1. Foren
  2. Kommentare
  3. Sonstiges
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Provider scheitern mit Klagen gegen…

Zensur?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Zensur?

    Autor: S.Leist 15.06.05 - 10:41

    Also in meinen Augen ist das Zensur. In China werden Begriffe wie Demokratie, Freiheit und Menschenrechte "gesperrt", in D- eben die im Artikel genannten politischen Richtungen.
    Es kommt halt immer auf den Blickwinkel bzw. die Idiologie des betreffenden Staates an. Aber wie manns nimmt, Zensur ist immer unsinnig und bringts nichts. Man muss die Ursachen des Rechtsradikalismus in unserer Gesellschaft bekämpfen, nicht ihn durch Zensur unterdrücken.

    Gruss
    S.Leist

  2. Re: Zensur?

    Autor: Anonymaus 15.06.05 - 11:28

    Seh ich genauso. Zensur ist nur ein Zeichen fuer Hilflosigkeit. Wenn der Staat und seine Lenker keine demokratische Loesung mehr wissen.

    Hier werden die Symptome behandelt, nicht die Ursachen. Im besten Fall fuehrt das dazu, dass zensierte Seiten passwortgeschuetzt wieder im Netz stehen und die Zugaenge zusammen mit den URLs auf Schulhoefen und in Chats kursieren. Ist somit reine Kosmetik.


    S.Leist schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Also in meinen Augen ist das Zensur. In China
    > werden Begriffe wie Demokratie, Freiheit und
    > Menschenrechte "gesperrt", in D- eben die im
    > Artikel genannten politischen Richtungen.
    > Es kommt halt immer auf den Blickwinkel bzw. die
    > Idiologie des betreffenden Staates an. Aber wie
    > manns nimmt, Zensur ist immer unsinnig und bringts
    > nichts. Man muss die Ursachen des
    > Rechtsradikalismus in unserer Gesellschaft
    > bekämpfen, nicht ihn durch Zensur unterdrücken.
    >
    > Gruss
    > S.Leist
    >


  3. Re: Zensur?

    Autor: tim 15.06.05 - 11:29

    genau meine meinung! der überwachungsstaat lässt grüssen. wo soll sowas hinführen. das internet ist für sich genommen vom prinzip radikal demokratisch. jede noch so ausgefallene ideolgie oder meinung kann sich im interent in foren, blogs und portalen mainfestieren und kann (könnte) so für einen grösseren politischen austausch, gerade in staaten wie china und iran, sorgen. das ein paar dumpfbacken es für nazipropaganda nutzen, sollte eine demokratie aushalten können, bzw mit gleich mitteln (information) dagegenhalten.


    S.Leist schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Also in meinen Augen ist das Zensur. In China
    > werden Begriffe wie Demokratie, Freiheit und
    > Menschenrechte "gesperrt", in D- eben die im
    > Artikel genannten politischen Richtungen.
    > Es kommt halt immer auf den Blickwinkel bzw. die
    > Idiologie des betreffenden Staates an. Aber wie
    > manns nimmt, Zensur ist immer unsinnig und bringts
    > nichts. Man muss die Ursachen des
    > Rechtsradikalismus in unserer Gesellschaft
    > bekämpfen, nicht ihn durch Zensur unterdrücken.
    >
    > Gruss
    > S.Leist
    >


  4. Re: Zensur?

    Autor: nighthawk030 15.06.05 - 13:26

    Tja, wenns aus dem Maul stinkt sollte man den faulen Zahn rausreissen anstatt den Mief mit Atemspray und Minzbonbons zu kaschieren. Aber diese Art der Zensur dient eben nicht der Zerschlagung solcher Organisationen sondern deren Vertuschung.
    Ich sehe dich nicht, also gibts dich auch nicht. Das ist die Art Kleinkindmentalität die von grosser Hilflosigkeit zeugt.
    Das Volk ist beruhigt ,der Rest der Welt zufrieden und der faule Zahn kann in aller Ruhe das ganze Maul infizieren.

    Gruss
    Bernard



    S.Leist schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Also in meinen Augen ist das Zensur. In China
    > werden Begriffe wie Demokratie, Freiheit und
    > Menschenrechte "gesperrt", in D- eben die im
    > Artikel genannten politischen Richtungen.
    > Es kommt halt immer auf den Blickwinkel bzw. die
    > Idiologie des betreffenden Staates an. Aber wie
    > manns nimmt, Zensur ist immer unsinnig und bringts
    > nichts. Man muss die Ursachen des
    > Rechtsradikalismus in unserer Gesellschaft
    > bekämpfen, nicht ihn durch Zensur unterdrücken.
    >
    > Gruss
    > S.Leist
    >


  5. Re: Zensur?

    Autor: OS 15.06.05 - 13:31

    dir ist da scheinbar ein wichtiger punkt entgangen: das verbreiten von rechtradikalen inhalten und der aufruf zum mord sind in D illegal. das menschen eine rechte haltung vertretten kann wohl keiner verhindern und in einer demokratie ist dies auch legitim. aber das muss dann auf eine art stattfinden, die im rahmen dieser demokratischen struktur liegt. anderfalls wäre eine demokratie ja sinnlos. das recht auf freie meinung bedeutet nicht das jeder alles sagen darf. auch ein system der freiheit braucht seine regelen.

    das ein system sich selbst und die freiheit seiner bürger schützt ist ja wohl klar. die nazis haben jederzeit die möglichkeit ihre meinungen in eine sinnvollen weise zu äussern, die nicht gegen das gesetz verstößt. man muss ja nicht immer gleich mit dem holzhammer zuschlagen. wie man sowas macht ohne dabei verboten zu werden kann man ja wunderbar an der NPD sehen. die sind zwar ein sauhaufen der zum kotzen ist, aber sie wissen wie man aussagen trifft ohne dabei gegen das gesetz zu verstoßen.

    tja, gewußt wie!


    ps.: eine einfache art den staat zu unterlaufen ist und war die wissenschaft (vormals religion, dann philosophie, heute wissenschaft). wenn politische gruppen entlich mal verstehen würden, wie einfach es ist den staat mit seinen eigenen mitteln zu bekämpfen - aber was rede ich. sind wir froh, das die meisten politisch aktiven menschen gleichzeitig geistige einzeller sind.

    Operative Hektik ersetzt geistige Windstille ;)

  6. Re: Zensur?

    Autor: Wayne Static 15.06.05 - 13:59

    > wie man sowas macht
    > ohne dabei verboten zu werden kann man ja
    > wunderbar an der NPD sehen. die sind zwar ein
    > sauhaufen der zum kotzen ist, aber sie wissen wie
    > man aussagen trifft ohne dabei gegen das gesetz zu
    > verstoßen.
    >
    > tja, gewußt wie!

    Darüber muss ich schmunzeln. Ich war letztens mal bei so ner Abstimmung dabei und die NPD wollte doch ernsthaft die Todesstrafe wieder einführen. Alle restlichen Parteien haben sich ins Fäustchen gelacht und sind Kaffee trinken gegangen, als die NPD solche und noch dämlichere Vorschläge leistete. Dass diese alle abgelehnt wurden ist ja wohl klar. ;)
    Also die NPD ist wirklich kein gutes Beispiel...

  7. Re: Zensur?

    Autor: Krille 15.06.05 - 14:39

    Anonymaus schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Im besten Fall fuehrt das dazu, dass
    > zensierte Seiten passwortgeschuetzt wieder im Netz
    > stehen und die Zugaenge zusammen mit den URLs auf
    > Schulhoefen und in Chats kursieren.
    >

    ja - und dann ist es für die Kids noch interressanter, weil es ja verboten ist ...

    Krille

  8. Re: Zensur?

    Autor: Master-Yoda 15.06.05 - 16:01

    Kuckst Du!

    Freiheit bezeichnet das Fehlen von Zwängen. Freiheit bezeichnet auch die Möglichkeit, unter mehreren Optionen wählen zu können, ohne Sanktionen befürchten zu müssen

    Die Macht sei mit Euch!


  9. Re: Zensur?

    Autor: Anonymaus 16.06.05 - 10:44

    Irgendwie will mir das Argument nicht so recht schmecken. Die Chinesen "schuetzen auch nur ihr System" und das, was sie fuer die "Freiheit" ihrer Buerger halten. Das Argument der "wehrhaften Demokratie" ist fuer mich nur eine Hintertuer um ganz und gar nicht demokratische Ideen und Mittel zu legitimieren.


    OS schrieb:
    -------------------------------------------------------

    > das ein system sich selbst und die freiheit seiner
    > bürger schützt ist ja wohl klar.

  10. Re: Zensur?

    Autor: kleinesg 16.06.05 - 10:48

    OS schrieb:
    -------------------------------------------------------
    [...]

    Sicher, Naziseiten braucht meiner Meinung nach ebenfalls niemand.

    Aber es kann nicht sein, dass ein Regierungspräsident meint, die Richtlinienkompetenz bzgl. der Filterung von Inhalten zu besitzen und dies auch noch in die Tat umsetzt. Das ist nicht seine Aufgabe und damit Willkür und Zensur. Ich kann noch so gute Absichten haben --- der Zweck heiligt aber nicht die Mittel.

    Dass die Entscheidung mittlerweile nicht mehr beim RP liegt ist IMO ein Schritt in die richtige Richtung.

  11. Re: Zensur?

    Autor: Übertreibung 30.10.06 - 12:40

    S.Leist schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Also in meinen Augen ist das Zensur. In China
    > werden Begriffe wie Demokratie, Freiheit und
    > Menschenrechte "gesperrt", in D- eben die im
    > Artikel genannten politischen Richtungen.
    > Es kommt halt immer auf den Blickwinkel bzw. die
    > Idiologie des betreffenden Staates an. Aber wie
    > manns nimmt, Zensur ist immer unsinnig und bringts
    > nichts. Man muss die Ursachen des
    > Rechtsradikalismus in unserer Gesellschaft
    > bekämpfen, nicht ihn durch Zensur unterdrücken.
    Da bin ich ja voll deiner Meinung. Aber überlege doch mal, was in der Welt los wäre, wenn in Deutschland z.B. die NPD mit Hakenkreuz rumlaufen dürfte. Dass wir da in einer Sondersituation sind, sollte jedem klar sein.

    Du vergleichst hier ein Lüftchen mit dem chinesischen Taifun.
    Ich habe in D noch nichts von einem goldenen Schutzschild ( oder wie auch immer das bei denen heißt) gemerkt, der mir alle Kritik am eigenen System herausfiltert.

    Genauso gut könntest du behaupten, dass die Bestrafung von Beleidigung Zensur ist.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. ekom21 - KGRZ Hessen, Kassel
  2. ALDI International Services GmbH & Co. oHG, Mülheim an der Ruhr, Düsseldorf, Dortmund, Duisburg
  3. ALDI International Services GmbH & Co. oHG, Mülheim an der Ruhr, Duisburg, Düsseldorf, Dortmund
  4. Fraunhofer-Institut für Optronik, Systemtechnik und Bildauswertung IOSB, Karlsruhe

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de