Abo
  1. Foren
  2. Kommentare (alt, bis 13.1.2005)
  3. Wirtschaft
  4. Unternehmensmel…

QSC legt im Bereich Firmenkunden zu

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. QSC legt im Bereich Firmenkunden zu

    Autor: Golem.de 28.08.03 - 10:36

    Der DSL-Anbieter QSC hat seinen Umsatz im zweiten Quartal 2003 um 136 Prozent auf 28,3 Millionen Euro im Vergleich zum Vorjahresquartal steigern können. Im Halbjahresvergleich wuchs der Umsatz von 21,5 Millionen Euro um 160 Prozent auf 55,8 Millionen Euro. Der Umsatzanstieg geht in erster Linie aber auf die Übernahme von Ventelo sowie hohe Zuwächse im Firmenkunden- und Projektgeschäft zurück.

    https://www.golem.de/0308/27157.html

  2. Re: QSC legt im Bereich Firmenkunden zu

    Autor: Dr. Lecter 28.08.03 - 11:41

    Freut mich, dass es QSC nach Plan immer besser geht!

    Blöd nur, dass die unseren Anschlussbereich in Wiesbaden (ASB 46) komplett dichtmachen (zum 30.11.2003), und PENG! unser QDSLhome-Anschluss wurde gekündigt...

    Nun heisst es zurück zur Telekom!

    Die hätten ruhig mal mit Ihren Kunden hier sprechen können, ob man z.B. eine Preiserhöhung oder einen Produktwechsel, z.B. zu QDSLMax mitmacht!!!

    Schade, Schade, Schade...

    Diese Traum-Pings unter 10 beim Online-Zocken, oder die WIRKLICH super Verfügbarkeit werde ich vermissen!

  3. Re: QSC legt im Bereich Firmenkunden zu

    Autor: der 31.08.03 - 13:56

    tja... das sind die auswirkungen des telekomonopols ... welche nun auch noch "rekursiv" werden, da ja nicht nur der konkurrent von dem betroffenen Markt verschwindet sondern auch noch Kunden hinzukommen ...

    such dir doch aus Protest nen Anderen, als Telekom !!!

  4. Re: QSC legt im Bereich Firmenkunden zu

    Autor: Dr. Lecter 01.09.03 - 09:32

    GERNE würde ich aus Protest einen anderen Anbieter als die doofe Telekom wählen, ABER LEIDER gibt es niemanden, der hier SDSL anbieten kann! Und ´ne Standleitung für 990,- Euro im Monat entspricht nicht meinen Vorstellungen...

    Das Einzige was ich tun werde ist TDSL 1500 bei der Telekom zu bestellen und dann von freenet (z.B.) die Flatrate 1500 zu nutzen!

Neues Thema Ansicht wechseln


Dieses Thema wurde geschlossen.

Stellenmarkt
  1. GovConnect GmbH, Hannover, Oldenburg
  2. Robert Bosch GmbH, Reutlingen
  3. FUNKINFORM Informations- und Datentechnik GmbH, Ettlingen
  4. Lidl Digital, Neckarsulm

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 54,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  2. (u. a. Diablo 3 Ultimate Evil Edition, Gear Club Unlimited, HP-Notebooks)
  3. 24,99€
  4. 16,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Elektroautos: Ladesäulen und die Tücken des Eichrechts
Elektroautos
Ladesäulen und die Tücken des Eichrechts

Wenn Betreiber von Ladestationen das Wort "eichrechtskonform" hören, stöhnen sie genervt auf. Doch demnächst soll es mehr Lösungen geben, die die Elektromobilität mit dem strengen deutschen Eichrecht in Einklang bringen. Davon profitieren Anbieter und Fahrer gleichermaßen.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. WE Solutions Günstige Elektroautos aus dem 3D-Drucker
  2. Ladesäulen Chademo drängt auf 400-kW-Ladeprotokoll für E-Autos
  3. Elektromobiltät UPS kauft 1.000 Elektrolieferwagen von Workhorse

Sonnet eGFX Box 650 im Test: Wenn die Vega 64 am Thinkpad rechnet
Sonnet eGFX Box 650 im Test
Wenn die Vega 64 am Thinkpad rechnet

Die eGFX Box 650 von Sonnet ist ein eGPU-Gehäuse, das dank 650-Watt-Netzteil auch mit AMDs Radeon RX Vega 64 läuft. Die Box ist zwar recht leise, dennoch würden wir den Lüfter gerne steuern.
Ein Test von Marc Sauter und Sebastian Grüner

  1. Razer Core X eGPU-Box kostet 300 Euro
  2. eGFX Breakaway Box 650 Sonnets Grafik-Gehäuse läuft mit Vega 64
  3. XG Station Pro Asus' zweite eGPU-Box ist schlicht

Game Workers Unite: Spieleentwickler aller Länder, vereinigt euch!
Game Workers Unite
Spieleentwickler aller Länder, vereinigt euch!

Weniger Crunchtime, mehr Lunchtime: Die Gewerkschaft Game Workers Unite will gegen schlechte Arbeitsbedingungen in der Spielebranche vorgehen - auch in Deutschland.
Von Daniel Ziegener

  1. Spielebranche Neue Konsole unter dem Markennamen Intellivision geplant
  2. The Irregular Corporation PC Building Simulator verkauft sich bereits 100.000 mal
  3. Spielemarkt Download-Anteil bei Games steigt auf 42 Prozent

  1. Glücksspiel: Valve schränkt Steam-Marktplatz in den Niederlanden ein
    Glücksspiel
    Valve schränkt Steam-Marktplatz in den Niederlanden ein

    Pünktlich zum Ablauf einer Frist durch die niederländische Behörde für Glücksspiel sperrt Valve den Handel und Tausch von virtuellen Objekten in Counter-Strike und Dota 2 in dem Land - ohne Vorwarnung. Mit etwas Pech sind teuer gekaufte Gegenstände nun vorerst wertlos.

  2. Sim als App: Sipgate Satellite Plus kostet fünf Euro im Monat
    Sim als App
    Sipgate Satellite Plus kostet fünf Euro im Monat

    Unbegrenztes Telefonieren mit der App, die alles können soll, was eine SIM-Karte bietet: Sipgate Satellite Plus ist jetzt verfügbar.

  3. Samsung: Galaxy A8 kommt für 450 Euro nach Deutschland
    Samsung
    Galaxy A8 kommt für 450 Euro nach Deutschland

    Samsung bringt das in Asien bereits erhältliche Android-Smartphone Galaxy A8 mit dualer Frontkamera nach Deutschland: Das Gerät ist für ein Mittelklassegerät gut ausgestattet, aber nicht gerade preisgünstig.


  1. 18:16

  2. 17:59

  3. 17:35

  4. 17:16

  5. 16:43

  6. 16:23

  7. 16:00

  8. 15:20