Abo
  1. Foren
  2. Kommentare (alt, bis 13.1.2005)
  3. Wirtschaft
  4. Unternehmensmel…

AOL Time Warner schmeißt AOL raus

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. AOL Time Warner schmeißt AOL raus

    Autor: Golem.de 19.09.03 - 10:09

    Das Board of Directors von AOL Time Warner hat sich entschlossen, den Konzern wieder in "Time Warner" umzubenennen. Auch das Tickersymbol an der New Yorker Börse soll wieder auf "TWX" lauten. Damit macht AOL Time Warner die einstige Fusion der beiden Konzerne AOL und Time Warner, die auf dem Höhepunkt des Internet-Booms geschlossen wurde, zumindest symbolisch wieder rückgängig.

    https://www.golem.de/0309/27540.html

  2. Re: AOL Time Warner schmeißt AOL raus

    Autor: Cutman 19.09.03 - 10:28

    Tja man könnte auch sagen: Die Ratten verlassen das sinkende Schiff! ;-)

  3. Re: AOL Time Warner schmeißt AOL raus

    Autor: HW 19.09.03 - 11:21

    Fraglich ist dabei, was mit den Contents der Time-Warner-Medienunternehmen, welche bisher auf der AOL-Onlineplattform ihren Breitband-Mitgliedern kostenlos zur Verfügung gestellt werden, geschieht. Auch wenn die E-Commerce Strategie von Time Warner nachvollziehbar ist, wäre es eine erhebliche Mehrbelastung für AOL wenn die Verträge - vor allem im Multimedia Bereich - nicht verlängert werden. Schließlich wird dann wohl der User die Kosten tragen.

  4. Re: AOL Time Warner schmeißt AOL raus

    Autor: NFec 19.09.03 - 11:49

    Wer den Artikel ordentlich gelesen hat, der wüsste, dass nur das AOL aus dem Namen Time Warner entfernt wird. Es handelt sich hier nur um eine Namesänderung.

    AOL und Time Warner bleiben natürlich weiter zusammen.

  5. Re: AOL Time Warner schmeißt AOL raus

    Autor: Blödlaberer 19.09.03 - 11:49

    @HW
    ich glaube, du verstehst da was falsch. Der Laden bleibt so wie er ist, nur das AOL wird aus dem Firmennamen gestrichen. Ansonsten ändert sich nix.

  6. Re: AOL Time Warner schmeißt AOL raus

    Autor: Blödlaberer 19.09.03 - 11:50

    Da war wohl jemand schneller ;-)

  7. Re: AOL Time Warner schmeißt AOL raus

    Autor: df 19.09.03 - 13:55

    AOL ist eben nur noch ein kleiner Teil der großen Warner-Gruppe und es ist einfach unverhältnismäßig dass das auch noch im Firmenname an erster Stelle steht.
    Trotzdem war die "Fusion" nicht schlecht für beide Seiten: Schließlich profitiert nicht nur AOL vom neuen Content sondern auch Warner von der Distribution.
    Sehr gutes Beispiel dafür ist die Online-Promotion der "LotR-Triologie" oder "Matrix Reloaded & Revoltutions": 160 MB große Ultra-Res Trailer und 60 MB große 3D-Games zum kostenlosen Downloaden dürften einige Terrabyte an Traffic verursacht haben...

  8. Re: AOL Time Warner schmeißt AOL raus

    Autor: mro 19.09.03 - 14:05

    so würd ich das auch sagen.....

  9. Schaden durch den namen AOL?

    Autor: Executor17361 19.09.03 - 15:14

    Vieleicht wollen sie deswegen den Namen wieder auf den Stand vor der Übernahme bringen?

    Möglich ist alles!


    Exe

    ein fröhlicher nicht AOL nutzer

  10. Re: Schaden durch den namen AOL?

    Autor: WindowsXP-HeavyUser 19.09.03 - 15:19

    Executor17361 schrieb:
    >
    > Vieleicht wollen sie deswegen den Namen wieder
    > auf den Stand vor der Übernahme bringen?

    Du merkst echt alles... ;) Sowas aber auch!

    Debian-User

  11. Ohhhh

    Autor: Hansi Obermeister 22.09.03 - 05:54

    AOL ist und bleibt der letzte Husten AOL = Assozial OnLine

  12. billigheimer

    Autor: pappendeckel 24.09.03 - 09:58

    warum schmeist diese firma nicht ihre billigen pappendeckel-dvdhüllen
    in den müll, da hätten alle was von...

  13. Re: Ohhhh

    Autor: 911 24.09.03 - 10:05

    Hansi Obermeister schrieb:
    >
    > AOL ist und bleibt der letzte Husten AOL =
    > Assozial OnLine

    Alliance of Hell ;-)

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Valeo Siemens eAutomotive Germany GmbH, Erlangen
  2. Oxfam Deutschland e.V., Berlin
  3. OEDIV Oetker Daten- und Informationsverarbeitung KG, Bielefeld
  4. Karlsruher Institut für Technologie (KIT) Campus Nord, Eggenstein-Leopoldshafen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 23,99€
  2. 4,32€
  3. 2,99€
  4. 4,19€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


FPM-Sicherheitslücke: Daten exfiltrieren mit Facebooks HHVM
FPM-Sicherheitslücke
Daten exfiltrieren mit Facebooks HHVM

Server für den sogenannten FastCGI Process Manager (FPM) können, wenn sie übers Internet erreichbar sind, unbefugten Zugriff auf Dateien eines Systems geben. Das betrifft vor allem HHVM von Facebook, bei PHP sind die Risiken geringer.
Eine Exklusivmeldung von Hanno Böck

  1. HHVM Facebooks PHP-Alternative erscheint ohne PHP

Erasure Coding: Das Ende von Raid kommt durch Mathematik
Erasure Coding
Das Ende von Raid kommt durch Mathematik

In vielen Anwendungsszenarien sind Raid-Systeme mittlerweile nicht mehr die optimale Lösung. Zu langsam und starr sind sie. Abhilfe schaffen können mathematische Verfahren wie Erasure Coding. Noch existieren für beide Techniken Anwendungsgebiete. Am Ende wird Raid aber wohl verschwinden.
Eine Analyse von Oliver Nickel

  1. Agentur für Cybersicherheit Cyberwaffen-Entwicklung zieht in den Osten Deutschlands
  2. Yahoo Richterin lässt Vergleich zu Datenleck platzen

In eigener Sache: Neue Workshops zu agilem Arbeiten und Selbstmanagement
In eigener Sache
Neue Workshops zu agilem Arbeiten und Selbstmanagement

Wir haben in unserer Leserumfrage nach Wünschen für Weiterbildungsangebote gefragt. Hier ist das Ergebnis: Zwei neue Workshops widmen sich der Selbstorganisation und gängigen Fehlern beim agilen Arbeiten - natürlich extra für IT-Profis.

  1. In eigener Sache ITler und Board kommen zusammen
  2. In eigener Sache Herbsttermin für den Kubernetes-Workshop steht
  3. Golem Akademie Golem.de startet Angebote zur beruflichen Weiterbildung

  1. Ursula von der Leyen: Von "Zensursula" zur EU-Kommissionspräsidentin
    Ursula von der Leyen
    Von "Zensursula" zur EU-Kommissionspräsidentin

    Nach der "Rede ihres Lebens" hat das Europäische Parlament am Dienstagabend Ursula von der Leyen an die Spitze der EU-Kommission gewählt. Die Christdemokratin will sich in ihrem neuen Amt binnen 100 Tagen für einen Ethik-Rahmen für KI und ambitioniertere Klimaziele stark machen. Den Planeten retten, lautet ihr ganz großer Vorsatz.

  2. Kryptowährung: Facebook möchte Kritik an Libra ausräumen
    Kryptowährung
    Facebook möchte Kritik an Libra ausräumen

    Facebooks geplante Digitalwährung Libra kommt in der Politik nicht gut an. Bei einer Anhörung vor dem US-Senat verteidigt Facebook-Manager David Marcus die Währung. Bundesregierung und Bundesbank wollen sie lieber verhindern.

  3. PC Engine Core Grafx: Konami kündigt drei Versionen der gleichen Minikonsole an
    PC Engine Core Grafx
    Konami kündigt drei Versionen der gleichen Minikonsole an

    In Europa heißt sie PC Engine Core Grafx Mini, für Japan und die USA hat Konami andere Namen und ein anderes Design. Die Retrokiste soll im März 2020 mit rund 50 vorinstallierten Spielen erscheinen. Der Kauf in Deutschland läuft minimal komplizierter ab als üblich.


  1. 20:10

  2. 18:33

  3. 17:23

  4. 16:37

  5. 15:10

  6. 14:45

  7. 14:25

  8. 14:04