1. Foren
  2. Kommentare (alt, bis 13.1.2005)
  3. Wirtschaft
  4. Unternehmensmel…

Google geht an die Börse

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Google geht an die Börse

    Autor: Golem.de 30.04.04 - 09:57

    Der Suchmaschinenbetreiber Google hat jetzt offiziell seinen Börsengang angekündigt. Dieser soll rund 2,7 Milliarden US-Dollar in die Kassen spülen, doch ganz normal verhält sich Google dabei nicht.

    https://www.golem.de/0404/31054.html

  2. Re: Google geht an die Börse

    Autor: Mr. Bighead 30.04.04 - 10:08

    Die sollten mal aufhören ans Geld machen zu denken und mal ihre angezeigten Treffer ausmisten. Verhältnis: 1 toter Link = 1US$

  3. Re: Google geht an die Börse

    Autor: Peter 30.04.04 - 10:38

    Du hast recht. Sie sollen aufhören ans Geld machen zu denken und gleich damit anfangen, die 1.907 Mitarbeiter im Verhältnis 3:4 zu entlassen. ;-)

  4. Re: Google geht an die Börse

    Autor: betatester 30.04.04 - 10:49

    hmm... lasst die doch Geld verdienen... ist halt so ;)

    ABer mal was anderes denkt Ihr wirklich das sich es lohnen wird die Aktien zu zeichnen ?

  5. naja google ist eh nimmer toll

    Autor: diskettenlocher 30.04.04 - 10:51


    und wenn jetzt dort manager und berater am werke sind um den aktienkurs über alles zu stellen, hat es sich schnell ausgegoogelt. mal sehen welche suchmaschine der neue hype wird. google hatte sehr gute ansätze, aber davon hat man nicht mehr viel seit die suchergebnisse "zugespamt" sind. bye, bye google AG. ein paar finanzmenschen werden sich noch die taschen vollstopfen, dann ist sense.

  6. Re: Google geht an die Börse

    Autor: diskettenlocher 30.04.04 - 10:57


    nein glaube ich nicht. google ist auf dem absteigenden ast. alle sind von google genervt und besserung ist nicht in sicht. ich halte google für die nächste große dot com pleite, weil das produkt in zukunft mehr und mehr an usern verliehrt. man wird sehen ob ich recht behalte. aber wer hätte damals an internet nurtzung ohne altavista gedacht? bei altavsista war ich nun nach jahren mal wieder weil ich von google suchergebnissen genervt war. und bis google sich mit altavista in eine reihe stellen darf ist nur eine frage der zeit. irgendwann kommt jemand, der wie google damals bei altavista verdrängt hat. das kann schneller gehen als man denkt.

  7. Re: naja google ist eh nimmer toll

    Autor: betatester 30.04.04 - 11:01

    denke ich leider auch...
    aber es wird ne Zeit dauern ( ca. 3-6 monate) vielleicht bis der Kurs einbricht.

  8. Re: Google geht an die Börse

    Autor: Daniel 30.04.04 - 11:20

    Es ist ja nicht so, das sie an die Börse wollen, sondern sie müssen.
    Zum einem durch die gesteuert durch die Venture Kapitalgeber und zum anderen durch so ein Gesetz von 1936.

  9. Re: Google geht an die Börse

    Autor: mz 30.04.04 - 11:27

    Daniel schrieb:
    >
    > ... und zum anderen durch so ein Gesetz
    > von 1936.

    Das was besagt?

    mfg mz

  10. Re: Google geht an die Börse

    Autor: krille 30.04.04 - 12:11

    Altavista bemüht seit 2 Monaten den Datenbestand von Yahoo, welche wiederum Daten von Google kaufen ....

    .. geh weiter Disketten lochen!

  11. google bleibt Marktführer!

    Autor: krille 30.04.04 - 12:16

    Die Tatsache, daß die Meissten SPAMs in Google zu finden sind, beruht auf dem Umstand, daß es sich lohnt!

    Google liefert bei uns rund 90% des Traffics der über Suchmaschinen kommt - klar, daß man dann auch darin investiert in den Ergebnislisten oben zu stehen!

    Dabei ist einigen natürlich jedes auch unseriöse mittel recht.

    Aber bei Google wird auch schon an filtern für Seiten gearbeitet, die diese Ebay-Listen eindämmen - wenn ich zu einem Thema was kaufen will, kann ich auch bei Ebay schauen und muss nicht googlen.

    Wenn Ihr Euch zu dem Thema wirklich schlau machen wollt, empfehle ich:
    http://www.kso.co.uk
    .. das ist jemand, der sich mit Textanalyse wirklich auskennt, und sich nur mit Suchmaschinen beschäftigt.

  12. Re: Google geht an die Börse

    Autor: ZeSolo 30.04.04 - 12:27

    Das Gesetzt besagt folgendes am Beispiel von Google:

    Google musste seine Ergebnisse offen legen. In den USA ist dies Pflicht für Aktiengesellschaften mit mehr als 500 Aktionären. Diese Marke hatte Google überschritten. Da das Unternehmen nun wie eine börsennotierte Gesellschaft die Zahlen vorlegen muss, kann es dann auch von den Vorzügen eines Börsengangs profitieren, hieß es.

    Sie mussten also nicht, wären aber ziemlich dämlich, wenn sie es nicht machen würden...

  13. Re: Google geht an die Börse

    Autor: salt 30.04.04 - 12:37

    die frage ist, ob sie die daten gut aufbereiten - ergo: was die maschine dem nutzer bringt.

  14. Re: Google geht an die Börse

    Autor: Mr. Bighaed 30.04.04 - 12:38

    Ja super... kein Wunder das ich seit geraumer Zeit nach einer echten alternative suche... ich hab mich schon gewundert, warum immer der selbe mist beim Suchen auftauch...

  15. Re: Google geht an die Börse

    Autor: Netzalist 30.04.04 - 12:46

    ja genau da liegt das problem. Welche Alternative? Es gibt zig Suchmaschinen, trozdem nutze ich meistens google. Google ist immernoch gut zu bedienen und wenn man den ganzen sex und dialerkram ausblendet findet man auch noch was. Aber es ist mehraufwand für den nutzer. Ansich ist aber nicht google selbst schuld sondern diejenigen die das sog. Googlebombing betreiben (linkseiten mit links auch linkseiten....)

    Dagegen müsste Google vorgehen. Leider müsste man dazu tausende von Azubis abstempeln, die das täglich 8 Stunden machen...

  16. Erst informieren !

    Autor: Möp 30.04.04 - 14:37

    diskettenlocher schrieb:
    >
    >
    > und wenn jetzt dort manager und berater am werke
    > sind um den aktienkurs über alles zu stellen,
    > hat es sich schnell ausgegoogelt. mal sehen
    > welche suchmaschine der neue hype wird. google
    > hatte sehr gute ansätze, aber davon hat man
    > nicht mehr viel seit die suchergebnisse
    > "zugespamt" sind. bye, bye google AG. ein paar
    > finanzmenschen werden sich noch die taschen
    > vollstopfen, dann ist sense.

    Na ja lies mal den Artikel über Google in Telepolis. Die haben sich von den Banken nichts diktieren lassen. Sprich: die wollen nicht die Kapitaljäger, die den Kurs zusammenbrechen lassen, sondern bewusst "Normalaktionäre". Und: sie wollen keinen Shareholder value und auch als AG Hochrisikoprojekte weiter betreiben. Google will auch eine Quartalsberichte um immer von Quartal abhängig alles optimieren zu müssen. Völlig untypisch und sieht nicht gerade nach Vollstopfen aus.

  17. Schock: Google bald die einzige kostenlose Suchmaschine ?

    Autor: Klausi 30.04.04 - 14:40


    Irgendwie habe ich mich letzte Woche bei der Anmeldung einer neuen Seite erschrocken: bei fast allen Maschinen (Altavista, Lycs, etc.) kostet das richtig Geld. Von heute auf morgen ! Und: es sind alles die selben Datenbestände. Es scheint nur noch drei oder vier Suchmaschinendatenbestände zu geben, für die man bis zu 200 Euro blechen soll. Google ist da eine der wenigen kostenlosen.

  18. Warum Google, wenn es auch MSN gibt ?

    Autor: Grabi 30.04.04 - 15:24

    Google ist keien Suchmaschiene mehr, sondern ein Witz. Das einzige was man da findet sind Dielersites mit denen sich die Daus den Rechner verseuchen und sich später über die hohe Internetrechung wundern. Profis wissen, daß es bei Suchmaschienen auf Qualität ankommt. Microsoft liefert nicht nur ein hervoragendes OS, nein es gibt auch die perfekte Suchmaschiene dazu. Leider ist die MSN Suche noch nicht so hervoragend in das Windows Betriebssystem integriert, wie es eigendlich sein sollte. Vermutlich will Microsoft sie erst in Windows Longhorn integrieren, wenn sie dann perfektioniert wurde. Microsoft will eben immer nur das beste vom Kunden. Trotzdem lasst euch von einem alten IT-Profi gesagt sein, daß MSN Google schon jetzt um längen schlägt.


    Euer,
    G r a b i
    Member of Antitux.de

  19. NICHT antworten, bitte!

    Autor: jello 30.04.04 - 15:36

    wenigstens diesmal. danke.

  20. Re: Warum Google, wenn es auch MSN gibt ?

    Autor: der grüne Kröter 30.04.04 - 16:17

    Echte Profis haben es aber auch mt Dialern und nicht mit "Dielern" zu tun, es sei denn: ...


    ... sie verlegen Dielen!!!

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. enowa AG, München, Stuttgart, Düsseldorf, Hannover
  2. MLP Finanzberatung SE, Wiesloch bei Heidelberg
  3. PUK Group GmbH & Co. KG, Berlin
  4. Universitätsmedizin der Johannes Gutenberg-Universität Mainz, Mainz

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. (u. a. Aorus Pro für 219,90€, Aorus Pro WiFi für 229,90€, Aorus Elite für 189,90€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Power-to-X: Sprit aus Ökostrom, Luft und Wasser
Power-to-X
Sprit aus Ökostrom, Luft und Wasser

Die Energiewende ist ohne synthetische Treibstoffe nicht zu schaffen. In Karlsruhe ist eine Anlage in Betrieb gegangen, die das mithilfe von teilweise völlig neuen Techniken schafft.
Ein Bericht von Wolfgang Kempkens

  1. The Ocean Cleanup Interceptor fischt Plastikmüll aus Flüssen
  2. The Ocean Cleanup Überarbeiteter Müllfänger sammelt Plastikteile im Pazifik

Amazon Echo Studio im Test: Homepod-Bezwinger begeistert auch als Fire-TV-Lautsprecher
Amazon Echo Studio im Test
Homepod-Bezwinger begeistert auch als Fire-TV-Lautsprecher

Mit dem Echo Studio bringt Amazon seinen teuersten Alexa-Lautsprecher auf den Markt. Dennoch ist er deutlich günstiger als Apples Homepod, liefert aber einen besseren Klang. Und das ist längst nicht alles.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Amazons Heimkino-Funktion Echo-Lautsprecher drahtlos mit Fire-TV-Geräten verbinden
  2. Echo Flex Amazons preiswertester Alexa-Lautsprecher
  3. Amazons Alexa-Lautsprecher Echo Dot hat ein LED-Display - Echo soll besser klingen

Red Dead Redemption 2 für PC angespielt: Schusswechsel mit Startschwierigkeiten
Red Dead Redemption 2 für PC angespielt
Schusswechsel mit Startschwierigkeiten

Die PC-Version von Red Dead Redemption 2 bietet schönere Grafik als die Konsolenfassung - aber nach der Installation dauert es ganz schön lange bis zum ersten Feuergefecht in den Weiten des Wilden Westens.

  1. Rockstar Games Red Dead Redemption 2 belegt 150 GByte auf PC-Festplatte
  2. Rockstar Games Red Dead Redemption 2 erscheint für Windows-PC und Stadia
  3. Rockstar Games Red Dead Online wird zum Rollenspiel

  1. TPM-Fail: Schlüssel aus TPM-Chips lassen sich extrahieren
    TPM-Fail
    Schlüssel aus TPM-Chips lassen sich extrahieren

    Mit einem Timing-Angriff lassen sich Signaturschlüssel auf Basis elliptischer Kurven aus TPM-Chips extrahieren. Mal wieder scheiterten Zertifizierungen daran, diese Fehler frühzeitig zu finden.

  2. Elektromobilität: Die Regierung hat endlich einen Plan
    Elektromobilität
    Die Regierung hat endlich einen Plan

    Mit ihrem Masterplan Ladeinfrastruktur will die Bundesregierung die Errichtung privater und öffentlicher Ladepunkte beschleunigen. Das Papier erkennt zumindest viele Probleme der Elektroauto-Fahrer. Doch es gibt auch einige Lücken.

  3. Pyur: Tele Columbus setzt auf Fiber To The Building
    Pyur
    Tele Columbus setzt auf Fiber To The Building

    Tele Columbus geht einen Schritt nach vorn und setzt auf Glasfaserausbau seiner Netze. Diese wolle man für andere Partner öffnen.


  1. 12:32

  2. 12:04

  3. 11:40

  4. 11:22

  5. 11:07

  6. 10:52

  7. 10:02

  8. 09:45