1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Web.de nennt Fraunhofer-Studie…
  6. Thema

Web.de - Vertragsende UNMÖGLICH! Verbrecher!!!

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Re: Web.de - Vertragsende UNMÖGLICH! Verbrecher!!!

    Autor: iKillWebDe 17.04.10 - 23:01

    Tja, wie gut, dass Du zu den vernunftbegabten zählst und meinst, Dich jetzt besser fühlen zu müssen.

    Dass der Web.de Spamordner aber nach geraumer Zeit auch klar als SPAM definierte Mails wieder herabstuft und man diese dann wieder im Unbekannt-Ordner vorfindet, übersiehst Du vielleicht. Zumindest ist das bei der Freemail-Variante so. Wer den Dienst mietet für teures Geld hat diese Sorgen freilich nicht. Komisch.

    Vielleicht solltest du weniger kiffen und Dir vielleicht mal überlegen, dass Du nicht der Held im Erdbeerfeld bist bzw. andere nicht annähernd so blöde, wie Du es gerne hättest ... ;-D

  2. Re: Web.de - Vertragsende UNMÖGLICH! Verbrecher!!!

    Autor: Gelegenheitssurfer 17.04.10 - 23:17

    Das der Spamfilter da von allein wieder zurück stuft ist schon ein riesieger Denkfehler von der Tech. Abteilung bei Web... Fast schon Epicfail... Denn: Wenn eine Emailadresse zum Spam versenden gebraucht wird, wird die sicher von ganz alleine aufhören Spam zu senden und nur noch "normale" Mails schicken... Ja klar...

    Falls DIR dieser Hirnriss vieleicht einen subjektiven Vorteil bringt, magst du diesen Fehler vieleicht gerne. Für alle anderen ist es nur ein weiterer Punkt auf der liste für die Gründe warum man Web.de meiden sollte.

    Vielleicht solltest du weniger kiffen und Dir vielleicht mal überlegen, dass Du nicht der Held im Erdbeerfeld bist bzw. andere nicht annähernd so intelligent, wie Du es gerne hättest ... ;-D

    Wie war der Spruch nochmal? "Es gibt 2 Dinge die undendlich sind, das Universum und die menschliche Dummheit. Bei dem Universum bin ich mir aber noch nicht sicher...".

  3. Re: Web.de - Vertragsende UNMÖGLICH! Verbrecher!!!

    Autor: WEB.DE grrrr 18.04.10 - 17:59

    verlorene Briefe, "unvollständige" Faxe, nicht zugestellte Mahnschreiben usw. kenne ich auch alles. Genauso wie ein-click Verträge und abstruse "Leistungen". Glaube nicht, dass es web.de noch lange gibt.

  4. Re: Web.de - Vertragsende UNMÖGLICH! Verbrecher!!!

    Autor: blub 19.04.10 - 09:00

    serra.avatar schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    ... in der Lage nen
    > SPAMfilter ordentlich einzustellen ... bleibt ja auch keine Zeit wenn ich
    > die Sauforgie von letzter Nacht erst in allen Exhiobinisten VZ´s eintargen
    > muss ...

    Noch schlimmer, viele denken, der SPAMfilter wird von den E-Mail Providern für den Kunden konfiguriert.. das der SPAMfilter vom KD selbst trainiert werden muss, raffen se einfach net.

  5. Re: Web.de - Vertragsende UNMÖGLICH! Verbrecher!!!

    Autor: GMX Beschiss 19.04.10 - 10:29

    Mein Mailacc wurde in den letzten Tagen bei GMX gesperrt.

    Da ich einer von denjenigen bin die das gut fanden 100 SMS im Monat kostenlos verschicken zu dürfen musste ich nüchtern feststellen das GMX Nepp betreibt.

    Als ich das kostenlose Paket haben wollte sollte ich am Ende der Eingabe noch meine Kontonummer eingeben was ich natürlich nicht tat.
    Ich hatte keine möglichkeit das gewünschte Paket wieder rückgängig zu machen und versuchte mein Mailacc zu löschen.
    Fehlanzeige nicht mal das ging.

    Eine Mail von GMX ergab das ich einen Brief bzw. Fax an GMX schicken sollte das sie das kostenlose Paket rückgängig machen sollte weil eine Mail nicht zählte....... da frage ich mich wo sind wir hier?

    Nun wollte ich es drauf ankommen lassen was GMX nach einem Jahr nun veranstaltet damit ich rechtliche Schritte einleiten könnte.

    Für mich hat GMX den goldenen Mittelfinger vedient.

  6. Re: Web.de - Vertragsende UNMÖGLICH! Verbrecher!!!

    Autor: e_Bert 19.04.10 - 10:43

    > Eine Mail von GMX ergab das ich einen Brief bzw. Fax an GMX schicken sollte
    > das sie das kostenlose Paket rückgängig machen sollte weil eine Mail nicht
    > zählte....... da frage ich mich wo sind wir hier?

    Augenscheinlich in einem Rechtssystem in dem freie Vertragsgestaltung GOTTSEIDANK zumindest in TEilen noch möglich ist und von GMX hier sinnvoll genutzt wird!

    Hast Du Dir im Allergeringsten mal vor Augen geführt wie unsicher eine Kündigung per Email technisch ist und welche Probleme jemandem entstehen könnten dessen Account unrechtmäßig von Dritten gekündigt würde.

    Du kannst hier über die schriftliche Kündigung denken wie du willst, nur objektiv handelt GMX hier verantwortungsbewußt.

    > Nun wollte ich es drauf ankommen lassen was GMX nach einem Jahr nun
    > veranstaltet damit ich rechtliche Schritte einleiten könnte.

    Garnichts. Was sollte denn GMX tun, wenn keine wirksame Kündigung zustande gekommen ist? Augenscheinlich den Vertrag weiterlaufen lassen.
    Genaueres dürften Dir die AGB von GMX verraten.

  7. Re: Web.de - Vertragsende UNMÖGLICH! Verbrecher!!!

    Autor: GMX Beschiss 19.04.10 - 10:52

    Wieso ist es dann nicht möglich im Acc direkt eine Kündigung etwaiger "verlogener" Pakte oder gar den Acc komplett löschen zu können?

    Es stand in keinster Weise im "Vorfeld" etwas davon das man seine Kontonummer angeben sollte.

    Nee Du sy aber das grenzt an Mafiamethoden, drum den goldenen Mittelfinger....denn den haben die sich redlich verdient.

  8. Re: Web.de - Vertragsende UNMÖGLICH! Verbrecher!!!

    Autor: GMX Beschiss 19.04.10 - 10:58

    Also Finger weg bei GMX wenn da steht kostenloses Probe-Abbo.

    Es kann nähmlich auch sein das man dann im nachhinein vermutlich in diversen Foren auf GMX Angestellte trifft die meinen sie wären vollkommen im Recht ;)

    Dem sei nicht so.

  9. Re: Web.de - Vertragsende UNMÖGLICH! Verbrecher!!!

    Autor: Kein Kostverächter 19.04.10 - 11:04

    Mit der Schreibe andere als PISA-geschädigt zu bezeichnen ist aber ziemlich peinlich. Abgesehen davon frage ich mich, was das Wort "PISA-geschädigt" überhaupt bedeuten soll? Wenn jemand durch die PISA-Studie geschädigt, dann die zuständigen Bildungsfunktionäre in den Ländern, die bei der Studie schlecht abgeschnitten haben. Was die jetzt aber mit Spamfiltern zu tun haben, erschließt sich mir nicht ganz.

    Bis die Tage,

    KK

    ----------------------------------------------------------
    Mach dir deine eigenen Götter, und unterlasse es, dich mit einer schnöden Religion zu beflecken.
    (Epikur, griech. Phil., 341-270 v.Chr.)
    ----------------------------------------------------------
    We provide AI Blockchain Cloud (ABC) enabled applications bringing Enterprise level synergies to vertically integrated business processes.

  10. Re: Web.de - Vertragsende UNMÖGLICH! Verbrecher!!!

    Autor: abc123 19.04.10 - 12:15

    > Sorry, aber ein solches Schreiben schikt man per Einschreiben und bittet im
    > Schreiben um eine Bestätigung. Bekommt man keine Bestätigung fragt man
    > nach. Ansonsten Zahlt man halt Lehrgeld.

    Einschreiben mit Rückschein sind in Deutschland auch nicht bombenfest, denn der Empfänger kann immer behaupten, es wäre nur ein leeres Blatt im Briefumschlag gewesen.

    100% sicher ist nur Brief per Gerichtsvollzieher zustellen, der dem Empfänger den Inhalt laut vorliest (wenn er nicht taub ist ;)

    mm

  11. Re: Web.de - Vertragsende UNMÖGLICH! Verbrecher!!!

    Autor: gee 19.04.10 - 13:09

    abc123 schrieb:
    > der Empfänger kann immer behaupten, es wäre nur ein leeres Blatt im
    > Briefumschlag gewesen.
    >

    Im Falle eines Verfahrens kann man aber zumindest beweisen, dass man zum Zeitpunkt X aktiv wurde, was in Falle von Kündigungsfristen ausreichen sollte.

  12. Re: Web.de - Vertragsende UNMÖGLICH! Verbrecher!!!

    Autor: PillePalle100 19.04.10 - 14:20

    Ich weiß gar nicht warum sich hier manche so aufregen.
    Ich habe sowohl einen gmx als auch Web.de Email Account.
    Beide frei und umsonst, beide werden zb. über Thunderbird abgerufen und etwaige übriggebliebene Spammails (die SEHR gering ausfallen) werden dann vom Email client aussortiert.

    Wenn ihr was zusaätzliches von da kauft, also einen Vertrag eingeht dann WEIß man doch das das kündigen immer schwieriger ist.
    Und kommt schon, nur weil bei der zusatzleitung irgendwo im Text UMSONST dransteht weiß doch wirklich jedes Kind das sich das UMSONST nur auf einen Zeitraum bezieht und danach bezahlt werden muss. Noch nie nen Premiere Abo abgeschlossen ? Nie nen Handy Vertrag gemacht? Da kannste auch nich anrufen oder ne (lächerliche) Email schreiben.

    Lächerlich das ganze hier

  13. Re: Web.de - Vertragsende UNMÖGLICH! Verbrecher!!!

    Autor: GMX Beschiss 20.04.10 - 11:15

    @Pille-e_Bert
    Dir kann man anscheinend alles unter die Nase halten und du schluckst das.
    Es gibt mündige Bürger die sich diese Mogelpackungen nicht gefallen lassen ;)

    Nochmal für die ganz fixen.....genau lesen Pille-e_Bert

    Kostenloses Abbo oder ein Vertrag sind zweierlei paar Schuhe.

  14. Re: Web.de - Vertragsende UNMÖGLICH! Verbrecher!!!

    Autor: mmmm 20.04.10 - 13:51

    GMX Beschiss schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    >
    > Nochmal für die ganz fixen.....genau lesen Pille-e_Bert
    >
    > Kostenloses Abbo oder ein Vertrag sind zweierlei paar Schuhe.

    der war gut ;)

    Nich wirklich, in beiden fällen entsteht ein rechtlich wirksamer Vertrag der sich bei dem einen nur ohne Zahlung auswirkt, doch das heißt nicht das dieses "abo" (eine dauerhaft wiederkehrende Leistung) keine vertrag ist.

    In den meisten (oder sogar in allen :think) wirst du feststellen das solche abonnements für ein jahr gelten und für drei monate kostenlos sind (oder ähnliche zeiträume) für diesen Zeitpunkt wird immer ein extra kündigungszeitraum gegeben, solltest du die Kündungstermine verstreichen lassen, wirst du wohl oder übel zahlen müssen. Siehe AGBs ;)

  15. Re: Web.de - Vertragsende UNMÖGLICH! Verbrecher!!!

    Autor: olleIcke 20.04.10 - 15:47

    Genauso gefährlich ist es wenn jemand in dein Konto einbricht... sollte man auch nur selber drin rumwuseln dürfen.

    Ich finde den Vorschlag richtig! Kündigen muss einfach sein. Wer einem bei ner Kündigung Steine in den Weg legt ist ein Arschloch.

    btw: Nen Arbeitsverhältnis kann man leider nocht nicht ganz so komfortabel eingehen wie nen email-Konto anzulegen ;]

  16. Re: Web.de - Vertragsende UNMÖGLICH! Verbrecher!!!

    Autor: Ole33 20.04.10 - 19:07

    olleIcke schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > btw: Nen Arbeitsverhältnis kann man leider nocht nicht ganz so komfortabel
    > eingehen wie nen email-Konto anzulegen ;]

    Doch. Handschlag reicht meines Wissens.

    Gruß Ole

  17. Re: Web.de - Vertragsende UNMÖGLICH! Verbrecher!!!

    Autor: Lilliww 14.07.14 - 16:18

    mein Erfahrungsbericht:
    Ähnlich wie es andere "Betroffene" hier beschreiben ist es mir auch ergangen. Ich wollte mein Passwort neu einrichten und fand mich in einem Teufelskreis aus "geben Sie bitte Ihr Passwort ein um mit dem Kundencenter verbunden zu werden" und dem Fehlen eben dieses wieder. Da ich nur ein Mobiltelefon habe, konnte ich die kostenpflichtige "Kunden"Hotline nicht anrufen und habe versucht mein Anliegen über E-Mail zu klären. Ich habe ausschließlich generische vorgefertigte Antworten erhalten und niemand konnte mir wirklich weiterhelfen. Kurz nach diesem unschönen Erlebnis ist es ausgeartet: Ich habe ein Schreiben eines Inkasso-Unternehmens erhalten (das das dreifache des Rechnungsbetrages als Mahnkosten aufruft) und wurde so zum ersten Mal darauf aufmerksam, dass ich (aus einem mir nicht nachvollziehbaren Grund) ein kostenpflichtiges E-Mail Konto bei Web.de "nutze". Wie oben beschrieben habe ich zu diesem Zeitpunkt und für den in Rechnung gestellten Zeitraum noch nicht einmal Zugang zu meinem Konto gehabt, was zuvor viele Jahrelang kostenlos war. Ich kann nicht ausschließen, dass ich nicht einmal aus versehen "und durch bewusste Täuschung! statt auf "weiter zu meinem Konto" auf "Upgraden auf irgendwas kostenpflichtiges" gedrückt habe. Soweit ich informiert bin sind solche Tricksereien illegal. Der Stand heute ist, dass ich die Wahl habe gegen Web.de vor Gericht zu gehen oder ihnen ihre beschissenen 27 Euro mit Monat für NICHTS zu überweisen. Kontaktaufnahme, Klärungsversuche und Lösungsvorschläge wurden ignoriert und maximal mit oben genannten generischen Antworten versehen. Ich kann vor dem Geschäftsgebaren dieses Unternehmens nur warnen.



    iKillWebDe schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Der Service von Web.de und GMX ist ganz klar auf die kostenpflichtige
    > Nutzung der Services ausgerichtet. Man wird auch ständig dazu genötigt.
    >
    > Viel schlimmer allerdings: Hat man jemals einen Bezahl-Service in Anspruch
    > genommen, ist es UNMÖGLICH, bei Web.de seinen Account zu löschen. Selbst
    > die angeforderte Kopie des Personalausweises (eine Unverschämtheit, des
    > gibt Postident!) half nicht, den Account wie gewünscht löschen zu lassen.
    > Web.de reagiert nicht und selbst kann man den Account nicht löschen.
    >
    > Für mich gehört Web.de zu den wohl schlimmsten Internet-Verbrechern. Zudem
    > handeln sie mit Adressen da ich von Web.de-Partnern gelegentlich Post
    > bekomme!
    >
    > Finger weg von dem Verein!

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. iOS Entwickler (m/w/d) für App-Development mit Objective C & Swift
    iConnectHue, verschiedene Standorte
  2. Projektmanager*in (w/m/d) Datenmanagement für On-Demand-Angebote
    Berliner Verkehrsbetriebe (BVG), Berlin
  3. Firewall Security Architekt (m/w/d)
    Radeberger Gruppe KG, Frankfurt
  4. Softwareentwickler / Fachinformatiker für Automatisierungstechnik (m/w/d)
    3Tec automation GmbH u. Co. KG, Herford

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de