Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Audio/Video
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Toshiba: Fernseher mögen Windows 7…

Wow!

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Wow!

    Autor: efw 16.04.10 - 09:47

    Youtubevideos auf dem Fernseher. Schon krass was heute alles Dank Toshiba möglich ist. An sowas hätte man vor einem Jahr noch nichtmal zu denken gewagt!

  2. Re: Wow!

    Autor: pma 16.04.10 - 09:57

    Schau dir mal Samsung Fernseher an. Die machen ähnliches schon seit einem Jahr!

  3. Re: Wow!

    Autor: janpi3 16.04.10 - 09:58

    jo und Rest hat sich vor einigen Jahren ein HDMI Kable für 1,50 gekauft.

    "Ich bin ein Wutoholic, ich kann nicht leben ohne Wutohol"
    Homer J. Simpson.

  4. Re: Wow!

    Autor: sdf22 16.04.10 - 10:04

    HDMI-Kabel für 1,50 gibt es nicht! 15,0 vielleicht.

  5. Re: Wow!

    Autor: BeowulfOF 16.04.10 - 10:08

    Also ich hab bei Amazon ein gutes HDMI Kabel für knapp 3 Euro bekommen, HDMI1.3b mit Goldkonkakten. Ok, war bei einem wiederverkäufer.. aber Kabel kosten heute wirklich nichts mehr.

    5M VGA-Kabel = 8€ das letzte mal wo ich danach geschaut hatte kostete das noch 60€...

  6. Re: Wow!

    Autor: Himmerlarschundzwirn 16.04.10 - 10:16

    Ja, nur echt mit vergoldeten Kontakten für bessere Bildqualität...

  7. Re: Wow!

    Autor: sanbun 16.04.10 - 10:32

    Das Added Value ist nicht dass der LCD-TV z.B. Youtube Videos anzeigen kann, sondern dass er die "Play To"-Funktion des Windows Media Players unter Windows 7 unterstützt!

    Und jetzt zeig mir mal den Samsung (oder irgend einen anderen) Fernseher der das kann...

  8. Re: Wow!

    Autor: Kostenlos registrieren Vorteile nutzen 16.04.10 - 10:37

    Oder für 2,35 Euro:

    http://www.amazon.de/gp/offer-listing/B001GDB70M/ref=sr_1_2_olp?ie=UTF8&s=gateway&qid=1271406990&sr=8-2&condition=new

  9. Re: Wow!

    Autor: Abseus 16.04.10 - 10:38

    wow echt goldkontakte? goldkontakte is so ziemlich der größte schwachsinn den ma je im audiobereich gesehen hat.
    vorteil goldkontakte: optik, witterungsbeständig sprich es wird keine patina gebildet die den übergangswiederstand mit der zeit verschlechtern kann.
    nachteil: von haus aus schlechterer übergangswiederstand als bisher verwendete materialien.
    Fazit: wer hat schon mal verrostete kontakte an mediageräten gesehen? ich nicht... bleibt auf der habenseite also nur optik. aber wer krischt schon in den schrank um seine ganzen stecker zu bestaunen?

  10. Re: Wow!

    Autor: bas_ 16.04.10 - 12:11

    Na der, der seine Lautsprecherkabel (natülich sauerstofffrei) auf Porzelanisolatoren auf dem Teppich verlegt hat.

  11. Re: Wow!

    Autor: honululu-lover 16.04.10 - 14:20

    Ja, das gefällt mir auch sehr gut.
    Nur was ich jetzt nicht ganz verstanden habe, kann man also XV's älterer Bauart (meiner: XV635d) also mit Dongle nachrüsten oder ist man auf die 7er-Serie festgelegt wenn man das haben möchte?

  12. Re: Wow!

    Autor: Krille 16.04.10 - 14:45

    Abseus schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > aber wer krischt schon
    > in den schrank um seine ganzen stecker zu bestaunen?

    Ich

    Krille

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. BWI GmbH, Berlin, München, Meckenheim, Bonn
  2. Optimol Instruments Prüftechnik GmbH, München
  3. Stadtwerke München GmbH, München
  4. Staffery GmbH, Berlin

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (Samsung 970 EVO PLus 1 TB für 204,90€ oder Samsung 860 EVO 1 TB für 135,90€)
  2. mit Gutschein: NBBX570


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Atari Portfolio im Retrotest: Endlich können wir unterwegs arbeiten!
Atari Portfolio im Retrotest
Endlich können wir unterwegs arbeiten!

Ende der 1980er Jahre waren tragbare PCs nicht gerade handlich, der Portfolio von Atari war eine willkommene Ausnahme: Der erste Palmtop-Computer der Welt war klein, leicht und weitestgehend DOS-kompatibel - ideal für Geschäftsreisende aus dem Jahr 1989 und Nerds aus dem Jahr 2019.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Retrokonsole Hauptverantwortlicher des Atari VCS schmeißt hin

Linux-Kernel: Selbst Google ist unfähig, Android zu pflegen
Linux-Kernel
Selbst Google ist unfähig, Android zu pflegen

Bisher gilt Google als positive Ausnahme von der schlechten Update-Politik im Android-Ökosystem. Doch eine aktuelle Sicherheitslücke zeigt, dass auch Google die Updates nicht im Griff hat. Das ist selbst verschuldet und könnte vermieden werden.
Ein IMHO von Sebastian Grüner

  1. Kernel Linux bekommt Unterstützung für USB 4
  2. Kernel Vorschau auf Linux 5.4 bringt viele Security-Funktionen
  3. Linux Lockdown-Patches im Kernel aufgenommen

Elektromobilität: Warum der Ladestrom so teuer geworden ist
Elektromobilität
Warum der Ladestrom so teuer geworden ist

Das Aufladen von Elektroautos an einer öffentlichen Ladesäule kann bisweilen teuer sein. Golem.de hat mit dem Ladenetzbetreiber Allego über die Tücken bei der Ladeinfrastruktur und den schwierigen Kunden We Share gesprochen.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Elektromobilität Hamburg lädt am besten, München besser als Berlin
  2. Volta Charging Werbung soll kostenloses Elektroauto-Laden ermöglichen
  3. Elektromobilität Allego stellt 350-kW-Lader in Hamburg auf

  1. O2: Telefónica installiert 850 neue LTE-Sender
    O2
    Telefónica installiert 850 neue LTE-Sender

    Die Telefónica Deutschland muss ihr LTE-Netz weiter verstärken und erweitern und hat zusätzliche LTE-Frequenzbänder eingeschaltet. In diesem Jahr hatte die Bundesnetzagentur dies angemahnt.

  2. Smartphone Desktop: Samsung stellt Linux-on-Dex ein
    Smartphone Desktop
    Samsung stellt Linux-on-Dex ein

    Auf Samsungs Smartphone-Desktop Dex konnte seit einem Jahr auch die Linux-Distribution Ubuntu genutzt werden. Der Hersteller stellt das System nun offenbar ein.

  3. Lufttaxis: Große Pläne, große Skepsis
    Lufttaxis
    Große Pläne, große Skepsis

    Das deutsche Startup Volocopter wirbt mit einem bemannten Testflug in Singapur. Experten sind skeptisch, ob Lufttaxis je massentauglich werden.


  1. 14:28

  2. 14:14

  3. 14:00

  4. 13:48

  5. 13:35

  6. 13:20

  7. 13:06

  8. 12:35