1. Foren
  2. Kommentare
  3. Audio/Video
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Xbox 360: Spielen auf 3D-Fernsehern

3D Filme auf der XBox nicht brauchbar,

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. 3D Filme auf der XBox nicht brauchbar,

    Autor: Kortabel 11.05.10 - 13:10

    Wie bereits bekannt, muss für eine 3D Darstellung die doppelte Anzahl Bilder/s übertragen werden. Da die XBox nur bestenfalls 8,5GB DVDs und keine BluRay lesen kann, muss zwangsläufig die Auflösung schlechter werden um den nötigen Speicherplatz zu bekommen, wenn ein 90-180 Minuten Film in 3D abgespielt werden soll. Oder aber die Bildwiederholfrequenz muss verringert werden. Und jetzt seid mal ehrlich! 3D in SD Steinzeit Auflösung und/oder nur 20 Bilder/Sekunde... Kopfschmerzen sind vorprogrammiert. Und die Augen leiden auch noch darunter.

  2. Re: 3D Filme auf der XBox nicht brauchbar,

    Autor: lllllllllllllllllllllllllllllllllllll3D 11.05.10 - 13:15

    Kortabel schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wie bereits bekannt, muss für eine 3D Darstellung die doppelte Anzahl
    > Bilder/s übertragen werden. Da die XBox nur bestenfalls 8,5GB DVDs und
    > keine BluRay lesen kann, muss zwangsläufig die Auflösung schlechter werden
    > um den nötigen Speicherplatz zu bekommen, wenn ein 90-180 Minuten Film in
    Hat nicht irgendein Microsof-Fritze zu verstehen gegeben, dass die Lebensdauer der XBOX360 noch ziemlich lange sein könnte? Wenn es nötig sein wird, wird eine neue Ausgabe der Box eben ein Kombilaufwerk haben oder man muss halt mehrere DVDs installieren auf die Festplatte.

  3. Re: 3D Filme auf der XBox nicht brauchbar,

    Autor: spYro_ 11.05.10 - 13:16

    Stimme dir theoretisch zu, allderdings gibt es verschiedene Wege 3D-Sichten zu erzeugen und der Weg, der die Shutter-Brille nutzt (den Weg meintest du jetzt vermutlich) würde tatsächlich etwas knapp werden auf der XBOX-360.
    Allerdings gibt es
    1. noch andere Wege 3D zu erzeugen z.B. (Stereoskopie).
    2. eine eingebaute Festplatte in der XBox 360, wo bei der installation eines Spiels DVD 1 drauf gespeichert werden könnte, sodass bei eingelegter DVD 2 des Spiels insgesamt über 16 GB zur verfügung stehen würden.
    3. auch die Möglichkeit, dass man die Xbox 360 mit einem Bluray-Player nachrüsten kann bzw. per USB oder Firewire anschließt.

    Also nicht direkt alels schwarzmalen ;)

    MFG spYro_

  4. Re: 3D Filme auf der XBox nicht brauchbar,

    Autor: spYro_ 11.05.10 - 13:17

    xD, same content as me below :P

  5. Re: 3D Filme auf der XBox nicht brauchbar,

    Autor: loolig 11.05.10 - 13:20

    Wieso sollten Spiele dadurch größer werden???

    Es geht wenn überhaupt um Filme..

  6. Re: 3D Filme auf der XBox nicht brauchbar,

    Autor: spYro_ 11.05.10 - 13:34

    Äh... weil doppelt so viel Bildinformation gespeichert werden muss, weil einmal die Bilder fürs linke, und einmal die Bilder fürs rechte Auge gespeichert werden müssen?

    Aber das mit dem Spiel stimme: Bei Spielen müssen nicht unbedingt doppelt so viele Daten gespeichert werden, da geht es eher um die Performance und die Programmierung der Spiele in Bezug auf die Umsetzung des Fernsehers^^

    MFG spYro_

  7. Re: 3D Filme auf der XBox nicht brauchbar,

    Autor: SharpCommenter 11.05.10 - 13:38

    loolig schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wieso sollten Spiele dadurch größer werden???
    >
    > Es geht wenn überhaupt um Filme..

    Jap! Bei Spielen braucht man keine "2 Texturen" und selbst bei Filmen braucht man keine echten "2 Bilder". Da sich das Bild für das linke Auge und das für das rechte Auge stark ähneln, geht die Milchmädchenrechnung, man müsse für 3D doppelt so grosse Medien haben, schlicht nicht auf.

  8. Re: 3D Filme auf der XBox nicht brauchbar,

    Autor: SharpCommenter 11.05.10 - 13:41

    spYro_ schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Äh... weil doppelt so viel Bildinformation gespeichert werden muss, weil
    > einmal die Bilder fürs linke, und einmal die Bilder fürs rechte Auge
    > gespeichert werden müssen?

    Klar, wenn Du Deine Videos noch unkomprimiert analog überträgst vielleicht. Aber pack mal abwechselnd links/rechts-Bilder in einen Mpeg-Stream und schau ob er doppelt so gross wird ...

  9. Re: 3D Filme auf der XBox nicht brauchbar,

    Autor: HuntA 11.05.10 - 14:23

    Wenn man die Framerate verdoppelt, eigentlich schon, oder?

  10. Re: 3D Filme auf der XBox nicht brauchbar,

    Autor: Rama Lama 11.05.10 - 15:41

    Kortabel schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wie bereits bekannt, muss für eine 3D Darstellung die doppelte Anzahl
    > Bilder/s übertragen werden. Da die XBox nur bestenfalls 8,5GB DVDs und
    > keine BluRay lesen kann, muss zwangsläufig die Auflösung schlechter

    .... oder der Film gestreamt werden. Zukunftsmusik? Ja. Unmöglich? Nein.

    Möglicherweise hat sich aber auch der ganze 3D Hype wieder gelegt bis die Bitraten soweit sind.

  11. Re: 3D Filme auf der XBox nicht brauchbar,

    Autor: WildBlue 11.05.10 - 15:55

    SharpCommenter schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > loolig schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Wieso sollten Spiele dadurch größer werden???
    > >
    > > Es geht wenn überhaupt um Filme..
    >
    > Jap! Bei Spielen braucht man keine "2 Texturen" und selbst bei Filmen
    > braucht man keine echten "2 Bilder". Da sich das Bild für das linke Auge
    > und das für das rechte Auge stark ähneln, geht die Milchmädchenrechnung,
    > man müsse für 3D doppelt so grosse Medien haben, schlicht nicht auf.

    Es ist nur blöd DAS ein unterschied da ist und d.h. zwei Spuren bei DVD´s gebraucht werden, wenn nett müsste der DVD-Player die Bilder noch umrechnen was sich nicht rentiert und schlecht gut funtkionieren wird, ja es gibt schon Techniken aber ich kann mir nicht vorstellen das dies genauso gut geht wie mit 2 Kameras ;)

  12. Re: 3D Filme auf der XBox nicht brauchbar,

    Autor: mt23 11.05.10 - 16:54

    Kortabel schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > 3D abgespielt werden soll. Oder aber die Bildwiederholfrequenz muss
    > verringert werden. Und jetzt seid mal ehrlich! 3D in SD Steinzeit Auflösung
    > und/oder nur 20 Bilder/Sekunde... Kopfschmerzen sind vorprogrammiert. Und
    > die Augen leiden auch noch darunter.

    Setzt MS jetzt plötzlich auf Filme auf Datenträgern?
    Nein...
    WENN 3d Filme für die X-Box kommen, dann sicher so wie jetzt auch schon HD Filme für die X-Box verfügbar sind.
    -> streaming.

    Es spielt also nicht die geringste Rolle wieviel Speicherplatz eine DVD hat.

    Und inwieweit 3d in Full HD mit 60 FPS nicht auch zu Kopfschmerzen oder schlimmeren führen wird wird sich erst mal zeigen müssen.

  13. Re: 3D Filme auf der XBox nicht brauchbar,

    Autor: Kortabel 11.05.10 - 22:07

    mt23 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Kortabel schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > 3D abgespielt werden soll. Oder aber die Bildwiederholfrequenz muss
    > > verringert werden. Und jetzt seid mal ehrlich! 3D in SD Steinzeit
    > Auflösung
    > > und/oder nur 20 Bilder/Sekunde... Kopfschmerzen sind vorprogrammiert.
    > Und
    > > die Augen leiden auch noch darunter.
    >
    > Setzt MS jetzt plötzlich auf Filme auf Datenträgern?
    > Nein...

    > WENN 3d Filme für die X-Box kommen, dann sicher so wie jetzt auch schon HD
    > Filme für die X-Box verfügbar sind.
    > -> streaming.

    Auch da geht die Rechnung nicht auf. MS verringert bei zu geriunger Bandbreite den Stream bis runter auf SD. Das kann man bei 3D jedoch nicht machen. Schon per Definition braucht 3D die doppelte Anzahl Bilder, auch wenn die nur als 25/s wahrnehmbar sind. Wie soll dann bei schwankender Bandbreite das 3D HD Bild aufrecht gehalten werden? Mit nur noch 20 Bildern pro Sekunde?

    >
    > Es spielt also nicht die geringste Rolle wieviel Speicherplatz eine DVD
    > hat.
    Hier geht es um DVDs und nicht um Streaming. Kauf Dir Avatar in 3D auf DVD statt BluRay und du wirst sehen dass die DVD Fassung deutlich schlechter ist. Dann noch 3D daraus gemacht, sollte man das Bild besser nur noch von weitem betrachten.

    >
    > Und inwieweit 3d in Full HD mit 60 FPS nicht auch zu Kopfschmerzen oder
    > schlimmeren führen wird wird sich erst mal zeigen müssen.
    Das ist dummes Gesabbel. Du versuchst durch gegenteilige, unbewiesene Behauptung zu argumentieren. - Bei schlechter Bildqualität bekommt jeder irgendwann Kopfschmerzen. Bei HD nicht.

  14. Re: 3D Filme auf der XBox nicht brauchbar,

    Autor: Realist 11.05.10 - 22:21

    Naja kaum haben sich die Leute einen HD-Fernseher gekauft sollen sie sich schon wieder einen neuen kaufen? Bin ich der einzige hier der das irgendwie bescheuert findet? Ich meine wie viele Leute werden sich in der momentanen wirtschaftlichen Lage schon wieder einen neuen Fernseher Leisten?

    Das wird noch Jahre dauern bis sich 3D in den heimischen Wohnzimmern halbwegs etabliert hat. Bis dahin ist mindestens eine neue Konsolengeneration erschienen.

  15. Re: 3D Filme auf der XBox nicht brauchbar,

    Autor: feierabend 11.05.10 - 23:00

    Realist schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Naja kaum haben sich die Leute einen HD-Fernseher gekauft sollen sie sich
    > schon wieder einen neuen kaufen? Bin ich der einzige hier der das irgendwie
    > bescheuert findet? Ich meine wie viele Leute werden sich in der momentanen
    > wirtschaftlichen Lage schon wieder einen neuen Fernseher Leisten?
    >
    > Das wird noch Jahre dauern bis sich 3D in den heimischen Wohnzimmern
    > halbwegs etabliert hat. Bis dahin ist mindestens eine neue
    > Konsolengeneration erschienen.

    Wie viele Fernsehgeräte werden täglich z.B. von der SaturnMedia AG in Deutschland verkauft? Ich tippe auf einen hohen dreistelligen Betrag.

    Wenn die verkauften Geräte jetzt langsam alle 3D Funktionalität erhalten werden halt irgendwann xxx 3D TVs am Tag verkauft.

    Nur weil du dir grad nen neuen LCD-TV geleistet hast, muss das nicht für alle anderen Menschen gelten.
    Die Leute behalten Ihre Geräte so lange, bis die kaputt oder sonst was sind. Vielleicht im Schnitt 8 Jahre.
    Und just in diesem Moment geht ein Plasma der ersten Generation kaputt und wird durch ein neues Gerät ersetzt.

    Was ich sagen will, schau halt mal etwas über deinen Tellerrand...

  16. Re: 3D Filme auf der XBox nicht brauchbar,

    Autor: spanther 12.05.10 - 02:03

    spYro_ schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Stimme dir theoretisch zu, allderdings gibt es verschiedene Wege 3D-Sichten
    > zu erzeugen und der Weg, der die Shutter-Brille nutzt (den Weg meintest du
    > jetzt vermutlich) würde tatsächlich etwas knapp werden auf der XBOX-360.
    > Allerdings gibt es
    > 1. noch andere Wege 3D zu erzeugen z.B. (Stereoskopie).
    > 2. eine eingebaute Festplatte in der XBox 360, wo bei der installation
    > eines Spiels DVD 1 drauf gespeichert werden könnte, sodass bei eingelegter
    > DVD 2 des Spiels insgesamt über 16 GB zur verfügung stehen würden.

    Alles gute Lösungen! :)

    > 3. auch die Möglichkeit, dass man die Xbox 360 mit einem Bluray-Player
    > nachrüsten kann bzw. per USB oder Firewire anschließt.

    BAH! Schäm dich! Ekeliges DRM Medium. So ein Laufwerk will ich nicht in meiner XBOX! <.<

  17. Re: 3D Filme auf der XBox nicht brauchbar,

    Autor: spanther 12.05.10 - 02:04

    spYro_ schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Stimme dir theoretisch zu, allderdings gibt es verschiedene Wege 3D-Sichten
    > zu erzeugen und der Weg, der die Shutter-Brille nutzt (den Weg meintest du
    > jetzt vermutlich) würde tatsächlich etwas knapp werden auf der XBOX-360.
    > Allerdings gibt es
    > 1. noch andere Wege 3D zu erzeugen z.B. (Stereoskopie).
    > 2. eine eingebaute Festplatte in der XBox 360, wo bei der installation
    > eines Spiels DVD 1 drauf gespeichert werden könnte, sodass bei eingelegter
    > DVD 2 des Spiels insgesamt über 16 GB zur verfügung stehen würden.

    Alles gute Lösungen! :)

    > 3. auch die Möglichkeit, dass man die Xbox 360 mit einem Bluray-Player
    > nachrüsten kann bzw. per USB oder Firewire anschließt.

    BAH! Schäm dich! Ekeliges DRM Medium. So ein Laufwerk will ich nicht in meiner XBOX! <.<

  18. Re: 3D Filme auf der XBox nicht brauchbar,

    Autor: Alles Schwachsinn 12.05.10 - 08:03

    Kortabel schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das ist dummes Gesabbel. Du versuchst durch gegenteilige, unbewiesene
    > Behauptung zu argumentieren. - Bei schlechter Bildqualität bekommt jeder
    > irgendwann Kopfschmerzen. Bei HD nicht.

    ist es nicht. ca. 10% der Kinobesucher haben Beschwerden bekommen während sie einen 3D Film gesehen haben.

  19. Re: 3D Filme auf der XBox nicht brauchbar,

    Autor: seh0r 12.05.10 - 09:06

    Kortabel schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    >
    > >
    > > Und inwieweit 3d in Full HD mit 60 FPS nicht auch zu Kopfschmerzen oder
    > > schlimmeren führen wird wird sich erst mal zeigen müssen.
    > Das ist dummes Gesabbel. Du versuchst durch gegenteilige, unbewiesene
    > Behauptung zu argumentieren. - Bei schlechter Bildqualität bekommt jeder
    > irgendwann Kopfschmerzen. Bei HD nicht.

    Naja als ich mir so ne shutterbrille damals noch für nfs3 für den PC kaufen wollte (bestimmt 10 jahre her :), wurde mir geraten unter 140 hertz auf die Brille zu verzichten da es sehr schnell zu beschwerden kommt und sehr anstrengend ist... oder ist das bei 3d filmen ein anderes Prinzip?

  20. Re: 3D Filme auf der XBox nicht brauchbar,

    Autor: mt23 12.05.10 - 09:17

    Kortabel schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Auch da geht die Rechnung nicht auf. MS verringert bei zu geriunger
    > Bandbreite den Stream bis runter auf SD. Das kann man bei 3D jedoch nicht

    Unsinn- Film wird geladen gespeichert, und kann dann 2 Tage gesehen werden.

    > machen. Schon per Definition braucht 3D die doppelte Anzahl Bilder, auch
    > wenn die nur als 25/s wahrnehmbar sind. Wie soll dann bei schwankender
    > Bandbreite das 3D HD Bild aufrecht gehalten werden? Mit nur noch 20 Bildern
    > pro Sekunde?

    In dem man Puffert? Das Problem ist trivial, versteh nicht warum du dich da so dran aufhängst...

    > Hier geht es um DVDs und nicht um Streaming. Kauf Dir Avatar in 3D auf DVD

    Hier gehts um 3d auf der X-Box nicht um DVDs.

    > statt BluRay und du wirst sehen dass die DVD Fassung deutlich schlechter
    > ist. Dann noch 3D daraus gemacht, sollte man das Bild besser nur noch von
    > weitem betrachten.

    Die Frage die sich bei der X-Box stellt wird nicht sein: "Oh mann ne DVD ist so klein, ich bekomm die Datenmenge gar nicht" sondern: "Wie bekomm ich ein vernünftiges 3d Bild über die Schnitstellen die dafür nicht gedacht sind?"

    > > Und inwieweit 3d in Full HD mit 60 FPS nicht auch zu Kopfschmerzen oder
    > > schlimmeren führen wird wird sich erst mal zeigen müssen.
    > Das ist dummes Gesabbel. Du versuchst durch gegenteilige, unbewiesene
    > Behauptung zu argumentieren.

    Du sabbelst dummes Zeug. Ich sagte : Wird sich zeigen müssen.
    Du sagst: "Bäh du redest von unbewiesenen Behauptungen".
    ES IST EBEN NOCH NICHT KLAR. Nix anderes habe ich gesagt.

    >- Bei schlechter Bildqualität bekommt jeder
    > irgendwann Kopfschmerzen. Bei HD nicht.

    3d-Full-HD-Fanboy-Gesabbel, Filme sind Kunst und bestehen aus weit mehr als visuellen Effekten. Und nix anderes als ein visueller Effekt ist 3d im Film. Inwieweit 3d eine Rolle im Film der Zukunft spielen wird muß sich erst mal zeigen, ebenso wie diese "Ich seh kurz links dann seh ich kurz rechts"-Geschichte auf das Wohlbefinden (oder gar auf das Hirn -> Prägung?) auswirkt ist noch überhaupt nicht klar. Mal ins Kino gehen und sich einen Film anschaun ist wohl unkritisch. Wie wirkt sich das aber auf einen Vielseher aus? Triple-Feature Herr Der Ringe Extended in 3d gefällig?

    3d ist "neu" im Film und daher erst mal spannend. In 10 Jahren kräht da kein Hahn mehr danach. Matrix war damals auch Bahnbrechend, heute bringen diese Effekte aber keine Begeisterungsstürme mehr hervor. Meine Befürchtung ist hier das sich die Filmhersteller sehr auf diese Marotte versteifen und nix mehr vernünftiges produzieren... Naja vielleicht auch eine Gelegenheit für kleinere Produktionen.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Mugler AG, Oberlungwitz
  2. über duerenhoff GmbH, Düsseldorf
  3. MEA Service GmbH, Aichach
  4. ADVITEC Informatik GmbH, München, Dresden

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 97,90€ (keine Versandkosten!)
  2. 54,99€
  3. (u. a. Sandisk Speicherprodukte, Überwachungskameras von Blink)
  4. gratis


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de