1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wissenschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Forschung an Festplatten: Neue…

Warum Kapazitäten in Bit?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Warum Kapazitäten in Bit?

    Autor: Himmerlarschundzwirn 11.05.10 - 07:49

    Vermutlich werde ich mich damit als diesbezüglich unwissend outen aber warum werden die Kapazitäten hier in Bit angegeben statt in Byte?

  2. Re: Warum Kapazitäten in Bit?

    Autor: Bitbotalula 11.05.10 - 08:00

    Man gibt halt die Speichermenge in der kleinsten Einheit an da neben den Nutzdaten auch zusätzliche Daten anfallen (können) wie zur Fehlerkorrektur notwendige.

    Daneben ist auch nicht gesagt wie die Daten letztlich weiter strukturiert werden und Byte hatten auch schon mal 7 Bit oder ein Rechner könnte auch mit 16 Bit pro 'Byte' arbeiten.

    Bei Bit gibt es also keine Unklarheiten darüber wieviel Kapazität grundsätzlich vorhanden ist. Ist einfach der kleinste gemeinsame Nenner.

  3. Re: Warum Kapazitäten in Bit?

    Autor: Himmerlarschundzwirn 11.05.10 - 08:09

    Ah okay, also sind die Bit geeigneter, um die reine Hardwarekapazität auszudrücken.

    Okay, danke für das Auffüllen meiner Wissenslücke ;-)

  4. Re: Warum Kapazitäten in Bit?

    Autor: spYro_ 11.05.10 - 10:53

    Jop, genau^^
    Das Zusammenfassen von 8 Bit zu einem Byte ist ja nicht Hardwarebedingt sondern Programmierbedingt. Wenn ich also ein OS entwickel, das 10 Bit zu einer Einheit ("Bit") zusammenfasst, wären ja alle Zahlen willkür.
    Bit ist immer eine 1 oder eine 0, da kann man nie etwas falsch verstehen. Und man kann ja einfach die 1 Terabit durch 8 teilen, dann hat man die genormte Byte-Zahl raus^^

    MFG spYro_

  5. Re: Warum Kapazitäten in Bit?

    Autor: Himmerlarschundzwirn 11.05.10 - 11:22

    Jupp, danke! ;-)

  6. Re: Warum Kapazitäten in Bit?

    Autor: notan 11.05.10 - 12:29

    Ich gehe ja davon aus, dass die es in Bit angeben, weil es einfach 8 mal so viel ist.
    Und mehr ist immer besser, zumindest beim Marketing.

    Ein 10 Bit Byte finde ich witzig, weil "Byte" eigentlich von "By Eight" kommt, und daher ein 10 Bit Byte dann eigentlich "Ben" heißen müßte ;-). Was die Techniker aber nicht davon abgehalten hat sowas tatsächlich zu verwenden, 8 Bit hat sich aber in letzter Zeit durchgesetzt, alle systeme mit 7, 9 oder 10 die ich kenne sind schon älter als 10 Jahre. Ok, bei den FPGAs sind 9 Bit üblich, wobei man das neunte meistens für Parity verwendet oder wegläßt.

  7. Re: Warum Kapazitäten in Bit?

    Autor: spYro_ 11.05.10 - 12:50

    Deshalb hatte ich meine 10-Bit-Einhait ja auch nur mit Anfürhrungszeichen "Byte" genannt^^
    Es müsste dann entweder ne DIN dahinter oder nen abgewandelter Begriff :P
    Aber wenn die Quantencomputer erst richtig entwickelt sind, wird für die eh nicht mehr Bits und Bytes benutzt werden können... Da werden dann die meisten Begriffe anders lauten :)

    MFG spYro_

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Haufe Group, Freiburg
  2. Team H&C talents der Höchsmann & Company KG, Berlin
  3. CBR Fashion GmbH, Isernhagen
  4. Wildeboer Bauteile GmbH, Weener

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (u. a. Battlefield 5 Definitive Edition für 24,99€, Battlefield 1 für 7,99€, Star Wars...
  2. 25,49€
  3. (u. a. Tom Clancy's Ghost Recon Breakpoint - Ultimate Edition für 26,99€, Far Cry 5 + Far Cry...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Logitech vs. Cherry: Leise klackert es im Büro (oder auch nicht)
Logitech vs. Cherry
Leise klackert es im Büro (oder auch nicht)

Tastaturen für die Büroarbeit brauchen keine Beleuchtung - gut tippen muss man auf ihnen können. Glücklich wird man sowohl mit der Logitech K835 TKL als auch mit der Cherry Stream Desktop.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Razer Huntsman V2 Analog im Test Die Gamepad-Tastatur
  2. SPC Gear Mechanische TKL-Tastatur mit RGB kostet 55 Euro
  3. Launch Neue Details zur Open-Source-Tastatur von System76

Raumfahrt: Die Nasa sucht Zukunftsvisionen
Raumfahrt
Die Nasa sucht Zukunftsvisionen

Mit NIAC fördert die Nasa jedes Jahr Projekte zwischen neuer Technik und schlechter Science Fiction. Ein Überblick.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. MISSION ARTEMIS 1 Triebwerkstest von SLS Mondrakete gescheitert
  2. Raumfahrt Raumsonde verlor Asteroidenmaterial
  3. Astronomie Nasa will Teleskop an einem Ballon aufsteigen lassen

AOC Agon AG493UCX im Test: Breit und breit macht ultrabreit
AOC Agon AG493UCX im Test
Breit und breit macht ultrabreit

Der AOC Agon AG493UCX deckt die Fläche zweier 16:9-Monitore in einem Gerät ab. Dafür braucht es allerdings auch ähnlich viel Platz.
Ein Test von Mike Wobker

  1. Agon AG493UCX AOC verkauft 49-Zoll-Ultrawide-Monitor mit USB-C und 120 Hz