Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wissenschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Roboter: Japan plant robotische…

Wofür soll das gut sein?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Wofür soll das gut sein?

    Autor: wasd123 28.05.10 - 16:03

    Mondgestein haben die amerikaner schon in den 70er und 80er Jahren ausreichend gesammelt. Wirklich neue Erkenntnisse auf dieser Basis sind nicht zu erwarten.
    Das Projekt bringt aber sicherlich Erfahrung den nächsten Schritt Richtung Mars zu starten.

  2. Re: Wofür soll das gut sein?

    Autor: fenster 28.05.10 - 16:30

    Jetzt denk mal scharf nach wozu das gut sein soll. Ich geb dir einen Tipp:

    > Das Projekt bringt aber sicherlich Erfahrung den nächsten Schritt Richtung Mars zu starten.

  3. Re: Wofür soll das gut sein?

    Autor: fdasdw 28.05.10 - 16:30

    "Erdgestein habe ich schon als Kind ausreichend in unserem Garten gesammelt gesammelt. Wirklich neue Erkentnisse auf dieser Basis sind nicht zu erwarten." - There fixed that for you.

  4. Re: Wofür soll das gut sein?

    Autor: spider 31.05.10 - 08:38

    eine dauerhafte Mondbasis hat viele Vorteile, man muss halt erstmal klein anfangen.
    Sie erlaubt umfangreichere Forschungen und Aufzeichnungen über die Beschaffenheit des Mondes, ermöglicht eine weitere Überwachung der Erde und bietet eine Möglichkeit für zukünftige Zwischenstops auf dem Weg zu anderen Planeten, da man für einen Start vom Mond aus SEHR VIEL weniger Energie braucht als von der Erde.
    Auch kann man somit Erfahrungen sammeln welche Probleme bei einer Basis auf anderen Planeten auftreten können.
    Denkbar wären auch Abwehrrsysteme für gefährliche Asteroiden und Meteroite

  5. Re: Wofür soll das gut sein?

    Autor: RabbitAroundTheMars 31.05.10 - 09:35

    Ich würd erst mal auf dem Teppich bleiben und an trivialere Dinge wie Antennen/Spiegel zur Beobachtung der Sonne und des restlichen Universums als Ziel sehen. Danach könnt ihr versuchen eueren Hasen auf den Mars zu schießen... vorher ist noch ein wenig Grundlagenforschung notwendig ;)

  6. Re: Wofür soll das gut sein?

    Autor: spider 31.05.10 - 10:17

    wie gesagt, man muss klein anfangen, das ist nur der erste schritt, bei solch grossen projekten sollte man jedoch trotzdem weiter denken, sonst ist das nur ne menge geld zum rumstochern :)

  7. Re: Wofür soll das gut sein?

    Autor: Humpix 31.05.10 - 14:57

    Ja, aber wenn ich dran denke was eine morsche Bank kostet, dann ist das ja gerade ein Schnäppchen...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Proximity Technology GmbH, Hamburg
  2. Kassenärztliche Vereinigung Bremen, Bremen
  3. AKDB, München, Regensburg
  4. ING-DiBa AG, Nürnberg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 529,00€
  2. 274,00€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


In eigener Sache: Zeig's uns!
In eigener Sache
Zeig's uns!

Golem kommt zu dir: Golem.de möchte noch mehr darüber wissen, was IT-Profis in ihrem Berufsalltag umtreibt. Dafür begleitet jeder unserer Redakteure eine Woche lang ein IT-Team eines Unternehmens. Welches? Dafür bitten wir um Vorschläge.

  1. In eigener Sache Golem.de bietet Seminar zu TLS an
  2. In eigener Sache ITler und Board kommen zusammen
  3. In eigener Sache Herbsttermin für den Kubernetes-Workshop steht

Raumfahrt: Galileo-Satellitennavigation ist vollständig ausgefallen
Raumfahrt
Galileo-Satellitennavigation ist vollständig ausgefallen

Seit Donnerstag senden die Satelliten des Galileo-Systems keine Daten mehr an die Navigationssysteme. SAR-Notfallbenachrichtigungen sollen aber noch funktionieren. Offenbar ist ein Systemfehler in einer Bodenstation die Ursache. Nach fünf Tagen wurde die Störung behoben.

  1. Satellitennavigation Galileo ist wieder online

Ursula von der Leyen: Von Zensursula zur EU-Kommissionspräsidentin
Ursula von der Leyen
Von "Zensursula" zur EU-Kommissionspräsidentin

Nach der "Rede ihres Lebens" hat das Europäische Parlament am Dienstagabend Ursula von der Leyen an die Spitze der EU-Kommission gewählt. Die Christdemokratin will sich in ihrem neuen Amt binnen 100 Tagen für einen Ethik-Rahmen für KI und ambitioniertere Klimaziele stark machen. Den Planeten retten, lautet ihr ganz großer Vorsatz.
Ein Bericht von Justus Staufburg

  1. Adsense for Search Neue Milliardenstrafe gegen Google in der EU

  1. Selfblow: Secure Boot in allen Tegra X1 umgehbar
    Selfblow
    Secure Boot in allen Tegra X1 umgehbar

    Ein Fehler im Bootloader der Tegra X1 von Nvidia ermöglicht das komplette Umgehen der Verifikation des Systemboots. Das betrifft wohl alle Geräte außer der Switch. Nvidia stellt ein Update bereit.

  2. Star Market: China eröffnet Nasdaq-Konkurrenz mit starken Kursgewinnen
    Star Market
    China eröffnet Nasdaq-Konkurrenz mit starken Kursgewinnen

    In China ist der Star Market mit Kursgewinnen um bis zu 520 Prozent gestartet. Dort werden die Zugewinne in den ersten Tagen - nicht wie sonst üblich - kontrolliert.

  3. Hyperloop Pod Competition: Elon Musk will eine zehn Kilometer lange Hyerloop-Röhre
    Hyperloop Pod Competition
    Elon Musk will eine zehn Kilometer lange Hyerloop-Röhre

    SpaceX' Hyperloop Pod Competition 2019 ist gerade beendet - mit einem bekannten Sieger -, da hat Elon Musk eine Idee für das kommende Jahr: eine viel längere Röhre mit einer Krümmung. Wie er die bauen will, weiß er aber noch nicht.


  1. 16:19

  2. 15:42

  3. 15:31

  4. 15:22

  5. 15:07

  6. 14:52

  7. 14:39

  8. 14:27