1. Foren
  2. Kommentare
  3. Mobile Computing
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Nicht lieferbares Tablet wird…

Kauft es nur alle...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Kauft es nur alle...

    Autor: Qualtiätsbewusster 29.04.10 - 17:35

    ...anhand von was? Video-Demos? Selbstgefälligem Grinsen der Präsentatoren? (Das Video hier im Artikel ist einfach nur widerlich in meinen Augen...und toppt selbst Apple's Arroganz um Längen)

    Klar, bei dem Kurs tut es selbst mittleren bis kleinen Geldbeuteln nicht wirklich weh. Aber liebe Vorbesteller und Käufer erster Stunde...wisst ihr denn überhaupt, was ihr da bezahlt habt?

    So schlecht kann es uns wirklich nicht gehen, wenn ich sowas lese.

    Das ist gleichermaßen bezeichnend und traurig.

  2. Re: Kauft es nur alle...

    Autor: tztztztztz 29.04.10 - 18:14

    wie schön, dass auch alle die berichterstattung über wepad verfolgen und dann schimpfen weil sie nicht das neuste kennen: http://www.onlinekosten.de/news/artikel/38981/0/WePad-Tablet-PC-im-Detail-per-Video-vorgestellt

  3. Re: Kauft es nur alle...

    Autor: Qualitätsbewusster 29.04.10 - 18:23

    Ich schimpfe nicht über das WePad - lediglich über die Vorbesteller und ihre Katze-im-Sack-Kaufentscheidung.

    Ich würde niemals ein iPad kaufen, ohne es vorher auf Haptik, Qualität und Nutzen getestet zu haben. Ein WePad genauso wenig.

  4. Re: Kauft es nur alle...

    Autor: HonkyTown 29.04.10 - 18:51

    Schon witzig...

    Wenn Apple so etwas macht (das iPad kann man in Deutschland bisher auch nur vorbestellen; von der 3G Version ganz zu schweigen) ist das alles in Ordnung.

    Da wird die Katze im Sack gekauft. Macht das ein anderer Hersteller, dann kommen so dumme Sprüche, wie "Wie kann man nur...".

    Nicht nur witzig, sondern auch arg seltsam.

    Auch witzig finde ich, das in APPLE Foren darüber geschimpft wird, das beim WePad der Akku fest verbaut ist. Das wäre ja absoluter Schwachsinn, liest man dort. Hmm, habe ich was verpasst, oder seit wann kann man bei Apple in irgend einem Gerät selber den Akku einfach tauschen, in dem man eine Klappe öffnet?

    Ja ja, schon komisch das alles...

  5. Re: Kauft es nur alle...

    Autor: Qualitätsbewusster 29.04.10 - 19:43

    Apfel, Birnen, Bananen - ich gebe Dir vollkommen recht. Ist bei allen/m schlimm.

  6. Re: Kauft es nur alle...

    Autor: f0 30.04.10 - 11:27

    Qualitätsbewusster schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich würde niemals ein iPad kaufen, ohne es vorher auf Haptik, Qualität und
    > Nutzen getestet zu haben. Ein WePad genauso wenig.


    Wohl noch nie was von Rückgaberecht gehört - Warum sollte ich mir das Gerät also nicht kostenlos für einen 14-Tage Test liefern lassen wenn es mir gefällt? Besser als 5min bei MediaMarkt oder im Applestore drauf rumzupatschen ist das allemal. Bei der Qualität des Amazon-Services mache ich mir auch keinerlei Sorgen um die Rückgabe, falls diese notwendig ist.

  7. Re: Kauft es nur alle...

    Autor: iso 30.04.10 - 12:37

    Das 14 Tage Rückgaberecht ist aber eigentlich nicht zum Testen gedacht... Ich denke, vielen Einzelhändlern wird damit geschadet.

  8. Re: Kauft es nur alle...

    Autor: ichauch 30.04.10 - 15:29

    Alles viel besser als Appel machen wollen, aber nur Mac Books im Hintergrund stehen haben - ne is klar ;)

    Nu mit weniger Spass: sieht sehr vielversprechend aus.

  9. Re: Kauft es nur alle...

    Autor: MediaMax 30.04.10 - 15:58

    iso schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das 14 Tage Rückgaberecht ist aber eigentlich nicht zum Testen gedacht...
    > Ich denke, vielen Einzelhändlern wird damit geschadet.


    Dann solltest du die Definition des Rückgaberechts nochmal nachlesen!

  10. Re: Kauft es nur alle...

    Autor: boecko 30.04.10 - 22:51

    HonkyTown schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Da wird die Katze im Sack gekauft. Macht das ein anderer Hersteller, dann
    > kommen so dumme Sprüche, wie "Wie kann man nur...".
    >
    Da gibt es mal einen kleinen Unterschied...

    Das fertige iPad konnten Medienvertreter ne Woche nach Präsentation testen.

    Das Ding ist noch weit davon entfernt.
    http://www.heise.de/newsticker/foren/S-Ich-zaehle-mal-auf/forum-178426/msg-18447029/read/

  11. Re: Kauft es nur alle...

    Autor: JoeFixIt 04.05.10 - 12:51

    Natürlich ist es dazu gedacht um das gekaufte zu Testen, steht sogar im Gesetz drinne.

    Wofür es tatsächlich nicht gedacht ist, ist das man damit sich die am besten zu OCenden CPU raussucht....aber irgendeinen Haken gibts immer.

  12. Re: Kauft es nur alle...

    Autor: JoeFixIt 04.05.10 - 12:53

    Apple hat das iPad zuerst aber auch nur an Pro-Apple Medienvertreter raus gegeben....was man auch stark an der Berichterstattung bemerkte.
    Das ist auch nicht viel besser......

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Continental AG, Frankfurt am Main
  2. Schaeffler Automotive Buehl GmbH & Co. KG, Bühl
  3. medneo GmbH, Berlin
  4. WDS GmbH, Lippstadt

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 1439,90€ (Vergleichspreis: 1530,95€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Schräges von der CES 2020: Die Connected-Kartoffel
Schräges von der CES 2020
Die Connected-Kartoffel

CES 2020 Wer geglaubt hat, er hätte schon alles gesehen, musste sich auch dieses Jahr auf der CES eines Besseren belehren lassen. Wir haben uns die Zukunft der Kartoffel angesehen: Sie ist smart.
Ein Bericht von Martin Wolf

  1. Smart Lock Netatmo und Yale zeigen smarte Türschlösser
  2. Eracing Simulator im Hands on Razers Renn-Simulator bringt uns zum Schwitzen
  3. Zu lange Ladezeiten Ford setzt auf Hybridantrieb bei autonomen Taxis

Europäische Netzpolitik: Die Rückkehr des Axel Voss
Europäische Netzpolitik
Die Rückkehr des Axel Voss

Elektronische Beweismittel, Nutzertracking, Terrorinhalte: In der EU stehen in diesem Jahr wichtige netzpolitische Entscheidungen an. Auch Axel Voss will wieder mitmischen. Und wird Ursula von der Leyen mit dem "Digitale-Dienste-Gesetz" wieder zu "Zensursula"?
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Mitgliederentscheid Netzpolitikerin Esken wird SPD-Chefin
  2. Nach schwerer Krankheit FDP-Netzpolitiker Jimmy Schulz gestorben

Open Power CPU: Open-Source-ISA als letzte Chance
Open Power CPU
Open-Source-ISA als letzte Chance

Die CPU-Architektur Power fristet derzeit ein Nischendasein, wird aber Open Source. Das könnte auch mit Blick auf RISC-V ein notwendiger Befreiungsschlag werden. Dafür muss aber einiges zusammenkommen und sehr viel passen.
Eine Analyse von Sebastian Grüner

  1. Open Source Monitoring-Lösung Sentry wechselt auf proprietäre Lizenz
  2. VPN Wireguard fliegt wegen Spendenaufruf aus Play Store
  3. Picolibc Neue C-Bibliothek für Embedded-Systeme vorgestellt

  1. Gesichtserkennung: US-Firma baut heimlich Datenbank mit Milliarden Fotos auf
    Gesichtserkennung
    US-Firma baut heimlich Datenbank mit Milliarden Fotos auf

    Während automatisierte Gesichtserkennung auch in den USA umstritten ist, nutzen Behörden seit einiger Zeit eine enorme Datenbank für die Fahndung nach Verdächtigen. Die Nutzer wissen nichts vom Einsatz ihrer Bilder.

  2. Trotz Protesten: Tesla unterschreibt Kaufvertrag für Gigafactory
    Trotz Protesten
    Tesla unterschreibt Kaufvertrag für Gigafactory

    Der Tesla-Vorstand hat den Kauf eines Grundstücks für den Bau einer Autofabrik bei Berlin besiegelt. Doch in Grünheide befürchten Anwohner, dass ihnen die Fabrik für Elektroautos im trockenen Brandenburg buchstäblich das Wasser abgräbt.

  3. Künstliche Intelligenz: EU erwägt Verbot von Gesichtserkennung
    Künstliche Intelligenz
    EU erwägt Verbot von Gesichtserkennung

    Die EU-Kommission könnte der Bundesregierung einen Strich durch die Rechnung machen. Zumindest vorübergehend könnte der Einsatz automatisierter Systeme zur Gesichtserkennung verboten werden.


  1. 21:57

  2. 16:54

  3. 15:09

  4. 12:52

  5. 21:04

  6. 15:08

  7. 13:26

  8. 13:16