1. Foren
  2. Kommentare
  3. Foto-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › GPS-Empfänger für den Blitzschuh

"zeichnen nur dann den Aufnahmestandort auf, wenn ein Bild geschossen wird"

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema


  1. "zeichnen nur dann den Aufnahmestandort auf, wenn ein Bild geschossen wird"

    Autor: USB-Stick 20.04.10 - 08:55

    "Die Jobo-PhotoGPS-Modelle werden auf den Blitzschuh der Kamera gesteckt und zeichnen nur dann den Aufnahmestandort auf, wenn ein Bild geschossen wird. So soll Strom gespart werden."

    Das ist aber äußerst merkwürdig. Wenn der Chip jedes mal initialisiert werden muss dauert das in der Regel einige Sekunden bis Minuten. Die Position wird vielleicht nur dann geloggt, wenn ein Foto gemacht wird (was ja nicht weiter überrascht) aber Energie sparen kann man damit eher nicht. Das Problem ist doch gerade, das der Standort schon bekannt sein muss wenn das Foto gemacht wird.

  2. Re: "zeichnen nur dann den Aufnahmestandort auf, wenn ein Bild geschossen wird"

    Autor: Anonymer Nutzer 20.04.10 - 09:01

    USB-Stick schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das ist aber äußerst merkwürdig. Wenn der Chip jedes mal initialisiert
    > werden muss dauert das in der Regel einige Sekunden bis Minuten. Die
    > Position wird vielleicht nur dann geloggt, wenn ein Foto gemacht wird (was
    > ja nicht weiter überrascht) aber Energie sparen kann man damit eher nicht.
    > Das Problem ist doch gerade, das der Standort schon bekannt sein muss wenn
    > das Foto gemacht wird.

    Du bist auf dem Holzweg. Das ist kein GPS Tracker der einen Satfix machen muss.

  3. Re: "zeichnen nur dann den Aufnahmestandort auf, wenn ein Bild geschossen wird"

    Autor: lachesis 20.04.10 - 09:03

    sondern? Woher kriegt der denn seine Positionsdaten, wenn er kein Satfix hat?

    --
    hier stand mal meine Signatur

  4. Re: "zeichnen nur dann den Aufnahmestandort auf, wenn ein Bild geschossen wird"

    Autor: Anonymer Nutzer 20.04.10 - 09:12

    lachesis schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > sondern? Woher kriegt der denn seine Positionsdaten, wenn er kein Satfix
    > hat?

    ab 2:00min wird es interessant ...
    http://www.youtube.com/watch?v=d-Tz_JmuBVU

  5. Re: "zeichnen nur dann den Aufnahmestandort auf, wenn ein Bild geschossen wird"

    Autor: USB-Stick 20.04.10 - 09:27

    OnlineGamer schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > lachesis schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > sondern? Woher kriegt der denn seine Positionsdaten, wenn er kein Satfix
    > > hat?
    >
    > ab 2:00min wird es interessant ...
    > www.youtube.com

    Vielen Dank. Das erklärt einiges.

  6. Re: "zeichnen nur dann den Aufnahmestandort auf, wenn ein Bild geschossen wird"

    Autor: lachesis 20.04.10 - 09:29

    Ich kanns hier leider nicht sehen, da youtube bei uns geblockt wird :-(, aber ich nehme an, dass nur der Datenstrom von den Satelliten gespeichert wird und nachher erst die Koordinaten am Rechner ermittelt werden... Das würde zumindest die hohe Geschwindigkeit von 0.2s pro Foto erklären...

    --
    hier stand mal meine Signatur

  7. Re: "zeichnen nur dann den Aufnahmestandort auf, wenn ein Bild geschossen wird"

    Autor: MeinSenf 20.04.10 - 09:59

    OnlineGamer schrieb:

    > ab 2:00min wird es interessant ...
    > www.youtube.com

    OK. Das bedeutet dann aber auch, man kann das Gerät nur betreiben wenn man eine Verbindung zum Server bekommen kann. Das erklärt wohl auch den Preis, denn ein simpler SIRF-Chip (o.ä) kostet nicht viel. Es ist wohl eher die Dienstleistung der GPS-Datenberechnung.

    Wenn die den Server abschalten kann man das Ding wohl wegschmeissen.

  8. Re: reiner Wegwerfartikel.

    Autor: Senftöpfchen 20.04.10 - 10:08

    > Wenn die den Server abschalten kann man das Ding wohl wegschmeissen.

    Richtig.

  9. Re: "zeichnen nur dann den Aufnahmestandort auf, wenn ein Bild geschossen wird"

    Autor: Anonymer Nutzer 20.04.10 - 13:26

    MeinSenf schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > OK. Das bedeutet dann aber auch, man kann das Gerät nur betreiben wenn man
    > eine Verbindung zum Server bekommen kann. Das erklärt wohl auch den Preis,
    > denn ein simpler SIRF-Chip (o.ä) kostet nicht viel.

    Der Bilora GT1 kostet ca. 70€ ... ein brauchbarer GPS Tracker kostet mehr.

    > Es ist wohl eher die
    > Dienstleistung der GPS-Datenberechnung.
    >
    > Wenn die den Server abschalten kann man das Ding wohl wegschmeissen.

    oder man benutzt was anderes

  1. Thema

Neues Thema


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Junior Projektmanager / Berater SAP Logistik (m/w/d)
    BWI GmbH, deutschlandweit
  2. Entwicklungsingenieur (m/w/d) für Stellwerke
    Thales Deutschland GmbH, Ditzingen
  3. Embedded Firmware Entwickler (m/w)
    IoT Invent GmbH, Ismaning
  4. Manager (m/w/d) Chemoinformatics / Data Science
    Evonik Operations GmbH, Hanau

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 999€
  2. 1.024 mit Rabattcode NBB25HARDWARE
  3. (u. a. AMD Ryzen 5 5600 für 179€, Palit RTX 3070 GamingPro für 669€, MSI RTX 3090 Gaming X...
  4. 94,49€ statt 149,99€ mit 25€-Rabattgutschein


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Nordvpn, Expressvpn, Mullvad & Co: Die Qual der VPN-Wahl
Nordvpn, Expressvpn, Mullvad & Co
Die Qual der VPN-Wahl

Wer sicher im Internet unterwegs sein will, braucht ein VPN - oder doch nicht? Viele Anbieter kommen jedenfalls gar nicht erst in Frage.
Von Moritz Tremmel

  1. Windows 10 und Windows 11 Microsoft behebt Bug mit VPNs unter Windows
  2. Überwachung Polizei beschlagnahmt VPN-Dienst
  3. Urheberrecht VPN-Anbieter blockiert Torrents und Pirate Bay nach Klage

Unikate: Deutsche Post verkauft eine Milliarde Matrixcode-Briefmarken
Unikate
Deutsche Post verkauft eine Milliarde Matrixcode-Briefmarken

Die Deutsche Post begann im Februar 2021, Briefmarken mit Matrixcode zu verkaufen. Nun wurden bereits eine Milliarde Stück verkauft.

  1. Digitale Kopie Den Brief zuvor in der Post & DHL App ansehen

Bundeswehr: Das Heer will sich nicht abhören lassen
Bundeswehr
Das Heer will sich nicht abhören lassen

Um sicher zu kommunizieren, halten die Landstreitkräfte in NATO-Missionen angeblich ihre Panzer an und verabreden sich "von Turm zu Turm".
Ein Bericht von Matthias Monroy

  1. Bundes-Klimaschutzgesetz Die Bundeswehr wird grüner
  2. 600 Millionen Euro Bundeswehr lässt Funkgeräte von 1982 nachbauen