Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. PC-Hardware
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Neuer Lüfter nutzt Golfballprinzip

Ihr habt alle keine ahnung..!!

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Ihr habt alle keine ahnung..!!

    Autor: ich weiss alles... 10.06.05 - 09:12

    das Golfball prinzip:

    Beim abschlag eines golfballs wird er in extreme rotation versetz....
    Fuer die , die noch nie golf gespielt haben, 1er wood von T, und es gibt ein lautes zischen....
    Das profil auf dem ball erzeugt einen unterdruck.... duch diesen unterdruck bildet sich ein vakuum um den ball.. fast keine reibung...wodurch der ball weiter und greadeaus fliegt....

    sobald die rotationsgeschwinigkeit abnimmt kommt die reibung wieder und je nachdem wie mann den ball angeschneidet hat.. fliegt er nach link, rechts, normal weiter, oder stuerzt abrupt ab....

    Die rotationsgeschwinidigkeit ist so hoch, da kommt kein gekloppter luefter drann, allein schon die vector geschwindigkeit von nem golfball liegt ueber 200km/h und das teil rotiert noch wie sau.... den luefter will ich sehen..... das is dann eher ein turbo oder kompressor!!!


    Und noch ein komentar zu dem Motorrad helm... LOOOOL
    Die firma hies glaub ich schmiedoder so .. is schon lange her... aber wer sich tatsach mal so ein teil geholt hat wurder vrarsch und verbannt auf lebenszeit unter motorrad fahrern....
    Das prizip war aber nicht um "schneller fahrern zu koennen" looool wer das tatsache gedacht hat sollte physik mal nachholen.....

    Es ging um ein beeseren schutzt beim aufprall, das profil sollte angeblich die kraefte besser verteilen und mehr schutz bieten..... Da die Helme aber so bescheut aussahen wurde diese sehr schnell wieder vom Markt genommen..." ey du... du hast ein Golfball auf', Kopf... LOOOL "






  2. Re: Ihr habt alle keine ahnung..!!

    Autor: Kein Golf Spieler 10.06.05 - 09:18

    Jetzt weiß ich warum es heißt "Hast du noch Sex oder golfst du schon?!".

  3. Re: Ihr habt alle keine ahnung..!!

    Autor: Fratercula 10.06.05 - 17:52

    ich weiss alles... schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > das Golfball prinzip:
    >
    > Beim abschlag eines golfballs wird er in extreme
    > rotation versetz....
    > Fuer die , die noch nie golf gespielt haben, 1er
    > wood von T, und es gibt ein lautes zischen....
    > Das profil auf dem ball erzeugt einen
    > unterdruck.... duch diesen unterdruck bildet sich
    > ein vakuum um den ball.. fast keine
    > reibung...wodurch der ball weiter und greadeaus
    > fliegt....
    > Die rotationsgeschwinidigkeit ist so hoch, da
    > kommt kein gekloppter luefter drann, allein schon
    > die vector geschwindigkeit von nem golfball liegt
    > ueber 200km/h und das teil rotiert noch wie
    > sau.... den luefter will ich sehen..... das is
    > dann eher ein turbo oder kompressor!!!
    >
    Ach so! Nehmen wir mal an, die Summe der Vector- und Rotationsgeschwindigkeit beträgt 400 km/h, von mir aus auch 800 km/h, dann würden alle Flugzeuge über dieser Geschwindigkeit im Vakuum fliegen. Das Spaceshuttle tritt mit 20000 km/h (5.6 km/s) in die Erdatmosphäre ein, wenn da kaum Reibung wäre, wofür sind dann die Hitzeschutzkacheln gut? Die Luft ist dort oben sogar wesentlich dünner!

    > Und noch ein komentar zu dem Motorrad helm...
    > LOOOOL
    > Die firma hies glaub ich schmiedoder so .. is
    > schon lange her... aber wer sich tatsach mal so
    > ein teil geholt hat wurder vrarsch und verbannt
    > auf lebenszeit unter motorrad fahrern....
    > Das prizip war aber nicht um "schneller fahrern zu
    > koennen" looool wer das tatsache gedacht hat
    > sollte physik mal nachholen.....
    >
    > Es ging um ein beeseren schutzt beim aufprall, das
    > profil sollte angeblich die kraefte besser
    > verteilen und mehr schutz bieten.....

    Es gab tatsächlich mal versuche, U-Boote mit der "Dellenhaut" auszustallten eben wegen den Festigkeitsgründen. Man hat dies aber zur Zeit des zweiten Weltkriegs verkannt. Die Dellen bilden sich bei einem bestimmten Druck von alleine und verfestigen die Aussenhaut um ein vielfaches, bevor sie kollabiert. Vor zwei Jahren kam mal ein Bericht über einen Versuch im Fernsehen, bei dem sie einen glatten Zylinder und einen mit Dellen einem Vakuum aussetzten. Der Zylinder mit den Dellen hielt viel länger durch. Auf Grund der schlechteren Strömungseigenschaften von Dellen im Wasser und aus optischen Gründen in der Automobilindustrie lies man aber bis heute davon ab. Gerade bei Fahrzeugen würde man die Blechdicke bei gleicher Festigkeit um die Hälfte reduzieren köennen; sähe aber bescheiden aus.


  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. WEMAG AG, Schwerin
  2. Württembergische Gemeinde-Versicherung a.G., Stuttgart
  3. Dataport, verschiedene Standorte
  4. JOSEPH VÖGELE AG, Ludwigshafen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-47%) 17,99€
  2. 149,99€ (Release noch nicht bekannt)
  3. 4,99€
  4. 39,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Faire IT: Die grüne Challenge
Faire IT
Die grüne Challenge

Kann man IT-Produkte nachhaltig gestalten? Drei Startups zeigen, dass es nicht so einfach ist, die grüne Maus oder das faire Smartphone auf den Markt zu bringen.
Von Christiane Schulzki-Haddouti

  1. Smartphones Samsung und Xiaomi profitieren in Europa von Huawei-Boykott
  2. Smartphones Xiaomi ist kurz davor, Apple zu überholen
  3. Niederlande Notrufnummer fällt für mehrere Stunden aus

Schienenverkehr: Die Bahn hat wieder eine Vision
Schienenverkehr
Die Bahn hat wieder eine Vision

Alle halbe Stunde von einer Stadt in die andere, keine langen Umsteigezeiten zur Regionalbahn mehr: Das verspricht der Deutschlandtakt der Deutschen Bahn. Zu schön, um wahr zu werden?
Eine Analyse von Caspar Schwietering

  1. DB Navigator Deutsche Bahn lädt iOS-Nutzer in Betaphase ein
  2. One Fiber EWE will Bahn mit bundesweitem Glasfasernetz ausstatten
  3. VVS S-Bahn-Netz der Region Stuttgart bietet vollständig WLAN

Nachhaltigkeit: Jute im Plastik
Nachhaltigkeit
Jute im Plastik

Baustoff- und Autohersteller nutzen sie zunehmend, doch etabliert sind Verbundwerkstoffe mit Naturfasern noch lange nicht. Dabei gibt es gute Gründe, sie einzusetzen, Umweltschutz ist nur einer von vielen.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Nachhaltigkeit Bauen fürs Klima
  2. Autos Elektro, Brennstoffzelle oder Diesel?
  3. Energie Wo die Wasserstoffqualität getestet wird

  1. Spielestreaming: Cyberpunk 2077 erscheint für Stadia
    Spielestreaming
    Cyberpunk 2077 erscheint für Stadia

    Gamescom 2019 Google hat das Rollenspiel Cyberpunk 2077 für Stadia eingekauft - leider ohne zu verraten, ob die Raytracing-Version gestreamt wird. Auch der Landwirtschaft-Simulator 2019 und Borderlands 3 sollen über die neue Plattform erscheinen.

  2. Magentagaming: Auch die Telekom startet einen Cloud-Gaming-Dienst
    Magentagaming
    Auch die Telekom startet einen Cloud-Gaming-Dienst

    Google Stadia, Blade Shadow und jetzt Magentagaming: Die Deutsche Telekom macht beim derzeit viel diskutierten Cloud-Gaming-Geschäft mit. Das Angebot der Telekom umfasst zum Beginn 100 Spiele und soll in Full-HD und später in 4K funktionieren. Die Beta startet noch auf der Gamescom 2019.

  3. Streaming: Disney+ kommt zunächst nicht für Amazon-Geräte
    Streaming
    Disney+ kommt zunächst nicht für Amazon-Geräte

    Disneys Streamingdienst Disney+ wird auf einer Reihe von Geräten als App verfügbar sein - nicht jedoch auf Amazons Tablets und TV-Sticks. Außerdem hat Disney die ersten Länder bekanntgegeben, in denen der Dienst im November 2019 starten wird.


  1. 20:01

  2. 17:39

  3. 16:45

  4. 15:43

  5. 13:30

  6. 13:00

  7. 12:30

  8. 12:02