1. Foren
  2. Kommentare
  3. PC-Hardware-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Nvidia: SLI bald flexibler…

Neid...

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Neid...

    Autor: Knorz 13.06.05 - 12:36

    ...will auch gute Treiber fuer ATI nach Vorbild nVidia! :(

  2. Re: Neid...

    Autor: Sinblur 13.06.05 - 12:52

    Knorz schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > ...will auch gute Treiber fuer ATI nach Vorbild
    > nVidia! :(

    Wer nicht :)



  3. Re: Neid...

    Autor: Karl-Heinz 13.06.05 - 12:55

    Knorz schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > ...will auch gute Treiber fuer ATI nach Vorbild
    > nVidia! :(


    So, wie ATI sich anstellt mit Linux-Treibern, wird das wohl nix mehr. Ende des Jahres, vielleicht auch Anfang des nächsten, werde ich mir ein neues System anschaffen, und aufgrund der Treibersituation werde ich mir wohl eine nVidia-Karte 'reinhauen.

    Besser g'scheite Closed-Source-Treiber als gar keine... davon abgesehen, daß die Analogausgänge bei ATI-Karten wohl immer noch Kacke sind (siehe aktuelle c't), auch wenn mich das nicht juckt (DVI sei Dank).

  4. Re: Neid...

    Autor: Netzialist 13.06.05 - 13:03

    > Besser g'scheite Closed-Source-Treiber als gar
    > keine... davon abgesehen, daß die Analogausgänge
    > bei ATI-Karten wohl immer noch Kacke sind (siehe
    > aktuelle c't), auch wenn mich das nicht juckt (DVI
    > sei Dank).

    Ich sehe das gar nicht als schlimm an. Unter Windows gibts nur Closed Source Treiber... Wenn die Dinger gut sind und die Qualität nicht runter ziehen, dann bin ich auch Closed Source Treibern gegenüber sehr aufgeschlossen. Grade im Grafikbereich kann ich gut nachvollziehen, dass man die Quellen nicht offen legen möchte. Nvidia mach diesbezüglich einen guten Job. Ich hab leider auch ne ATI im Laptop, finde allerdings, dass die xorg radeon treiber wesentlich stabiler sind, als die fglrx treiber von ATI.

    Gibt es irgendwo ne Function & Feature Liste die gegenüberstellt, was der opensouce und was der properitäre treiber kann?

    Gruß,
    Netzialist


  5. Re: Neid...

    Autor: Subbie 13.06.05 - 16:53

    was steht denn da so in der c't?

    laut eines tests von thg vor einiger zeit liefern die analogausgänge von ati karten ein tendenziell saubereres signal als nvidia wobei natürlich beide noch voll in der tolleranz liegen.

  6. Re: Neid...

    Autor: CE 13.06.05 - 17:26

    Wenn es einer vormacht, machen es alle nach ...
    Es heißt Toleranz.

  7. Re: Neid...

    Autor: Per Hansen 13.06.05 - 19:38

    Karl-Heinz schrieb:

    > So, wie ATI sich anstellt mit Linux-Treibern, wird
    > das wohl nix mehr. Ende des Jahres, vielleicht
    > auch Anfang des nächsten, werde ich mir ein neues
    > System anschaffen, und aufgrund der
    > Treibersituation werde ich mir wohl eine
    > nVidia-Karte 'reinhauen.

    Was ist denn an den treibern so schlecht?

    Die windowstreiber von ati mit .net sind wirklich schlimm.

    Unter linux habe ich bisher nichts schlechtes beim normalen treibergebrauch bemerkt.

    Xinerama scheint mir eher wegen xfree/xorg so fummelig zu sein.
    Xserver restarten zum umschalten zwischen 1 und 2 bildschirmen, scheint mir irgendwie noch nicht weisheits letzter schluss.

  8. Re: Neid...

    Autor: Mind 14.06.05 - 09:10

    Karl-Heinz schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Knorz schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > ...will auch gute Treiber fuer ATI nach
    > Vorbild
    > nVidia! :(
    >
    > So, wie ATI sich anstellt mit Linux-Treibern, wird
    > das wohl nix mehr. Ende des Jahres, vielleicht
    > auch Anfang des nächsten, werde ich mir ein neues
    > System anschaffen, und aufgrund der
    > Treibersituation werde ich mir wohl eine
    > nVidia-Karte 'reinhauen.
    >
    > Besser g'scheite Closed-Source-Treiber als gar
    > keine... davon abgesehen, daß die Analogausgänge
    > bei ATI-Karten wohl immer noch Kacke sind (siehe
    > aktuelle c't), auch wenn mich das nicht juckt (DVI
    > sei Dank).

    Nvidia macht keine Treiber für Linux sondern nur für x86 Linux, so das alle ohne Intelkiste in die Röhre schauen obwohl sie Linux nutzen. Da ich mir demnächst vorstellen könnte ne Cellworkstation zu besitzen, nutzt mir der Nvidiatreiber einen Dreck und von BSD und Konsorten wollen wir gar nicht sprechen.

    Merke: Es gibt Linux abseits von Intelboxen.

    Mind

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. IT-Systembetreuer (w/m/d)
    Seele GmbH, Gersthofen
  2. Senior Softwareentwickler (m/w/d) in der Anwendungsentwicklung
    Allianz Technology SE, Unterföhring
  3. IT- Systemadministrator (m/w/d)
    Armaturenfabrik Franz Schneider GmbH + Co. KG, Nordheim
  4. SPS Programmierer Medical (m/w/d)
    PIA Automation Amberg GmbH, Amberg

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 16,99€ (Bestpreis)
  2. 4,99€
  3. (u.a. Devil May Cry HD Collection für 14,99€, Lords & Villeins für 14,99€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Terminologie: Der Name der Dose
Terminologie
Der Name der Dose

Uneinheitliche Begriffe: Es sind nur ein paar Wörter, doch sie können in Unternehmen jede Menge Chaos stiften und Kosten verursachen.
Von Johannes Hauser

  1. Hybrides Arbeiten bei d.velop Training für die Arbeitswelt von morgen
  2. Boston Consulting Drei Viertel der IT-Fachleute offen für Jobwechsel
  3. In eigener Sache Wo ITler am besten arbeiten

50 Jahre Soylent Green: Bedingt prophetisch
50 Jahre Soylent Green
Bedingt prophetisch

Fast 50 Jahre nach seiner Entstehung ist der Science-Fiction-Film Soylent Green nur bedingt prophetisch. Die Dystopie ist (noch) nicht eingetroffen.
Von Peter Osteried

  1. Netflix-Serie The Silent Sea Im Weltall hört dich niemand gähnen
  2. (Fast) vergessene Sci-Fi-Serien der 80er Captain Power! Highwayman!
  3. Aliens - Die Rückkehr wird 35 Kriegsfilm im All

Canon: Der endgültige Beweis, dass DRM weg kann
Canon
Der endgültige Beweis, dass DRM weg kann

Endlich gibt auch mal ein Hersteller zu, dass DRM nur der Kundengängelei dient. Es wird Zeit, das endlich zu lassen.
Ein IMHO von Sebastian Grüner

  1. Daan.Tech Bob Geschirrspüler nutzt DRM - und wurde geknackt