoden sollen nacheinander wöchentlich erscheinen.

  2. Kickstarter: Retrostone 2 ist ein Game Boy mit LC-Display und Ethernet
    Kickstarter
    Retrostone 2 ist ein Game Boy mit LC-Display und Ethernet

    Er sieht aus wie eine Mischung aus SNES-Controller und Game Boy: Der Retrostone 2 ist eine mobile Spielekonsole, auf der Gamer ihre alten Spiele als Emulation spielen können. Ungewöhnlich: Mit USB, HDMI und Ethernet eignet sich das System auch als Standkonsole am Fernseher.

  3. Taleworlds: Mount and Blade 2 ist 2020 nach acht Jahren spielbar
    Taleworlds
    Mount and Blade 2 ist 2020 nach acht Jahren spielbar

    Mit dem Schwert und dem Pferd können Fans der Mittelaltersimulation Mount and Blade den langersehnten zweiten Teil spielen. Diese Version wird allerdings im Early Access erscheinen und von daher nicht fertig sein. Zumindest geht es voran.


  1. 13:13

  2. 12:34

  3. 11:35

  4. 10:51

  5. 10:27

  6. 18:00

  7. 18:00

  8. 17:41