Abo
  1. Foren
  2. Kommentare (alt, bis 13.1.2005)
  3. Wirtschaft
  4. Unternehmensmel…

Nvidia: Verluste trotz deutlichem Umsatzanstieg

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Nvidia: Verluste trotz deutlichem Umsatzanstieg

    Autor: Golem.de 08.11.02 - 10:43

    Grafik-Chip-Hersteller Nvidia hat im dritten Quartal seines Geschäftsjahres 2003 430,3 Millionen US-Dollar umgesetzt, verglichen mit 365,0 Millionen US-Dollar im Vorjahr ein Anstieg von 18 Prozent. Dennoch schreibt das Unternehmen rote Zahlen und meldet einen Nettoverlust von 48,6 Millionen US-Dollar. Im Vorjahr hatte man mit 41,3 Millionen US-Dollar noch Gewinn gemacht.

    https://www.golem.de/0211/22573.html

  2. Re: NVida: Verluste trotz deutlichem Umsatzanstieg

    Autor: Korrigierer 08.11.02 - 10:45

    Schreibt doch bitte wenigstens die Headline richtig!
    Nvida = NVidia

  3. Re: Nvidia: Verluste trotz deutlichem Umsatzanstieg

    Autor: CK (Golem.de) 08.11.02 - 11:03

    Korrigierer schrieb:
    > Schreibt doch bitte wenigstens die Headline
    > richtig!
    > Nvida = NVidia

    War nur ein paar Sekunden falsch, hatten es selber schon gesehen.

    Gruss,
    Christian Klass
    Golem.de

  4. Re: Nvidia: Verluste trotz deutlichem Umsatzanstieg

    Autor: Ralf Kraus 08.11.02 - 11:05

    Hehe nun spüren sie langsam das ATI z.Z. sowohl technologisch als auch performencemäßig der King ist.

  5. Re: Nvidia: Verluste trotz deutlichem Umsatzanstieg

    Autor: CAMP 08.11.02 - 11:49

    Ralf Kraus schrieb:
    >
    > Hehe nun spüren sie langsam das ATI z.Z. sowohl
    > technologisch als auch performencemäßig der King
    > ist.

    Und Treibertechnisch ganz mies sind

  6. Re: Nvidia: Verluste trotz deutlichem Umsatzanstieg

    Autor: fabian 08.11.02 - 11:53

    Schlimme Sache Christian. Jedes Pixel muss sitzen ;-)

  7. Re: Nvidia: Verluste trotz deutlichem Umsatzanstieg

    Autor: SAR 08.11.02 - 12:05

    Da hat wohl einer keine Ahnung (Mr. Kraus).
    ATI ist & bleibt schlecht, Kondensatoren / billig Bauteile (brennen doch das ein oder ander mal durch! Verbauen regelmäßig (150/Tag) leider ATI.
    Kollege Camp hat recht, wenn er sagt das zu alle dem auch noch die Treiber mieß sind!!
    Es gibt zwar überall mal schwarze Schafe, aber Ati schlägt dem Faß den Boden aus.
    Und.... wenn ich schon höre das Ati Grafikkarten mit hoher Performance ohne Lüfter rausbringt!!.....................die sollten lieber Pokemonfiguren kleben! Jeder weiss das Thermik in den heutigen PC's hauptgrund für Systemausfälle sind, da die Chips nicht für eine Dauerbelastung gebaut sind. Da heutezutage eine Hardwarekomponente die nächste Aufheizt sollte man eben für genügend Luftzirkulation sorgen!. Ohne Lüfter,.... Danke ATI.

    CIAO

  8. Re: Nvidia: Verluste trotz deutlichem Umsatzanstieg

    Autor: CK (Golem.de) 08.11.02 - 12:13

    SAR schrieb:
    > Und.... wenn ich schon höre das Ati Grafikkarten
    > mit hoher Performance ohne Lüfter
    > rausbringt!!.....................die sollten
    > lieber Pokemonfiguren kleben! Jeder weiss das
    > Thermik in den heutigen PC's hauptgrund für
    > Systemausfälle sind, da die Chips nicht für eine
    > Dauerbelastung gebaut sind. Da heutezutage eine
    > Hardwarekomponente die nächste Aufheizt sollte
    > man eben für genügend Luftzirkulation sorgen!.
    > Ohne Lüfter,.... Danke ATI.

    Ähm, die Karte ohne Lüfter ist von Sapphire, nicht von ATI.

    Gruss,
    Christian Klass
    Golem.de

  9. Re: Nvidia: Verluste trotz deutlichem Umsatzanstieg

    Autor: nVidia-Fan 08.11.02 - 17:06

    Ich habe dem unqualifizierten Kommentar von SAR nicht hinzuzufügen.

    MfG

    Alexander S.

  10. Re: Nvidia: Verluste trotz deutlichem Umsatzanstieg

    Autor: stef@n 08.11.02 - 22:42

    wenn er sagt das zu alle dem auch noch die Treiber mieß sind!!
    ^^^^^

    mies schreibt man mit normalem s.

  11. Blabla

    Autor: SearchAndRescue 08.11.02 - 22:45

    SAR, du bist ein Schwätzer.....konzentriere dich lieber auf Dinge, von denen du eine Ahnung hast. Danke.

  12. Re: Nvidia: Verluste trotz deutlichem Umsatzanstieg

    Autor: *Red* 09.11.02 - 13:54

    lololol, was war doch gleich das Thema???

  13. Re: Nvidia: Verluste trotz deutlichem Umsatzanstieg

    Autor: Peterle 11.11.02 - 09:57

    Nuja, also ich hab gerne einen leisen Rechner...
    meistens sind ja die Luefter auf Grafikkarten nicht gerade die leisesten. Und austauschen lassen die sich auch nur unter a) Verlust der Garantie, b) oft auch Beschaedigung der Karte
    Da ist doch ein richtiger Schritt mal eine Karte ohne Luefter zu produzieren. Mir kommts ja auch nicht drauf an, ob ich jetzt 80 oder 85 fps bekomme, man sieht doch eh keinen unterschied mehr.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. SYNCHRON GmbH, Stuttgart
  2. Viega Holding GmbH & Co. KG, Attendorn, Dortmund
  3. Diehl Metall Stiftung & Co. KG, Röthenbach an der Pegnitz
  4. SCISYS Deutschland GmbH, Bochum

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. und The Crew 2 gratis erhalten
  2. täglich neue Deals bei Alternate.de
  3. 39,99€ statt 59,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Urheberrrecht: Etappensieg für Leistungsschutzrecht und Uploadfilter
Urheberrrecht
Etappensieg für Leistungsschutzrecht und Uploadfilter

Trotz aller Proteste: Der Rechtsausschuss des Europaparlaments votiert für ein Leistungsschutzrecht und Uploadfilter. Nun könnte das Plenum sich noch dagegenstellen.

  1. Leistungsschutzrecht Nur Einschränkungen oder auch Chancen?
  2. Vor Abstimmung 100 EU-Abgeordnete lehnen Leistungsschutzrecht ab
  3. Urheberrecht EU-Staaten für Leistungsschutzrecht und Uploadfilter

IT-Jobs: Fünf neue Mitarbeiter in fünf Wochen?
IT-Jobs
Fünf neue Mitarbeiter in fünf Wochen?

Startups müssen oft kurzfristig viele Stellen besetzen. Wir waren bei dem Berliner Unternehmen Next Big Thing dabei, als es auf einen Schlag Bewerber für fünf Jobs suchte.
Ein Bericht von Juliane Gringer

  1. Frauen in IT-Berufen Programmierte Klischees
  2. Bitkom Research Höherer Frauenanteil in der deutschen IT-Branche
  3. Recruiting IT-Experten brauchen harte Fakten

K-Byte: Byton fährt ein irres Tempo
K-Byte
Byton fährt ein irres Tempo

Das Startup Byton zeigt zur Eröffnung der Elektronikmesse CES Asia in Shanghai das Modell K-Byte. Die elektrische Limousine basiert auf der Plattform des SUV, der vor fünf Monaten auf der CES in Las Vegas vorgestellt wurde. Unter deutscher Führung nimmt der Elektroautohersteller in China mächtig Fahrt auf.
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. KYMCO Elektroroller mit Tauschakku-Infrastruktur
  2. Elektromobilität Niu stellt zwei neue Elektromotorroller vor
  3. 22Motor Flow Elektroroller soll vor Schlaglöchern warnen

  1. Funklöcher: Vodafone nimmt 120 neue LTE-Stationen in Betrieb
    Funklöcher
    Vodafone nimmt 120 neue LTE-Stationen in Betrieb

    Nach der Telekom hat auch Vodafone seine LTE-Erfolge gelobt. Funklöcher soll es demnach bald nicht mehr geben.

  2. Measure: Googles Maß-App funktioniert ohne Project Tango
    Measure
    Googles Maß-App funktioniert ohne Project Tango

    Bisher konnten nur Nutzer eines Project-Tango-Smartphones Googles Maß-App Measure verwenden - nach dem Aus der Plattform funktioniert die Anwendung jetzt auch mit ARCore-unterstützten Geräten. In manchen Situationen tut sich die App aber schwer.

  3. Just Cause 4 und Rage 2: Physik und Psychopathen
    Just Cause 4 und Rage 2
    Physik und Psychopathen

    E3 2018 Das Entwicklerstudio Avalanche arbeitet gleichzeitig an Just Cause 4 und an Rage 2. Auf den ersten Blick ähneln sich die in offenen Welten angelegten Actionspiele - dabei setzen sie auf jeweils eigene interessante Ideen.


  1. 17:15

  2. 16:45

  3. 16:20

  4. 15:50

  5. 15:20

  6. 14:49

  7. 14:26

  8. 13:30