1. Foren
  2. Kommentare (alt, bis 13.1.2005)
  3. Wirtschaft
  4. Unternehmensmel…

Palm-PDA auf Weltraum-Mission

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Palm-PDA auf Weltraum-Mission

    Autor: Golem.de 26.04.02 - 09:58

    Beim jüngst erfolgten Start der Sojus-Rakete nahm der Südafrikaner Mark Shuttleworth als Weltraum-Tourist einen Palm-PDA mit auf seine Odyssee zur Internationalen Raumstation ISS. Um den Anforderungen der Weltraum-Mission gerecht zu werden, programmierte ein Mitarbeiter einen speziellen Terminkalender für den Palm m125.

    https://www.golem.de/0204/19531.html

  2. Re: Palm-PDA auf Weltraum-Mission

    Autor: Werner 26.04.02 - 10:06

    Golem.de schrieb:
    >
    > Beim jüngst erfolgten Start der Soyuz-Rakete
    > nahm der südafrikanische Astronaut Mark
    > Shuttleworth einen Palm-PDA mit auf seine
    > Odyssee auf der Internationalen Raumstation. Um
    > den Anforderungen der Weltraum-Mission gerecht
    > zu werden, programmierte ein Mitarbeiter einen
    > speziellen Terminkalender für den Palm m125.
    >
    > https://www.golem.de/0204/19531.html
    >

    Wieso Soyuz ? Auf deutsch heisst die Rakete Sojus. Auf englisch Soyus, aber niemals nicht Soyuz.

  3. Sojus stimmt

    Autor: ip (Golem.de) 26.04.02 - 10:37

    > Wieso Soyuz ? Auf deutsch heisst die Rakete
    > Sojus. Auf englisch Soyus, aber niemals nicht
    > Soyuz.

    Danke für den lieben Hinweis :-) Sojus stimmt natürlich und wurde sofort korrigiert.

    Viele Grüße,
    Ingo Pakalski
    Golem.de

  4. Re: Palm-PDA auf Weltraum-Mission

    Autor: Engels 26.04.02 - 11:09

    Golem.de schrieb:
    >
    > Beim jüngst erfolgten Start der Soyuz-Rakete
    > nahm der südafrikanische Astronaut Mark
    > Shuttleworth einen Palm-PDA mit auf seine
    > Odyssee auf der Internationalen Raumstation. Um
    > den Anforderungen der Weltraum-Mission gerecht
    > zu werden, programmierte ein Mitarbeiter einen
    > speziellen Terminkalender für den Palm m125.
    >
    > https://www.golem.de/0204/19531.html
    >


    > Wieso Soyuz ? Auf deutsch heisst die Rakete
    > Sojus. Auf englisch Soyus, aber niemals nicht
    > Soyuz.

    > Danke für den lieben Hinweis :-) Sojus stimmt natürlich und wurde sofort korrigiert.

    > Ingo Pakalski
    > Golem.de

    Ich will ja jetzt nicht pingelig sein, aber hier im Forum steht immer noch Soyuz oben in dem ersten Beitrag https://forum.golem.de/phorum/read.php?f=41&i=2235&t=2235

  5. Re: Palm-PDA auf Weltraum-Mission

    Autor: Sebastian Starosielec 26.04.02 - 11:58

    > Mit dieser Software konnten die Termine auf die Minute genau geplant werden.

    Wozu eine neue Software schreiben ?
    DateBK erlaubt schon seit langem, Termine minutengenau zu platzieren, ist zudem Kalenderkompatibel und hat einige andere praktische Features.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Diakonie-Klinikum Stuttgart, Stuttgart
  2. Information und Technik Nordrhein-Westfalen (IT.NRW), Düsseldorf, Hagen, Köln
  3. Vodafone GmbH, Düsseldorf
  4. ZIEHL-ABEGG SE, Künzelsau

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme