Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › CPU-Z für Windows: Was tun…

"Speccy" von Piriform (UK) ist auch sehr gut

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. "Speccy" von Piriform (UK) ist auch sehr gut

    Autor: Javanese 17.05.10 - 16:02

    http://www.piriform.com/speccy

    Quasi der Bruder vom genialen "CCleaner" (ebenfalls dort erhältlich).

    Speccy zeigt glaube ich noch mehr Informationen an als CPU-Z, und sehr übersichtlich.
    Es ist auch als ZIP-Version ladbar und braucht daher ebenfalls nicht installiert zu werden (nur Admin-Rechte zum Ausführen, wie CPU-Z). Bei beiden Programmen vorbildlich.


    P.S. Ob "Speccy" eine Homage an den guten alten Sinclair ZX Spectrum ist? Wundervolles Gerät...

  2. Re: "Speccy" von Piriform (UK) ist auch sehr gut

    Autor: DragonHunter 17.05.10 - 17:43

    Speccy ist eher sowas wie ne Everest-Light-Version
    es zeigt ja alles an was im PC drinsteckt...
    ist auf jeden fall ganz nett
    wenn man mal einen groben überblickt braucht, aus was für teilen so ein PC besteht...
    aber in Sachen Daten kanns mit CPU-Z nicht aufnehmen,
    der spuckt viel mehr aus...

  3. Re: "Speccy" von Piriform (UK) ist auch sehr gut

    Autor: qx 18.05.10 - 08:37

    > der spuckt viel mehr aus...

    Das hat mich gerade mal interessiert. Da ich selber Speccy weiterempfehle muss ich an dieser Stelle mal widersprechen. Speccy und CPU-Z geben exakt die selben Informtionen aus. Auch im gleichem Umfang. Speccy zeigt einige ausgesuchte Werte sogar als Historien-Graph an, während CPU-Z ein schickes Bildchen vom Prozessor-Markenlogo anzeigt.

    http://i.imgur.com/YcNdB4S.png

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. TenneT TSO GmbH, Bayreuth
  2. Jobware GmbH, Paderborn
  3. Stadt Pforzheim, Pforzheim
  4. OEDIV Oetker Daten- und Informationsverarbeitung KG, Bielefeld

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 309,00€
  2. 72,99€ (Release am 19. September)
  3. 83,90€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Bandlaufwerke als Backupmedium: Wie ein bisschen Tetris spielen
Bandlaufwerke als Backupmedium
"Wie ein bisschen Tetris spielen"

Hinter all den modernen Computern rasseln im Keller heutzutage noch immer Bandlaufwerke vor sich hin - eine der ältesten digitalen Speichertechniken. Golem.de wollte wissen, wie das im modernen Rechenzentrum aussieht und hat das GFZ Potsdam besucht, das Tape für Backups nutzt.
Von Oliver Nickel


    Webbrowser: Das Tracking ist tot, es lebe das Tracking
    Webbrowser
    Das Tracking ist tot, es lebe das Tracking

    Die großen Browserhersteller Apple, Google und Mozilla versprechen ihren Nutzern Techniken, die das Tracking im Netz erschweren sollen. Doch das stärkt Werbemonopole im Netz und die Methoden verhindern das Tracking nicht.
    Eine Analyse von Sebastian Grüner

    1. Europawahlen Bundeszentrale will Wahl-O-Mat nachbessern
    2. Werbenetzwerke Weitere DSGVO-Untersuchung gegen Google gestartet
    3. WLAN-Tracking Ab Juli 2019 will Londons U-Bahn Smartphones verfolgen

    IT-Forensikerin: Beweise sichern im Faradayschen Käfig
    IT-Forensikerin
    Beweise sichern im Faradayschen Käfig

    IT-Forensiker bei der Bundeswehr sichern Beweise, wenn Soldaten Dienstvergehen oder gar Straftaten begehen, und sie jagen Viren auf Militärcomputern. Golem.de war zu Gast im Zentrum für Cybersicherheit, das ebenso wie die IT-Wirtschaft um guten Nachwuchs buhlt.
    Eine Reportage von Maja Hoock

    1. Homeoffice Wenn der Arbeitsplatz so anonym ist wie das Internet selbst
    2. Bundesagentur für Arbeit Informatikjobs bleiben 132 Tage unbesetzt
    3. IT-Headhunter ReactJS- und PHP-Experten verzweifelt gesucht

    1. Videostreaming: Netflix und Amazon Prime Video locken mehr Kunden
      Videostreaming
      Netflix und Amazon Prime Video locken mehr Kunden

      Der Videostreamingmarkt in Deutschland wächst weiter. Vor allem Netflix und Amazon Prime Video profitieren vom Zuwachs in diesem Bereich.

    2. Huawei: Werbung auf Smartphone-Sperrbildschirmen war ein Versehen
      Huawei
      Werbung auf Smartphone-Sperrbildschirmen war ein Versehen

      Besitzer von Huawei-Smartphones sollten keine Werbung mehr auf dem Sperrbildschirm sehen. Der chinesische Hersteller hatte kürzlich Werbebotschaften auf seinen Smartphones ausgeliefert - ungeplant.

    3. TV-Serie: Sky sendet Chernobyl-Folge mit Untertiteln einer Fanseite
      TV-Serie
      Sky sendet Chernobyl-Folge mit Untertiteln einer Fanseite

      Der Pay-TV-Sender Sky hat die Serie Chernobyl in der Schweiz mit Untertiteln ausgestrahlt, die von einer Fan-Community erstellt wurden. Wie die inoffiziellen Untertitelspur in die Serie gelangt ist, ist unklar.


    1. 12:24

    2. 12:09

    3. 11:54

    4. 11:33

    5. 14:32

    6. 12:00

    7. 11:30

    8. 11:00