1. Foren
  2. Kommentare (alt, bis 13.1.2005)
  3. Wirtschaft
  4. Unternehmensmel…
  5. Thema

Mobilcom fordert 1,16 Milliarden Euro Umsatzsteuer zurück

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. ...!

    Autor: christian 16.12.04 - 17:57

    ...ein normal denkender Unternehmer fragt doch vorher, ob das Brutto oder Netto ist...

  2. Re: Mobilcom fordert 1,16 Milliarden Euro Umsatzsteuer zurück

    Autor: blaaaaze 16.12.04 - 18:10

    >> Autor: Katsenkalamitaet
    >> Datum: 16.12.04 17:41

    >> Es stellt sich eher die Frage, wer die Gesetze
    >> gemacht hat -und wer sie interpretieren lässt.

    wollte nur zum ausdruck bringen, dass es ja wohl keine frage ist.
    da duch aus geklärt ist wer die hesetzte macht, interpretiert oder
    interpretieren lässt. in unserem fall lässt sie die mobilcom durch die gerichte interpretieren.

  3. Re: Mobilcom fordert 1,16 Milliarden Euro Umsatzsteuer zurück

    Autor: Katsenkalamitaet 16.12.04 - 18:21

    Nein. Das ist durchaus nicht geklärt. Auch überschätzt du die Macht der Gerichte. Es gibt Gesetze, in unserer schönen Republik, die sind aus dem Kaiserreich und aus dem Dritten Reich übriggeblieben -dies mal zur Kenntnisnahme. Abgesehen davon, daß es in der bundesrepublikanischen Geschichte auch immer wieder Fälle gab, wo Gesetzesänderungen (oder -interpretationen) für aktuelle Sachen gemacht wurden; manchmal sogar NACHTRÄGLICH. Und falls du glaubst, Richter oder Staatsanwälte (die immer auf der Jagd nach politischen Posten sind) seinen unbestechlich... Soviel zu deinem grundlosen Vertrauen in die Judikative -und deren angebliche Unabhängigkeit von Legislatitive und EXEKUTIVE.

  4. Re: soso

    Autor: ist harmlos 16.12.04 - 18:26

    Genau das wollen Sie ja! Vorsteuer zahlt das Unternehmen wenn es Waren einkauft, MwSt. addiert das Unternehmen auf den Verkaufspreis und rechnet es über das Vorsteuerkonto ab!

  5. Der Bund hat mal wieder Mist gebaut!

    Autor: ist harmlos 16.12.04 - 18:28

    kennt man ja!

    Es hätte gar nicht dazu kommen dürfen! So etwas legt man vorher fest.
    Wenn ich mein Geld setzen müßte, würde ich auf Mobilcom setzen... da ich fest davon ausgehe, daß die Regierung es mal wieder verpfuscht hat.

  6. Re: Mobilcom fordert 1,16 Milliarden Euro Umsatzsteuer zurück

    Autor: blaaaaze 16.12.04 - 18:49

    solange sie nicht alle auf der jagd nach jobs bei mobilcom sind
    sollte es für den bund gut ausgehen :)

  7. Re: Mobilcom fordert 1,16 Milliarden Euro Umsatzsteuer zurück

    Autor: ak24783 16.12.04 - 20:47

    Eins steht fest:
    M-com hat schon immer komische Fehler gemacht.
    Ich möchte fast sagen vermeidbare Fehler...
    Und ich denke das hat sich nicht geändert.

    Gruß,

    Ein deutscher Steuerzahler

  8. Re: Der Bund hat mal wieder Mist gebaut!

    Autor: _Uzul_ 17.12.04 - 09:43

    ist harmlos schrieb:
    >
    > kennt man ja!
    >
    > Es hätte gar nicht dazu kommen dürfen! So etwas
    > legt man vorher fest.
    > Wenn ich mein Geld setzen müßte, würde ich auf
    > Mobilcom setzen... da ich fest davon ausgehe,
    > daß die Regierung es mal wieder verpfuscht hat.

    jein. ich denke das die nicht ohne völlig darüber nachzudenken die umsatzsteuer weggelassen haben. was sie allerdings hätten machen _müssen_, wär eine eindeutige festlegung ob der verkauf von frequenzen eine hoheitliche aufgabe ist oder nicht.

    mobilcom dagegen wird auch nicht so doof gewesen sein das nicht zu merken und hat es villeicht absichtlich nicht angesprochen um hinterher lärm machen zu können...

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. operational services GmbH & Co. KG, Wolfsburg, Braunschweig, Hannover
  2. Melitta Business Service Center GmbH & Co. KG, Minden
  3. über duerenhoff GmbH, Raum Pfaffenhofen
  4. operational services GmbH & Co. KG, Frankfurt am Main

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. HP Pavilion 32 Zoll Monitor für 229,00€, Steelseries Arctis Pro wireless Headset für 279...
  2. ab 62,99€
  3. (aktuell u. a. HyperX Alloy Elite RGB Tastatur für 109,90€, Netgear EX7700 Nighthawk X6 Repeater)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Handelskrieg: Zartbittere Zeiten für Chinas Technikbranche
Handelskrieg
Zartbittere Zeiten für Chinas Technikbranche

"Bitterkeit essen" heißt es in China, wenn schlechte Zeiten überstanden werden müssen. Doch so schlimm wie Donald Trump es darstellt, wird der Handelskrieg mit den USA für Chinas Technikbranche wohl nicht werden.
Eine Analyse von Finn Mayer-Kuckuk

  1. Smarter Türöffner Nello One soll weiter nutzbar sein
  2. Bonaverde Berliner Kaffee-Startup meldet Insolvenz an
  3. Unitymedia Vodafone plant großen Stellenabbau in Deutschland

Kognitive Produktionssteuerung: Auf der Suche nach dem Universalroboter
Kognitive Produktionssteuerung
Auf der Suche nach dem Universalroboter

Roboter erledigen am Band jetzt schon viele Arbeiten. Allerdings müssen sie oft noch von Menschen kontrolliert und ihre Fehler ausgebessert werden. Wissenschaftler arbeiten daran, dass das in Zukunft nicht mehr so ist. Ziel ist ein selbstständig lernender Roboter für die Automobilindustrie.
Ein Bericht von Friedrich List

  1. Ocean Discovery X Prize Autonome Fraunhofer-Roboter erforschen die Tiefsee

Starlink: SpaceX steht zwischen Flaute und Rekordjagd
Starlink
SpaceX steht zwischen Flaute und Rekordjagd

Die nächsten 60 Starlink-Satelliten stehen zum Start bereit, nachdem in diesem Jahr ungewöhnlich wenige Raketen gestartet sind - nicht nur von SpaceX. Die Flaute hat SpaceX selbst verursacht und einen Paradigmenwechsel in der Raumfahrt eingeläutet.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Raumfahrt SpaceX testet Notfalltriebwerke des Crew Dragon
  2. Starship Mit viel Glück nur 6 Monate bis zum ersten Flug ins All
  3. SpaceX Das Starship nimmt Form an

  1. Scheuer: Steuergelder sollen 5.000 weiße Flecken schließen
    Scheuer
    Steuergelder sollen 5.000 weiße Flecken schließen

    Die Bundesregierung will den Mobilfunkausbau vereinfachen und 1,1 Milliarden Euro für die Schließung weißer Flecken ausgeben. Doch bis wann die Mobilfunkstrategie umgesetzt sein soll, ist völlig unklar.

  2. E-Privacy-Verordnung: Medien sollen Tracking-Erlaubnis bekommen
    E-Privacy-Verordnung
    Medien sollen Tracking-Erlaubnis bekommen

    In die jahrelangen Verhandlungen zur E-Privacy-Verordnung kommt Bewegung. Die EU-Mitgliedstaaten könnten sich auf eine pauschale Tracking-Erlaubnis für Medien und Drittanbieter einigen.

  3. Chemiekonzern: BASF kauft 3D-Druck-Dienstleister Sculpteo
    Chemiekonzern
    BASF kauft 3D-Druck-Dienstleister Sculpteo

    3D-Druck on Demand ist für den größten Chemiekonzern BASF so interessant, dass er den 3D-Druck-Anbieter Sculpteo übernimmt. Das Unternehmen möchte Sculpteo als ein Schaufenster für seine Materialien nutzen, erklärte der Gründer.


  1. 18:59

  2. 18:41

  3. 18:29

  4. 18:00

  5. 17:52

  6. 17:38

  7. 17:29

  8. 16:55