1. Foren
  2. Kommentare (alt, bis 13.1.2005)
  3. Wirtschaft
  4. Unternehmensmel…

Qivive meldet Insolvenz an

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Qivive meldet Insolvenz an

    Autor: Golem.de 05.04.02 - 17:56

    Die Qivive GmbH, ein Gemeinschaftsunternehmen der DEAG Deutsche Entertainment AG, der Lufthansa-Tochter Start und dem Axel Springer Verlag, hat heute beim zuständigen Amtsgericht einen Antrag auf Eröffnung eines Insolvenzverfahrens gestellt.

    https://www.golem.de/0204/19180.html

  2. Re: Qivive meldet Insolvenz an

    Autor: Turhan Demircioglu 28.05.02 - 13:17


    Turhan Demircilgu
    Tel: 0821-8151626 Augsburg, 28.05.02






    Auftragsnummer: 44731 (Sutan of the Dance) 31.05.02


    Sehr geehrte Frau Auner,

    wir warten immer noch auf unsere Eintrittskarten (Sultan of the Dance) Termin: 31.05.02.
    Die 4 Karten zum Preis von 179,70 Euro sind seit 12.03.02 an Qivive Dresdner Bank per Überweisung bezahlt.

    Ich fordere Sie hiermit auf den Betrag in o.g. Höhe bis zum 04.06.02 auf mein Kto. zurückzuführen.

    Da ich die Karten im März 02 bestellt und bezahlt habe gehe ich davon aus, dass die Fa. Qivive betrügerisch gehandelt hat.

    Gegen die Fa. Qivive werde ich Anzeige wegen Betrug bzw. Klage erheben.
    Nachdem ich mehrere male unter der Service Nummer angerufen habe um mich zu erkundigen, wann ich meine Karten bekomme - wurde ich unter fadenscheinigen Ausreden immer wieder vertröstet.

    Allerdings kann die Fa. Qivive den entstandenen Schaden wieder gut machen, wenn Sie sich bereit erklärt mir umgehend gültige Eintrittskarten per Express oder per E-mail bei dem Veranstalter zu hinterlegen.

    Hierzu erwarte ich umgehend Ihre Stellungnahme.

    mfg.

    Turhan Demircioglu

  3. Re: Qivive meldet Insolvenz an

    Autor: Barney 28.05.02 - 13:22

    Und was soll das hier im Golem-Forum? *grübel*

  4. Re: Qivive meldet Insolvenz an

    Autor: ip (Golem.de) 28.05.02 - 13:24

    Hallo,

    das wird jetzt nicht viel bringen, weil Sie den Beitrag auf Golem.de gepostet haben. Wir haben nichts mit der Firma Qivive zu tun, so dass wir Ihnen da auch nicht weiter helfen können. Bitte wenden Sie sich mit Ihrem Problem direkt an Qivive.

    Viele Grüße,
    Ingo Pakalski
    Golem.de

  5. Re: Qivive meldet Insolvenz an

    Autor: clopper 28.05.02 - 13:25

    Turhan Demircioglu schrieb:
    >
    >
    > Turhan Demircilgu
    > Tel:
    > 0821-8151626 Augsburg, 28.05.02
    >
    > Auftragsnummer: 44731 (Sutan of the Dance)
    > 31.05.02
    >
    > Sehr geehrte Frau Auner,
    >
    > Hierzu erwarte ich umgehend Ihre Stellungnahme.


    ja mann, mach sie fertig. Plakatiere die Stadt, miete ein Flugzeug und schreib es in den Himmel.

    uh wie ... kommste nur auf die Idee das hier zu verbreiten. Sultans of Dance is ausverkauft. das wird nie was.

  6. Re: Qivive meldet Insolvenz an

    Autor: Turhan Demircioglu 28.05.02 - 13:31



    Sorry, war nur versehentlich falsch adressiert.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Knorr-Bremse Systeme für Nutzfahrzeuge GmbH, Schwieberdingen bei Stuttgart
  2. Handtmann Service GmbH & Co. KG, Biberach / Riss
  3. SEG Automotive Germany GmbH, Stuttgart-Weilimdorf
  4. über duerenhoff GmbH, Hochheim am Main

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. LG OLED55B87 55 Zoll OLED Fernseher 1.049,99€)
  2. je 329,00€ statt 429,00€ mit diversen Armbändern


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


HR-Analytics: Weshalb Mitarbeiter kündigen
HR-Analytics
Weshalb Mitarbeiter kündigen

HR-Analytics soll vorhersagbare und damit wertvollere Informationen liefern als reine Zahlen aus dem Controlling. Diese junge Disziplin im Personalwesen hat großes Potenzial, weil sie Personaler in die Lage versetzt, zu agieren, statt zu reagieren.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Frauen in der IT Ist Logik von Natur aus Männersache?
  2. IT-Jobs Gibt es den Fachkräftemangel wirklich?
  3. Arbeit im Amt Wichtig ist ein Talent zum Zeittotschlagen

Google Stadia im Test: Stadia ist (noch) kein Spiele-PC- oder Konsolenkiller
Google Stadia im Test
Stadia ist (noch) kein Spiele-PC- oder Konsolenkiller

Tschüss, Downloads, Datenträger und Installationsroutinen: Mit Google Stadia können wir einfach losspielen. Beim Test hat das unter Echtweltbedingungen schon ziemlich gut geklappt - trotz der teils enormen Datenmengen und vielen fehlenden Funktionen.
Von Peter Steinlechner

  1. Google Stadia Assassin's Creed Odyssey bis Samurai Showdown zum Start
  2. Nest Wifi Googles Mesh-Router priorisiert Stadia
  3. Spielestreaming Google stiftet Verwirrung über Start von Stadia

Mi Note 10 im Kamera-Test: Der Herausforderer
Mi Note 10 im Kamera-Test
Der Herausforderer

Im ersten Hands on hat Xiaomis Fünf-Kamera-Smartphone Mi Note 10 bereits einen guten ersten Eindruck gemacht, jetzt ist der Vergleich mit anderen Smartphones dran. Dabei zeigt sich, dass es einen neuen, ernstzunehmenden Konkurrenten unter den besten Smartphone-Kameras gibt.
Von Tobias Költzsch

  1. Mi Note 10 im Hands on Fünf Kameras, die sich lohnen
  2. Xiaomi Neues Redmi Note 8T mit Vierfachkamera kostet 200 Euro
  3. Mi Note 10 Xiaomis neues Smartphone mit 108 Megapixeln kostet 550 Euro

  1. Sachsen-Anhalt: Vodafone beginnt Gigabitausbau in neuem Bundesland
    Sachsen-Anhalt
    Vodafone beginnt Gigabitausbau in neuem Bundesland

    Vodafone bietet erste Gigabitzugänge mit Docsis 3.1 in einer Stadt in Sachsen-Anhalt. Weitere Städte sollen folgen.

  2. Everyday Robot Project: Alphabet X lehrt Roboter das Müllsortieren
    Everyday Robot Project
    Alphabet X lehrt Roboter das Müllsortieren

    Alphabet arbeitet daran, dass Roboter so alltäglich werden wie Computer. Einige technische Entwicklungen sollen ihnen in absehbarer Zeit zum Durchbruch verhelfen. Dann könnten günstige Roboter in jedem Haushalt alltägliche Arbeiten erledigen.

  3. Schwert und Schild: Neues Pokémon trotz Fanprotest erfolgreich
    Schwert und Schild
    Neues Pokémon trotz Fanprotest erfolgreich

    Es gab Lügenvorwürfe und Boykottaufrufe gegen das Entwicklerstudio Game Freak, trotzdem ist das gerade für Nintendo Switch veröffentlichte Pokémon Schwert und Schild ein Verkaufsschlager.


  1. 17:20

  2. 16:53

  3. 16:29

  4. 14:30

  5. 14:05

  6. 12:01

  7. 11:40

  8. 11:25