1. Foren
  2. Kommentare
  3. PC-Hardware-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › ALL6400: Desktop-RAID-NAS…

Wurde auch Zeit...

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Wurde auch Zeit...

    Autor: Johnny Cache 10.06.05 - 10:58

    Endlich mal eine kostengünstige NAS-Lösung mit vernünftiger Ausstattung.
    Mit anständigen Standardkomponenten wäre sowas auch nicht viel billiger gewesen und hätte garantiert mehr Arbeit gemacht.

    Nur schade daß es so spät kommt. Vor einen halben Jahr hätte ich mir das Ding garantiert geholt.

  2. Re: Wurde auch Zeit...

    Autor: Wanda 10.06.05 - 11:03

    Johnny Cache schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Endlich mal eine kostengünstige NAS-Lösung mit
    > vernünftiger Ausstattung.
    > Mit anständigen Standardkomponenten wäre sowas
    > auch nicht viel billiger gewesen und hätte
    > garantiert mehr Arbeit gemacht.
    >
    > Nur schade daß es so spät kommt. Vor einen halben
    > Jahr hätte ich mir das Ding garantiert geholt.

    900,- ohne Festplatten nennst du günstig? In meinen Augen ist das ein Wucher.

  3. Re: Wurde auch Zeit...

    Autor: eleitl 10.06.05 - 11:06

    Wanda schrieb:

    > 900,- ohne Festplatten nennst du günstig? In
    > meinen Augen ist das ein Wucher.

    Sicher kann man das mit einem Linux-Rechner guenstiger machen --
    aber nicht so foolproof.


  4. Re: Wurde auch Zeit...

    Autor: Wanda 10.06.05 - 11:08

    eleitl schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Wanda schrieb:
    >
    > > 900,- ohne Festplatten nennst du günstig?
    > In
    > meinen Augen ist das ein Wucher.
    >
    > Sicher kann man das mit einem Linux-Rechner
    > guenstiger machen --
    > aber nicht so foolproof.

    Buffalo bietet die Terrastation INKL 1.6TB Platz für ~ 1.600 an. Kauf zu der 900 Euro teuren NAS Lösung noch 4 SATA Platten ein und du übersteigst den Preis deutlich. NAS Lösungen sind imho deutlich zu teuer. Ab einer gewissen Grösse sollte man eine eigene Lösung wählen was viele hundert Euro sparen kann.


  5. Re: Wurde auch Zeit...

    Autor: Johnny Cache 10.06.05 - 11:25

    Wanda schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > 900,- ohne Festplatten nennst du günstig? In
    > meinen Augen ist das ein Wucher.

    Mal ne kleine Rechnung:
    Gehäuse mit PSU...........50€
    Board mit CPU............100€
    RAM.......................50€
    Controller...............300€
    Backplane................100€
    -----------------------------
    600€

    Und das auch nur wenn man die Komponenten sehr billig herbekommt, gerne schraubt und ein Linux auf einen übrigen USB-stick frickelt.
    Ob man dann zwei anständige Gigabit-ports hat sei außerdem noch dahin gestellt.
    Für eine Komplettlösung sind 900€ ein mehr als annehmbarer Preis.

  6. Re: Wurde auch Zeit...

    Autor: Wanda 10.06.05 - 11:38

    Johnny Cache schrieb:
    -------------------------------------------------------

    > Mal ne kleine Rechnung:
    > Gehäuse mit PSU...........50€

    30 Euro maximal - Das ist billige Massenware

    > Board mit CPU............100€

    80 Euro - VIA

    > RAM.......................50€

    20 Euro

    > Controller...............300€

    250 Euro - Intel

    > Backplane................100€

    70 Euro

    > -----------------------------
    > 600€

    450 Euro... und das sind noch Endkundenpreise und keine Großhändler Preise. Richtig eingekauft kostet das ganze rund 300 - 350 Euro. Knapp ein Drittel von dem was verlangt wird.

    Ergo: Wucher

    Man bedenke... da sind noch keine Festplatten dabei.


  7. Re: Wurde auch Zeit...

    Autor: Atwyl 10.06.05 - 11:48

    Hallo Wanda,

    wie kommst Du an die Preise?

    Könntest Du mir die Zusammenstellung mailen?

    Vielen Dank für Deine Mühe

    H. Atwyl

    Wanda schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Johnny Cache schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    >
    > > Mal ne kleine Rechnung:
    > Gehäuse mit
    > PSU...........50€
    >
    > 30 Euro maximal - Das ist billige Massenware
    >
    > > Board mit CPU............100€
    >
    > 80 Euro - VIA
    >
    > > RAM.......................50€
    >
    > 20 Euro
    >
    > > Controller...............300€
    >
    > 250 Euro - Intel
    >
    > > Backplane................100€
    >
    > 70 Euro
    >
    > > -----------------------------
    >
    > 600€
    >
    > 450 Euro... und das sind noch Endkundenpreise und
    > keine Großhändler Preise. Richtig eingekauft
    > kostet das ganze rund 300 - 350 Euro. Knapp ein
    > Drittel von dem was verlangt wird.
    >
    > Ergo: Wucher
    >
    > Man bedenke... da sind noch keine Festplatten
    > dabei.
    >
    >


  8. Re: Wurde auch Zeit...

    Autor: Phrator 10.06.05 - 11:52

    Man bekommt sehr vieles günstiger, wenn man es selbst baut.
    Zu den Preisen für die Einzelteile. Für eine Storage Lösung nehme ich sicher nicht die billigsten Komponenten.
    Rechne zudem die Zeit für den Zusammenbau und Belastungstest ein. (Ok. nicht soviel, aber nicht zu vergessen)
    Der Happen kommt aber, wenn man das System installiert und konfiguriert. Das dauert eine Weile und will getestet werden. Zudem ist eine Dokumentation nötig. Wenn Du jetzt einen Stundensätz annimmst, der über dem eines Schülers liegt ... Rechne selbst.

    Was da dann immer noch nicht drin ist, ist ein Konfigurationstool (Webinterface, o.ä.) und Notify im Fehlerfall (per SNMP, SMTP, ...).


    Selbstbau scheint meist nur im ersten Moment die günstigere Wahl zu sein. Sobald Probleme auftreten wird es meist teuerer. Für privat ist das alles ok, aber nicht für Firmen.

    Wanda schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > > -----------------------------
    >
    > 600€
    >
    > 450 Euro... und das sind noch Endkundenpreise und
    > keine Großhändler Preise. Richtig eingekauft
    > kostet das ganze rund 300 - 350 Euro. Knapp ein
    > Drittel von dem was verlangt wird.
    >
    > Ergo: Wucher
    >
    > Man bedenke... da sind noch keine Festplatten
    > dabei.
    >
    >


  9. Re: Wurde auch Zeit...

    Autor: Wanda 10.06.05 - 11:53

    Atwyl schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Hallo Wanda,
    >
    > wie kommst Du an die Preise?
    >
    > Könntest Du mir die Zusammenstellung mailen?
    >
    > Vielen Dank für Deine Mühe
    >
    > H. Atwyl

    Preistrend.de und ähnliche Vergleichsseiten. Wenn du wirklich sparen willst frag einen lokalen Händler nach seinem Großhändler. Großhändler Kontakte mag ich so ungern weitergeben.

  10. Re: Wurde auch Zeit...

    Autor: Wanda 10.06.05 - 11:57

    Phrator schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Man bekommt sehr vieles günstiger, wenn man es
    > selbst baut.
    > Zu den Preisen für die Einzelteile. Für eine
    > Storage Lösung nehme ich sicher nicht die
    > billigsten Komponenten.

    Aber genau diese werden verbaut... nur zu überzogenen Preisen.

    > Rechne zudem die Zeit für den Zusammenbau und
    > Belastungstest ein. (Ok. nicht soviel, aber nicht
    > zu vergessen)

    Auf die Masse an verkauften Einheiten gehen die Kosten dafür gegen 0.

    > Der Happen kommt aber, wenn man das System
    > installiert und konfiguriert. Das dauert eine
    > Weile und will getestet werden. Zudem ist eine
    > Dokumentation nötig. Wenn Du jetzt einen
    > Stundensätz annimmst, der über dem eines Schülers
    > liegt ... Rechne selbst.

    S.O. - Auf die Masse verteilt ein Kostenfaktor der gegen 0 geht.

    > Was da dann immer noch nicht drin ist, ist ein
    > Konfigurationstool (Webinterface, o.ä.) und Notify
    > im Fehlerfall (per SNMP, SMTP, ...).

    Auch das muss man nur einmal machen und geht (ich mach sowas selber) sehr einfach wenn man mit der Materie vertraut ist.

    > Selbstbau scheint meist nur im ersten Moment die
    > günstigere Wahl zu sein. Sobald Probleme auftreten
    > wird es meist teuerer. Für privat ist das alles
    > ok, aber nicht für Firmen.

    Ein NAS ist im Selbstbau, wenn man einen entsprechenden Entwickler hat ab einer bestimmten Grösse deutlich günstiger. Die ein oder zwei HDD Lösungen bewegen sich noch im 'günstigen' bereich, alles was darüber geht ist Wucher. Damit wird richtig viel Geld gemacht.

  11. Re: Wurde auch Zeit...

    Autor: Phrator 10.06.05 - 12:06

    Wanda schrieb:

    >
    > Aber genau diese werden verbaut... nur zu
    > überzogenen Preisen.

    Aber zumindest aufeinander abgestimmt und getestet.


    > > Rechne zudem die Zeit für den Zusammenbau
    > und
    > Belastungstest ein. (Ok. nicht soviel,
    > aber nicht
    > zu vergessen)
    >
    > Auf die Masse an verkauften Einheiten gehen die
    > Kosten dafür gegen 0.

    Klar. Für den Hersteller, aber nicht für den Endkunden, der sich in der Regel vielleicht 1-3 davon hinstellt.

    > > Der Happen kommt aber, wenn man das
    > System
    > installiert und konfiguriert. Das
    >
    > S.O. - Auf die Masse verteilt ein Kostenfaktor der
    > gegen 0 geht.

    s.o.

    > > Was da dann immer noch nicht drin ist, ist
    > ein
    > Konfigurationstool (Webinterface, o.ä.)
    > und Notify
    > im Fehlerfall (per SNMP, SMTP,
    > ...).

    > Auch das muss man nur einmal machen und geht (ich
    > mach sowas selber) sehr einfach wenn man mit der
    > Materie vertraut ist.

    Muss aber eben gemacht werden und sauber funktionieren.
    Und Du willst mir nicht erzählen, dass Du ein Webinterface mit vielleicht 5-6 Konfigurationsseiten für x Parameter in einer Stunde bastelst.

    > > Selbstbau scheint meist nur im ersten Moment
    > die
    > günstigere Wahl zu sein. Sobald Probleme
    > auftreten
    > wird es meist teuerer. Für privat
    > ist das alles
    > ok, aber nicht für Firmen.

    > Ein NAS ist im Selbstbau, wenn man einen
    > entsprechenden Entwickler hat ab einer bestimmten
    > Grösse deutlich günstiger. Die ein oder zwei HDD
    > Lösungen bewegen sich noch im 'günstigen' bereich,
    > alles was darüber geht ist Wucher. Damit wird
    > richtig viel Geld gemacht.

    Also, wenn ich die entsprechenden Entwickler habe ....
    Wenn ich die habe, dann hast Du sicher recht. Obwohl ich dann wahrscheinlich in anderen Größenordnungen als 1000 EUR für Storage rechnen würde.
    Das die Hersteller solcher Systeme ordentlich daran verdienen und die Preise momentan noch ziemlich hoch sind, streite ich nicht ab.

  12. Backplane für 70 Tacken?!?

    Autor: Isch 10.06.05 - 12:48

    Wanda schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Johnny Cache schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    >
    > > Mal ne kleine Rechnung:
    > Gehäuse mit
    > PSU...........50€
    >
    > 30 Euro maximal - Das ist billige Massenware
    >
    > > Board mit CPU............100€
    >
    > 80 Euro - VIA
    >
    > > RAM.......................50€
    >
    > 20 Euro
    >
    > > Controller...............300€
    >
    > 250 Euro - Intel
    >
    > > Backplane................100€
    >
    > 70 Euro
    >
    > > -----------------------------
    >
    > 600€
    >
    > 450 Euro... und das sind noch Endkundenpreise und
    > keine Großhändler Preise. Richtig eingekauft
    > kostet das ganze rund 300 - 350 Euro. Knapp ein
    > Drittel von dem was verlangt wird.
    >
    > Ergo: Wucher
    >
    > Man bedenke... da sind noch keine Festplatten
    > dabei.
    >
    >


    Also der Preis für das ganze System ist IMHO absolut in Ordnung.
    Ne Backplane mit 4 HOT-Swap Wechselrahmen für 70 Tacken, gibts wahrscheinlich nur bei deinem Haus und Hoflieferanten MEDIAMARKT (LOL).
    Meiner Meinung nach hast du keine Ahnung wenn du hier solch einen Stuß postest.
    Des weiteren sind Firmen auch dazu angehalten Gewinn zu machen und nicht für irgendwelche Geiz ist Geil Spaggos für lau zu arbeiten. Am besten das ganze Gerät für 450 Euro mit 8 Jahren Garantie und Vor-Ort Service....

    Man man man

  13. Re: Wurde auch Zeit...

    Autor: Größerer Großhändler 10.06.05 - 18:17

    Was scheust Du Dich davor Namen zu nennen? Der Otto-Normal-Verbraucher kann dort eh nicht einkaufen, bekommt nichtmal Preise genannt.

    Um mal 2, 3 Namen in die Runde zu werfen (findet eh jeder, wenn er in Google nach Distributor sucht):
    COS AG
    Ingram Micro
    Lion Electronics
    .
    .
    .

  14. Re: Wurde auch Zeit...

    Autor: anybody 10.06.05 - 19:15

    Hi,

    > Gehäuse mit PSU...........50€
    > 30 Euro maximal - Das ist billige Massenware
    Ja, billigste Massenware, potentiell kaputtgehende Netzteile weil an der falschen Stelle gespart wurde, und das so ein Netzteil superlaut ist braucht man eh nicht erwähnen. Wobei nicht sicher ist ob das Allnet Ding leiser ist.

    > > Board mit CPU............100€
    > 80 Euro - VIA
    LOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOL

    Aber sonst geht's Dir schon noch gut oder? Ich kann mich noch gut an die zahlreichen Posts im Epia Forum erinnern "Meine Gigabit Netzwerkkarte bringt nur 2MB/s".
    VIA hat hier eine der beschissensten Implementationen eines PCI Busses abgeliefert die es gibt. Und die moderneren Boards (auf CN400 Basis) sind ziemlich teuer und haben noch nichtmal Gigabit onboard. Ob der PCI Bus besser da ist, ist fraglich - und selbst wenn: Gigabit UND Raid Controller gleichzeitig auf dem PCI Bus? Das ist ja wohl ein Witz!

    > > Backplane................100€
    > 70 Euro
    Was soll das sein ?

    > 450 Euro... und das sind noch Endkundenpreise und
    > keine Großhändler Preise. Richtig eingekauft
    > kostet das ganze rund 300 - 350 Euro. Knapp ein
    > Drittel von dem was verlangt wird.
    Ja, klar, weil man im Großhandel 30% weniger zahlt :-)

    ... any

  15. Re: Wurde auch Zeit...

    Autor: Shando 22.06.05 - 01:53

    nur mal kurz in die runde geschmiessen

    ich bekomm den ganzen kasten neu für 70€

    farewell

    shando

  16. Re: Wurde auch Zeit...

    Autor: Johnny Cache 22.06.05 - 02:03

    Shando schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > nur mal kurz in die runde geschmiessen
    >
    > ich bekomm den ganzen kasten neu für 70€
    >
    > farewell
    >
    > shando

    Welchen ganzen Kasten?! Den ALL6400 ja wohl nicht, oder?

  17. Re: Backplane für 70 Tacken?!?

    Autor: Neutrino 1st 06.07.05 - 11:29

    Isch schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Wanda schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Johnny Cache schrieb:
    >
    > --------------------------------------------------
    > >
    > Backplane................100€
    > > 70
    > Euro
    > > >
    > -----------------------------
    >
    > Also der Preis für das ganze System ist IMHO
    > absolut in Ordnung.
    > Ne Backplane mit 4 HOT-Swap Wechselrahmen für 70
    > Tacken, gibts wahrscheinlich nur bei deinem Haus
    > und Hoflieferanten MEDIAMARKT (LOL).
    > Meiner Meinung nach hast du keine Ahnung wenn du
    > hier solch einen Stuß postest.
    > Des weiteren sind Firmen auch dazu angehalten
    > Gewinn zu machen und nicht für irgendwelche Geiz
    > ist Geil Spaggos für lau zu arbeiten. Am besten
    > das ganze Gerät für 450 Euro mit 8 Jahren Garantie
    > und Vor-Ort Service....
    >
    > Man man man


    Endlich mal jemand der die Sache auf den Punkt bringt.

    Wie hier auch schon häufiger erwähnt sind die NAS-Storages, egal von welchem Hersteller, noch überteuert.

    Allerdings bekomme ich ein Gerät aus einem Guss.

    Die einzige Alternative die mir noch gefallen würde, ist eine OPEN-E NAS-Lösung.
    Dort kann ich mir dann mein eigenes Gehäuse und die Komponenten zusammenstellen.
    Wer dann meint GEIZ IST GEIL (was für ein blöder Spruch), kann ja gerne Komponenten vom Grabbeltisch kaufen.
    Ich für meinen Teil kann es mir nicht erlauben hier solche Dinge einzusetzten.

    Irgendwie frage ich mich sowieso wer hier überhaupt Ahnung hat...
    unter einem Forum IT-NEWS für Profis stelle ich mir etwas anderes vor...

  18. Re: Wurde auch Zeit...

    Autor: BlueGerbil 05.08.05 - 11:41

    Nur mal kurz in die Runde geschmissen: BULLSHIT!

    Hattet ihr Künstler schon mal die Idee, das hinter einem solchen Gerät mehr als die Masse seiner Einzelteile steht? Fertigungskosten, Schulung, Support, Wartung usw.

    Und verdienen müssen die Hersteller ja auch an den Teilen, das ist ja irgendwie der SINN einer Firma, oder? Aber das wird gerne übersehen, da muss man sich dann über die vielen Firmenpleiten nicht wundern!

    Gruß
    Jan



    Johnny Cache schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Shando schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > nur mal kurz in die runde geschmiessen
    >
    > ich bekomm den ganzen kasten neu für
    > 70€
    >
    > farewell
    >
    > shando
    >
    > Welchen ganzen Kasten?! Den ALL6400 ja wohl nicht,
    > oder?


  19. Re: Wurde auch Zeit...

    Autor: anybody 05.08.05 - 13:45

    Und ich dachte immer es wäre der Sinn einer Firma dem Kunden mit dem Produkt einen Mehrwert zu bieten der mindestens dem Preis des Produktes entspricht. Wenn man an den Teilen verdienen will sollte man in den Gross und Einzelhandel gehen und mit den dortigen Margen leben.

    > Und verdienen müssen die Hersteller ja auch an den
    > Teilen, das ist ja irgendwie der SINN einer Firma,
    > oder? Aber das wird gerne übersehen, da muss man
    > sich dann über die vielen Firmenpleiten nicht
    > wundern!
    >
    > Gruß
    > Jan
    >
    > Johnny Cache schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Shando schrieb:
    >
    > --------------------------------------------------
    >
    > -----
    > > nur mal kurz in die runde
    > geschmiessen
    >
    > ich bekomm den ganzen
    > kasten neu für
    > 70€
    >
    > farewell
    >
    > shando
    >
    > Welchen ganzen Kasten?!
    > Den ALL6400 ja wohl nicht,
    > oder?
    >
    >


  20. Re: Wurde auch Zeit...

    Autor: anybody 05.08.05 - 13:47

    Bin ich eigentlich der einzigste der findet das dieser Post ein ziemlich lustiger und nicht ernstzunehmender Betrag ist ;-) ?

    ... any

    -------------------------------------------------------
    > nur mal kurz in die runde geschmiessen
    >
    > ich bekomm den ganzen kasten neu für 70€
    >
    > farewell
    >
    > shando


  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Business Consultant ServiceNow (m/w/d)
    experts, Rhein-Main-Gebiet
  2. IT Generalist Business Innovation (m/w/d)
    ALDI SÜD Dienstleistungs-SE & Co. oHG, Mülheim an der Ruhr
  3. Unterstützender technischer IT-Support (m/w/d)
    Europäische Schule München, Neuperlach
  4. Doctoral Researcher / Graduate Research Assistant / Graduate Research Associate (m/f/d) at ... (m/w/d)
    Universität Passau, Passau

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u.a. Monster Hunter Rise für 39,99€, Xbox Game Pass Ultimate 3 Monate für 25,99€)
  2. 2.349€ (Vergleichspreis: 2.499€) bei Mindfactory
  3. 54,99€
  4. 1.039€ (Bestpreis) bei Mindfactory


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de