Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Foxconn: 12-Stunden-Schichten und…

was denkt ihr, wie/wo eure schönen IKEA-Käufe hergestellt werden?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. was denkt ihr, wie/wo eure schönen IKEA-Käufe hergestellt werden?

    Autor: raumdekoration 26.05.10 - 20:21

    Diese Gesellschaft stützt sich nun mal auf die Unterschicht und so wird es immer bleiben. Nicht weil (Post-)Kapitalismus, nicht weil Dumping-Löhne, nicht weil Diktatur, sondern weil Mensch. Man akzeptiert das entweder, ohne es jedoch gut finden zu müssen, oder man wird früher oder später wahnsinnig, weil man es nicht mehr erträgt. Von daher lassen mich solche heute-zeigen-wir-mal-wie-schlecht-es-anderen-geht-Nachrichten relativ kalt. Ich weiß, dass es so ist, finde es nicht gut, doch wird es immer so bleiben - einfach weil der Mensch so gestrickt ist. Es gab früher Sklaven und es gibt auch heute Sklaven, nur in geschlossenen Hallen und unter anderem Bezeichner - Billiglohn-Kräfte heißt sowas glaube heutzutage.
    Letztlich sieht man das doch überall. Warum ist Netto so billig? Warum ist IKEA (meist) so billig, und was ist mit Schlecker?
    Nicht weil es weniger wert ist, sondern weil die Arbeitenden dort sinngemäß nicht mal einen Cheeseburger am Tag verdienen.. Dann sagen andere wieder: naja sie hatten die Wahl damals in der Schule, sie hätten mehr erreichen können. Absolut richtig, aber wer soll denn dann dort arbeiten, wenn alle zur Landes-Elite zählen würden? Jedenfalls finde ich es unpassend hier auf golem solche "Trauer"-News zu bringen, da ich denke, dass jeder sehr gut weiß in was für einer Gesellschaft er lebt. Andernfalls wird es auch selbst merken.

  2. Re: was denkt ihr, wie/wo eure schönen IKEA-Käufe hergestellt werden?

    Autor: SiD 6.7 26.05.10 - 20:28

    Full Ack - sehe ich absolut genau so

    SiD

  3. Re: was denkt ihr, wie/wo eure schönen IKEA-Käufe hergestellt werden?

    Autor: PullMulll 26.05.10 - 20:31

    Ich auch. wobei man natürlich anmerken möchte, das es so nicht sein müsste.

  4. Re: was denkt ihr, wie/wo eure schönen IKEA-Käufe hergestellt werden?

    Autor: cedics 26.05.10 - 20:45

    Es ist eben nicht selbstverständlich in was für einer Welt wir leben,
    wegschauen ist keine Lösung!

    Woher sollen die iPhone-Kids denn wissen, wie ihr Handy produziert wurde?

    Dein Menschenbild teilen nicht alle. Menschen wie du entziehen sich der Verantwortung, in dem sie die Lage als nicht änderbar einstufen.

  5. Re: was denkt ihr, wie/wo eure schönen IKEA-Käufe hergestellt werden?

    Autor: raumdekoration 26.05.10 - 21:42

    Ja, das stimmt sicherlich. Ich sehe gewisse Charaktereigenschaften des Menschen als unabänderlich. Und ja, ich entziehe mich einer Verantwortung, welche ich mir in gewisser Hinsicht gar nicht aufbürden kann. Soll ich mich nun auch für Anti-Mobbing Kampagnen stark machen; für Kampagnen, die keiner hört oder hören will? Ich halte es für verständlich, wenn auch naiv zu glauben, man könne den Menschen zu etwas zwingen, was er nicht ist. Haben sich nicht schon die ersten Menschenvölker bekriegt als sie sich begegneten? Haben sich Menschen nicht auch bis heute unaufhörlich selbst zerstört? Diese Aggression ist nicht nur persistentes Merkmal des Menschen, sondern sogar Sinnbild des Menschen: Erschaffen und zerstören. Letztlich ist das im weitesten Sinne nun mal der Kreislauf der Dinge. Ich habe viel Literatur gelesen, die genau deinen (cedics) Gedanken wiederspiegelt und teil(t)e prinzipiell die gleiche Weltansicht, nur musste ich feststellen, dass all das ganz einfach nicht anwendbar ist auf/in dieser Gesellschaft. Es wird meiner Ansicht nach ganz einfach keine vereinte Menschheit mit nur blauem Himmel und Sonnenschein geben. In einem anderen Kommentarblock zu dem Thema schreibt zudem jemand, was ich auch für durchaus vertretbar halte: in diesen Armutsländern sind die dortigen Arbeitsbedingungen bei Foxxcon etc. unter Umständen sogar ein Fortschritt. Wenn man genauer hinschaut sieht man tatsächlich schnell, dass all das nur für unsere Lebensbedingungen unserer Gesellschaft ein Rückschritt und Bruch der Rechte wäre. Man muss leider anerkennen, das NIEMAND Menschenrechte etc. vorschreiben kann, sonst gäbe es ja auch nur eine Religion.

  6. Re: was denkt ihr, wie/wo eure schönen IKEA-Käufe hergestellt werden?

    Autor: Trauma-Peter 27.05.10 - 11:41

    raumdekoration schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Diese Gesellschaft stützt sich nun mal auf die Unterschicht und so wird es immer bleiben.
    Du schreibst so als würdest du nicht zur Unterschicht gehören, du... du Faschist!

    > Dann sagen andere wieder: naja sie hatten die Wahl damals in der Schule, sie hätten mehr erreichen können. Absolut richtig, aber wer soll denn dann dort arbeiten, wenn alle zur Landes-Elite zählen würden?
    Aha, du willst also, dass manche Jugendliche bewusst erniedrigt werden, damit sie mit dem Schulstoff nicht nachkommen und somit später den Bessergestellten dienen.

  7. Re: was denkt ihr, wie/wo eure schönen IKEA-Käufe hergestellt werden?

    Autor: Wilbert Z. 27.05.10 - 12:13

    Das ist Quatsch.
    Natürlich üben große Ketten/Firmen Druck auf die
    Zulieferer aus. Das bedeutet aber nicht, dass
    dort sklavenähnliche Zustände herrschen. Besuch doch mal einen deutschen Lebensmittelhersteller. (Oder einen Bauern. :)) Das sind sicherlich keine Traumjobs, aber von chinesischen Zuständen kann man nicht sprechen.

    Auch Schlecker ist ein "schönes" Beispiel. Die schlechten Arbeitsbedingungen dort sind eben keine Folge von 'Geiz ist Geil', sondern vom Management so gewollt. Die Drogeriekette dm zeigt seit Jahren, dass es auch anders geht.
    (Mal nach Götz Werner googeln.)

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Allianz Lebensversicherungs - AG, Stuttgart
  2. GEWOBAU Wohnungsgenossenschaft Essen eG, Essen
  3. ING-DiBa AG, Nürnberg
  4. Deloitte, verschiedene Standorte

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 529€
  2. 61,90€
  3. (u. a. beide Spiele zu Ryzen 9 3000 oder 7 3800X Series, eines davon zu Ryzen 7 3700X/5 3600X/7...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Minecraft Earth angespielt: Die Invasion der Klötzchen
Minecraft Earth angespielt
Die Invasion der Klötzchen

Kämpfe mit Skeletten im Stadtpark, Begegnungen mit Schweinchen im Einkaufszentrum: Golem.de hat Minecraft Earth ausprobiert. Trotz Sammelaspekten hat das AR-Spiel ein ganz anderes Konzept als Pokémon Go - aber spannend ist es ebenfalls.
Von Peter Steinlechner

  1. Microsoft Minecraft hat 112 Millionen Spieler im Monat
  2. Machine Learning Facebooks KI-Assistent hilft beim Bau von Minecraft-Werken
  3. Nvidia Minecraft bekommt Raytracing statt Super-Duper-Grafik

Gemini Man: Überflüssiges Klonexperiment
Gemini Man
Überflüssiges Klonexperiment

Am 3. Oktober kommt mit Gemini Man ein ambitioniertes Projekt in die deutschen Kinos: Mit HFR-Projektion in 60 Bildern pro Sekunde und Will Smith, der gegen sein digital verjüngtes Ebenbild kämpft, betreibt der Actionfilm technisch viel Aufwand. Das Seherlebnis ist jedoch bestenfalls komisch.
Von Daniel Pook

  1. Filmkritik Apollo 11 Echte Mondlandung als packende Kinozeitreise

Banken: Die Finanzbranche braucht eine neue Strategie für ihre IT
Banken
Die Finanzbranche braucht eine neue Strategie für ihre IT

Ob Deutsche Bank, Commerzbank oder DKB: Immer wieder wackeln Server und Anwendungen bei großen Finanzinstituten. Viele Kernbanksysteme sind zu alt für aktuelle Anforderungen. Die Branche sucht nach Auswegen.
Eine Analyse von Manuel Heckel

  1. Bafin Kunden beklagen mehr Störungen beim Online-Banking
  2. PSD2 Giropay soll bald nahezu allen Kunden zur Verfügung stehen
  3. Klarna Der Schrecken der traditionellen Banken

  1. China: Internetanschluss oder Telefonnummer nur gegen Gesichtsscan
    China
    Internetanschluss oder Telefonnummer nur gegen Gesichtsscan

    In China soll es ab Dezember Telefonnummern oder Internet-Anschlüsse nur noch mit Identitätsfeststellung per Gesichtserkennung geben. Eine entsprechende Regelung wurde kürzlich erlassen und soll auch für bereits registrierte Anschlüsse gelten.

  2. Nach Attentat in Halle: Seehofer möchte "Gamerszene" stärker kontrollieren
    Nach Attentat in Halle
    Seehofer möchte "Gamerszene" stärker kontrollieren

    Nach dem rechtsextremistisch motivierten Attentat in Halle gibt Bundesinnenminister Horst Seehofer in einem Interview der "Gamerszene" eine Mitschuld und kündigte mehr Überwachung an. Kritiker werfen ihm eine Verharmlosung des Rechtsextremismus und Inkompetenz vor.

  3. Siri: Apple will Sprachbefehle wieder auswerten
    Siri
    Apple will Sprachbefehle wieder auswerten

    Nach einem weltweiten Stopp möchte Apple die Sprachbefehle der Siri-Nutzer wieder auswerten - diesmal jedoch mit expliziter Zustimmung durch den Nutzer. Das gilt allerdings nur für Audioaufnahmen, die in Text umgewandelten Mitschnitte möchte Apple weiter ungefragt auswerten.


  1. 15:37

  2. 15:15

  3. 12:56

  4. 15:15

  5. 13:51

  6. 12:41

  7. 22:35

  8. 16:49