1. Foren
  2. Kommentare
  3. OpenSource
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Meego: Mobiles Linux verwendet…

btrfs+compression bring Geschwindigkeit

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. btrfs+compression bring Geschwindigkeit

    Autor: mario__ 13.05.10 - 22:40

    Also ich hab auf meinem kleinen Spaßbook (X40) Ubuntu mit BTRFS und COMPRESS-Flag hingefriemelt, weil ich nur eine echt kleine Compact-Flash-Karte statt HDD hab. Hier bringt die Kompression nicht nur doppelt so viel freien Speicher (ca. 1.2GB statt 3), sondern auch objektiv einen merkbaren Geschwindigkeitsbonus.

    Daten von der Platte/SSD lesen geht halt schneller, wenn weniger Daten physikalisch herumgeschoben werden müssen.
    BTRFS selbst ist tatsächlich noch extrem langsam bei Verzeichniszugriffen, aber die Kompression beim Lesen haut das wieder raus. Da Ubuntu noch nen älteren Kernel verwendet, ist es sicher noch eine verbugte BTRFS-Version. Bislang läuft es aber fehlerfrei, und in diesem Anwendungsfall ist es besser geeignet als die alten Dateisysteme.

    Und "experimentell" heißt übrigens nichts anderes als "Vista"-mäßig. (Also halt einfach *erstmal* keine wichtigen Daten draufpacken.)

  2. Re: btrfs+compression bring Geschwindigkeit

    Autor: Ferrum 14.05.10 - 11:31

    mario__ schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Da Ubuntu noch nen älteren Kernel verwendet, ...

    Das lässt sich durch sogenannte Updates vermeiden. Also mein Ubuntu verwendet 2.6.32-22 mit Datum vom 28. April. Also gerade mal 2 Wochen alt.

    > ... ist es sicher noch eine verbugte BTRFS-Version.

    Interessant. Auf welche fundierte Fakten stützt sich diese Erkenntnis?

    Aber grundsätzlich hast du natürlich recht. Btrfs ist per se fehlerbehaftet, da es sich noch im Entwicklungsstadium befindet und noch lange nicht fertig ist. Doch das wird auch noch eine ganze Weile so bleiben und daran kann weder ein aktueller Linux-Kernel noch eine aktuelle Ubuntu-Version etwas ändern.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. LÖWEN ENTERTAINMENT GmbH, Rellingen
  2. über Personalstrategie GmbH, München
  3. über duerenhoff GmbH, Wunstorf
  4. Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik, Bonn (Home-Office möglich)

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 39,99€ statt 47,51€ im Vergleich
  2. (aktuell u. a. Seagate Firecuda Hybrid 2TB für 74,90€, Transcend 220S 512GB PCIe-SSD für 87...
  3. 11,98€ (Blu-ray) statt 19,99€ im Vergleich
  4. (u. a. Call of Duty: Black Ops 3 für 14,29€, PSN Card 20 Euro Guthaben für 18,49€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Alternatives Android im Test: /e/ will Google ersetzen
Alternatives Android im Test
/e/ will Google ersetzen

Wie Google, nur mit Privatsphäre - /e/ verbindet ein alternatives Android mit Cloudfunktionen und einer Suchmaschine.
Ein Test von Moritz Tremmel


    Buglas: Corona-Pandemie zeigt Notwendigkeit der Glasfaser
    Buglas
    Corona-Pandemie zeigt Notwendigkeit der Glasfaser

    Mehr Datenupload und Zunahme der Sprachtelefonie bringe die Netze unter Druck. FTTB/H-Betreiber bleiben gelassen.
    Eine Exklusivmeldung von Achim Sawall

    1. Coronavirus Funktion zur Netflix-Drosselung war längst geplant
    2. Coronakrise China will Elektroautoquote vorübergehend lockern
    3. Corona-Krise Palantir könnte Pandemie-Daten in Europa auswerten

    Star Trek - Der Film: Immer Ärger mit Roddenberry
    Star Trek - Der Film
    Immer Ärger mit Roddenberry

    Verworfene Drehbücher, unzufriedene Paramount-Chefs und ein zögerlicher Spock: Dass der erste Star-Trek-Film vor 40 Jahren schließlich doch in die Kinos kam, grenzt an ein Wunder. Dass er schön aussieht, noch mehr.
    Von Peter Osteried

    1. Machine Learning Fan überarbeitet Star Trek Voyager in 4K
    2. Star Trek - Picard Hasenpizza mit Jean-Luc
    3. Star Trek Voyager Starke Frauen und schwache Gegner