1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Versatel: Geschäft mit DSL-Kunden…

kein wunder bei dem sauhaufen!

  1. Beitrag
  1. Thema

kein wunder bei dem sauhaufen!

Autor: mimamo 11.05.10 - 12:13

habe im letzen dreiviertel jahr keine guten verfahrungen mit der versatel gemacht. bei meiner tollen 2000 leitung kamen zu spitzenzeiten, down ~ 8 oder 9 kbyte an. wollte schon mein modem wieder ausbuddeln. von einer stabilität der leitung waren wir meilenweit entfernt. stehts durfte man die kostenpflichtige hotline kontaktieren und stehts liegt es am dummen kunden. *grummel* die konfiguration des routers und auch netzwerk lief davor ein jahr rund ohne ausfälle auch die internetleitung stand. auf einmal ging halt nichts mehr und da lag es sicherlich an mir, wie mir die hotline versicherte. nach keine ahnung wie vielen telefonaten, die ich noch zahlen durfe und gut 7 moante später lief dann wieder alles von jetzt auf gleich. meinerseits wurde nichts neu aufgesetzt, eingespielt an firmware oder dergleichen .... aber der kunde ist schuld ... ja nee ist klar.

zum ende des jahres läuft der vertrag aus und freu mich jetzt schon auf die tollen präsente die es dann wieder gibt ... da geht dann einiges um einen halten zu wollen. dann ist der kunde aucch wieder könig, für eine kurze zeit. ansonsten wird man dort mit füßen getreten. selbst das beschwerdemanagement läuft dort nicht. ganz ganz traurig...

zum glück gibt es noch andere isp, die ebenfalls nur mit wasser kochen *räusper* *fg*


Neues Thema Ansicht wechseln


Thema
 

kein wunder bei dem sauhaufen!

mimamo | 11.05.10 - 12:13
 

Re: kein wunder bei dem sauhaufen!

.Versa. | 12.05.10 - 17:33

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Bezirkskliniken Mittelfranken, Ansbach, Erlangen
  2. LexCom Informationssysteme GmbH, München
  3. Software AG, deutschlandweit
  4. Vodafone GmbH, Düsseldorf, Unterföhring

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 266€ inkl. 20-Euro-Steam-Gutschein
  2. (u. a. Die Bud Spencer Jumbo Box XXL (Blu-ray) für 44,97€, Das Boot - Staffel 2 (Blu-ray) für...
  3. (u. a. 4S LED TV 55 Zoll für 545,38€, Redmi Note 9 Pro 128GB für 199,16€, Mi Basic 2 In-ear...
  4. 154,54€ inkl. 20-Euro-Steam-Gutschein


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Google vs. Oracle: Das wichtigste Urteil der IT seit Jahrzehnten
Google vs. Oracle
Das wichtigste Urteil der IT seit Jahrzehnten

Der Prozess Google gegen Oracle wird in diesem Jahr enden. Egal welche Seite gewinnt, die Entscheidung wird die IT-Landschaft langfristig prägen.
Eine Analyse von Sebastian Grüner


    Spitzenglättung: Die Pläne zur Zwangsabschaltung von Wallboxen gehen zu weit
    Spitzenglättung
    Die Pläne zur Zwangsabschaltung von Wallboxen gehen zu weit

    Die Netzbetreiber wollen in großem Umfang in die Anschlüsse der Verbraucher eingreifen. Das macht die Elektromobilität unnötig teuer und kompliziert.
    Ein IMHO von Friedhelm Greis

    1. CD Projekt Red Crunch trifft auf Cyberpunk 2077
    2. Open Source Niemand hat die Absicht, Sicherheitslücken zu schließen
    3. Disney+ Disney muss seinen Katalog aufstocken

    Notebook-Displays: Tschüss 16:9, hallo 16:10!
    Notebook-Displays
    Tschüss 16:9, hallo 16:10!

    Endlich schwenken die Laptop-Hersteller auf Displays mit mehr Pixeln in der Vertikalen um. Das war überfällig - ist aber noch nicht genug.
    Ein IMHO von Marc Sauter

    1. Microsoft LTE-Laptops für Schüler kosten 200 US-Dollar
    2. Galaxy Book Flex2 5G Samsungs Notebook unterstützt S-Pen und 5G
    3. Expertbook B9 (B9400) Ultrabook von Asus nutzt Tiger Lake und Thunderbolt 4