1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Spieletest: Guild Wars - Konkurrenz für…
  6. Thema

Guild Wars: kein MMORPG !

Für Konsolen-Talk gibt es natürlich auch einen Raum ohne nerviges Gedöns oder Flamewar im Freiraum!
  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Re: Guild Wars: kein MMORPG ! -> stimmt ;)

    Autor: Hotohori 15.06.05 - 19:12

    Loveparade1996 schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > cmi schrieb:
    > > 1) der fokus von guild wars liegt auf dem pvp
    > -
    > punkt. pve/pvm sind stark vereinfacht
    > gesagt
    > nichts weiter als ein gigantisches
    > tutorial,
    > welches auf den pvp-teil
    > vorbereitet.
    > das pvp kann man fast schon
    > shooter-artig
    > nennen. große "fraganzeige" im
    > oberen bereich.
    > dafür entfällt das "meuchle
    > deinen gegner wenn er
    > nicht damit rechnet"
    > anderer mmorpgs und das ganze
    > ist
    > sportlich/wettkampfmäßig aufgezogen.
    >
    > die beschreibung ist klasse, sagt mir mehr als der
    > vierseitige bericht. ich finde pvp in einem rpg
    > zum kotzen deshalb werde ich dieses spiel wohl
    > nicht spielen. großes lob an deine
    > zusammenfassung.

    Tjo, nur komisch das ich bisher auch ganz ohne PvP auskam und trotzdem viele viele Stunden Spass an GW hatte, denn ich mag PvP auch nicht und trotzdem hab ich mit GW sehr viel Spass. Da kann dann wohl irgendwas an der tollen Zusammenfassung nicht stimmen?

  2. Re: Guild Wars: kein MMORPG ! -> stimmt ;)

    Autor: nnan 15.06.05 - 19:25

    cmi schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > wegen den gruppen: ich würde mir ein kofortableres
    > einladen wünschen. man fragt im channel nach ner
    > gruppe, einer flüstert einen an und dann muss man
    > erstmal nen treffpunkt ausmachen. das könnte
    > eleganter gehen.

    Das geht auch eleganter, du kannst den Namen naemlich auch einfach im Party-Fenster eingeben. ;-)

  3. Re: Lineage 2

    Autor: cmi 15.06.05 - 19:42

    ROFL schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > ist das nicht dieses völlig bedeutungslose
    > spielchen mit der netten grafik, die besonders die
    > männlichen spieler ansprechen sollte? :)

    http://olnigg.de/jahr2004/olg99e.htm

    :D

  4. Re: Guild Wars: kein MMORPG ! -> stimmt ;)

    Autor: cmi 15.06.05 - 19:55

    Loveparade1996 schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > die beschreibung ist klasse, sagt mir mehr als der
    > vierseitige bericht. ich finde pvp in einem rpg
    > zum kotzen deshalb werde ich dieses spiel wohl
    > nicht spielen. großes lob an deine
    > zusammenfassung.

    mooooment! der pvm-modus ist _natürlich_ ein richtiger pvm-teil! nur wirst du hier nicht genötigt (außer einmal - ende tutorial, aber da ist der ausgang auch egal) pvp zu betreiben (ich weiß, ist bei wow auch nicht zwingend - ich meine das nur generell), sondern das pvp ist hier ganz klar vom pvm getrennt. pvp findet _immer_ in arenen statt.

    was ich mit "pvm ist tutorial für pvp" meine ist, dass man konsequent an seinen charakter herangeführt wurde. am anfang hat man recht große freiheit (zum rumprobieren), dann kommen die ersten quests, die man zu zweit bestreiten sollte. dann kommen die npc-henchmen dazu (die kann man zur party hinzufügen, wenn nicht genug menschen dasind, oder man keinen bock hat mit anderen menschen zu spielen), die auch ganz gut sind. der schwierigkeitsgrad steigt recht sanft aber bestimmt an, so dass man irgendwann gezwungen ist, mit einer (fast) komplett menschlichen gruppe loszuziehen. später muss dann auch das teamwork immer besser werden, da die monster einen höheren level haben als man selbst und man selbst auch nicht mehr aufsteigen kann. diesen druck spürt man, aber er störte zumindest mich nicht, da der übergang wirklich sanft ist.

    alles in allem noch mal das fazit, dass guild wars im pvm-teil die bisher "intensivste" story von allen mmorpgs die ich bisher gespielt habe, hat. es gibt eine handlung - das ist auch der unterschied zu den anderen großen mmorpgs. in eq2 z.b. rennt man rum und questet und levelt ohne sinn und verstand. gw ist im pvm-teil eine art herkömmliches "offline"-hack&slay-rpg mit multiplayermodus (klingt blöd, ich hoffe es ist aber klar was ich meine).

    man kann das spiel prinzipiell schlecht beschrieben und es verwirrt sicherlich hier zu lesen "offline-rpg mit multiplayer-modus" und zwei absätze weiter oben "pvp-lastig, laddermodus, shooter-style".. möglicherweise liegt es daran, dass gw _meiner meinung nach_ das innotivste spiel seit langem ist. es erfindert nicht alles neu, aber die mischung und das spielprinzip ist eine komplett neue.

    kurz und bündig vielleicht:

    # pvm-modus bei 2-3h täglich in ca. 4-5wochen durchgespielt (wenn man alle quests macht und nicht "durchrennt")
    # pvm-modus bietet die möglichkeit einen char fürs pvp "aufzubauen"
    # kein zwang zum pvp
    # ausgefeiltes pvp-system

    solltest du dich darauf einlassen wollen: nur zu - kostet ja "nur" das spiel.

  5. Re: Guild Wars: kein MMORPG !

    Autor: RSS 15.06.05 - 23:03


    FULL ACK!

    Ja, das sehe ich absolut genauso, JTR!

    Das ging mir damals, als ich bei Ultima Online eingestiegen bin, schon deutlich zu weit... in diesen typischen MMORPG Games spielt praktisch in Echtzeit ein virtuelles Leben parallel zu unserem Real-Life. Will man da was erreichen muß man Rund um die Uhr Zeit soviel opfern, daß echte soziale Mißstände unter dem Freundeskreis, in der Familie, etc. auftreten können.
    Schließlich will man die monatliche Gebühr auch ausreizen.

    Bei GW kann man hingegen auch mal länger aussetzen ohne "Verlust" zu machen.

    Und was ich in z.B. DAOC gesehen habe... viele Kiddies, die sich in solchen Spielen Anerkennung suchen und ständig von den älteren oder hochgelevelten Spielern gelobt werden wollen ... während sie im real life nix zustandebekommen... *kopfschüttel*


    > Aber Geschmäcker sind bekanntlich verschieden, ich
    > jedenfalls bin froh um GW, weil ich nicht assozial
    > werden muss, nur um mein ausgegebenes Geld auch in
    > Spielzeit umzusetzen. Und davon können viele Clans
    > und Gamer im allgemeinen ein Liedchen singen, von
    > WoW Zockern die ihr ganzes Umfeld wegen dem Game
    > vernachlässigen (ich habe selber einige Beispiele
    > im Kollegenkreis und sie nerven mit ihrer neu
    > erworbenen Unzuverlässigkeit wirklich ihr ganzes
    > Umfeld!).
    >
    > www.blue-screens.org - Ostschweizer LAN


  6. Re: GW ist ein CORPG!

    Autor: Thomas Nickl 16.06.05 - 01:20

    genau, ist wie aepfel mit birnen vergleichen...
    was ich auch noch doof find ist, dass im testbericht nicht erwaehnt wird, dass das spiel fuer seine optik ueberpropertional fluessig laeuft.

    hab schon lang keinen solchen coop-spass mehr gehabt, ueberhaupt, endlich wieder ein gutes coop-spiel.

  7. hardware

    Autor: cmi 16.06.05 - 09:16

    Thomas Nickl schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > hab schon lang keinen solchen coop-spass mehr
    > gehabt, ueberhaupt, endlich wieder ein gutes
    > coop-spiel.

    yep. generell find ich, dass das thema etwas untergegangen ist. da liest wieder jeder "um es vernünftig spielen zu können, braucht man mal wieder amd64 4000+, 3gig ram und ne 6800ultra. naja, bei der optik kein wunder" raus. "ach pentium III 1ghz geht auch? lol.. sicher für 640x480 bei low details und 8bit-farbtiefe.."

    das es nicht so ist, geht leider unter :(

  8. Re: hardware

    Autor: Fan der Katsenkalamität 16.06.05 - 10:26

    cmi schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > yep. generell find ich, dass das thema etwas
    > untergegangen ist. da liest wieder jeder "um es
    > vernünftig spielen zu können, braucht man mal
    > wieder amd64 4000+, 3gig ram und ne 6800ultra.
    > naja, bei der optik kein wunder" raus. "ach
    > pentium III 1ghz geht auch? lol.. sicher für
    > 640x480 bei low details und 8bit-farbtiefe.."
    >
    > das es nicht so ist, geht leider unter :(
    >

    Jupp, leider. Läuft super vernünftig auf meiner 4 Jare alten Möhre (AMD1600+ 512MB mit GF4Ti4200 @ 1024x768), sogar mit den IMHO sehr schönen Feenstaub-Post-Graphics-Processing-FX. Also dieses sehr Atmosphäre bringende Weichzeichner-Gedöns.

    Wenn wenig los ist kann ich sogar 2fach-FSAA einschalten! :]

  9. Re: Guild Wars: kein MMORPG ! -> stimmt ;)

    Autor: SpawnTDK 16.06.05 - 13:30

    > Was mich allerdings stört ist die Schwere Suche
    > nach einer Gruppe. Das hätte man vereinfachen
    > können.

    gruppensuche ist ohne clan/gilde immer schwer, egal welches spiel.


    > Jedes mal in der Stadt umherschreihen wer
    > Leute sucht und den dann auch noch finden damit
    > man den char anklicken kann.

    falsch/halbwahrheit
    man kann den namen auch in des gruppenfenster manuell eintragen und den char hinzufügen.
    weiterhin sei angemerkt als strg+c und strg+v, die aus der windowswelt bekannten, tastaturkürzel auch im spiel funktionieren, so läßt sich ohne probleme ein name kopieren und einfügen

  10. Re: Guild Wars: kein MMORPG ! -> stimmt ;)

    Autor: TZN 24.08.05 - 16:23

    cmi schrieb:
    > noch etwas zur grafik: auf meinem rechner (2600+,
    > 768mb ram (alles 266mhz fsb) und 128mb 9600xt)
    > sieht das game fantastisch aus. von der
    > technischen seite her hat arenanet absolut
    > perfekte arbeit geleistet.

    Wenn du schon deine Meinung auf die armen Leser loslässt denke bitte vorher nach. Denn:
    Support =|= Entwickler Studio
    und:
    Support == ArenaNet
    also:
    ArenaNet =|= Entwickler Studio

    und die unbekannte Größe (Entwickler Studio) gebe ich an deiser Stelle einfach mal an. "NC Soft". Btw, sollten Leute, die GW super finden und meinen, dass Lineage/Lineage2/City of Heros von den absoluten Schwachköpfen gemacht ist (ebenso umgekehrt) sollte mal beachten, dass alles von NC Soft ist. Das nur mal am Rande, da viele Leute irgnedwie nur ein Auge auf den Support oder den Publischer schmeißen und in den meisten Fällen das Entwickler Studio dahinter (das ja wohl ohne Frage, die meiste Arbeit hatte und auch noch hat) schlicht und einfach vergessen.


    Uuund GW ist kein MMORPG, es ist nichtmal ein MORPG, es ist ein MOG.
    Grüne für diese Ansicht:
    Das erste M fehlt weg, weil man (CS ähnlich) PvP nur bis max. 16 Leuten betreiben kann und außerhalb von Städten auch nur bis zu max. 8 Leuten unterwegs sein kann. Was das RP angeht fällt das weg, weil einer der, meiner Meinung nach, wichtigste Aspekt des RPs wegfällt. Die Möglichkeit für Spieler zu handeln. Mit Handeln meine ich hier nicht kaufen/verkaufen, sondern wirklichw as zu machen. Beia dneren Spielen machen die Spieler die Politik und entscheiden, wie der rote Faden verläuft . . diese Freiheit fehlt bei GW komplett.

    Somit bleibt GW ein Multiplayer Online Game. AMEN

  11. WoW gegen GW

    Autor: Moads?! 26.10.05 - 23:28

    jaja, ich glaub das hier ist das 700ste Forum wo auch ich einen Beitrag zu diesem Thema leisten möchte,

    Mein Bruder spielt GW und ich WoW, das schonmal vorweg... :-)

    Und wie vorher schon gesagt, diese beiden Spiele sind nicht zu vergleichen, das ist wie Möhren und Zuckerrüben... beides sind Online Games, das eine ist (wenn man will) ein "Rollenspiel" und das andere ist ein Singleplayer sobald man die Stadt verlässt ;-) Beide haben ähnliche Grundlagen (genauso wie Möhren und Zuckerrüben) doch eingentlich sind sie völlig unterschiedlich! GW ist ausserhalb der Stadt instanziert und WoW hat keine Grenzen wo das treffen von Chars möglich sit und wo net... Und solche Behauptungen wie z.B. für Quest anstehen oder Creep klauen sowas kann man über MMORPGs nur behaupten wenn man noch nie eins gespielt hat :-)

    Fazit: World of Warcraft ist DAS MMORPG überhaupt! Und Guild Wars ist, ich sag mal ein SMPG (Single-Multi-Player-Game) ;-)

    Wie halt Möhren und Zuckerrüben ^^

    _______________________________________

    Alle wollen das System reformieren, oder wollen sie es nur ändern, damit alles bleibt wie es ist?

  12. Re: WoW gegen GW

    Autor: Andynator 13.06.06 - 16:21

    Also ich weis ja net was du damit andeuten willst, das mit den Mören und zuckerrüben aber bei Guil Wars hast du wenn du nich so ein Computerzocker bist die möglichkeit das spiel schnell und leicht zu lernen, bei WoW hingegen musst du am anfang kilometer lange Texte lesen...
    Ich rede nich nur vom einsteigen sondern auch von Quests, vom Ablauf her ist GW einfach das bessere....
    doch über sowas kann man lang streiten denn es gibt immer irgend welche makken .......

    aber zuück bei GW VS WOW
    besser ist bei GW die grafische darstellung, im gegensatzt zu WOW ist in GW alles weit nicht so eckig .....und trotzdem brauch WOW ne größere Systemanforderung als GW...

    und alle die den letzten beitrag gelesen haben.....naja das kann man net wirklich mit Mören und Zuckerrüben vergleichen ...

    Sorry Mords?!

  13. Re: WoW gegen GW

    Autor: Hunin 10.07.06 - 10:17

    Also ich wollte sagen:
    Ich habe ne ganze Zeiut ma WOW gespielt und fand es echt gut! Bis auf ein paar klein Macken! Dann bin ich auf Guild Wars umgestiegen! Ich finde einfach das Konzept besser und die Grafik is echt tausendmal schöner und mitreisender!
    Was ich aba leider in Guild Wars sehr vermisse ist das man keine Rüstungsteile findet. In WOW konnte man eig. ziemlich stolz sein auf sein Equip! Das kommt bei Guild Wars leider nicht raus!
    Das finde ich Schade!
    Aba insgesamt finde ich Guild Wars um einiges besser!

    Auserdem is es umsonst ^^

  14. Re: Guild Wars: kein MMORPG ! -> stimmt ;)

    Autor: Darkaengel 17.11.06 - 15:24

    Loveparade1996 schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > cmi schrieb:
    > > 1) der fokus von guild wars liegt auf dem pvp
    > -
    > punkt. pve/pvm sind stark vereinfacht
    > gesagt
    > nichts weiter als ein gigantisches
    > tutorial,
    > welches auf den pvp-teil
    > vorbereitet.
    > das pvp kann man fast schon
    > shooter-artig
    > nennen. große "fraganzeige" im
    > oberen bereich.
    > dafür entfällt das "meuchle
    > deinen gegner wenn er
    > nicht damit rechnet"
    > anderer mmorpgs und das ganze
    > ist
    > sportlich/wettkampfmäßig aufgezogen.
    >
    > die beschreibung ist klasse, sagt mir mehr als der
    > vierseitige bericht. ich finde pvp in einem rpg
    > zum kotzen deshalb werde ich dieses spiel wohl
    > nicht spielen. großes lob an deine
    > zusammenfassung.

    Mal ganz kurz motzen muss GW ist kein reines PvP nur für die die es wollen. Und bevor man seine Mainung zu einem Spiel von Stapel lässt: Reinspielen. Ich hab auch mal in WoW reingeschnuppert und fands einfach nicht besonders toll. Weder die Grafik noch das Gameplay.

  15. Re: WoW gegen GW

    Autor: Emran 12.12.06 - 18:46

    Andynator schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Also ich weis ja net was du damit andeuten willst,
    > das mit den Mören und zuckerrüben aber bei Guil
    > Wars hast du wenn du nich so ein Computerzocker
    > bist die möglichkeit das spiel schnell und leicht
    > zu lernen, bei WoW hingegen musst du am anfang
    > kilometer lange Texte lesen...
    > Ich rede nich nur vom einsteigen sondern auch von
    > Quests, vom Ablauf her ist GW einfach das
    > bessere....
    > doch über sowas kann man lang streiten denn es
    > gibt immer irgend welche makken .......
    >
    > aber zuück bei GW VS WOW
    > besser ist bei GW die grafische darstellung, im
    > gegensatzt zu WOW ist in GW alles weit nicht so
    > eckig .....und trotzdem brauch WOW ne größere
    > Systemanforderung als GW...
    >
    > und alle die den letzten beitrag gelesen
    > haben.....naja das kann man net wirklich mit Mören
    > und Zuckerrüben vergleichen ...
    >
    > Sorry Mords?!
    >


    Also wirklich!! Wow ist einfach besser als gw! In Gw sind die klassen erstmals vol llangweilig aber in wow hast du abwechslung bei den klassen. überhaupt in wow gibt es mächtige waffe die sehen so geil aus, da sehen die ungeschärften waffen von gw wie ein witz aus. überhaupt man liebt es ja mächtige rüstungen zu tragen, ein geiles reitteir zu haben (bald kommen ja die flying mounts^^), mächtige waffen zu besitzen! das kriegt man nur in wow und in gw ist das allerbeste was du kriegts ne gilde!!!


    Wow ist the best and gw the worst!!!

    ich bin froh dass ich gott sei dank das spiel net gesehen habe, und die die es spielen die tuen mir wirklich leid

  16. Re: WoW gegen GW

    Autor: ~The Judge~ 12.12.06 - 18:53

    Emran schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > keif bläh stur heul

    Daß die Kommentare satte 1 1/2 Jahre alt sind haste gesehen, ja?

    k thx, YMMD! *lach*

    ————————————————————————
    Was macht ein Clown im Büro? Nichts als Faxen!

  17. Re: WoW gegen GW

    Autor: Neutrum 24.03.07 - 21:27

    @emran:

    das leute wie du besser bei wow bleiben, das ist auch gut so, denn solche menschen sind es die bisher ein jedes rpg, sei es mmorpg oder normales offline rpg kaputt machen..
    immer die dickste, strahlendste rüstung, um mit seinem Krieger\Magier\Mönch(nebenberuflich halbgott) mit einem schwertstreich gesamte zivilisationen auszulöschen vermag.. dies ist bei GW (gott sei dank) nie der fall.. egal welche krasse waffe\rüstung etc. du dir kaufst\findest.. die gruppe ist IMMER das was zählt und nicht dieser beschissene egotrip der bei fast jedem mmorpg von statten geht.. das spielprinzip finde ich ebenso weitaus besser, denn JEDER char startet mit der selben lebensenergie, denn wieso sollte ein krieger mehr hp haben als ein magier? angeborene fitness? also wenn man dir ein schwert durchs gesicht zieht will ich sehen wer von beiden stehen bleibt krieger oder magier.. wohl beide nicht;)
    GW ist einfach in dem sinne besser das es mit den ganzen klischees aufräumt.. das was einen irgendwie schon immer an den kiddies gestört hat wurde dort ausgemerzt..

    BTW: man sieht das du GW nicht lange gespielt hast.. denn die waffen mit den guten skins sind RARE genau deshalb weil die RARE sind und nicht jeder noob damit rumläuft


  18. Re: WoW gegen GW

    Autor: Anubis 26.03.07 - 13:48

    Neutrum schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > @emran:
    >
    > das leute wie du besser bei wow bleiben, das ist
    > auch gut so, denn solche menschen sind es die
    > bisher ein jedes rpg, sei es mmorpg oder normales
    > offline rpg kaputt machen..
    > immer die dickste, strahlendste rüstung, um mit
    > seinem Krieger\Magier\Mönch(nebenberuflich
    > halbgott) mit einem schwertstreich gesamte
    > zivilisationen auszulöschen vermag.. dies ist bei
    > GW (gott sei dank) nie der fall.. egal welche
    > krasse waffe\rüstung etc. du dir kaufst\findest..
    > die gruppe ist IMMER das was zählt und nicht
    > dieser beschissene egotrip der bei fast jedem
    > mmorpg von statten geht.. das spielprinzip finde
    > ich ebenso weitaus besser, denn JEDER char startet
    > mit der selben lebensenergie, denn wieso sollte
    > ein krieger mehr hp haben als ein magier?
    > angeborene fitness? also wenn man dir ein schwert
    > durchs gesicht zieht will ich sehen wer von beiden
    > stehen bleibt krieger oder magier.. wohl beide
    > nicht;)
    > GW ist einfach in dem sinne besser das es mit den
    > ganzen klischees aufräumt.. das was einen
    > irgendwie schon immer an den kiddies gestört hat
    > wurde dort ausgemerzt..
    >
    > BTW: man sieht das du GW nicht lange gespielt
    > hast.. denn die waffen mit den guten skins sind
    > RARE genau deshalb weil die RARE sind und nicht
    > jeder noob damit rumläuft
    >
    >
    Genau ich muss sagen wow gefällt mir überhaupt nicht.
    1)Diese Comicartige Grafik.
    2)Die ganzen Kiddis die rumlaufen und stören.
    3)Oder die die um einen gegenstand würfeln obwohl sie ihn gar nicht verwenden können.
    4)Das ewige sinnlose leveln wo man Tag und Nacht dabeihängen muss das man noch mitkommt. Das Wochenlange Gegenstandsfarmen.
    Da ist es gleich wie Lineage mann ist nur mächtiger als die anderen wenn man übergutes equip hat. Und natürlich wenn man ein hohes level hat.


    Bei GW kann man nicht wircklich so übermächtige Sachen bekommen da hängt es ganz und gar von der Skillung ab die man auch nach belieben varrieren kann. Auch das mit der Zweitklasse ist finde ich gut gelungen da man hiermit zwei Klassen vereinen kann(eine besser eine weniger gut).

    Und das was schon erwähnt worden ist gibt es bei GW nicht so einen Egotrip da man alleine in Gebieten nicht wircklich lange überlebt(bis auf Ausnahmen). Und deswegen ist die Taktik und das Teamwork das wichtigste. Das heißt wer gerne als kleiner Halbgott rumrennt wie Emran weil sonst sein Selbstwertgefühl in den Keller fallen würde sollte echt die Finger von GW lassen.




    So das war meine "Persönliche" Ansicht soll jeder anders denken.
    Es regt mich einfach auf wenn so ein Wicht daherkommt und ohne einmal gespielt zu haben über ein Spiel zum motzen anfängt.
    Also erst anschauen (und keinen Schwachsinn reden)Dem Gehirn Zeit lassen diese Daten zu analysieren(verarbeiten) dann Nachdenken was man schreiben will und dann erst eintippen.
    PS:Gilt fürs reden auch erst Hirn einschalten dann reden.
    Sorry das musste gesagt werden.

    Ach ja die letzten beiden Absätze sind an Emran gerichtet.

  19. Re: WoW gegen GW

    Autor: Anubis 26.03.07 - 13:48

    Neutrum schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > @emran:
    >
    > das leute wie du besser bei wow bleiben, das ist
    > auch gut so, denn solche menschen sind es die
    > bisher ein jedes rpg, sei es mmorpg oder normales
    > offline rpg kaputt machen..
    > immer die dickste, strahlendste rüstung, um mit
    > seinem Krieger\Magier\Mönch(nebenberuflich
    > halbgott) mit einem schwertstreich gesamte
    > zivilisationen auszulöschen vermag.. dies ist bei
    > GW (gott sei dank) nie der fall.. egal welche
    > krasse waffe\rüstung etc. du dir kaufst\findest..
    > die gruppe ist IMMER das was zählt und nicht
    > dieser beschissene egotrip der bei fast jedem
    > mmorpg von statten geht.. das spielprinzip finde
    > ich ebenso weitaus besser, denn JEDER char startet
    > mit der selben lebensenergie, denn wieso sollte
    > ein krieger mehr hp haben als ein magier?
    > angeborene fitness? also wenn man dir ein schwert
    > durchs gesicht zieht will ich sehen wer von beiden
    > stehen bleibt krieger oder magier.. wohl beide
    > nicht;)
    > GW ist einfach in dem sinne besser das es mit den
    > ganzen klischees aufräumt.. das was einen
    > irgendwie schon immer an den kiddies gestört hat
    > wurde dort ausgemerzt..
    >
    > BTW: man sieht das du GW nicht lange gespielt
    > hast.. denn die waffen mit den guten skins sind
    > RARE genau deshalb weil die RARE sind und nicht
    > jeder noob damit rumläuft
    >
    >
    Genau ich muss sagen wow gefällt mir überhaupt nicht.
    1)Diese Comicartige Grafik.
    2)Die ganzen Kiddis die rumlaufen und stören.
    3)Oder die die um einen gegenstand würfeln obwohl sie ihn gar nicht verwenden können.
    4)Das ewige sinnlose leveln wo man Tag und Nacht dabeihängen muss das man noch mitkommt. Das Wochenlange Gegenstandsfarmen.
    Da ist es gleich wie Lineage mann ist nur mächtiger als die anderen wenn man übergutes equip hat. Und natürlich wenn man ein hohes level hat.


    Bei GW kann man nicht wircklich so übermächtige Sachen bekommen da hängt es ganz und gar von der Skillung ab die man auch nach belieben varrieren kann. Auch das mit der Zweitklasse ist finde ich gut gelungen da man hiermit zwei Klassen vereinen kann(eine besser eine weniger gut).

    Und das was schon erwähnt worden ist gibt es bei GW nicht so einen Egotrip da man alleine in Gebieten nicht wircklich lange überlebt(bis auf Ausnahmen). Und deswegen ist die Taktik und das Teamwork das wichtigste. Das heißt wer gerne als kleiner Halbgott rumrennt wie Emran weil sonst sein Selbstwertgefühl in den Keller fallen würde sollte echt die Finger von GW lassen.




    So das war meine "Persönliche" Ansicht soll jeder anders denken.
    Es regt mich einfach auf wenn so ein Wicht daherkommt und ohne einmal gespielt zu haben über ein Spiel zum motzen anfängt.
    Also erst anschauen (und keinen Schwachsinn reden)Dem Gehirn Zeit lassen diese Daten zu analysieren(verarbeiten) dann Nachdenken was man schreiben will und dann erst eintippen.
    PS:Gilt fürs reden auch erst Hirn einschalten dann reden.
    Sorry das musste gesagt werden.

    Ach ja die letzten beiden Absätze sind an Emran gerichtet.

  20. Re: WoW gegen GW

    Autor: denaa 06.04.07 - 10:16

    Neutrum schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > @emran:
    >
    > das leute wie du besser bei wow bleiben, das ist
    > auch gut so, denn solche menschen sind es die
    > bisher ein jedes rpg, sei es mmorpg oder normales
    > offline rpg kaputt machen..
    > immer die dickste, strahlendste rüstung, um mit
    > seinem Krieger\Magier\Mönch(nebenberuflich
    > halbgott) mit einem schwertstreich gesamte
    > zivilisationen auszulöschen vermag.. dies ist bei
    > GW (gott sei dank) nie der fall.. egal welche
    > krasse waffe\rüstung etc. du dir kaufst\findest..
    > die gruppe ist IMMER das was zählt und nicht
    > dieser beschissene egotrip der bei fast jedem
    > mmorpg von statten geht.. das spielprinzip finde
    > ich ebenso weitaus besser, denn JEDER char startet
    > mit der selben lebensenergie, denn wieso sollte
    > ein krieger mehr hp haben als ein magier?
    > angeborene fitness? also wenn man dir ein schwert
    > durchs gesicht zieht will ich sehen wer von beiden
    > stehen bleibt krieger oder magier.. wohl beide
    > nicht;)
    > GW ist einfach in dem sinne besser das es mit den
    > ganzen klischees aufräumt.. das was einen
    > irgendwie schon immer an den kiddies gestört hat
    > wurde dort ausgemerzt..
    >
    > BTW: man sieht das du GW nicht lange gespielt
    > hast.. denn die waffen mit den guten skins sind
    > RARE genau deshalb weil die RARE sind und nicht
    > jeder noob damit rumläuft
    > hi du wixer ich fick deine mutter
    > >hi du kakbun was machst du so



  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Heraeus infosystems GmbH, Hanau
  2. IDS Imaging Development Systems GmbH, Obersulm
  3. Haufe Group, Freiburg
  4. Statistisches Bundesamt, Wiesbaden

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. Ryzen 5 5600X 358,03€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme