Abo
  1. Foren
  2. Kommentare (alt, bis 13.1.2005)
  3. Wirtschaft
  4. Unternehmensmel…

WDR: Neue ELSA GmbH in finanziellen Schwierigkeiten

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. WDR: Neue ELSA GmbH in finanziellen Schwierigkeiten

    Autor: Golem.de 21.05.03 - 10:52

    Laut dem Aachener Hörfunkstudio des WDR befindet sich die Neue ELSA GmbH in finanziellen Schwierigkeiten. In einer Kurzmeldung wird ein Firmensprecher zitiert, wonach das Aachener Computerunternehmen die Löhne für die rund 80 Mitarbeiter seit Monaten nur verspätet zahlen könne.

    https://www.golem.de/0305/25601.html

  2. Da ist Elsa wohl nicht alleine.......

    Autor: pmpo 21.05.03 - 11:39

    Da ist Elsa wohl nicht alleine, anderen, sinbesondere deutschen, Herstellern geht es wohl nicht wirklich besser. Stellenabbau hier, Insolvenz da und unsere Regierung steht ahnungslos da und die Wirtschaft geht den Bach runter! Was muss denn noch passieren bis die da oben mal wach werden? Es fing mit Escom an und wo höhrt es auf.... Wer sind die nächsten? Macht doch mal Vorschläge....

  3. Re: Da ist Elsa wohl nicht alleine.......

    Autor: Inspiron 21.05.03 - 11:54

    Ab ins schöne Ausland *g* mocht dieses Deutschland sowieso so noch nie *lol* die ham kein Rückrad ;-(

  4. Re: Da ist Elsa wohl nicht alleine.......

    Autor: blah 21.05.03 - 12:00

    Ist aber eigenartig solange es in Dtl Fördermittel gibt wollen alle Firmen hiersein, aber sobald die Steuern fällig werden mit denen die Fördermittel bezahlt werden wird mit auswandern gedroht -> siehe Infinion. Irgend wer ist da mächtig unklever und das ist nicht nur die aktuelle Regierung.

  5. Re: Da ist Elsa wohl nicht alleine.......

    Autor: Grima 21.05.03 - 12:04

    Endliche sieht mal jemand, dass das Geld nicht auf Bäumen wächst.
    Aufhören zu jammern und Gürtel ein bisschen enger schnallen. Tut keinem weh,

    sagt ein wenig verdienender Azubi.

    Tschüss zusammen.

  6. Re: Da ist Elsa wohl nicht alleine.......

    Autor: pmpo 21.05.03 - 12:06

    Das ist sicher richtig,

    aber die "grossen" zahlne eh keine Gewerbesteuern, die drohen einfach mit Entlassungen und dann ist ruhe im Karton. Würde der Mittelstand aber seine Steuern nicht rechtzeitig zahlen, würde er direkt verklagt, zerlegt und zerschlagen..........

  7. Re: WDR: Neue ELSA GmbH in finanziellen Schwierigkeiten

    Autor: derich 21.05.03 - 12:32

    Elsa? Wer braucht die eigentlich noch? Ich würde mir heutzutage sicherlich KEIN Elsa-Produkt mehr kaufen. Ein paar Wochen später stellen die den Geschäftsbetrieb ein und ich kann meine Garantiekarte in der Pfeife rauchen. Da sicherlich kaum jemand bereit ist so ein Risiko einzugehen können die den Laden eigentlich gleich dicht machen, warum das Leiden noch lange verlängern?

  8. Re: Da ist Elsa wohl nicht alleine.......

    Autor: CE 21.05.03 - 12:33

    Ja, das ist es. Die Fördermittel gehen auch immer an die großen "armen" Firmen, und wenn sie die nicht mehr bekommen, lagern sie in kürzester Zeit aus.
    Wenn ich lese, dass Olaf Henkel (Ex-BDI-Chef) jetzt fordert, "mehr Freiheit, weniger Gleichheit", dann bin ich doch sehr schockiert, dass es offenbar niemanden berührt, wenn der BDI die Demokratie endgültig in eine Plutokratie umwandeln will.
    Das Schlimmste in diesem LAnd ist die Verbandsmonopolie und der ausufernde Lobbyismus.

  9. Re: WDR: Neue ELSA GmbH in finanziellen Schwierigkeiten

    Autor: Eurofalter 21.05.03 - 12:47

    ich hab ne Gladiac 920 in meinem Rechner und würde mir jederzeit wieder eine Elsa kaufen.
    Die Elsa Produkte waren immer Spitzenklasse und sind es noch!
    Leute die so denken wie du verbessern die Wirtschaftslage wohl kaum.

    Kauf du dir doch deine billig-NoName Karte vom Krabbeltisch.

  10. Re: WDR: Neue ELSA GmbH in finanziellen Schwierigkeiten

    Autor: AlexParaglide 21.05.03 - 12:48

    Weil dort vermutlich ein großes Potenzial an Entwicklungs Know How im Bereich Kommunikation vorhanden ist?

    Ich denke der Betriebswirtschaftliche Teil der Truppe hat zu gering kalkuliert.
    AVM hält sich ja noch nach wie vor am Markt mit entsprechend höheren Produktpreisen.
    Das "könnte" vermutlich eine der vielen Ursachen sein.

    Ich frage mich warum der Inverstor nicht die vereinbarte Finanzspritze bereits überwiesen hat, solche Transaktionen werden doch vertraglich geregelt?

    Viele Grüsse
    aLeX

  11. Re: Da ist Elsa wohl nicht alleine.......

    Autor: Wasweißich 21.05.03 - 12:49

    Aber Du, nicht wahr?
    Sind es nicht immer die Ratten, die zuerst das sinkende Schiff verlassen?

  12. Re: Da ist Elsa wohl nicht alleine.......

    Autor: Disater 21.05.03 - 13:37

    da würde ja bald der satz von "arbeit macht frei" passen. so makaber es klingt aber so ist es leider mitlerweile. äääää

  13. Re: WDR: Neue ELSA GmbH in finanziellen Schwierigkeiten

    Autor: feliksss 21.05.03 - 14:23

    Ich habe bisher mit allen Elsaprodukten, die mir über den Weg gelaufen sind nur die besten Erfahrungen gemacht. Außerdem habe ich inzwischen die Nase voll von den Billiglümmeln wie Mediamarkt und Co. Von den letzten 5 Käufen beim Mediamarkt habe ich drei der vermeintlichen Schnäppchen wegen Unbrauchbarkeit wieder zurückbringen müssen. Ich habe für meinen Teil gelernt, daß solche Produkte einen Preis benötigen, der über dem Aldi-Niveau liegt. Mit allem anderen macht man als Konsument nur den Markt kaputt. Ähnlich ist es doch auch bei Lebensmitteln....wer 5 kg Steak für 5 Euro kauf, braucht sich über Kreuzfeld-Jacob nicht wundern, oder? Ich bin inzwischen bekennender Technologie-Öko! Nur die beste Qualität, egal was es kostet. Dafür braucht man dann auch nicht alle 12 Monate was neues kaufen...und wenn sich diese Einstellung ein bischen rumsprechen würde, hätte auch die Wirtschaft in Deutschland wieder eine Chance. Dann wäre Made in Germany auch wieder eine eigene Qualitätsstufe. Leider rennen hier immer noch zuviel Dummköpfe wie inspiron rum, die leider immer noch nicht ausgewandert sind.

  14. Re: Da ist Elsa wohl nicht alleine.......

    Autor: Seaxx 21.05.03 - 16:37

    Richtisch!!!!

    Du redest mir aus der Seele!
    Das größte Problem in Deutschland ist im Moment der Lobbyismus! Wenn damit nicht mal bald Schluss gemacht wird, dann kommen wir nie zu Reformen! Denn im Moment glaube ich, dass sich einfach mal was gewaltig ändern muss, egal in welche Richtung, damit sich einfach mal etwas bewegt und überall was passiert.
    Vielleicht wacht dann auch jeder auf und hört auf zu meckern, packt sich an die eigene Nase und hat dafür in ein paar Jahren audh wieder was davon!

  15. weise worte!

    Autor: grumpel 21.05.03 - 16:54

    gut gesprochen feliksss, leider haben viele nicht die kohle sich high quality zu kaufen... ein teufelskreislauf

  16. seltsam...

    Autor: c.b. 21.05.03 - 17:22

    auch ich habe schon sehr lange nur gute erfahrungen mit elsa-produkten gemacht.
    mir ist bislang noch keine grafik-karte von denen kaputtgegangen.
    da also die qualitätssicherung wohl stimmt, die preise eigentlich immer soweit in ordung waren, bleibt mal wieder nur der schluss, dass es, wie in den meisten derartigen fällen, am inkompetenten management liegt.
    mittlerweile gibt es ja genug seriöse dokumentationen darüber, wie durch unfähigkeit, arroganz und kurzsichtigkeit (das haben wir schon immer so gemacht.....*g*), gute und eigentlich gesunde firmen in den dreck gefahren werden.
    allerdings ist die obere führungsetage komischerweise immer fein raus...

    gruss
    c.b.

  17. Re: seltsam...

    Autor: nur nicht jammern 21.05.03 - 19:43

    nutzt nur nichts wenn der blöde konsument einfach keine kohle rausrücken will - wobei dies eigentlich verwunderlich ist, da offensichtlich für den ganzen case-modding schrott genügend kohle vorhanden ist.

  18. Re: seltsam...

    Autor: Eurofalter 21.05.03 - 21:26

    naja, den case-modding jetzt die Schuld in die Schuhe zu schieben bringts ja jetzt auch nicht *gg*

  19. entgültig plattmachen!

    Autor: Marco 21.05.03 - 22:51

    Zombies können eben nicht mehr lebendig werden!
    Schade, aber ist so. -> weg damit

    Gruss,
    Marco

  20. Re: entgültig plattmachen!

    Autor: Eurofalter 21.05.03 - 23:07

    geh mal kalt duschen!

  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Schaeffler Technologies AG & Co. KG, Herzogenaurach
  2. INSYS MICROELECTRONICS GmbH, Regensburg
  3. Swyx Solutions GmbH, Linz, Wien, Salzburg (Österreich, Home-Office möglich)
  4. Formware GmbH, Nußdorf am Inn

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,75€
  2. 4,67€
  3. 33,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Adblock Plus: Adblock-Filterregeln können Code ausführen
Adblock Plus
Adblock-Filterregeln können Code ausführen

Unter bestimmten Voraussetzungen können Filterregeln für Adblocker mit einer neuen Funktion Javascript-Code in Webseiten einfügen. Adblock Plus will reagieren und die entsprechende Funktion wieder entfernen. Ublock Origin ist nicht betroffen.
Von Hanno Böck


    Online-Banking: In 150 Tagen verlieren die TAN-Zettel ihre Gültigkeit
    Online-Banking
    In 150 Tagen verlieren die TAN-Zettel ihre Gültigkeit

    Zum 14. September 2019 wird ein wichtiger Teil der Zahlungsdiensterichtlinie 2 für die meisten Girokonto-Kunden mit Online-Zugang umgesetzt. Die meist als indizierte TAN-Liste ausgegebenen Transaktionsnummern können dann nicht mehr genutzt werden.
    Von Andreas Sebayang

    1. Banking-App Comdirect empfiehlt, Sicherheitswarnung zu ignorieren

    Raspi-Tastatur und -Maus im Test: Die Basteltastatur für Bastelrechner
    Raspi-Tastatur und -Maus im Test
    Die Basteltastatur für Bastelrechner

    Für die Raspberry-Pi-Platinen gibt es eine offizielle Tastatur und Maus, passenderweise in Weiß und Rot. Im Test macht die Tastatur einen anständigen Eindruck, die Maus hingegen hat uns eher kaltgelassen. Das Keyboard ist zudem ein guter Ausgangspunkt für Bastelprojekte.
    Ein Test von Tobias Költzsch

    1. Bastelcomputer Offizielle Maus und Tastatur für den Raspberry Pi
    2. Kodi mit Raspberry Pi Pimp your Stereoanlage
    3. Betriebssystem Windows 10 on ARM kann auf Raspberry Pi 3 installiert werden

    1. Quartalsbericht: Amazons Umsatz steigt nicht mehr so stark
      Quartalsbericht
      Amazons Umsatz steigt nicht mehr so stark

      Amazon macht im ersten Quartal 3,6 Milliarden US-Dollar Gewinn. Doch das Umsatzwachstum fällt von 43 auf 17 Prozent.

    2. Partner-Roadmap: Intel plant 10-nm-Desktop-Chips nicht vor 2022
      Partner-Roadmap
      Intel plant 10-nm-Desktop-Chips nicht vor 2022

      Roadmaps von Dell zufolge wird Intel in den kommenden Jahren primär das Mobile-Segment mit Prozessoren im 10-nm-Verfahren bedienen. Im Desktop-Bereich müssen Comet Lake und Rocket Lake mit zehn Kernen und 14 nm gegen AMDs Ryzen 3000/4000 mit 7(+) nm antreten.

    3. Mobilfunk: Nokia macht wegen 5G-Sicherheitsbedenken Verlust
      Mobilfunk
      Nokia macht wegen 5G-Sicherheitsbedenken Verlust

      Nokia kann von der US-Kampagne gegen Huawei nicht profitieren, sondern verbucht einen unerwarteten Verlust. Investitionen seien erforderlich, erklärte Konzernchef Rajeev Suri.


    1. 23:51

    2. 21:09

    3. 18:30

    4. 17:39

    5. 16:27

    6. 15:57

    7. 15:41

    8. 15:25