1. Foren
  2. Kommentare
  3. OpenSource-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › PCLinuxOS in fünf…

Feine Sache

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Feine Sache

    Autor: Heller 21.04.10 - 12:48

    Die Leute wissen zumindest was Anwender wollen. Linux installieren und loslegen. Ob der Treiber jetzt Open- Closed oder sonst was ist, ist den meisten doch egal.

    Zudem einige Codecs dabei. Sehr schön.

  2. Re: Feine Sache

    Autor: olleIcke 21.04.10 - 13:00

    Stimmt.
    Allerdings siehts hässlich aus. Das ganze babyblau und die glossy-Horizontkanten... Aber das kann man ja glücklicherweise auch alles ändern :)

  3. Re: Feine Sache

    Autor: Last Ninja 21.04.10 - 14:54

    olleIcke schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Stimmt.
    > Allerdings siehts hässlich aus. Das ganze babyblau und die
    > glossy-Horizontkanten...


    Hat bestimmt wieder son toller Informatiker mit Gimp "designt". ^^

  4. Re: Feine Sache

    Autor: Anonymer Nutzer 21.04.10 - 22:09

    Last Ninja schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > olleIcke schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Stimmt.
    > > Allerdings siehts hässlich aus. Das ganze babyblau und die
    > > glossy-Horizontkanten...
    >
    > Hat bestimmt wieder son toller Informatiker mit Gimp "designt". ^^
    >

    Wenn man keine Ahnung hat, dann sollte man eigentlich besser den Mund halten!

    Linux bietet unzählige fertige Themes/Styles und lässt, mit etwas geschickt, auch das entwickeln eigener Styles zu.

  5. Re: Feine Sache

    Autor: leiche 21.04.10 - 23:17

    Wenn das die einzigen Bedürfnisse sind, dann Prost Mahlzeit

  6. Re: Feine Sache

    Autor: Person 4 22.04.10 - 09:33

    Person 1 sagt: Sieht häßlich aus, aber man kanns ja ändern.
    Person 2 stimmt Person 1 zu und macht reisst nen Witz.
    Person 3 (du) sagt: Du hast keine Ahnung usw., denn unter Linux kann man ja alles ändern.
    Zu guter letzt mein Senf: Es ist das Standardtheme und gemessen an der Konkurrenz (andere Distros/MS/Apple) siehts wirklich hässlich aus und wirkt sogar im Vergleich zu XP altbacken..... und ... Senf :D

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. (Junior) IT Engineer Directory & Certificate Management (m/w/d)
    ALDI International Services GmbH & Co. oHG, Mülheim an der Ruhr
  2. Projektmanager Digitalisierung Geschäftsprozesse (d/m/w)
    VDI/VDE Innovation + Technik GmbH, Berlin
  3. Senior iOS-Entwickler (m/w/d)
    intive GmbH, Regensburg, München
  4. Kundenbetreuer*in ERP-Software
    texdata software gmbh, Karlsruhe, Bielefeld

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Akkuschrauber Universal Drill 18V mit 2 Akkus im Koffer für 94,19€)
  2. (u. a. Insurgency Sandstorm für 23,49€, Resident Evil Village für 27,99€)
  3. (u. a. Halloween (Blu-ray) für 5,97€, Nightmare on Elm Street Collection (Blu-ray) für 22,97€)
  4. (u. a. Alienware AW2521HFA 25 Zoll Full HD 240Hz für 279€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


  1. M1 Pro/Max: Dieses Apple Silicon ist gigantisch
    M1 Pro/Max
    Dieses Apple Silicon ist gigantisch

    Egal ob AMD-, Intel- oder Nvidia-Hardware: Mit dem M1 Pro und dem M1 Max schickt sich Apple an, die versammelte Konkurrenz zu düpieren.

  2. Virtualisierung: Parallels Desktop für Mac unterstützt Windows 11
    Virtualisierung
    Parallels Desktop für Mac unterstützt Windows 11

    Das neue Parallels Desktop 17.1 kann unter einem Mac mit Intel oder Apple-Silicon-Prozessor eine Maschine für Windows 11 samt vTMP bereitstellen.

  3. Joint-Venture: Stellantis und LG bauen Lithium-Ionen-Akkus in den USA
    Joint-Venture
    Stellantis und LG bauen Lithium-Ionen-Akkus in den USA

    Der Autohersteller Stellantis und LG Energy gründen ein Joint Venture zur Produktion von Akkuzellen und -modulen. Die Fabrik soll in den USA entstehen.


  1. 08:30

  2. 07:45

  3. 07:32

  4. 07:16

  5. 21:04

  6. 20:51

  7. 19:40

  8. 19:25