Abo
  1. Foren
  2. Kommentare (alt, bis 13.1.2005)
  3. Wirtschaft
  4. Unternehmensmel…

Transmeta: Umsatzsteigerung von 18 Prozent

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Transmeta: Umsatzsteigerung von 18 Prozent

    Autor: Golem.de 23.07.04 - 09:40

    Der Prozessorhersteller Transmeta hat im abgelaufenen zweiten Bilanzquartal 2004 einen Nettoumsatz von 6 Millionen US-Dollar und damit 18 Prozent mehr als im Vergleichsquartal des Vorjahres erzielt.

    https://www.golem.de/0407/32524.html

  2. Re: Transmeta: Umsatzsteigerung von 18 Prozent

    Autor: Ulrich Hobelmann 23.07.04 - 11:09

    Transmeta macht auch das schlechteste Marketing was ich je gesehen habe.
    Vor gut einem Jahr hab ich der Firma ne Mail geschrieben mit dem Kommentar, daß in Europa sicher viele eine TM CPU kaufen würden, *wenn man die hier denn kaufen könnte*. Die Antwort: ja, wir können da auch nix für, wenn die Reseller das nicht machen. WTF???
    VIA verkauft jedenfalls ne Menge ihrer Krückenboards im Mini-ITX Format (hatte selbst mal eins). Ich verstehe nicht, warum TM sich nicht mit Firmen zusammentut und ein Mainboard entwickelt (Intel hat das auch geschafft: viele Notebooks mit Centrino verwenden ein und dasselbse Standard-board und sogar Gehäuse mit minimalen Anpassungen). Und zum Verkauf brauchts keine Reseller: einfach ne GmbH aufmachen, einen Typen reinsetzen und Versand starten, oder halt n dt. Versandhändler fragen, ob der nicht ein paar Fertigboards verkaufen würde.

    Merke: wenn man nix zum Verkauf anbietet, dann braucht man sich nicht wundern, wenn keiner kommt und Umsatz macht.

  3. Re: Transmeta: Umsatzsteigerung von 18 Prozent

    Autor: Joerg 23.07.04 - 12:33

    Ich sehe das auch so.

    Meines Wissens gibt es nur ein Notebook von Elitegroup, das A531.
    Kennt das jemand und kann darüber vielleicht was positives berichten? Oder vielleicht andere Alternativen bis 1000 Euro?

  4. Re: Transmeta: Umsatzsteigerung von 18 Prozent

    Autor: wernzi71 26.07.04 - 23:30

    seh ich auch so.

    Der Efficeon soll rund 70 bis 90 der Performance eines gleich getakteten Pentium M haben.

    http://news.onlinedown.net/info/7084-1.htm
    Man beachte

    VAIO PCG-X505(Pentium M 1GHz-ULV) Mebius MURAMASA PC-MM1-H5W(Crusoe TM5800 1GHz) Mebius MURAMASA PC-MM2-5NE(Efficeon TM8600 1GHz)
    DivX Video Compression 22.7 FPS 7.4 FPS 18.2 FPS

    besonders die erhöhte performance gegenüber den Crusoe ist zu beachten.

    Bei einem die size von 68 mm² wird der 90 nm efficeon mit 1,4 Ghz nur 7 Watt (TDP) verbraten

    Ich hätt gerne ein lüfterloses board mit 1,6 Ghz und vielleicht 10 Watt TDP.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Fiducia & GAD IT AG, Karlsruhe
  2. Technische Universität Darmstadt, Darmstadt
  3. PLAKATUNION Außenwerbe-Marketing GmbH & Co.KG, Hagen
  4. Tönnies Lebensmittel GmbH & Co. KG, Rheda-Wiedenbrück

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 78,90€
  2. (aktuell u. a. HP 14-Zoll-Notebook für 389,00€, Asus ROG 27-Zoll-Monitor für 689,00€, Corsair...
  3. 26,99€ (Release am 26. Juli)
  4. 339,00€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


iPad OS im Test: Apple entdeckt den USB-Stick
iPad OS im Test
Apple entdeckt den USB-Stick

Zusammen mit iOS 13 hat Apple eine eigene Version für seine iPads vorgestellt: iPad OS verbessert die Benutzung als Tablet tatsächlich, ein Notebook-Ersatz ist ein iPad Pro damit aber immer noch nicht. Apple bringt aber endlich Funktionen, die wir teilweise seit Jahren vermisst haben.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Tablets Apple bringt neues iPad Air und iPad Mini
  2. Eurasische Wirtschaftskommission Apple registriert sieben neue iPads
  3. Apple Es ändert sich einiges bei der App-Entwicklung für das iPad

Razer Blade 15 Advanced im Test: Treffen der Generationen
Razer Blade 15 Advanced im Test
Treffen der Generationen

Auf den ersten Blick ähneln sich das neue und das ein Jahr alte Razer Blade 15: Beide setzen auf ein identisches erstklassiges Chassis. Der größte Vorteil des neuen Modells sind aber nicht offensichtliche Argumente - sondern das, was drinnen steckt.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Blade 15 Advanced Razer packt RTX 2080 und OLED-Panel in 15-Zöller
  2. Blade Stealth (2019) Razer packt Geforce MX150 in 13-Zoll-Ultrabook

Ricoh GR III im Test: Kompaktkamera mit Riesensensor, aber ohne Zoom
Ricoh GR III im Test
Kompaktkamera mit Riesensensor, aber ohne Zoom

Kann das gutgehen? Ricoh hat mit der GR III eine Kompaktkamera im Sortiment, die mit einem APS-C-Sensor ausgerüstet ist, rund 900 Euro kostet und keinen Zoom bietet. Wir haben die Kamera ausprobiert.
Ein Test von Andreas Donath

  1. Theta Z1 Ricoh stellt 360-Grad-Panoramakamera mit Profifunktionen vor
  2. Ricoh GR III Eine halbe Sekunde Belichtungszeit ohne Stativ

  1. Equiano: Googles Seekabel erschließt abgelegene Südatlantikinsel
    Equiano
    Googles Seekabel erschließt abgelegene Südatlantikinsel

    Das Equiano-Seekabel von Google wird einen Abzweig an die Insel St. Helena machen. Doch die Kapazität übersteigt den Eigenbedarf bei weitem, weshalb die Saints zahlende Mitbenutzer suchen: Satellitenbetreiber.

  2. Gipfeltreffen: US-Konzerne wollen schnelle Antworten zu Huawei-Lizenzen
    Gipfeltreffen
    US-Konzerne wollen schnelle Antworten zu Huawei-Lizenzen

    Die Chefs von Cisco Systems, Intel, Broadcom, Qualcomm, Micron Technology, Western Digital und Google wollen endlich Klarheit zu Huawei. US-Präsident Donald Trump hat am Montag eine schnelle Bearbeitung von Anträgen auf Lieferungen an Huawei zugesagt.

  3. Automated Valet Parking: Daimler und Bosch dürfen autonom parken
    Automated Valet Parking
    Daimler und Bosch dürfen autonom parken

    In Stuttgart können Besucher ohne Begleitung das automatisierte Parken eines Mercedes ausprobieren: Daimler und Bosch haben die Freigabe für das Automated Valet Parking erhalten.


  1. 19:25

  2. 17:38

  3. 17:16

  4. 16:30

  5. 16:12

  6. 15:00

  7. 15:00

  8. 14:30