1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Nintendo Revolution - Spezifikationen…

Mac Revolution G5?

Über PC-Games lässt sich am besten ohne nerviges Gedöns oder Flamewar labern! Dafür gibt's den Freiraum!
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Mac Revolution G5?

    Autor: Angel 14.06.05 - 23:02

    Das klingt ja wie eine Kreuzung aus Power Mac G5 und Mac Mini - wenn OS X oder wenigstens Linux drauf laeuft, ist das Teil gekauft. Der einzige Nachteil am Mac ist schliesslich die Spieleunterstuetzung. Wobei, wenn ich mir da so den Gamecube angucke *fg*

    Jedenfalls scheint der Revolution -wenn das denn die finalen Specs sind- dem Mac technisch am aehnlichsten zu sein. Ein Tri-Core Power Mac G5 waere allerdings auch nicht schlecht ;-)
    Egal, Hauptsache PPC!

  2. Re: Mac Revolution G5?

    Autor: *v* 15.06.05 - 08:44

    Angel schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Das klingt ja wie eine Kreuzung aus Power Mac G5
    > und Mac Mini - wenn OS X oder wenigstens Linux
    > drauf laeuft, ist das Teil gekauft. Der einzige
    > Nachteil am Mac ist schliesslich die
    > Spieleunterstuetzung. Wobei, wenn ich mir da so
    > den Gamecube angucke *fg*
    >
    > Jedenfalls scheint der Revolution -wenn das denn
    > die finalen Specs sind- dem Mac technisch am
    > aehnlichsten zu sein. Ein Tri-Core Power Mac G5
    > waere allerdings auch nicht schlecht ;-)
    > Egal, Hauptsache PPC!

    Ich denke nicht, dass Nintendo die Nutzung als Desktop-Computer unterstützen würde. Wenn das Ding von vielen hauptsächlich als Linux/OS-X/sonsteinOS-Rechner genutzt wird, kann sich Nintendo die wahrscheinlich durch Spieleverkauf subventionierten Konsolenpreise nicht mehr leisten. Und man hat auch sicher keine Absichten damit offiziell in den Desktop-Computer-Markt (mit allen dazugehörigen extra-Problemen) einzusteigen.
    Das heisst natürlich nicht, dass es nicht geht, aber zumindest braucht man mal eine Festplatte (z.B. über USB) oder das OS auf SD-Card und muss die Konsole irgendwie dazu bringen, via USB oder SD-Card-Slot zu booten. Das wird einige Hacks erfordern, und evtl. wird Nintendo noch absichtlich versuchen die Sache schwierig zu machen.
    Aber einen netten kompakten Computer würde das Ding schon abgeben, wenn man noch einen anständigen Monitor (mit mehr als PAL- oder NTSC-Auflösung) anschliessen kann.

  3. Re: Mac Revolution G5?

    Autor: Hotohori 15.06.05 - 13:39

    > Aber einen netten kompakten Computer würde das
    > Ding schon abgeben, wenn man noch einen
    > anständigen Monitor (mit mehr als PAL- oder
    > NTSC-Auflösung) anschliessen kann.

    Was mich zur Frage bringt: wieso kann man keinen Monitor direkt an eine Spielkonsole anschliessen? Ich denke viele würden das gerne tun, unter anderem ich, weil ich einen 19" Monitor habe, aber nur einen 15" TV (schau eh zu selten TV).

    Kann doch wohl nicht so schwierig sein so einen Anschluss mit der nötigen Technik einzubauen...


  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Dental Wings GmbH, Berlin
  2. Der Polizeipräsident in Berlin, Berlin
  3. Bauerfeind AG, Jena
  4. Rheinpfalz Verlag und Druckerei GmbH & Co. KG, Ludwigshafen am Rhein

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 5,29€
  2. 48,99€
  3. 3,29€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme