1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Better Privacy löscht Flash-Cookies

Mache ich schon seit Jahren ...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Mache ich schon seit Jahren ...

    Autor: Coffee 03.05.10 - 20:23

    ... und ganz ohne zusätzliches Browser Addon. Flash Cookies sind besonders widerlich, wie man hier nachlesen kann ...

    http://www.wired.com/epicenter/2009/08/you-deleted-your-cookies-think-again/

    Man sollte vorhandene Flash Cookies auf jeden Fall löschen und die Speicherung neuer Cookies komplett verhindern (was das Firefox Addon nicht tut). Hier ist ein einfacher Weg um das unter Linux zu erreichen ...

    - go to home root:
    $ cd

    - list any existing cookies:
    $ find -iname '*.sol'

    - count the numer of cookies:
    $ find -iname '*.sol' | wc -l

    - delete all existing cookies:
    $ find -iname '*.sol' -exec rm "{}" \;

    - make the cookie directories read-only to prevent new cookies:
    $ chmod -Rv 0500 .macromedia/Flash_Player/#SharedObjects/ .macromedia/Flash_Player/macromedia.com/support/flashplayer/sys/

    Unter Windows funktioniert es ähnlich. Mit Admin Rechten kann man die Cookies von Hand löschen und anschliessend den Schreibzugriff auf den Folder unterbinden.

    P.S.:
    Der Macromedia Cookie Folder wird erst angelegt, nachdem der Flash Player zumindest einmal gelaufen ist. Nach einer Neuinstallation muss man also zuerst mal YouTube kurz besuchen, bevor man den Cookies zuleibe rückt.

  2. Re: Mache ich schon seit Jahren ...

    Autor: Hklog 04.05.10 - 08:17

    Schreibzugriff hab ich auch entfernt auf das Verzeichnis, musste aber die Erfahrung machen das manche Flashanwendungen dann nicht mehr funktionierten.

  3. Re: Mache ich schon seit Jahren ...

    Autor: Kaktee 04.05.10 - 11:20

    Statt den Schreibzugriff verweigern ist das Löschen nach der Sitzung (wie hier vorgeschlagen mit BetterPrivacy) jedenfalls sinnvoller. Manche Anwendungen wollen zur Laufzeit halt mit dem selbst gesetzten Flash-Cookie arbeiten. Und danach werden sie automatisch gelöscht - funktioniert auch problemlos.

  4. Re: Mache ich schon seit Jahren ...

    Autor: LP 04.05.10 - 13:07

    Hallo,
    eine weitere Möglichkeit (so lösche ich die LSO schon lange) ist das Programm Easy Cleaner. Unter der Rubrik "Unnötige Dateien" kann man neben den Standardsuchorten auch benutzerdefinierte Ordner angeben wie z.B den Speicherorte der LSO (Speicherorte auf den verschiedenen Betriebssystemen siehe "http://de.wikipedia.org/wiki/Flash-Cookie" )

  5. Re: Mache ich schon seit Jahren ...

    Autor: Coffee 04.05.10 - 13:21

    > Hklog:
    > Schreibzugriff hab ich auch entfernt auf das Verzeichnis, musste
    > aber die Erfahrung machen das manche Flashanwendungen dann nicht
    > mehr funktionierten.

    > Kaktee:
    > Statt den Schreibzugriff verweigern ist das Löschen nach der
    > Sitzung (wie hier vorgeschlagen mit BetterPrivacy) jedenfalls
    > sinnvoller. Manche Anwendungen wollen zur Laufzeit halt mit
    > dem selbst gesetzten Flash-Cookie arbeiten.

    ... solchen Anwendungen bin ich bislang nicht begegnet. Die üblichen Sites wie YouTube, Google Videos, Democracy Now! etc. funktionieren mit blockiertem Cookie Folder. Wenn sich das mal ändern sollte, dann werde ich den Schreibzugriff wieder zulassen und die Cookies automatisch vor oder nach der Browser Session löschen. Seltsam, dass Browser wie FF, Opera, Epiphany etc. nicht mit so einer Finktion ausgestettet sind ...

  6. Re: Mache ich schon seit Jahren ...

    Autor: Coffee 04.05.10 - 13:22

    > Finktion

    ... hmm. Ich tippe zu snell.

  7. Re: Mache ich schon seit Jahren ...

    Autor: Coffee 04.05.10 - 13:26

    > ausgestettet

    ... wow! Ich tippe definitiv zu snell.

  8. Re: Mache ich schon seit Jahren ...

    Autor: Milk 04.05.10 - 13:35

    >zu snell
    Nein, du brauchst Coffee.

  9. Re: Mache ich schon seit Jahren ...

    Autor: Kaktee 04.05.10 - 13:37

    > Seltsam, dass Browser wie FF, Opera, Epiphany etc. nicht
    > mit so einer Finktion ausgestettet sind

    Diese Frage habe ich mir auch schon öfter gestellt. Das würde manches vereinfachen.

  10. Re: Mache ich schon seit Jahren ...

    Autor: HKlog 04.05.10 - 16:43

    Coffee schrieb:
    ------------------------------------------------------------------
    > ... solchen Anwendungen bin ich bislang nicht begegnet. Die üblichen Sites
    > wie YouTube, Google Videos, Democracy Now! etc. funktionieren mit
    > blockiertem Cookie Folder. Wenn sich das mal ändern sollte, dann werde ich
    > den Schreibzugriff wieder zulassen und die Cookies automatisch vor oder
    > nach der Browser Session löschen. Seltsam, dass Browser wie FF, Opera,
    > Epiphany etc. nicht mit so einer Finktion ausgestettet sind ...

    RTL Now war einer der Kandidaten...

  11. Re: Mache ich schon seit Jahren ...

    Autor: Icecream 04.05.10 - 17:14

    Die Seite funktioniert sowieso nicht. Nicht mit und nicht ohne Blocker und Cookies. Ist aber auch nicht wirklich schade drum. Ich werde keine Zeit investieren um herauszufinden wo die Mist gebaut haben, und womit sie den Browser dauernd abschießen.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. über duerenhoff GmbH, Raum Hochheim am Main
  2. SD Worx GmbH, Dreieich, Leipzig, Neuss, Würzburg, Zwickau
  3. Deutsche Rentenversicherung Bund, Berlin
  4. GEOMAGIC GmbH, Leipzig

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. The Crew 2 für 14,99€, Total War Rome 2 - Spartan Edition für 7,99€ und ARK: Survival...
  2. (u. a. Acer Predator XN3, 24,5 Zoll, für 299,00€ und Acer KG1, 24 Zoll, für 179,00€)
  3. Nach Gratismonat 5,99€ - jederzeit kündbar
  4. 389,00€ (Bestpreis)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


IT-Gehälter: Je nach Branche bis zu 1.000 Euro mehr
IT-Gehälter
Je nach Branche bis zu 1.000 Euro mehr

Wechselt ein ITler in eine andere Branche, sind auf dem gleichen Posten bis zu 1.000 Euro pro Monat mehr drin. Welche Industrien die höchsten und welche die niedrigsten Gehälter zahlen: Wir haben die Antworten auf diese Fragen - auch darauf, wie sich die Einkommen 2020 entwickeln werden.
Von Peter Ilg

  1. Softwareentwickler Der Fachkräftemangel zeigt sich nicht an den Gehältern

SpaceX: Der Weg in den Weltraum ist frei
SpaceX
Der Weg in den Weltraum ist frei

Das Raumschiff hob noch ohne Besatzung ab, aber der Testflug war ein voller Erfolg. Der Crew Dragon von SpaceX hat damit seine letzte große Bewährungsprobe bestanden, bevor die Astronauten auch mitfliegen dürfen.
Ein Bericht von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Raumfahrt SpaceX macht Sicherheitstest bei höchster Belastung
  2. Raumfahrt SpaceX testet dunkleren Starlink-Satelliten
  3. SpaceX Starship platzt bei Tanktest

Kailh-Box-Switches im Test: Besser und lauter geht ein klickender Switch kaum
Kailh-Box-Switches im Test
Besser und lauter geht ein klickender Switch kaum

Wer klickende Tastatur-Switches mag, wird die dunkelblauen Kailh-Box-Schalter lieben: Eine eingebaute Stahlfeder sorgt für zwei satte Klicks pro Anschlag. Im Test merken unsere Finger aber schnell den hohen taktilen Widerstand.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Keychron K6 Kompakte drahtlose Tastatur mit austauschbaren Switches
  2. Charachorder Schneller tippen als die Tastatur erlaubt
  3. Brydge+ iPad-Tastatur mit Multi-Touch-Trackpad

  1. Browser: Trackingschutz im Safari ermöglichte Tracking
    Browser
    Trackingschutz im Safari ermöglichte Tracking

    Ein Team von Google-Entwicklern hat herausgefunden, dass sich der intelligente Trackingschutz in Apples Safari-Browser auch selbst zum Tracking nutzen lassen kann. Daraus ergeben sich auch Probleme für Googles Chrome-Browser.

  2. Handelskrieg: Huawei füllt Lager für ein Jahr und baut Inlandsfabriken aus
    Handelskrieg
    Huawei füllt Lager für ein Jahr und baut Inlandsfabriken aus

    Huawei lässt seine Auftragshersteller neue Fabriken in China bauen und füllt die Lager, weil eine Verschärfung des US-Embargos droht. Der Schwerpunkt liegt auf Mobilfunk-Ausrüstung.

  3. ATX12VO: Intel will 2020 weiteren Netzteil-Standard etablieren
    ATX12VO
    Intel will 2020 weiteren Netzteil-Standard etablieren

    Basierend auf dem ATX12VO genannten Standard sollen in den nächsten Monaten erste PC-Systeme erscheinen, deren Netzteil nur 12 Volt ausgibt. Weitere Spannungen für SSDs muss das Mainboard erzeugen.


  1. 14:03

  2. 13:37

  3. 13:25

  4. 13:10

  5. 12:50

  6. 12:35

  7. 12:20

  8. 12:04