1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Anbieter wollen…

Sony klagt indirekt gegen sich selber?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Sony klagt indirekt gegen sich selber?

    Autor: GNAAA 19.04.10 - 23:39

    Also Sony CD,DVD Rohling Production klagt gegen die zu hohen Urheberrechtsabgaben, welche indirekt dann über die Verwertungsgesellschaft zu Sony Music und letztenendes zu Sony zurückgehen... öhm.... ja..... läuft.

  2. Re: Sony klagt indirekt gegen sich selber?

    Autor: anguis_ 20.04.10 - 08:34

    GNAAA schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Also Sony CD,DVD Rohling Production klagt gegen die zu hohen
    > Urheberrechtsabgaben, welche indirekt dann über die Verwertungsgesellschaft
    > zu Sony Music und letztenendes zu Sony zurückgehen... öhm.... ja.....
    > läuft.

    ...was ja schon durchaus tief blicken lässt, wieviel der ursprünglichen Abgabe (die Sony zahlt) nach dem Durchlauf bei der GEMA auch wieder bei Sony ankommen... ;-)

  3. Re: Sony klagt indirekt gegen sich selber?

    Autor: JuG 20.04.10 - 10:33

    anguis_ schrieb:
    > ...was ja schon durchaus tief blicken lässt, wieviel der ursprünglichen
    > Abgabe (die Sony zahlt) nach dem Durchlauf bei der GEMA auch wieder bei
    > Sony ankommen... ;-)



    Wär auch ne Schande wenns so wäre!

    Wenn die Kohle wenigstens beim Künstler, statt beim Verleger (Sony) ankommt, gehts mir wieder ein bisschen besser. Von daher lässt es ausnahmsweise Mal positiv tief blicken, es sei denn das Geld geht für die Finanzierung der GEMA drauf!

  4. Re: Sony klagt indirekt gegen sich selber?

    Autor: LaserDisc 20.04.10 - 10:40

    Natürlich geht da was drauf,

    irgendwie muss ja der Vorstand von der GEMA sich die ganzen Sonderausgaben die man so als Vorstandsmitglied hat (oder auch nicht) ja leisten können. ;)

  5. Re: Sony klagt indirekt gegen sich selber?

    Autor: Himmerlarschundzwirn 20.04.10 - 11:01

    Das dient lediglich der Selbstfinanzierung der GEMA.

    Die fordern damit Geld, das sie nicht einnehmen müssten, wenn es sie nicht gäbe. Herrlich dieser Sch***verein :-)

  6. Re: Sony klagt indirekt gegen sich selber?

    Autor: JuG 20.04.10 - 11:19

    Himmerlarschundzwirn schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das dient lediglich der Selbstfinanzierung der GEMA.
    >
    > Die fordern damit Geld, das sie nicht einnehmen müssten, wenn es sie nicht
    > gäbe. Herrlich dieser Sch***verein :-)


    Das ist viiieeeeeel zu kurz gedacht!

    Wenn du beispielsweise Würfelspiele (echte Brettspiele) erfindest und verkaufst, bist du als Autor so schlecht vergütet, dass du nie davon leben kannst.

    Damit der Urheber (Musiker) im musikalischen Bereich nicht ebenso schlecht darsteht, gibt es Institutionen wie die GEMA und nur dadurch hat Musik einen Wert und Preis und eben dadurch wird eben auch überwacht, dass Künstler für öffentliche Ausstrahlungen vergütet werden.

    Dass niemand richtig weiß nach welchem Schlüssel und wie gerecht vergütet wird, ist natürlich die Kehrseite, abba dadurch ist der Verein selbst nicht unnütz oder schwachsinnig.
    Ich finde és grundsätzlich gut, dass es sowas gibt, wär nur froh wenn man der e-petition von vor 1 oder 2 Jahren nachgekommen wäre und genau diese Vergütung Mal ordentlich nachvollziehbar gestaltet hätte.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Bezirkskliniken Mittelfranken, Ansbach, Erlangen
  2. LexCom Informationssysteme GmbH, München
  3. Software AG, deutschlandweit
  4. Vodafone GmbH, Düsseldorf, Unterföhring

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 266€ inkl. 20-Euro-Steam-Gutschein
  2. (u. a. Die Bud Spencer Jumbo Box XXL (Blu-ray) für 44,97€, Das Boot - Staffel 2 (Blu-ray) für...
  3. (u. a. 4S LED TV 55 Zoll für 545,38€, Redmi Note 9 Pro 128GB für 199,16€, Mi Basic 2 In-ear...
  4. 154,54€ inkl. 20-Euro-Steam-Gutschein


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


BVG: Lieber ungeschützt im Nahverkehr
BVG
Lieber ungeschützt im Nahverkehr

In einem Streit mit dem BSI definiert sich die BVG als klein, um unsicher bleiben zu dürfen. Das ist kleinkariert und absurd.
Ein IMHO von Moritz Tremmel

  1. Mobilitätswende Berlin schickt 100. Elektrobus auf die Straße
  2. Solaris Urbino 18 electric Berliner Verkehrsbetriebe mit elektrischen Gelenkbussen
  3. Dekarbonisierung Alle Berliner Busse werden elektrisch

Elektromobilität: Diese E-Autos kommen 2021 auf den Markt
Elektromobilität
Diese E-Autos kommen 2021 auf den Markt

2020 war ein erfolgreiches Jahr für die Elektromobilität. Dieser Trend wird sich fortsetzen: ein Überblick über die Neuerscheinungen 2021.
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. Elektromobilität 2020/21 Nur Tesla legte in der Krise zu
  2. Prototyp vorgestellt VW-Laderoboter im R2D2-Style kommt zum Auto
  3. E-Auto VDA-Chefin fordert schnelleren Ausbau von Ladesäulen

Biden und die IT-Konzerne: Die Zähmung der Widerspenstigen
Biden und die IT-Konzerne
Die Zähmung der Widerspenstigen

Bislang konnten sich IT-Konzerne wie Google und Facebook noch gegen eine schärfere Regulierung wehren. Das könnte sich unter Joe Biden ändern.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Quibi Mobile-Streaming-Dienst nach einem halben Jahr dicht