Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Mobile Computing
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › 1 Million iPads verkauft

Auch die nächsten 10 Apple-Produkte werden erfolgreich sein ...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Auch die nächsten 10 Apple-Produkte werden erfolgreich sein ...

    Autor: EX-PCler 03.05.10 - 20:49

    ... ganz im Gegensatz zu dem Sondermüll, den die gesamte PC-Branche mittlerweile produziert. Milliarden von Dollars und kein intelligenter Kopf dabei, das Potential zu nutzen. Aber die ganzen PC-Affen kaufen eh den ganzen Schrott. Also was solls ... ;-D

  2. Re: Auch die nächsten 10 Apple-Produkte werden erfolgreich sein ...

    Autor: xc3 03.05.10 - 20:55

    Falls es dich interessiert ein Mac ist auch ein PC...
    Denn PC steht für Personal Computer. Als was würdest du denn deinen überteuerten Mac bezeichnen?

    Ich hab nichts gegen Apple, aber die Apple-Fanboys sind doch echt zum kotzen... Da sind ja selbst die Hauptschüler von nebenan schlauer...

  3. Re: Auch die nächsten 10 Apple-Produkte werden erfolgreich sein ...

    Autor: EX-PCler 03.05.10 - 21:00

    Ein Mac ist kein PC und wird auch nie einer. Nur Hauptschüler und solche auf ähnlich intellektuellem Niveau setzen PC heute noch mit Personal Computer gleich. Dann können wir gleich noch eine Stufe höher gehen und "Rechner" oder Computer sagen. Und mein Mac war günstiger als Dein PC. Vor allem, wenn man all die versteckten Kosten und Mehrarbeit mit einrechnet, die ein PC so schluckt. Aber das übersieht so ein PC-Fuzzi ja gerne. Einmal ganz davon abgesehen besitze ich ein MacBook und das seit über drei Jahren. Sogar noch gebraucht gekauft. Davor hatte ich einen Mac Mini, davor einen Power Mac und in Kürze einen iMac 27 Zoll mit allem drum und dran.

    Das ändert aber nichts an der Tatsache, dass PCs immer deutlicher die Technik von gestern symbolisieren und Apple für Technik von morgen schon heute darstellt. Die Zukunft von Apple sieht rosig aus. Die zahlloser PC-Companies jedoch bestenfalls grau ... :)

  4. Re: Auch die nächsten 10 Apple-Produkte werden erfolgreich sein ...

    Autor: simple 03.05.10 - 21:04

    Als der erste IBM-PC für über 10.000 DM herauskam, sagte mir jemand, er habe das Gerät im Geschäft mal eingeschaltet. Wenn ich einen Fernseher einschalte, dann läuft wenigstens ein Fernsehprogramm. Und, was tat sich hier? Gar nichts tat sich! Wer sollte also so etwas gebrauchen können?

    Diese Frage war von Anfang an berechtigt, denn von alleine hat ein PC noch nie etwas gemacht. Bei einem Schreibprogramm waren gewisse Vorteile in der Nutzung noch am ehesten erkennbar.

    Aber schon bei Excell war bei vielen Schluss. Erst recht bei FileMaker, da rief man das Programm auf und stand wie Hein Blöd vor dem Bildschirm...

    Den großen Durchbruch erlebte der PC erst mit dem Internet. Da konnte man einen Browser benutzen und von Hand eine Seite eintippen. Allerdings musste man erst einmal von der Existenz dieser Seite etwas wissen.

    Dann kam google und das Internet wurde handhabbar. Aber dazu braucht man keinen i7 octocore... Dafür genügt nun wirklich ein simples Pad.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. BSI Systeme GmbH, Mönchengladbach
  2. Bundesanstalt für Post und Telekommunikation Deutsche Bundespost, Bonn, Stuttgart
  3. über experteer GmbH, Köln, Düsseldorf, Hannover, Frankfurt, München
  4. über experteer GmbH, Nürnberg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 2,80€
  2. 4,19€
  3. (-78%) 11,00€
  4. 137,70€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Astrobiologie: Woher kommen das Leben, das Universum und der ganze Rest?
Astrobiologie
Woher kommen das Leben, das Universum und der ganze Rest?

Erst kam der Urknall, dann entstand zufällig Leben - oder es war alles vollkommen anders. Statt Materie und Energie könnten Informationen das Wichtigste im Universum sein, und vielleicht leben wir in einer Simulation.
Von Miroslav Stimac

  1. Astronomie Amateur entdeckt ersten echten interstellaren Kometen
  2. Astronomie Forscher entdeckten uralte Galaxien
  3. 2019 LF6 Großer Asteroid im Innern des Sonnensystems entdeckt

Elektrautos auf der IAA: Die Gezeigtwagen-Messe
Elektrautos auf der IAA
Die Gezeigtwagen-Messe

IAA 2019 Viele klassische Hersteller fehlen bei der IAA oder zeigen Autos, die man längst gesehen hat. Bei den Elektroautos bekommen alltagstaugliche Modelle wie VW ID.3, Opel Corsa E und Honda E viel Aufmerksamkeit.
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. Elektromobilität Stromwirtschaft will keine Million öffentlicher Ladesäulen
  2. Umfrage Kunden fühlen sich vor Elektroautokauf schlecht beraten
  3. Batterieprobleme Auslieferung des e.Go verzögert sich

IAA 2019: PS-Wahn statt Visionen
IAA 2019
PS-Wahn statt Visionen

IAA 2019 Alle Autobosse bekennen sich auf der IAA zur Nachhaltigkeit, doch auf den Ständen findet man weiterhin viele große, spritfressende Modelle. Dabei stellt sich die grundsätzliche Frage: Ist das Konzept der Automesse noch zeitgemäß?
Eine Analyse von Dirk Kunde


    1. Open Source: NPM-Chef geht schon nach wenigen Monaten wieder
      Open Source
      NPM-Chef geht schon nach wenigen Monaten wieder

      Nach nicht einmal einem Jahr Dienstzeit ist der Chef von NPM zurückgetreten. Das Unternehmen mit dem gleichnamigen Javascript-Paketmanager hat in diesem Jahr einige Mitarbeiter verloren, Arbeitnehmerklagen verhandeln müssen und eine aussichtsreiche Konkurrenz bekommen.

    2. Google: Chrome soll bessere Tab-Verwaltung bekommen
      Google
      Chrome soll bessere Tab-Verwaltung bekommen

      Der Chrome-Browser von Google soll künftig noch einfacher nutzbar sein. Die Entwickler setzen dafür Verbesserungen an der Tab-Verwaltung um. Links sollen sich einfach vom Smartphone auf den Rechner übertragen lassen und der Browser soll individueller werden.

    3. Samsung: Galaxy Fold bleibt extrem empfindlich
      Samsung
      Galaxy Fold bleibt extrem empfindlich

      Die versprochenen Überarbeitungen von Samsung an dem Falt-Smartphone Galaxy Fold, scheinen nach dem missglückten Marktstart doch nicht weitreichend genug zu sein. Eine offizielle Pflegeanleitung zeigt, wie empfindlich das Gerät weiterhin ist.


    1. 12:30

    2. 11:51

    3. 11:21

    4. 10:51

    5. 09:57

    6. 19:00

    7. 18:30

    8. 17:55