1. Foren
  2. Kommentare
  3. OpenSource
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Joojoo-Tablet auch für Europa
  6. Them…

laut engadget.com-Review ein ziemlicher Reinfall...

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Re: i pad das anti internet

    Autor: der Dirk 05.05.10 - 22:42

    Maruda schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ist möglicherweise so. und?

    Ganz ehrlich? Ich habe das iPad ein ganz kleines bisschen in Erwägung gezogen. Hatte neulich eines in der Hand zum rumspielen, und fand das schon sehr schick. Ein geschlossenes System, ja. Aber eines, hinter dem auch ein imho recht sinnvolles Konzept steht. Dank WLAN/UMTS-Anbindung von anderen Rechnern unabhängig

    Da es für keines der mir verfügbaren Systeme eine Version von iTunes gibt, kann ich mit dem iPad dann wohl doch nichts anfangen. Mal sehen, wie sie die anderen Tablets entwickeln, Apple ist (leider) raus.

  2. Re: i pad das anti internet

    Autor: Hinweisgeberer 06.05.10 - 00:35

    der Dirk schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Da es für keines der mir verfügbaren Systeme eine Version von iTunes gibt,
    > kann ich mit dem iPad dann wohl doch nichts anfangen. Mal sehen, wie sie
    > die anderen Tablets entwickeln, Apple ist (leider) raus.

    Jeder Laden wo du das iPad bekommst aktiviert dir das iPad direkt im Laden. Danach hast du deine Ruhe.

    Verkäufer in deiner Nähe:
    http://www.apple.com/de/buy/locator/

    Ansonsten wirst du doch auch irgendjemanden kennen der einen Windows Computer oder einen Mac hat und dich für 5 Minuten dran lässt!?

    Es werden ja eh nur die Landeseinstellungen geladen

  3. Alles Falsch

    Autor: HubertusKlatsche 06.05.10 - 00:43

    USB gibts über Adapter, Copy & Paste funzt prima und ohne iTunes in betrieb nehmen ist überhaupt kein Problem.

  4. Re: i pad das anti internet

    Autor: Maruda 06.05.10 - 10:46

    der Dirk schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Maruda schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > ist möglicherweise so. und?
    >
    > Ganz ehrlich? Ich habe das iPad ein ganz kleines bisschen in Erwägung
    > gezogen. Hatte neulich eines in der Hand zum rumspielen, und fand das schon
    > sehr schick. Ein geschlossenes System, ja. Aber eines, hinter dem auch ein
    > imho recht sinnvolles Konzept steht. Dank WLAN/UMTS-Anbindung von anderen
    > Rechnern unabhängig
    >
    > Da es für keines der mir verfügbaren Systeme eine Version von iTunes gibt,
    > kann ich mit dem iPad dann wohl doch nichts anfangen. Mal sehen, wie sie
    > die anderen Tablets entwickeln, Apple ist (leider) raus.

    jedes System hat vor und nachteile. m.E ist diese aktivierung noch das kleinste problem aller verfügabren tablets.

  5. Re: i pad das anti internet

    Autor: Gelegenheitssurfer 06.05.10 - 20:06

    Also muss ich jedesmal wenn ich das Ding neu mit OS bespielen oder sonstiges zum Nachbarn rennen und an seinen PC, damit ich das Ding wofür ich mehr als nen PC kostet, benutzen kann?
    Danken Apple....

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Haufe Group, Freiburg
  2. Technische Universität Berlin, Berlin
  3. Cloudogu GmbH, Braunschweig
  4. Deutsche Leasing AG, Bad Homburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de