Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. PC-Hardware
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Neuer Lüfter nutzt Golfballprinzip

Andere Ballsportarten könnten auch davon profitieren

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Andere Ballsportarten könnten auch davon profitieren

    Autor: Karles 10.06.05 - 16:41

    Andere Ballsportarten könnten auch davon profitieren.
    Einen Fussball könnte man doch auch mit diesen Mulden ausstatten, dann wären die Spiele bestimmt viel spannender.
    Kann bitte jemand meine Idee der FIFA vorschlagen?

  2. Re: Andere Ballsportarten könnten auch davon profitieren

    Autor: Hein 10.06.05 - 16:49

    Karles schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Andere Ballsportarten könnten auch davon
    > profitieren.
    > Einen Fussball könnte man doch auch mit diesen
    > Mulden ausstatten, dann wären die Spiele bestimmt
    > viel spannender.
    > Kann bitte jemand meine Idee der FIFA vorschlagen?


    Der Fussball ist schon mit solchen Mulden ausgestattet. Gut, sie sehen denen eines Golfsballs nicht sehr ähnlich, dafür rennen aber auch nicht 20 bekloppte mit Golfschlägern über den Platz. (Wobei das mit Sicherheit lustig anzusehen wäre, aber ich schweife ab)
    Soweit ich weiss hat der Fussball durch seine Nähte einen ähnlichen Effekt. Direkt am Fussball kommt es durch die nicht glatte Oberfläche zu Luftverwirbelungen die dafür sorgen blabla siehe andere Posts zum Golfballeffekt.
    Ohne diese Muster im Fussball wäre es eher schwer möglich einen Ball "um die Kurve" zu schiessen.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Athmer oHG, Arnsberg-Müschede
  2. Neoskop GmbH, Hannover
  3. BwFuhrparkService GmbH, Troisdorf
  4. ENGAGEMENT GLOBAL gGmbH, Bonn

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. mit Gutschein: NBBGRATISH10
  3. täglich neue Deals bei Alternate.de
  4. 199,90€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


IT-Arbeit: Was fürs Auge
IT-Arbeit
Was fürs Auge

Notebook, Display und Smartphone sind für alle, die in der IT arbeiten, wichtige Werkzeuge. Damit man etwas mit ihnen anfangen kann, ist ein anderes Werkzeug mindestens genauso wichtig: die Augen. Wir geben Tipps, wie man auch als Freiberufler augenschonend arbeiten kann.
Von Björn König

  1. IT-Fachkräftemangel Arbeit ohne Ende
  2. IT-Forensikerin Beweise sichern im Faradayschen Käfig
  3. Homeoffice Wenn der Arbeitsplatz so anonym ist wie das Internet selbst

Erdbeobachtung: Satelliten im Dienst der erneuerbaren Energien
Erdbeobachtung
Satelliten im Dienst der erneuerbaren Energien

Von oben ist der Blick auf die Erde am besten. Satelliten werden deshalb für die Energiewende eingesetzt: Mit ihnen lassen sich beispielsweise die Standorte für Windkraftwerke oder Solaranlagen bestimmen sowie deren Ertrag prognostizieren.
Ein Bericht von Jan Oliver Löfken

  1. Rocketlab Kleine Rakete wird wiederverwendbar und trotzdem teurer
  2. Space Data Highway Esa bereitet Laser-Kommunikationsstation für den Start vor
  3. Iridium Certus Satelliten-Breitbandnetz startet mit 350 bis 700 KBit/s

Harmony OS: Die große Luftnummer von Huawei
Harmony OS
Die große Luftnummer von Huawei

Mit viel Medienaufmerksamkeit und großen Versprechungen hat Huawei sein eigenes Betriebssystem Harmony OS vorgestellt. Bei einer näheren Betrachtung bleibt von dem großen Wurf allerdings kaum etwas übrig.
Ein IMHO von Sebastian Grüner


    1. Falsche Wartezeiten: Bräustüberl versus Google
      Falsche Wartezeiten
      Bräustüberl versus Google

      Gäste loben bei den Google-Bewertungen die schnelle Bedienung im Bräustüberl Tegernsee - trotzdem gab Google teils lange Wartezeiten an. In dem Fall, der nun vor Gericht verhandelt wird, geht es aber auch um eine grundsätzliche Rechtsfrage.

    2. iPhone und Co.: Apple Stores sollen wieder bessere Kundenbetreuung bieten
      iPhone und Co.
      Apple Stores sollen wieder bessere Kundenbetreuung bieten

      Wer einmal in einem Apple Store war, wird das Bild kennen: Dutzende Tische mit iPhones, iPads und PCs, dazwischen manchmal Hunderte Ladenbesucher - und zwischendrin versteckt die Mitarbeiter. Für Kunden soll es künftig in Apples Läden einfacher sein, Hilfe und Beratung zu erhalten.

    3. npm: Entwickler von beliebtem Open-Source-Tool integriert Werbung
      npm
      Entwickler von beliebtem Open-Source-Tool integriert Werbung

      "Die Sponsorenschaft finanziert direkt unsere Wartungsarbeitszeit": Die Entwickler von npm führen mit der Version "standard 14" Werbebanner ein. Einige Nutzer verstehen die Entscheidung, viele andere halten die Idee für falsch.


    1. 11:26

    2. 11:16

    3. 11:06

    4. 10:35

    5. 10:28

    6. 10:11

    7. 09:50

    8. 07:40