Abo
  1. Foren
  2. Kommentare (alt, bis 13.1.2005)
  3. Wirtschaft
  4. Unternehmensmel…

SCO: Umsatz mehr als halbiert

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. SCO: Umsatz mehr als halbiert

    Autor: Golem.de 22.12.04 - 09:29

    Das Geschäft läuft bei SCO zunehmend schlecht, wieder einmal meldete das Unternehmen einen deutlichen Umsatzrückgang von 24,3 Millionen Euro im vierten Quartal des Geschäftsjahres 2003 auf 10,08 Millionen Euro im vierten Quartal 2004. Damit ist der Umsatz des Unternehmens um mehr als die Hälfte eingebrochen.

    https://www.golem.de/0412/35314.html

  2. Re: SCO: Umsatz mehr als halbiert

    Autor: Tritop 22.12.04 - 09:35

    Weiter so, SCO! :D

  3. Re: SCO: Umsatz mehr als halbiert

    Autor: SnowMann 22.12.04 - 09:40

    Wen wundert das? Wenn sie so auf Linux rumhacken...

  4. Re: SCO: Umsatz mehr als halbiert

    Autor: Himan 22.12.04 - 09:49

    Mir tun nur die Mitarbeiter leid, die für diese Chefetage nichts können...

  5. tja, wer seine Ex-Kunden verklagt ...

    Autor: Ralf Kellerbauer 22.12.04 - 09:53

    kann kaum mit Neukunden ode Geschäften rechnen.

    Aber keine Bange SCO - der Gönner Billy the $ ist nicht weit und würde im Kampf gegen Linux sicherlich SCO im Notfall schnell beistehen.

  6. Spendenaufruf

    Autor: Sunkist 22.12.04 - 09:57

    Gerade jetzt zu dieser Zeit sollte jeder eine kleine Spende an $CO machen - hat doch gerade diese Firma uns im vergangenen Jahr(en?) so vorzüglich amüsiert. Eine kleine Spende von jedem und die Zirkusshow ist auch für das nächste Jahr gesichert 8-)

    Wenn genug Geld zusammenkommt tritt Darl evtl. im Tarzankostüm als Pinguinbändiger auf...

  7. Re: SCO: Umsatz mehr als halbiert

    Autor: dfaf 22.12.04 - 10:00

    Kein Wunder - schließlich kosten die Stützkäufe der Aktie eine Menge Dollars. Sonst wäre die Aktie nämlich schon längst bei einem oder zwei Dollar angelangt. Aber das kommt noch...

  8. Re: SCO: Umsatz mehr als halbiert

    Autor: Sunkist 22.12.04 - 10:02

    Wenn die so weitermachen ist die komplette Firma für einen Dollar zu haben (den Dollar bekommt man dann als Entschädigung dazu)

  9. Erstaunlich ...

    Autor: Rudidudi 22.12.04 - 10:24


    Dass SCO überhaupt noch Umsatz hat. Wer kauft den da noch was? Vor allem: was?

    Ist einem eigentlich mal aufgefallen, dass ziemlich wenig Namen von Referenzen und Partnern bei einer Firma mit diesem Umsatz auf der Website stehen? *g*

  10. Die Luftblase platzt....

    Autor: Cfx 22.12.04 - 10:24

    Jeder der noch SCO-Aktien besitzt oder kauft kann das Geld gleich
    Darl McBride rektal einführen. Das Gerichtspokern ist eben kein Dauergeschäft.


    Cfx

  11. Re: SCO: Umsatz mehr als halbiert

    Autor: Schaller + Rauch 22.12.04 - 10:56

    Umsatz und Aktienkurs sind in der Situation von SCO ohne Bedeutung.
    Entweder es gelingt am Ende der "lucky punch" oder die Sache hat sich
    erledigt.

    Den Prozess wird SCO auf jeden Fall beenden können.
    Aus der Meldung von Reuters vom 21.12.2004
    SCO said it had negotiated an agreement with its lawyers to cap the fees related to its Linux-related litigation to $31 million beginning Sept. 2004, which will allow it to "finance the litigation through to its conclusion, including any necessary appeals."

  12. Ich hoffe SCO hält durch!

    Autor: Lorca 22.12.04 - 11:03

    Es wäre schade wenn diese LIVE-SOAP-LAW Show endet weil SCO die Puste ausgeht!

    Ich möchte den Tag erleben, an dem der Richter SCO den letzten Klagepunkt der um die Ohren haut.

    Sonst kommt in fünf Jahren oder so ein Buch raus, in dem dann behauptet wird, wenn SCO nicht die Puste ausgegangen wäre, ja dann....

    Ich hab keinen Bock auf eine "SCO-Dolchstosslegende".
    Sollen Sie doch weitermachen. Zuzuschauen wie SCO sich in Wiedersprüche verwickelt und dabei sofort ertappt wird ist einfach nur lustig!

  13. Masochist muss man sein!

    Autor: musclehead 22.12.04 - 11:26

    Das haben die sich doch selbst zu verdanken. Wundert sollte sich darüber bei SCO keiner, außer die sind wirklich dermassen realitätsentfremdet. Aber lustig ist die Sache schon irgendwie. Leid tun mir nur die armen Mitarbeiter, die für diesen Schwachmattenbetrieb arbeiten bzw. bei noch mehr Verlusten bald dort nicht mehr arbeiten.

  14. Das hoffen andere auch...

    Autor: noisegate 22.12.04 - 11:37

    Anfangs wäre SCO wohl eigentlich am liebsten von IBM gekauft worden. Nun wird's nun wohl darauf hinauslaufen, dass eine Allianz aus heise, gloklaw und slashdot das Ding kaufen muss, weil sonst die Leser wegbleiben und die Werbeeinnahmen einbrechen.


    noisegate

  15. da springen wohl langsam alle Kunden ab...

    Autor: Heino 22.12.04 - 11:51

    Ich schätze mal, daß viele Firmen gerade dabei sind ihre Systeme auf ein anderes Unix umzustellen, um von SCO wegzukommen.

    Auf jeden Fall werden die wohl kein Geld für Erweiterungen ausgeben, wenn sie nicht wissen, ob es im nächsten Jahr dafür überhaupt noch einen Support gibt.

    Wenn IBM gewinnt, dann bin ich mal gespannt auf wieviel Milliarden Dollar IBM hinterher SCO wegen Rufschädigung verklagt.

  16. Re: Das hoffen andere auch...

    Autor: TURBO 22.12.04 - 12:00

    Danke! :)
    Von dieser Seite habe ich das noch nicht gesehen, hehe.

  17. Re: Masochist muss man sein!

    Autor: themmm 22.12.04 - 12:10

    Wenn die clever sind haben suchen die eh alle schon insgeheim neue jobs, oder haben schon gekündigt.

    MFG
    TheMMM

  18. Re: SCO: Umsatz mehr als halbiert

    Autor: niemand 22.12.04 - 12:53

    och SCO.. ja :-) das war mal so ein Unternehmen, hatten glaub was mit Software zu tun, war so um ende 2004 / anfang 2005 oder so um den dreh, irgendwie haben die dann Verluste gemacht und.. ach ich weiss das auch nicht mehr so genau...

  19. Wer kauft schon noch bei SCO? - Re: SCO: Umsatz mehr als halbiert

    Autor: ss00 22.12.04 - 13:00

    Wenn ich da Kunde wäre, hätte ich mir nach der unseriösen Linux-Aktion mehr als zwei Mal überlegt ob ich die Produkte dieses Ladens raushaue.

  20. Aus der Traum von der Weltherrschaft!

    Autor: Nameless 22.12.04 - 14:18

    Aus der Traum von der Weltherrschaft!

    Kleiner Tipp an den SCO-Chef: Adolf H. aus B. hat sich auch nach seinem gescheiterten Traum umgebracht!

  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Creos Deutschland GmbH, Saarbrücken
  2. IServ GmbH, Nordrhein-Westfalen
  3. TÜV SÜD Gruppe, München
  4. Standard Life, Frankfurt am Main

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 19,99€
  2. 124,99€ (Bestpreis!)
  3. 61,80€
  4. (u. a. Football Manager 2019 für 17,99€, Car Mechanic Simulator 2018 für 7,99€, Forza Horizon...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


LTE-V2X vs. WLAN 802.11p: Wer hat Recht im Streit ums Auto-WLAN?
LTE-V2X vs. WLAN 802.11p
Wer hat Recht im Streit ums Auto-WLAN?

Trotz langjähriger Verhandlungen haben die EU-Mitgliedstaaten die Pläne für ein vernetztes Fahren auf EU-Ebene vorläufig gestoppt. Golem.de hat nachgefragt, ob LTE-V2X bei direkter Kommunikation wirklich besser und billiger als WLAN sei.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Vernetztes Fahren Lobbyschlacht um WLAN und 5G in Europa
  2. Gefahrenwarnungen EU setzt bei vernetztem Fahren weiter auf WLAN

Motorola One Vision im Hands on: Smartphone mit 48-Megapixel-Kamera für 300 Euro
Motorola One Vision im Hands on
Smartphone mit 48-Megapixel-Kamera für 300 Euro

Motorola bringt ein weiteres Android-One-Smartphone auf den Markt. Die Neuvorstellung verwendet viel Samsung-Technik und hat ein sehr schmales Display. Die technischen Daten sind für diese Preisklasse vielversprechend.
Ein Hands on von Ingo Pakalski

  1. Moto G7 Power Lenovos neues Motorola-Smartphone hat einen großen Akku
  2. Smartphones Lenovo leakt neue Moto-G7-Serie

Homeoffice: Wenn der Arbeitsplatz so anonym ist wie das Internet selbst
Homeoffice
Wenn der Arbeitsplatz so anonym ist wie das Internet selbst

Homeoffice verspricht Freiheit und Flexibilität für die Mitarbeiter und Effizienzsteigerung fürs Unternehmen - und die IT-Branche ist dafür bestens geeignet. Doch der reine Online-Kontakt bringt auch Probleme mit sich.
Ein Erfahrungsbericht von Marvin Engel

  1. Bundesagentur für Arbeit Informatikjobs bleiben 132 Tage unbesetzt
  2. IT-Berufe Bin ich Freiberufler oder Gewerbetreibender?
  3. Milla Bund sagt Pläne für KI-gesteuerte Weiterbildungsplattform ab

  1. Süwex: WLAN im Regionalzug wird gut angenommen
    Süwex
    WLAN im Regionalzug wird gut angenommen

    Westlich von Mannheim und Frankfurt am Main setzt die Deutsche Bahn seit fast einem Jahr WLAN-Züge ein. Die erste Bilanz ist gut, nutzen doch recht viele Fahrgäste das Angebot jeden Tag. Die Kosten für den Betrieb liegen bei rund 30 Euro pro Tag und Zug.

  2. Arduino SIM: Mobilfunkttarif für IoT-Platinen kostet 1,50 US-Dollar
    Arduino SIM
    Mobilfunkttarif für IoT-Platinen kostet 1,50 US-Dollar

    Arduino SIM verbindet externe Sensoren per 3G oder sogar 2G mit der eigenen Cloud-Infrastruktur - ab 1,50 US-Dollar im Monat. Eine zukunftskompatiblere LTE-Variante soll folgen, genau wie die Kooperation mit größeren Mobilfunkanbietern.

  3. Game of Thrones: Hinweis auf Projekt von From Software und George R.R. Martin
    Game of Thrones
    Hinweis auf Projekt von From Software und George R.R. Martin

    Zum Finale von Game of Thrones hat der Schriftsteller George R. R. Martin in seinem Blog bestätigt, dass er mit einer japanischen Firma an einem Computerspiel arbeitet und damit etwas älteren Gerüchten über From Software neue Bedeutung gegeben.


  1. 14:55

  2. 14:39

  3. 14:25

  4. 14:12

  5. 13:43

  6. 13:30

  7. 13:15

  8. 13:00