1. Foren
  2. Kommentare (alt, bis 13.1.2005)
  3. Wirtschaft
  4. Unternehmensmel…

Macrovision kauft InstallShield

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Macrovision kauft InstallShield

    Autor: Golem.de 17.06.04 - 09:44

    Macrovision übernimmt den Software-Hersteller InstallShield für 76 Millionen US-Dollar in bar zuzüglich 20 Millionen US-Dollar, die an die Erreichung bestimmter Ziele nach der Übernahme geknüpft sind. InstallShield ist einer der führenden Hersteller von Installations-Tools und bietet darüber hinaus Deployment- und Update-Dienste an.

    https://www.golem.de/0406/31803.html

  2. IN BAR?

    Autor: ThorMieNator 17.06.04 - 10:07

    76 Millionen US-Dollar in bar?
    Der Neokapitalismus scheint in immer absurdere Sphären abzudriften, während mein hart erarbeitetes Geld immer weniger wert wird.

    Weiss jemand wo die Geldübergabe stattfindet... ;)

    Gruß
    Thorsten

  3. Re: IN BAR?

    Autor: LH 17.06.04 - 10:32

    Du bist noch zu Müde, oder?

  4. Schade

    Autor: Pooh 17.06.04 - 10:36

    Schade, war eigentlich 'ne ganz dufte Firma. Auf das die Fortführung nicht so armseelig wird wie von Powerquest bei Symantec.

  5. Re: Schade

    Autor: Sven Janssen 17.06.04 - 10:41

    Naja, wir erstellen zwar unsere Isntallationen mit dem InstallShield, da es bei Borland mit geliefert wird. Aber ganz sauber läuft die Software nicht. Sie stürzt sehr gern ab und nimmt dabei das ganze Projekt mit und man darf das ganze wieder von vorne beginnen.
    Vielleicht sind die _grossen_ Pakte etwa stabiler, aber schon einmal die Preise gesehen? Für ein Installer zu erstellen?
    Glaub lieber schreibe ich mir nen eigenen (Un)/Installer

    Sven

  6. Re: Schade

    Autor: Frank 17.06.04 - 10:50

    naja dann hast du dich noch nicht mit WISE rumgeschlagen..
    Fand die letzte Installshield - Version eigentlich ziemlich genial.. (wenn man sich erst mal reingefuchst hat..)

    na bin gespannt was daraus wird.. ihren Kopierschutz können sie sich aber von mir aus dort hinstecken wo die Sonne nie scheint..

  7. Re: Schade

    Autor: maka 17.06.04 - 10:51

    Sven Janssen schrieb:
    > Glaub lieber schreibe ich mir nen eigenen
    > (Un)/Installer

    WiX von Microsoft ist da ganz nett (w32).
    Die letzten Installshield-Produkte sind aber inzwischen recht nett, wenn auch Wizard-überladen... und - nicht vergessen - der MSI steckt halt dahinter. :-/

    Wir steigen hoffentlich bald auf IS X Prof. - nachdem wir jetzt seit Jahren mit dem Developer 7 rumbasteln (~kränkeln), begrüße ich den Schritt!

  8. Ein trauriger Tag für InstallShield!

    Autor: Nameless 17.06.04 - 11:10

    Ein trauriger Tag für InstallShield!

    Ihre gute Installationssoftware wird mit einem Kopierschutz versaut...

  9. Re: Schade

    Autor: InstallBuilder 17.06.04 - 11:11

    Also ich hab mir mal die Testversion vom InstallShield X runtergeladen und muss sagen, dass das Proggy in den grösseren (und auch viel teureren) ausführungen schon stabiler ist.

    Genial am IS X finde ich, dass man endlich ein One 4 All Tool bekommt, ohne dass man noch ein Update oder (recht hirnrissig!) 2 Sprachpakete dazukaufen muss, damit man die Installationen in viele Sprachen lokalisieren kann.

    Ich hab mich da ein bisschen reingearbeitet, das Script ist schon ein mächtiges Tool, wenn man die Scriptsprache kennt und auch dass man die Dialogboxen selber umdesignen kann, ist ganz nett.

    Ich vermute, wenn Macrovision die nächste Version vom InstallShield rausbringt, dann wird vermutlich auch gleich das SafeDisc Masteringtool damit gekoppelt oder ausgeliefert werden.

  10. Re: Schade - Alternativen

    Autor: Mendoza 17.06.04 - 13:58

    Schaut Euch mal InnoSetup an.
    Das Teil ist kostenlos und bietet auch bereits sehr, sehr viele Optionen. Außerdem ist das Frontend sehr nett anzusehen.
    Dazu nehme man dann noch ISTool und fertig ist eine freie InstallShield-Express Alternative.
    Allerdings weiß ich nicht, wie gut InnoSetup externe DLLs einbinden kann etc.

    Für kleinere Projekte geht sonst natürlich auch das NSIS 2.0 (NullSoft Installation System).

    http://www.jrsoftware.org/isinfo.php
    http://www.istool.org/
    http://nsis.sourceforge.net/

  11. Re: IN BAR? / @Golem

    Autor: jello 17.06.04 - 17:24

    dt. "in bar" = engl. "cash", d.h. nicht in aktien oder ähnlichem zeug...

    @Golem: lasst "cash" am besten einfach so stehen, evtl. sind dann weniger leute versucht, blöde witze zu reißen oder sich anderweitig daran aufzugeilen... *rolleyes*

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Allianz Versicherungs-AG, München Unterföhring
  2. Merz Pharma GmbH & Co. KGaA, Frankfurt am Main
  3. ING Deutschland, Nürnberg
  4. Bundeskriminalamt, Wiesbaden, Berlin

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Core i7-1185G7 (Tiger Lake) im Test: Gut gebrüllt, Intel
Core i7-1185G7 (Tiger Lake) im Test
Gut gebrüllt, Intel

Dank vier äußerst schneller CPU-Kerne und überraschend flotter iGPU gibt Tiger Lake verglichen zu AMDs Ryzen 4000 eine gute Figur ab.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Tiger Lake Überblick zu Intels 11th-Gen-Laptops
  2. Project Athena 2.0 Evo-Ultrabooks gibt es nur mit Windows 10
  3. Ultrabook-Chip Das kann Intels Tiger Lake

Burnout im IT-Job: Mit den Haien schwimmen
Burnout im IT-Job
Mit den Haien schwimmen

Unter Druck bricht ein Webentwickler zusammen - zerrieben von zu eng getakteten Projekten. Obwohl die IT-Branche psychische Belastungen als Problem erkannt hat, lässt sie Beschäftigte oft allein.
Eine Reportage von Miriam Binner


    Verkehrswende: Zaubertechnologie statt Citybahn
    Verkehrswende
    Zaubertechnologie statt Citybahn

    In Wiesbaden wird um den Bau einer Straßenbahn gestritten, eine Bürgerinitiative kämpft mit sehr kuriosen Argumenten dagegen.
    Eine Recherche von Hanno Böck

    1. Fernbus Roadjet mit zwei WLANs und Maskenerkennung gegen Flixbus
    2. Mobilität Wie sinnvoll sind synthetische Kraftstoffe?