1. Foren
  2. Kommentare (alt, bis 13.1.2005)
  3. Wirtschaft
  4. Unternehmensmel…

ARM kauft Konkurrenten Artisan

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. ARM kauft Konkurrenten Artisan

    Autor: Golem.de 23.08.04 - 13:31

    Der britische Chip-Designer ARM übernimmt seinen US-Konkurrenten Artisan Components für rund 913 Millionen US-Dollar. Die Übernahme wird durch einen Aktientausch abgewickelt.

    https://www.golem.de/0408/33129.html

  2. Re: ARM kauft Konkurrenten Artisan

    Autor: Bun Bun 23.08.04 - 13:46

    913 MILLIARDEN Dollar? Das ist ja schon das doppelte des BIPs der UK.

    Ich glaube da hat sich ein Fehler eingenistet...

  3. Re: ARM kauft Konkurrenten Artisan

    Autor: aRk 23.08.04 - 14:01

    jo das is echt verdächtig...

  4. Re: ARM kauft Konkurrenten Artisan

    Autor: mno 23.08.04 - 14:36

    Tja wenn ich zwei zeilen sich 2 Widersprechende Aussagen befinden, Eine glaubhaft ("Kaufpreis fast 1 Milliarde") die andere total bescheuert (".... 913 Milliarden Dollar....").

    Welcher der beiden Aussagen glaub ich dann wohl ?

    ;-)

  5. Re: ARM kauft Konkurrenten Artisan

    Autor: Spielt keine Rolle 23.08.04 - 16:30

    Interessant, interessant....

    aus 1 Miliarde werden "...Artisan Components für rund 913 Milliarden US-Dollar... " Das ist das 913-fache des bezifferten Wertes.

    Das ist also die teuerste Firma der Welt??

    Nochmal zum mitschreiben:

    * 1 Million = 1.000.000
    * 1 Milliarde = 1.000.000.000 oder 1.000 Millionen

  6. 913 Milliarden US-Dollar - da ist Microsoft ja ein Sonderanebot dagegen

    Autor: Ralf Kellerbauer 23.08.04 - 16:34

    913 Milliarden US-Dollar ,

    wer halt als Firma immer mal einen Dollar zurücklegt,
    öfters in las Vegas zum Geld vermehren geht,
    div. Schwarzgeschäfte so laufen hat,

    der könnte die 'Milliarden' villeicht aufbringen.

    Liebe Redaktion : 'Millionen' !

  7. Korrigiert: 913 Milliarden US-Dollar

    Autor: SF (Golem.de) 23.08.04 - 16:47

    Ralf Kellerbauer schrieb:
    >
    > 913 Milliarden US-Dollar ,
    > [...]
    > Liebe Redaktion : 'Millionen' !

    In der Tat, von knapp einer Milliarde ist die Rede, welche sich dann auf wundersame Weise vermehrt hatte ;)

    Ist nun berichtigt -
    vielen Dank für den Hinweis!

    Sören Fuhrmann
    (Golem.de)

  8. Kann eben passieren ...

    Autor: Ralf Kellerbauer 23.08.04 - 17:18

    s.o.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. operational services GmbH & Co. KG, Frankfurt am Main, Berlin, Braunschweig, München, Wolfsburg
  2. Dürr Systems AG, Goldkronach
  3. HAWK Hochschule für angewandte Wissenschaft und Kunst, Hildesheim
  4. Software AG, deutschlandweit

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 266€ inkl. 20-Euro-Steam-Gutschein
  2. (u. a. Die Bud Spencer Jumbo Box XXL (Blu-ray) für 44,97€, Das Boot - Staffel 2 (Blu-ray) für...
  3. (u. a. 4S LED TV 55 Zoll für 545,38€, Redmi Note 9 Pro 128GB für 199,16€, Mi Basic 2 In-ear...
  4. 154,54€ inkl. 20-Euro-Steam-Gutschein


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Cyberpunk 2077: So wunderbar kaputt!
Cyberpunk 2077
So wunderbar kaputt!

Auch nach einem Monat mit Cyberpunk 2077 sind uns schlechte Grafik auf der PS4 oder die zahlreichen Bugs egal. Die toll inszenierte Dystopie macht uns nachdenklich und wird über Jahre unerreicht bleiben. Achtung, Spoiler!
Ein IMHO von Tobias Költzsch und Sebastian Grüner

  1. CES 2021 So geht eine Messe in Pandemie-Zeiten
  2. USA Die falsche Toleranz im Silicon Valley muss endlich aufhören
  3. Handyortung Sinnloser Traum vom elektronischen Zaun gegen Corona

Notebook-Displays: Tschüss 16:9, hallo 16:10!
Notebook-Displays
Tschüss 16:9, hallo 16:10!

Endlich schwenken die Laptop-Hersteller auf Displays mit mehr Pixeln in der Vertikalen um. Das war überfällig - ist aber noch nicht genug.
Ein IMHO von Marc Sauter

  1. Microsoft LTE-Laptops für Schüler kosten 200 US-Dollar
  2. Galaxy Book Flex2 5G Samsungs Notebook unterstützt S-Pen und 5G
  3. Expertbook B9 (B9400) Ultrabook von Asus nutzt Tiger Lake und Thunderbolt 4

Whatsapp: Überfällige Datenschutzabstimmung mit den Füßen
Whatsapp
Überfällige Datenschutzabstimmung mit den Füßen

Es gibt zwar keinen wirklichen Anlass, um plötzlich von Whatsapp zu Signal oder Threema zu wechseln. Doch der Denkzettel für Facebook ist wichtig.
Ein IMHO von Friedhelm Greis

  1. Facebook Whatsapp verschiebt Einführung der neuen Datenschutzregeln
  2. Facebook Whatsapp stellt Nutzern ein Ultimatum
  3. Watchchat Whatsapp mit der Apple Watch bedienen