1. Foren
  2. Kommentare
  3. PC-Hardware
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Shuttle: Mini-Barebone für 6-Kern…

Luftzufuhr

Helft uns, die neuen Foren besser zu machen! Unsere kleine Umfrage dauert nur wenige Sekunden!
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Luftzufuhr

    Autor: b4rtb0ne 28.05.10 - 12:08

    Leider ist das wieder so eine Standard-Lochung für Lufteinlässe, wie bei einem "normalen" Shuttle. Damit ist mein Shuttle mit einer grenzwertigen Grafikkarte damals immer wegen Überhitzung abgeschaltet. Sinnvoller erscheint doch eine Lochung direkt in Höhe der Grafiklüfter, und eigentlich passt in den Deckel sogar noch ein Ablüfter. Aber das muss man dann selbst modden.

    PS: Kensington-Lock könnte auch mal Standard-Ausstattung werden. So ein Loch kann doch nicht so schwer sein.

  2. Re: Luftzufuhr

    Autor: guest88 28.05.10 - 12:20

    was ist an einem Barebone schon sinnig

  3. Re: Luftzufuhr

    Autor: as (Golem.de) 28.05.10 - 12:23

    Hallo,

    b4rtb0ne schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > PS: Kensington-Lock könnte auch mal Standard-Ausstattung werden. So ein
    > Loch kann doch nicht so schwer sein.

    Kensington ist laut Datenblatt dabei. Wenn ich das an den Bildern richtig sehe: Rückseite, links im schwarzen Bereich in Höhe der seriellen Schnittstellenaussparung.

    gruß

    -Andy (Golem.de)

  4. Re: Luftzufuhr

    Autor: b4rtb0ne 28.05.10 - 13:09

    as (Golem.de) schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Kensington ist laut Datenblatt dabei. Wenn ich das an den Bildern richtig
    > sehe: Rückseite, links im schwarzen Bereich in Höhe der seriellen
    > Schnittstellenaussparung.

    Aye, ich war blind, schwarz auf schwarz ist hinterhältig :) Aber nur inklusive Gehäuseabdeckung ist das Schloss ja sinnvoll. Ein guter Schritt.

  5. Re: Luftzufuhr

    Autor: b4rtb0ne 28.05.10 - 13:14

    guest88 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > was ist an einem Barebone schon sinnig

    Ich bin durchaus zufrieden. Rechenleistung, Leistungsaufnahme, Lautstärke, Größe und Gewicht stehen in einem ordentlichen Verhältnis. Für LAN-Partys ideal, aber auch zuhause angenehm.

    Natürlich (ehrlich) nix für den "Enthusiast Extreme Edition" Gamer. Aber für den Rest.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. KLINGELNBERG GmbH, Hückeswagen
  2. Hallesche Krankenversicherung a. G., Stuttgart
  3. Anstalt für Kommunale Datenverarbeitung in Bayern (AKDB), München, Regensburg
  4. iNDAT Robotics GmbH, Ginsheim-Gustavsburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Angebote zu Spielen, PC- und Konsolen-Zubehör, Laptops, Monitore, Fernsehern uvm.)
  2. (u. a. Viewsonic VX2718 27 Zoll Curved WQHD 165Hz für 253,99€, Samsung G7 27 Zoll QLED Curved...
  3. (u. a. Raspberry Pi 400 Mini-PC für 71,90€, Biostar B560GTQ Mainboard für 139,90€, Biostar...
  4. (u. a. Akku-Bohrhammer für 306,99€, Akku-Winkelschleifer für 193,30€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme