Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Foto
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Acrylic: Microsoft arbeitet an neuer…

Gimp

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Gimp

    Autor: Ochsenmaulsalat 10.06.05 - 15:14

    Kostenlos und wird immer weiterentwickelt.

  2. Re: Gimp

    Autor: huha 10.06.05 - 15:16

    Ochsenmaulsalat schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Kostenlos und wird immer weiterentwickelt.


    und ist darüberhinaus auch ziemlicher mist.

  3. Re: Gimp

    Autor: MasterDaehne 10.06.05 - 15:21

    huha schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Ochsenmaulsalat schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Kostenlos und wird immer weiterentwickelt.
    >
    > und ist darüberhinaus auch ziemlicher mist.


    Gemau

  4. Re: Gimp

    Autor: Ochsenmaulsalat 10.06.05 - 15:22

    huha schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Ochsenmaulsalat schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Kostenlos und wird immer weiterentwickelt.
    >
    > und ist darüberhinaus auch ziemlicher mist.


    Kommt davon, wenn man keine Ahnung davon hat.

  5. Re: Gimp

    Autor: Henk 10.06.05 - 15:22

    Ochsenmaulsalat schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Kostenlos und wird immer weiterentwickelt.

    Aber die Programmiergemeinschaft von Gimp sollte sich irgendwann einmal entscheiden ob sie das Profi-Segment oder den Verbrauchermarkt aversieren.

    Gimp hat keinerlei Konzept für den professionellen Druck.

    Für Konsumer sind die Funktionen die diesen Programm bietet zu mächtig.

    Gruss


  6. Re: Gimp

    Autor: lilili 10.06.05 - 15:25

    > Gimp hat keinerlei Konzept für den professionellen
    > Druck.

    Das Konzept ist schon da! Die Version 3 wird auch volle CMYK-Unterstützung bieten.

  7. Re: Gimp

    Autor: Ochsenmaulsalat 10.06.05 - 15:26

    Henk schrieb:

    > Für Konsumer sind die Funktionen die diesen
    > Programm bietet zu mächtig.

    Genau die brauche ich auch.

    Microsoft ernährt sich doch nur von den 08/15 Leuten.

  8. Re: Gimp

    Autor: JTR 10.06.05 - 15:27

    Stimmt obwohl selbst die Profis CMYK hassen. Jeder redet davon, jeder will damit zeigen das er ne Ahnung hat, und insgeheim hasst es jeder, weil es immer noch bei vielen Druckanlagen sogar Probleme gibt. Wenn es nicht gerade Offset ist, verzichetet man heute eh drauf.

  9. Re: Gimp

    Autor: Ace 10.06.05 - 15:32

    JTR schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Stimmt obwohl selbst die Profis CMYK hassen. Jeder
    > redet davon, jeder will damit zeigen das er ne
    > Ahnung hat, und insgeheim hasst es jeder, weil es
    > immer noch bei vielen Druckanlagen sogar Probleme
    > gibt. Wenn es nicht gerade Offset ist, verzichetet
    > man heute eh drauf.
    >
    > www.blue-screens.org - Ostschweizer LAN


    Ehm, der einzige "Druckbereich" wo es egal ist ob CMYK oder nicht, ist der Digitaldruck. Alle Anderen Druckverfahren (Offset, Tiefdruck, Hochdruck, siebdruck etc.) setzen eine CMYK Angabe voraus. Ohne dies, ist es nicht möglich Filme zu belichten bei mehrfarbigen Drucksachen.

    Aber selbst im Digitaldruck kommt bei RGB vereinzelt nur Mist raus. Das liegt vor allem da dran, weil selbst die Digitaldruckmaschinen mit CMYK Toner drucken (Beispiel: Nexpress2100)
    Die Nicht-Profis nutzen Word und wundern sich das es auf dem Bildschirm ja sooooo toll aussieht aber beim Druck die Krise bekommen.

  10. Re: Gimp

    Autor: Henk 10.06.05 - 15:35

    JTR schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Stimmt obwohl selbst die Profis CMYK hassen. Jeder
    > redet davon, jeder will damit zeigen das er ne
    > Ahnung hat, und insgeheim hasst es jeder, weil es
    > immer noch bei vielen Druckanlagen sogar Probleme
    > gibt. Wenn es nicht gerade Offset ist, verzichetet
    > man heute eh drauf.
    >
    > www.blue-screens.org - Ostschweizer LAN

    Jep, aber wenn man des öfteren mit Druckstudios zusammen arbeiten dann bleibt einem "fast" keine andere Wahl. Meist heißt es wie: sie haben kein Ado..........

    Die Idee von "Gimp" ist sehr gut. Mächtige Funktionen und System übergreifend.

    Ich hoffe nur, das dass "Gimp-Team" zu einer sehr ernsten Konkurrenz zu den "global-playern" wird. Kann uns allen nur helfen!

    Gruss
    Henk


  11. Re: Gimp

    Autor: Shejan 10.06.05 - 15:40

    huha schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Ochsenmaulsalat schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Kostenlos und wird immer weiterentwickelt.
    >
    > und ist darüberhinaus auch ziemlicher mist.

    muss ich dir leider recht geben.

    habe selber zuhause ein reines linux system. windows wird höchstens über vmware gestartet. der grund: ich mag gimp nicht.

    gute bildbearbeitunssoftware ist leider nur für windoof erhältlich. bei gimp fehlen mir funktionen und mit der bedienung komme ich auch nicht klar (will nur ein fenster haben=.


  12. Frage an die Gimpologen

    Autor: hummelhummel 10.06.05 - 15:52

    Wie ist denn das mit Batch-Bearbeitung von Bildern beim Gimp? Was für Sprachen/Bibliotheken stehen mir da zur Verfügung? Nur Scheme, oder gibt's auch was anderes? Danke!

  13. Re: Gimp

    Autor: tk 10.06.05 - 15:56


    > "gute bildbearbeitunssoftware ist leider nur für
    > windoof erhältlich."
    >
    >

    Stimmt nicht! Für MacOS gibts die gleiche! Photoshop zum Beispiel

    Cu und Gruß


  14. Re: Gimp

    Autor: jimmy 10.06.05 - 16:00

    Ochsenmaulsalat schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > huha schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Ochsenmaulsalat schrieb:
    >
    > --------------------------------------------------
    >
    > -----
    > > Kostenlos und wird immer
    > weiterentwickelt.
    > > > und ist
    > darüberhinaus auch ziemlicher mist.
    >
    > Kommt davon, wenn man keine Ahnung davon hat.

    Ja, sehe ich auch so, die GIMP-Entwickler sollten lieber was anderes programmieren.

  15. Re: Frage an die Gimpologen

    Autor: unexist 10.06.05 - 16:06

    hummelhummel schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Wie ist denn das mit Batch-Bearbeitung von Bildern
    > beim Gimp? Was für Sprachen/Bibliotheken stehen
    > mir da zur Verfügung? Nur Scheme, oder gibt's auch
    > was anderes? Danke!

    Mache das doch einfach via Shell? (ImageMagick)



    Every feature is a bug, unless it can be disabled.

  16. Re: Gimp

    Autor: Otto d.O. 10.06.05 - 16:07

    Photoshop kriegt man mittels Wine bzw. CrossOver auch unter Linux zum Laufen.
    Wobei ich den Gimp eigentlich recht gerne mag.


    Shejan schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > huha schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Ochsenmaulsalat schrieb:
    >
    > --------------------------------------------------
    >
    > -----
    > > Kostenlos und wird immer
    > weiterentwickelt.
    > > > und ist
    > darüberhinaus auch ziemlicher mist.
    >
    > muss ich dir leider recht geben.
    >
    > habe selber zuhause ein reines linux system.
    > windows wird höchstens über vmware gestartet. der
    > grund: ich mag gimp nicht.
    >
    > gute bildbearbeitunssoftware ist leider nur für
    > windoof erhältlich. bei gimp fehlen mir funktionen
    > und mit der bedienung komme ich auch nicht klar
    > (will nur ein fenster haben=.
    >
    >


  17. Re: Gimp(shop)

    Autor: kleinesg 10.06.05 - 16:08

    Shejan schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > gute bildbearbeitunssoftware ist leider nur für
    > windoof erhältlich. bei gimp fehlen mir funktionen
    > und mit der bedienung komme ich auch nicht klar
    > (will nur ein fenster haben=.

    Lass das nicht die Maccies hören.

    Für Windows gibt es übrigens GimpShop; das ist Gimp mit einem Photoshop nachempfundenen UI. Vielleicht ist das was für dich. Ich kenne das aber auch nicht weiter, da ich Gimp so mag, wie es ist.

  18. Re: Frage an die Gimpologen

    Autor: con 10.06.05 - 16:20

    dachte mal was von python geöhrt zu haben...
    kann mich allerdings auch täuschen.

    hummelhummel schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Wie ist denn das mit Batch-Bearbeitung von Bildern
    > beim Gimp? Was für Sprachen/Bibliotheken stehen
    > mir da zur Verfügung? Nur Scheme, oder gibt's auch
    > was anderes? Danke!


  19. Re: Gimp

    Autor: G.o.D 10.06.05 - 16:23

    Ochsenmaulsalat schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Kostenlos und wird immer weiterentwickelt.


    nix gegen gimp... aber das teil basiert auf expression 3, welches ein reines vektor programm war... d.h. wohl, dass auch hier zumindest ein schwerpunkt auf vektor grafik liegen duerfte... und damit ist der gimp hier keine alternative... aber zum beispiel sodipodi, oder sketch

    --
    happiness is a warm gun -- Sledge Hammer

  20. Re: Gimp

    Autor: Lala 10.06.05 - 16:25

    tk schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > > > "gute bildbearbeitunssoftware ist leider
    > nur für
    > windoof erhältlich."
    > >
    >
    > Stimmt nicht! Für MacOS gibts die gleiche!
    > Photoshop zum Beispiel
    >
    > Cu und Gruß

    Der Mac wird assimiliert. :)

  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. ThoughtWorks Deutschland GmbH, München
  2. VMT GmbH, Bruchsal
  3. Schaeffler Technologies AG & Co. KG, Herzogenaurach
  4. Bayerische Versorgungskammer, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 216,50€
  2. 23,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Asana-Gründer im Gespräch: Die Konkurrenz wird es schwer haben, zu uns aufzuschließen
Asana-Gründer im Gespräch
"Die Konkurrenz wird es schwer haben, zu uns aufzuschließen"

Asana ist aktuell recht erfolgreich im Bereich Business-Software - zahlreiche große Unternehmen arbeiten mit der Organisationssuite. Für Mitgründer Justin Rosenstein geht es aber nicht nur ums Geld, sondern auch um die Unternehmenskultur - nicht nur bei Asana selbst.
Ein Interview von Tobias Költzsch


    Elektromobilität: Der Umweltbonus ist gescheitert
    Elektromobilität
    Der Umweltbonus ist gescheitert

    Trotz eines spürbaren Anstiegs zum Jahresbeginn kann man den Umweltbonus als gescheitert bezeichnen. Bislang wurden weniger als 100.000 Elektroautos gefördert. Wenn der Bonus Ende Juni ausläuft, sind noch immer einige Millionen Euro vorhanden. Die Fraktion der Grünen will stattdessen Anreize über die Kfz-Steuer schaffen.
    Eine Analyse von Dirk Kunde

    1. Urteil Lärm-Tempolimits gelten auch für Elektroautos
    2. Elektromobilität Nikola Motors kündigt E-Lkw ohne Brennstoffzelle an
    3. SPNV Ceské dráhy will akkubetriebene Elektrotriebzüge testen

    Ottobock: Wie ein Exoskelett die Arbeit erleichtert
    Ottobock
    Wie ein Exoskelett die Arbeit erleichtert

    Es verleiht zwar keine Superkräfte. Bei der Arbeit in unbequemer Haltung zum Beispiel mit dem Akkuschrauber unterstützt das Exoskelett Paexo von Ottobock aber gut, wie wir herausgefunden haben. Exoskelette mit aktiver Unterstützung sind in der Entwicklung.
    Ein Erfahrungsbericht von Werner Pluta


      1. Förderung: Bundesminister will Glasfaser auch in Vectoring-Gebieten
        Förderung
        Bundesminister will Glasfaser auch in Vectoring-Gebieten

        Eine neue Förderung soll auch in Gebieten möglich sein, in denen es bereits Vectoring gibt. Nach Anlauf von drei Jahren ist der Investitionsschutz ausgelaufen.

      2. Kabelverzweiger: Telekom schließt erste Phase im Nahbereich-Vectoring ab
        Kabelverzweiger
        Telekom schließt erste Phase im Nahbereich-Vectoring ab

        Die erste Ausbauwelle der alten Kabelverzweiger hat die Telekom jetzt beendet. Das Unternehmen habe im ländlichen Raum begonnen und arbeite nun verstärkt in großen Städten an Vectoring und Super-Vectoring.

      3. Uploadfilter: Fast 5 Millionen Unterschriften gegen Urheberrechtsreform
        Uploadfilter
        Fast 5 Millionen Unterschriften gegen Urheberrechtsreform

        Das Netz mobilisiert weiter gegen Uploadfilter und Leistungsschutzrecht. Zwar hat Justizministerin Barley selbst Bedenken gegen die Urheberrechtsreform, doch stoppen kann sie die Pläne nicht mehr.


      1. 18:46

      2. 18:23

      3. 18:03

      4. 17:34

      5. 16:49

      6. 16:45

      7. 16:30

      8. 16:15