1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › vSkype - Videokonferenz-Plug-In…

hat vSkype schon jemand getestet?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. hat vSkype schon jemand getestet?

    Autor: Skyper 16.06.05 - 13:54

    Hallo,

    wie das thema schon sagt - hat jemand damit schon erfahrungen gemacht? Wie sieht es mit der benötigten bandbreite aus, wie stark wird mein upstream belastet und wie sieht es mit der qualität aus?

    Danke

  2. Re: hat vSkype schon jemand getestet?

    Autor: john x doe 16.06.05 - 23:27

    Wir haben heute vSkype mit drei Leuten getestet. Leider muss ich sagen, war der Test enttäuschend... Man konnte die Teilnehmer sehen, aber leider nicht verstehen. Die Sprache war total verzehrt und somit war eine "Unterhaltung" schlicht weg unmöglich.
    Da wir es nur einmal getestet haben, mag es ein Einzelfall sein. Das Tool klingt aber viel versprechend und wir werden spätere Versionen bzw. die Final bestimmt noch mal antesten. Zum jetzigen Zeitpunkt für uns aber leider unbrauchbar.

    x

    Skyper schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Hallo,
    >
    > wie das thema schon sagt - hat jemand damit schon
    > erfahrungen gemacht? Wie sieht es mit der
    > benötigten bandbreite aus, wie stark wird mein
    > upstream belastet und wie sieht es mit der
    > qualität aus?
    >
    > Danke


  3. Re: hat vSkype schon jemand getestet?

    Autor: Harald G. Schweim 25.06.05 - 15:44

    Harald G. Schweim, schweim@web.de; http://schweim.privat.t-online.de

    Wir haben V-Skype heute erfolgreich in Betrieb genommen.
    Unsere Konfigurationen:
    Rechner Eins: Medion Notebook mit 1,7 GHz Intel-Pentium Mobil-Prozessor,
    ATI Mobility Radeon 9700 SE mit 128 MB DDR-RAM, 512 MB DDR RAM Arbeitsspeicher.
    Rechner Zwei: Desktop (Aufbau durch meinen Super-Computer Händler Hulbert DV info@hulbertdv.de ) mit 2,4 GHz Athlon 64 Prozessor, Radeon 9800 Pro mit 128 MB DDR-RAM, 1024 MB DDR RAM Arbeitsspeicher.
    T-DSL mit flatrate 1000. An diesem Rechner lief gleichzeitig eine Logitech QuickCam Cordless als webcam. (Das Abschalten der zweiten Cam verbesserte die Performance).
    WebCams: Zwei chinesische Billig-Farb-Webcams (ca, 10,- € je) USB-PC-WebCam SN9C120. Das Bild ist aber auf fast besser als an der Logitech. Headsets für jeden Rechner.
    Wichtig! Es muss das letzte verfügbare Update von Skype installiert sein! (Am Testtage war das: 1.3.0.51). Das gleiche gilt für die Beta-Version von V-Skype (lt. „Eigenschaften: Vers. 1.00.)
    Ergebnis: Installation und Integration in Skype verliefen problemlos. Die neue (zweite) cam am Rechner zwei zu erkennen und zuzuordnen brauchte etwas. (Aber warum habe ich auch zwei cams am Rechner).
    Der Connect-Vorgang über das Internet dauert recht lange (um ca. 14:00 am Samstag fast 30 sec), wir werden noch zu schwächeren Zeiten testen.
    Die Bild- und Tonübertragung war zufrieden stellend. Das Bild war ca. 15 frames/sec, daher deutliches Ruckeln, aber klar und deutlich. Der Ton war gut verständlich, man sollte allerdings, wie in früheren Seefunk-Zeiten, diszipliniert abwechselnd sprechen. Es gab keine Verbindungsabbrüche, beide Rechner wurden als Anrufende und Angerufene erfolgreich getestet.
    Fazit: Wir sind überzeugt, ein gutes Produkt (zumindest solange kostenlos). Demnächst werden wir einen Test zwischen Riga und Köln durchführen.

    john x doe schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Wir haben heute vSkype mit drei Leuten getestet.
    > Leider muss ich sagen, war der Test
    > enttäuschend... Man konnte die Teilnehmer sehen,
    > aber leider nicht verstehen. Die Sprache war total
    > verzehrt und somit war eine "Unterhaltung"
    > schlicht weg unmöglich.
    > Da wir es nur einmal getestet haben, mag es ein
    > Einzelfall sein. Das Tool klingt aber viel
    > versprechend und wir werden spätere Versionen bzw.
    > die Final bestimmt noch mal antesten. Zum jetzigen
    > Zeitpunkt für uns aber leider unbrauchbar.
    >
    > x
    >
    > Skyper schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Hallo,
    >
    > wie das thema schon sagt -
    > hat jemand damit schon
    > erfahrungen gemacht?
    > Wie sieht es mit der
    > benötigten bandbreite
    > aus, wie stark wird mein
    > upstream belastet
    > und wie sieht es mit der
    > qualität aus?
    >
    > Danke
    >
    >


  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. über duerenhoff GmbH, Nürnberg
  2. ConceptPeople consulting gmbh, Hamburg
  3. ITEOS, Stuttgart
  4. Stadtwerke München GmbH, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 899,00€ (Bestpreis!)
  2. 99,99€
  3. 91,99€ (Bestpreis!)
  4. (zu jedem Artikel aus der Aktion gibt es einen weiteren geschenkt)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Videoüberwachung: Kameras sind überall, aber nicht überall erlaubt
Videoüberwachung
Kameras sind überall, aber nicht überall erlaubt

Dass Ãœberwachungskameras nicht legal eingesetzt werden, ist keine Seltenheit. Ob aus Nichtwissen oder mit Absicht: Werden Privatsphäre oder Datenschutz verletzt, gehören die Kameras weg. Doch dazu müssen sie erst mal entdeckt, als legal oder illegal ausgemacht und gemeldet werden.
Von Harald Büring

  1. Nach Attentat Datenschutzbeauftragter kritisiert Hintertüren in Messengern
  2. Australien IT-Sicherheitskonferenz Cybercon lädt Sprecher aus
  3. Spionagesoftware Staatsanwaltschaft ermittelt nach Anzeige gegen Finfisher

Macbook Pro 16 Zoll im Test: Ein Schritt zurück sind zwei Schritte nach vorn
Macbook Pro 16 Zoll im Test
Ein Schritt zurück sind zwei Schritte nach vorn

Keine Butterfly-Tastatur mehr, eine physische Escape-Taste, dünnere Displayränder: Es scheint, als habe Apple beim Macbook Pro 16 doch auf das Feedback der Nutzer gehört und ist einen Schritt zurückgegangen. Golem.de hat sich angeschaut, ob sich die Änderungen auch lohnen.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Audioprobleme Knackgeräusche beim neuen Macbook Pro 16 Zoll
  2. iFixit Kleber und Nieten im neuen Macbook Pro 16 Zoll
  3. Macbook Pro Apple gibt fehlerhafte Butterfly-Tastatur auf

Minikonsolen im Video-Vergleichstest: Die sieben sinnlosen Zwerge
Minikonsolen im Video-Vergleichstest
Die sieben sinnlosen Zwerge

Golem retro_ Eigentlich sollten wir die kleinen Retrokonsolen mögen. Aber bei mittelmäßiger Emulation, schlechter Steuerung und Verarbeitung wollten wir beim Testen mitunter über die sieben Berge flüchten.
Ein Test von Martin Wolf


    1. Aktien: Rocket Internet und United Internet lösen Beteiligungen auf
      Aktien
      Rocket Internet und United Internet lösen Beteiligungen auf

      Die Beteiligung an Rocket Internet hat für United Internet keinen großen strategischen Wert mehr. Die beiden lösen ihre Verbindungen im Wert von einer Viertelmilliarde Euro auf.

    2. Anti-Camper: Pubg hat zweite blaue Zone ausprobiert
      Anti-Camper
      Pubg hat zweite blaue Zone ausprobiert

      Er soll Campern das Leben und Kämpfern schwerer machen: Auf den Testservern haben die Macher von Pubg einen spannenden neuen Modus mit einer zweiten blauen Zone ausprobiert. In die öffentlichen Partien wird die Änderung aber nach aktuellem Stand nicht aufgenommen.

    3. Icann und ISOC: Der Ausverkauf des Internets
      Icann und ISOC
      Der Ausverkauf des Internets

      Der Verkauf von .org wirkt wie ein Verschwörungskrimi voller seltsamer Zufälle, Korruption und zwielichtiger Gestalten. Hinzu kommen Intransparenz und Widersprüche.


    1. 13:33

    2. 12:32

    3. 12:01

    4. 11:57

    5. 11:46

    6. 11:22

    7. 10:34

    8. 10:09